» »

Panikattacken

w{agsxch


@ candis

was wird beim Neurologen bzw. in so einemCntrum untersucht? Mit welchen Methoden? habe kein Plan davon. War noch nie beimNeurologen!???

Hatte vorhin übrigens wieder ne Atacke.Woher auch immer! innerliches Kribbeln mit Unruhe, Hitze die in den Kopf steigt. Erst ein telefonat mit meinen Eltern brachte Linderung. Nun steht die Nacht bevorund ich hoffe ich kann schlafen! *seufz*

Ja sichermuss ich lernen selber damit fertgi zu werden und mit klar zu kommen. Ist halt eben nicht einfach. Stehe ja auch seit kurzem erst auf eigenen beinen (eigene Wohnung mit Freundin).

Liebe grüße

CfandBis8k6


@ wagsch na wie war deine nacht?

ich hoffe etwas besser als meine ... ich weiß nicht warum es gerade vorm schlafen so schlimm ist :-(

aber ich glaube dass kann uns nicht wirklich jemand erklären ... und dann hab ich mir auch noch zu allem übel eine magen-darm-grippe eingefangen, als ob man nicht so schon genug mit sich zu kämpfen hat ;-)

was die alles da in der klinik bei mir jetzt machen weiß ich nicht genau, aber ich denke mal eeg, emg, eng, ct und so was ... aber das kann ich dann ja alles haargenau wiedergeben, wenn ich wieder draußen bin .. kann es gar nicht abwarten, dass die tage bis freitag endlich rum sind ...

und wie geht es euch andern so??

viele liebe grüße

candis

w@agsc&h


@ candis

Guten Morgen!

Die nacht war unerwartet ruhig. konnte gut schlafen ohne zwischendurch aufzuwachen. Aber heute Morgen komme ich irgendwie nicht in Gang. Bin müde, kraft und lustlos. Eine Atacke habe oder hatte ich nicht. Fühl mich eben nur recht unwohl und schlapp.

[[http://www.kpu-berlin.de/For_Neu_Kuklinski_2.html]]

Was haltet ihr von den Tatsachen auf diesem Link? Einiges deckt sich mit meinen Sysmptomen! *grübel* Liegt wirklich alles an der HWS ? Wäre ja schön, somit habe ich die Hoffnung, das man es "richten" kann und ich irgendwann wieder "normal" bin! ;-D

Gruß! *:)

wCagscxh


@ramo15

Willkommen im Forum.

Klingt ja echt mies, was du beschreibst. Aber so wie es sich anhört, liegt es echt an der HWS. Schau mal unter oben beschriebenen Link.

Mach dir keine Sorgen das du was ernstes hast. Es ist allein die Angst. Viele hier im Forum haben die gleichen gedanken und Gefühle. Das brennen der Haut kenn ich persönlich auch.

Ich selbst habe irgendwas an der HWS. Nicht durch einen unfall oder so, eher durch zu schwacher Muskulatur, wenig Bewegung, falsche Haltung. Bin Zur Untersuchung am Donnerstag beim Chiropraktiker/Sportmediziner! Hoffe er unternimmt mal weitere maßnahmen. Die Ärzte sind ja heutzutage recht knauserig. *seufz*

D/arktsidxer


Der Link ist interessant...

Ich persönlich habe manchmal keine Lust mehr nach der Ursache zu suchen...denn die Frage ob die Beschwerden zuerst von der HWS oder zuerst die psychische Anspannung da war ist wie die Frage nach der Henne und dem Ei...

Sport soll ja sehr gut helfen, nur das Problem ist, daß auch Sport zu Attacken führen kann, also kommt man da nur schwer raus...

w-ags2cxh


hi darksider

.. wieso kann sport zu atacken führen? Meinst du vielleicht durch die eventuelle erschöpfung, der angeregte Puls... Das man sich darüber dann wieder Gedanken macht usw.?!

Der vergleich mit dem huhn und dem Ei ist echt passend. Was war zuerst da?... ;-D

D4arkFside%r


Habe das neulich gelesen, daß eben ein HWS Syndrom sich auch bei sportlicher Betätigung bemerkbar machen kann und das trifft bei mir manchmal zu bzw. habe ich das Gefühl nach dem Sport noch viel verspannter zu sein...dieses verdammte HWS Syndrom oder die Angststörung, was immer diese Quacksalber eben diagnostizieren kostet mich jetzt schon seit fast 3 Jahren meine Nerven und vorallem meine Lebensqualität...

w?agscxh


@ darksider

Ich plage mich erst seit Anfang des jahres herum, aber es nervt auch mich "jetzt" schon! Ich finde es auch ätzend das ich bei manchen Ärzten nur abgefertigt werde. Ich finde die nehmen sich überhaupt keine Zeit für einen. *seufz*

Ich denke mal es kommt drauf an, was für ein Sport! Leichte Fitness mit konzentration auf Rückenmuskulaturstärkung, sollte für den Anfang ok sein. Auch auf Haltung und Atmung sollte man dabei achten! Was hast du denn für Sport gemacht?

Gruß

f5unfelixce


Tipp?

Hallo!

Ich find's wirklich schön, dass so viele Betroffenen von ihren Erfahrungen mit den Panik-/Angstzuständen berichten.

Es tut wirklich gut zu wissen, dass man nicht alleine ist! Danke euch allen!

Ich war neulich bei einem chinesischen Arzt deswegen (jetzt hab ich bald alle Ärzte durch :-( dieser riet mir zu einem besonderen Nahrungsergänzungsmittel. Es heißt Enada und enthält den Wirkstoff NADH, oder auch Coenzym 1 genannt. Die Tabletten sind sehr teuer, sollen allerdings für die körperliche und psychische Aktivität ungeheuer wichtig sein und Wunder bewirken.

Nebenwirkungen können keinerlei autreten!

Kuckt doch mal auf http:/www.nadh.nadh-guenstig.de

(sorry, ich weiß leider nicht wie es funktioniert, dass man gleich draufklicken kann...). Kennt jemand diese Nahrungsergänzung und was habt ihr für Erfahrungen damit?

Lieben Gruß!

Funfelice

Diarksixder


Ich habe alles mögliche ausprobiert...angeblich ist Joggen für die HWS am Besten, aber ich bin leider zu inkonsequent das richtig zuduziehen, vorallem gibts ja Phasen, wo es mir besser geht.

Ich bin ein Jahr auf der HWS Schiene gefahren, dann kam ich ins Krankenhaus und machte später eine Psychotherapie...rückblickend bin ich wieder weg vom Standpunkt es sei bei mir meine Psyche...nach dem also mein ganzes Leben durch diesen Scheiß kaputt gegangen ist, versuche ich eben wieder Fuß zu fassen.

Was auch nervt und was viele kennen und was auch in dem Link steht:

Die gesteigerte ÜBeremfindlichkeit gegen Alkohol. Neulich trinke ich kurz vorm Schalfengehen 2 Radler (Bier mit Limonade, also ganz leicht) und fühle mich am nächsten Tag wie ausgekotzt und als hätte ich die ganze Nacht gesoffen. Irgendwas am Bier vertrage ich nicht mehr und das war nicht das erste Mal. NAch einer Flasche Wodka gehts mir nicht so beschissen wie nach einem Bier und das hatte ich früher nie!

RSaemo1x5


Bin echt froh, dass es dieses Forum gibt. Am Morgen wache ich auf und es geht mir gut, keine Schmerzen usw. Kaum beginne ich mich zu bewegen gehts los. Der Arm schmerzt, die linke Seit schläft vom Brustbereich bis zum Kinn. Und immer diese Schmerzen in der Brust, die machen mich noch verrückt. Alle Ärzte haben bis jetzt gesagt, ich hätte nichts, aber ich bin natürlich schlauer als alle anderen.

Nächste Woche fahre ich in Urlaub, ich hoffe da gehts dann besser.

fluznfelXice


A propos Sport....

Wollt noch kurz was zum Sport sagen:

Sport sei bei Angst/Panik total wichtig! Das doofe ist nur (und da mein ich v.a. mich selbst in letzter Zeit!), dass man sich durch die Angst nicht mehr zum Sport traut.

Dadurch entsteht ein echter Teufelskreis: Durch die körperliche Schonung aus Angst wird man (nicht nur psychisch, sondern auch körperlich) immer schlapper, baut Muskeln und Kondition ab und ist anfälliger für Krankheiten etc.

Wenn man dann allerdings wieder anfängt, dann erlebt man, dass man gar keine Fitness mehr hat und fühlt sich erst einmal schlechter! Ich wollte am Wochenende nach langer, langer Pause endlich mal wieder laufen, da ist mir gleich nach ein paar Minütchen die Luft ausgegangen, mir war schwindlig etc. etc. also schon ne halbe Panikattacke... Toll!

Dabei ist es für den Körper so wichtig, dass wir das überschüssige Adrenalin abbauen! Und Energie haben wir Angsthasen so wie so eigentlich zu viel (wenn man bedenkt, wieviel Energie solch ein Anfall kostet... die ist ja vorhanden!).

Bei manchen Menschen wirkt Bewegung (in einer Attacke) angeblich Wunder... Doch soweit hab ich mich bisher leider noch nicht getraut. Hab allerdings den ganz festen Vorsatz, mich wieder mehr zu bewegen (vorbeugend, aber evtl. auch mal im Anfall ne Runde zu rennen, Fahrradfahren etc.)

Das kann ich nur allen ans Herz legen... und wenn die Kondition wieder besser ist, dann sind auch die Verspannungen dank der aufgebauten Muskeln viel besser und wir bekommen wieder ein viel besseres Körpergefühl...

Ich für meinen Teil, werde mit walken anfangen...

Alles Gute!

Funfelice

f.unf8elicxe


@ Ramo

Du fährst in den Urlaub?

Ich auch - nur kann ich mich noch gar nicht darauf freuen...

Hab total Schiss davor - wenn's mir daheim schon so übel geht, wie soll's mir erst wo anders gehen? Noch dazu muss ich 7 Stunden fliegen - oh Graus...

Habt ihr das mit Enada - NADH gelesen?

Grüßle!

R~amok1x5


Ja, ich fahre nach Samos. Du? Muss Gott sei Dank nicht so lange fliegen!

wrages0ch


@funfelice

bin grad dabei den Link zu enada zu lesen (ist ja nicht wenig) :o) !

Ja, irgendwie hat man keine Lust zum Sport, obwohl man weiß "er kann eigentlich nur gut tun"! Soweit man zumindest nicht mit dem Sport übertreibt. War am Sonntag baden und gestern plagte mich Muskelkater! *seufz* Ich weiß aber auch das Brustschwimmen gar nicht so toll für die HWS ist! *grübel*

Übrigens: wenn du den link mit 2 // nach dem http: reinsetzt, kann man ihn ohne weitere klicken:

[[http://www.nadh.nadh-guenstig.de]]

Gruuuuuß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH