» »

Trigeminusneuralgie/ Ohrenschmerz/ schlechtes Hören

fViffiminetze


hallo volvo47

hallo du

Danke für diesen Link!

Ja mir geht es im Moment nicht besonders gut, aber langsam aber sicher!

Mit meinen Schmerzen und meiner Gesichtslähmung geht es wieder besser!

Bin aber leider mit den sch.... Nebenwirkungen vom Kortison geplagt! Und kann daher nicht lange aufbleiben!

Habe mich aber gefreut etwas hier zu lesen! Habe dir auch heute eine Mail geschrieben! Da wusste ich aber noch nicht dass du mir hier geschrieben hast! Habe mir auch den Link schon angeschaut! Ist genau mein Gesundheitsproblem!

Also bis bald und nochmals danke!!!!!!!!!!!

*:) @:)

VGolv4o147


Re...fiffimietze

Hatte mich deinem Problem vorher noch nie beschäftig, aber wie du siehst man muß nur wissen wie und wo man suchen muß, gib mal in Google Gesichtsschmerz ein wirst überascht sein was du da alles findest . Der Link ist nur einer von vielen, habe eben deine Mail gelesen, ruh dich erst mal aus von der Medizin. Ich halte das Thema weiter im Auge, bis dann.

Gruß Anton

VColRvow147


Re...fiffimietze

Hat es dir die Sprache verschlagen, bei sovielen Links? Dir geht es doch hoffentlich nicht wieder schlechter ?

Gruß Anton

f$iffi+mietze


hallo Anton

da waren viele Links dabei die ich schon kannte!

Habe heute kopfschmerzen, glaube das ist der entzug vom kortison, habe das meistens 3 tage danach

VbolvoG147


Re...fiffimietze

Hätte dir gerne geholfen---schade solltest Dr, Hampl doch deine nummer geben? Gute besserung! Habe ein Forum angehängt vieleicht besuchst du das mal !

feiff,imiextze


volvo147

hallo

ich weiss dass du mir gerne hilfst, keine frage! ;-)

welches forum hast du dann angehängt?

V\olvox147


Re....fiffimietze

Ein Forum auf meiner Page Monikas Trigeminustreff

Hat eine betroffene erstelllt, um sich mit betroffenen auszutauschen, die Monika ist 24 Jahre alt und nach Jannetta Operiert alles Ok, dann nach eingerzeit kam der Schmerz auf der anderen Seite sobald das nicht mehr auszuhalten ist lässt Sie sich auch das noch Operieren,

LG Anton

[[http://www.trigeminus-info.de]]

Schaut bitte rein und Schreibt recht fleisig!

V[o7lvo14x7


Dieser Link ist sehr interessant für viele!

[[http://www.gesundheitpro.de/Koerperatlas-Einblicke-ins-Innenleben-Nachschlagewerke-A060515ADMIP024413.html]]

Werde den auf meiner Page Setzen!

Gruß

Anton

C2heyernnex1706


Danke an Volvo

Hallo Volvo, Hallo Fifimietze, und auch Hallo an alle anderen Trigeminus genervten/geplagten

Mein Name ist Marion.

Wie Volvo schon schrieb habe ich auch eine trigeminus Neuralgie gehabt, und schon wieder.

Auf der Linken Seite begann es damals.

Eine Ärzte Odysse begann, ( wusste gar nicht wieviele Ärzte und Diagnosen es doch gibt ;-) )

Dann erfuhr ich von der Janetta Op.

Ich erkundigte mich sofort in der anliegenden Uni Klinik, aber dort wies man mich ab, da ich zu jung währe.

Erst in einen anderen Bundesland fand ich dann hilfe und unterstützung.

Man Untersuchte mich mehrmals, machte mehrere tests und einigte sich dann darauf die Op durchzuführen.

Da meine Leber durch die ganzen medikamente auch schon angegriffen war, und meine Schmerzen trotz knapp 2000mg Carbamazepin kaum mehr zu bändigen waren, kam ich sehr schnell dran mit der OP.

Gedanken darüber machte ich mir absolut keine, nein, ich las noch nicht mal das Blatt mit den Risiken.

Ich wollte einfach nur so schnell es ging schmerzfrei sein.

Die Op verlief sehr gut.

Schmerzen hatte ich keine mehr ( ausser die normalen Kopfschmerzen die man logischer weise nach einer Kopf op auch hat, aber die waren mit ganz einfachen Iboprohen in den Griff zu bekommen).

Mein Glück über die Schmerzfreiheit durfte ich allerdings nicht lange geniessen.

Schon kurze Zeit nach der Op ( ca. 2 monate) brach Sie auf der Rechten Seite komplett aus ( vor der Op hatte ich Zeitweise abwechselnden´schmerz links/rechts)

Es wurde dann auch wieder alles Untersucht, und man stellte sie dann auch auf der rechten Seite fest.

Das es Operriert wird, dessen bin ich mir sehr sicher.

Ich werde es wirder machen lassen!.

Angst habe ich davor nach wie vor absolut keine.

Denn geht es denn einfacher "schmerzfrei" zu sein ? , ich denke nicht.

Neben der TN habe ich auch noch eine andere Krankheit die sich Firbomyalgie nennt, das ist Weichteilrheuma, das aber nicht behandelbar ist.

Es sind Schmerzen am ganzen Körper, und man kann alle Tabletten nehmen was es gibt- die Schmerzen bekommt man nicht los!.

Dies nur so am Rande erwähnt.

Ich bin sehr Froh das es diese Art von Operation gibt.

In meiner ersten "phase" der TN, suchte ich im Internet immer verzweifelt nach Froen, wo nur TN Patienten sind- aber ich fand einfach keines.

Die Kraft, ein eigenes zu eröffnen und zu gestalten, die hatte ich einfach nicht.

Zudem fehlten mir auch die Kenntnisse hierführ.

Nun aber habe ich es getan ;-D : ich habe mein eigenes TN forum eröffnet !!

Noch ist es ein bisschen leer, aber ich hoffe das sich liebe Menschen finden die mir helfen das Forum zum leben zu erwecken, und anderen eine Plattform gestaltet wo man sich gegenseitig untersützen kann, und aufbauen, man sich gegenseitig helfen kann, und sich Informieren kann.

Ich hoffe das ich euch auch bald begrüßen darf in meinen kleinen aber feinen Trigeminus Neuralgie Treffpunkt.

Liebe Grüße

und keine Schmerzen wünscht euch

Marion

von

[[http://www.trigeminus-neuralgie.de.lv/]]

VVolvWo147


Cheyenne1706

Hallo Cheyenne1706

wie ich dir schon geschrieben habe ist es mir nicht möglich in deinen Forum sich anzumelden, bekomme auch kein Passwort zurück,

habe auch gelesen das es anderen nicht möglich ist warum, für alle die es noch nicht wissen hier nochmal den Link zu meiner Seite, obwohl die Seite zum selbstläufer geworden ist.

[[http://www.trigeminus-info.de]] seit Novermber über 6000 Besucher bekomme jeden Monat zwei bis drei eMail's von Betroffenen.

Hier nur ein e Mail von Mathias aus Tühringen mit Erlaubnis von Ihm

Hallo !!

Da ich auch unter dieser Krankheit leide und sie mehrfach in Intervallen auftritt habe ich mich auch auf die Socken gemacht mich zu erkundigen. Da auch mir Cabamazepin verschrieben wurde und ich es genau 2 Tage genommen habe aber dann dank der vielen Nebenwirkungen wieder abgesetzt habe ( Konnte nicht mehr laufen, Halluzinationen, Übelkeit) Habe ich mich zu meinen HNO-Arzt begeben der auch Akupunktur anbietet. Trotz das ich nicht an so etwas glaube habe ich nach 10 Sitzungen keine Schmerzen mehr und kann auch wieder normal leben als wenn nichts gewesen ist.

Hatte das Problem 1999 schon mal und hatte dort auch Akupunktur. Muss ehrlich sagen das ich lieber alle 7 Jahre mal Schmerzen habe und mir Nadel stechen lasse als Psychopharmaka zu schlucken.

Es freut mich sehr das die Op Deiner Frau geholfen hat. Aber ich bin auch ehrlich. Ich habe echt Angst davor und möchte das soweit wie möglich nach hinten verschieben.

Trotz alle dem, Deine HP ist super. Mach weiter so.

Grüsse

Matthias

Genesis68@gmx.de

seine eMail soll ich auch beifügen

Schöne Grüße an alle

Anton

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH