» »

Panikattacken

D?onPe}drox1


@eule Ja diese SSRI wirken alle in etwa gleich. Die Sperre hab ich nicht bekommen vom Arbeitsamt. Hab mich kündigen lassen. Wie geht es dir heute ???

@sweet

nein, leider ist mir nicht bekannt. Schreib mir mal wie die genau heißen, weil eine Bekannte von mir macht beruflich diese Bachblütentherapie !!!

Grüße an alle

slwee@t79


[[http://www.murnauers.de/bach_notfall_bonbons.html]]

die sind das *:)

ePulex69


@ DonPedro

Danke der Nachfrage. Heute morgen hatte ich so ca. 1 Std. lang

Herzrasen, Schweißausbrüche und Stiche in der Brust. Momentan gehts es mir richtig gut, nur ein leichter Schwindel (ca. 0,5 Promille). Ich habe auch die letzte Nacht ohne Probleme durchgeschlafen. Das hat richtig gut getan. Habe mir übrigens einen Beruhigungstee (mit Passionsblumenkraut) und Baldiparan N

gekauft. Kann man ohne Probleme nehmen, hat keine Nebenwirkungen. Und wie geht es dir? Ich bin schon gespannt, wie es bei dir mit den Medis und der fortlaufenden Therapie weitergeht. Ich hoffe nur gut.

LG :)^

f3unf6elice


Brauch eure Hilfe!

Hallo!

Ich leide seit ca. 3 Jahren an Angstzuständen und Panikattacken, die in letzter Zeit immer häufiger / schlimmer werden.

Dabei hab ich ständig das Gefühl, zu wenig Luft zu bekommen bzw. daran zu ersticken. (Meine Cousine ist mit 16 Jahren an einem allergischem Schock - sie litt an Asthma - erstickt).

Eine körperliche Untersuchung (EKG, Blutuntersuchung, Lungenfunktion, Schilddrüse, Ultraschall) ergab nichts.

Bisher hab ich Akupunktur, Homöopathie und Kinesiologie versucht, doch nichts scheint mir wirklich zu helfen. Es ist wirklich zum verzweifeln!

Jetzt würde ich gerne in zwei Wochen mit meinem Freund in den Urlaub fahren. Doch dazu muss ich 8 Stunden fliegen, wovor ich natürlich wieder wahnsinnig Panik habe (Was ist, wenn ich im Flugzeug Platzangst und eine Panikattacke bekomme? Was mach ich, wenn ich im Urlaub meine, wieder zu ersticken und keiner kann mir helfen etc. etc.?) Ich bin wirklich verzweifelt!

Jetzt bin ich am überlegen (da mir der Urlaub generell sicher gut tun würde - hatte beruflich und privat eine stressige Zeit hinter mir), ob ich mir vom Arzt etwas gegen die Angst- und Panikzustände verschreiben lassen soll?

Ich nehme nie (chemische) Medikamente und hab auch vor den Nebenwirkungen große Angst.

Kann mir irgendjemand von euch von seinen Erfahrungen berichten mit solchen Zuständen berichten und wer hat Tipps, wie ich es schaffen kann, in den Urlaub zu fliegen?

Hat jemand Erfahrungen mit pflanzlichen Mitteln, die auch wirklich helfen? Auch im akuten Notfall? (Ich hab vom Arzt einmal Tavor verschrieben bekommen - aber mich bisher nie getraut zu nehmen)

Um Antworten wäre ich sehr, sehr dankbar!

Herzliche Grüße!

C6ancdis8x6


@ funfelice

ich war letzte woche auch im urlaub ... davor hab ich mich auch total fertig gemacht und hatte keine ahnung ob ich das überstehen werde .. aber es ging doch irgendwie ...

ich habe immer versucht einfach, die körperlichen symptome nicht wahrzunehmen .. ist zwar schwer aber irgendwie hat es funktioniert ,,,

du sagtest du fährst mit deinem freund? weiß er von der angst? wenn ja dann könnte er dir doch in einer 'schlimmen' situation auch zur not zur seite stehen...

ich habe von meinem ha korodin herz-und kreislauftropfen bekommen, die ich notfall nehmen kann .. helfen mir eigentlich auch ganz gut ,,,

hoffe dir etwas helfen zu können

candis *:)

DOon#Pedrox1


@ Eule

Danke der NAchfrage, es geht so. Mein Leben besteht derzeit fast nur aus Sport. Das ist die beste Ablenkung für mich. Ja und auf Arbeitssuche bin ich auch schon wieder. Also es geht bergauf. Das einzige wo ich noch probleme habe ist mit dem Absetzen der MEdis. Vor dem habe ich schiss weil das angeblich schwierig ist. Wir werden es sehen. PAssionsblume und Baldrian sind super. Da kannste nichts Falsch machen. Gut gelöst. :)^ Wenn du so Herzrasen hast, schaffst du das das du dich irgendwie beruhigst ???

@Funelice

HAllo, schön dich begrüßen zu dürfen. Also ich hatte in etwa das gleiche wie du. HAtte auch angst das mir keiner HElfen kann etc. Also ich trau mich sagen das ich es gleube ich ohne MEdis nicht geschafft hätte weil ich war schon ziemlich weit unten. Der Urlaub tut dir sicher gut, keine Frage. Du musst dich selber beruhigen, es gibt im Urlaub auch Ärzte die dir helfen können. Ich hab für den äussersten Notfall immer Xanor mit (Leichte Beruhigungspulver) Die tuen keinen Menschen was und die NEbenwirkungen habe ich mir erst gar nicht durchgelesen). Das Beruhigt mich z.B. wenn ich wo alleine bin, oder weit weg bin. Gebraucht habe ich Sie bis jetzt zwei mal. Und da nur ein Halbes. Aber eine Therapie wäre bei dir sicher auch nicht Falsch. Mir hat die Psychotherapie schon sehr geholfen. Versteh mich aber bitte nicht falsch. Wo fliegst du den hin ???

LG

pbetraki@s_Stut7tgaxrt


also soviel ich weiss wissen die stewardessen im flugzeug dass es menschen mit solchen problemen gibt, sie haben es in der ausbildung gelernt und eigentlich sollten sie drauf vorbereitet sein, mit beruhigungstabletten oder sowas.genau weiss ich es aber nicht.

was soll ich sagen,meine situation ist tragischer, ich hab versucht heute 20 km mit der s-bahn zu fahren, ab semptember fängt ja meine ausbildung an und heute bin ich ganz verzweifelt denn mein heutiger versuch bis dort hin zu fahren ist gescheitert. wie soll ich jeden tag dort hin fahren ab dem sempteber....

eYul+e69


In dem verwandten Forum Orthopädie habe ich gelesen, dass wohl

ein Zusammenhang zwischen Panikattacken und HWS/LWS, Muskelverspannnungen besteht. Habt ihr das auch? Mit Verspannungen habe ich schon sehr lange zu tun, besonders im Nacken. Erwische mich oft dabei, wie ich regelrecht den Kopf einziehe, leider hat sich das, trotz Krankengymnastik (mittlerweile mache ich die gelernten Übungen zu Hause) bei mir eingeschlichen, eine ,,normale" Haltung ist nicht mehr möglich.

Habe dann Schmerzen, bzw. das Gefühl mein Kopf knickt ab.

@DonPedro

Verstehe dich gut, dass du Angst hast das Medikament abzusetzen. Es unterstützt dich ja wohl ganz gut. Aber muß man

AD nicht mindestens ein 1/2 Jahr einnehmen? Du nimmst es doch noch nicht so lange oder?

VG *:)

eHuylex69


@ candis86

Stimmt ja, habe ich ja überhaupt nicht mehr dran gedacht.

Korodin hatte ich immer, wenn ich in den Urlaub gefahren bin.

Ins Ausland, wg. der Hitze. Haben mir damals super geholfen.

Vielen Dank für den Tipp.

VG *:)

D#omnPed`rxo1


@ Eule Ob das Mit der HWS was zu tun hat weiß ich nicht. Ich kann dir nur so viel sagen das ich auch komplett verspannt bin. Vom NAcken angefangen. Bin auch ganz zittrig in der Früh immer. Also irgendeinen Zusammenhang gibt es glaub ich. Ich nehme PAroxetin jetz ca. 1 Monat. Und ja das muss ich jetzt mindestens ein halbes jahr nehmen.

@ petrakis

Was für Symptome hast du da genau gehabt als du mit dem Zug gefahren bist ???

pMet&rakisD_SStuttg]art


don pedro

tja...ich habs nicht mal bis zum bahnhof geschafft. ich weiss nicht wenn ich es jetzt versuche wird es klappen aber morgens, wenn ich mich selber unter druck setze, keine ahnung...geht nicht.

ja ich hab auch in so ein anderes forum gelesen das es was mit der muskulatur zu tun haben soll oder mit einigen nervenbahnen die eingeklännt sein sollen....

gibt es eigentlich kliniken in denen man sich für das ganze leben einweisen lassen kann und zahlt es die versicherung?

Csand.ijs8x6


hey petrakis,

ich hab das problem jeden tag wenn ich an die uni muss, wenn es geht versuche ich seminare zu meiden ... bei vorlesungen geht es immer noch da, da kann man raus und gehen und weitere probs aber in einem seminar kann einen der körper echt verrückt machen

pretraki>s_vStuztYtgFart


@candis

gut, du studierst noch, ich hab das studium abgebrochen wegen dem.... :-)

sTw@eext79


hatvon euch denn einer mal diese notfall bonbons ausprobiert oderkennt die hab sie mir heute gekauft

sewee{tpatrixzia


suche gleichgesinnte

suche menschen die wie ich an schwindel angst panik depressionen gleichgewichtsstörungen und anderen psychischen symptomen leiden....ich kann das alles nicht verstehen, oft könnte ich nur noch reinschlagen weil mich das frustiert. fast jeder tag kommt mit symptomen daher, sehstörungen herzstörungen schwindel extreme müdigkeit gelichgewichtsstörungen.....wem gehts noch so? wer hat mir ratschläge??

freu mich über mails von euch!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH