» »

Panikattacken

f(unfelxice


@ Ramo:

Vielen Dank! Das is lieb! Aber wenn du wüsstest, wieviel Schiss ich davor hab! Kann echt gesagt noch gar nicht glauben, dass ich ab nächsten Mittwoch dort sein werde...

Bin zwar nicht alleine und hab meinen Freund dabei, aber halt leider auch diese schrecklichen Zustände und die ständige Todesangst... Heut Nachmittag geh ich zum Hausarzt und lass mir irgendwas für den Notfall verschreiben (zumindest während des Fluges, bevor ich total austicke...)

Hab bisher noch nie Medikamente genommen.

Kennt eigentlich jemand dysto-loges (pflanzlich)?

fXunf?elicxe


Danke Wolli, na das klingt ja mal aufbauend!

wHolli0x474


funfelice

Das Boardpersonal ist in medizinischen Fragen gut ausgebildet und ausgerüstet, für unsergleichen Angsthasen befindet sich am Board immer eine Beruhigungsspritze und Sauerstoffflasche :-D

RaaEmo1!5


@funfelice

Kann dich gut verstehen. Habe manchmal so Angst, dass ich glaube ich sehe meinen Freund oder meine Familie nicht mehr. Mein Freund war z. B. eine Woche weg und ich hatte solche Panik, dass ich in nicht mehr sehe. Oder auch bei der Arbeit denke ich mir oft, ich mache diese Arbeit noch, wer weis, ob ich morgen wieder komme.

Die Rückenschmerzen habe ich ja, aber gerade im Moment habe ich so eine taubes Gefühl in der Halsgegend, macht mich natürlich wahnsinnig oder oft habe ich ein komisches Ziehen vom Nacken über den Kopf (als wäre alles taub). Und der Unfall war vor 2 Jahren, wahnsinn!!!!!!!!!

w-a3gsch


@ funfelice

hab einfach keine Angst! Ich weiß leicht gesagt! ;-D Aber was soll passieren? Hast du Angst vor dem Flug oder eher vor den leuten und der "Enge" im Flugzeug? Weiß dein Freund eigentlich von deiner derzeitigen Situation? Wenn ja, wie unterstützt er dich?

Wolli hat recht, sollte wirklich ne Panik auftreten, ist geschultes Personal an Board! Mach dir darüber keine Gedanken! Denk an die schöne Luft dort in Kanada! 8-)

Ckandis386


weil ihr immer von hws problemen hier sprecht ... sieht man eigentlich instabilitäten auch auf einen röntgenbild ode rmüsste man dazu ein mrt oder ct machen??

gestern war ich so stolz auf mich, dass ich es zur uni geschafft habe und heute ... erstmal war die nacht mal wieder voll der horror .. gegen acht ging es los ... totale unruhe im kopf , wusste net was ich machen soll , glücklicherweise bi ich dann so gegen 1 doch eingeschlafen .. und heut geht es mir den ganzen tag schon komisch ...

w&agsCch


@ ramo

das sind die Spätfolgen die in dem Link von vorhin erwähnt sind. Deine HWS hat damals einen "Knacks" bekommen und durch nicht Erkennung des Schadens ist jetzt in den 2 jahren eben mehr draus geworden. Das taube Gefühl kenn ich. Fühlt sich auch meist wie eine Art Gänsehaut an. Geht bei mir immer vom Nacken aus, über den Kopf bis hin zur Stirn. In letzter zeit schlafen mir auch die Beine oder Arme schneller ein als sonst.

Bist du in Behandlung Ramo? Bei welchen Ärzten warst du schon?

fxunfe&licxe


Oh, ihr seid echt lieb zu mir!

Mein Freund weiß natürlich von meinen Ängsten - hat sie auch schon mindestens 1000 mal miterlebt...

Unterstützen kann er mich dabei aber nicht wirklich. Er ist in so einem Moment zwar die wichtigste Person für mich (wenn ich einen Anfall habe und er ist weg, dann beunruhigt mich das extrem).

Aber seine Anwesenheit allein hilft dem Anfall trotzdem nicht wirklich. Ich bin zwar saufroh, dass er da ist, aber es geht mir trotzdem schlecht und immer diese Scheiß-Angst ich könnte jeden Moment ersticken...

Im Flugzeug hab ich mehr Angst vor der Enge, den Leuten und dem Wissen, ich kann nicht aussteigen und nicht ins Krankenhaus wenn ich müsste etc. etc.

Darüber, dass es abstürzen könnte, darf ich gar nicht nachdenken, sonst steig ich gar nicht erst ein....

RIamo1x5


@wagsch

Ich war im Krankenhaus immer nur in der Ersten Hilfe, d. h. da waren keine Spezialisten, nur jene Ärzte die Dienst hatten. Dann war ich bei einer Fachärztin für Reha, aber die hat mich nur leicht massiert und Akkupunktur gemacht. Ich bin dann auf eigene Faust zum Physiotherapeuten gegangen. Aber wahrscheinlich werde ich auch zu einem Psychologen gehen, damit diese Ängste verschwinden.

wQolsli0B47x4


funfelice

nach Kanada fliegt man normalerweise mit Lufthansa oder Britisch Airways, die Gesellschaften die am meisten Geld für die Flügsicherheit ausgeben, mach dir darüber keine gedanken.

w5ag+sch


@candis

wie man diese Instabilität feststellt, keine Ahnung. Mein Physiotherapeut, wo ich schon einmal eine Manuelle Therapie an der HWS erhielt spürte es nur durch Bewegungen die ich machen musste und von dem was ich ihm erzählte. Leider waren es nur 6 Sitzungen. Danach ging es mir zeitweise besser (ich litt unter schwindel und Kopfschmerz), bis es jetzt nach dem umzug wieder anfing.

Das mit der Nacht kenn ich. Ich habe mir letzte Nacht ein anders Kissen genommen (ein "halbes" festes), dazu noch 2 dragees von Alluan zum einschlummern. Konnte trotz einer Panikatacke am Abend gut einschlafen und durchschlafen. habe mir heute bei einem versandhaus ein Nackenkissen bestellt was ich morgen geliefert bekomme. Werd euch dann mal berichten, ob es noch besser hilft beim schlafen.

Eine Arbeitskollegin, die einen Bandscheibenvorfall an der HWS hat schwört übrigens auf solche Nackenkissen.

Heute geht es mir auch etwas komisch. Auch meiner Freundin (die nicht unter Angst leidet). ich denke mal das Wetter sorgt dafür das der kreislauf spinnt! Viel trinken!!! ;-)

C3an3dis86


@ funfelice

ich war letztens auf baltrum im urlaub, da es eine kleine insel ist, gitbes zwar eine ärztin aber kein krankenhaus, oder spezialisten und mna hätte im notfall erst mit dem hubschrauber aufs festland geflogen werden müssen .. am anfang war mir das auch komisch .. aber ehrlich gesagt, tat es auch gut mal eine woche zu versuchen nicht an arztbesuche oder kkh zu denken .. und es ging ..

hatte zwar auch manchmal, meist abends, kleine attacken ... aber im endeffekt ist mir nichts passiert

also ich glaub fest dran dass du es auch schaffst !!!

warst du schonmal in kanada?? und wo fährst du hin .. ich war selbst mal ein jahr im schüleraustausch drüben

fsunfehli+ce


Wir fliegen in den Osten Kanadas und das leider mit einer Chartermaschine (alles andere wäre soooooo teuer gewesen). Die heißt Airtransat und man sagt ihr nach, es sei dort besonders eng :-(

Oh Graus...

War hier zwar auch noch nie im Krankenhaus und hab noch nie den Notarzt geholt - bin aber seit 3 Jahren immer kurz davor... und dort wär ich halt dann total verloren...

Oh Mann, ich darf gar nicht dran denken.

wsags"ch


@ funfelice

wenn du noch nie im KKH warst oder einen Notarzt brauchtest, warum solltest du das grad während des Fluges oder in Kanada brauchen? ;-) Wenn du es hier OHNE schaffst, schaffst du es dort doch genauso! Denke nicht soviel an: "was wäre wenn" ! ich glaube das ist generell "unser aller" Fehler! Wir denken zuviel! :-/

Manchmal denke ich, wir sind durch die Lebensgewohnheiten und die Zivilisation total verweichlicht. Ein Buschmann hat sicher auch Angst, aber vor Löwen oder Tigern (was ja nur verständlich ist).

;-D

wYolli00474


Airtransat

ist eine ziemlich grosse Geselllschaft, die fliegen mit Airbus, es ist beruhigend.Glaub mir, ich kenne mich damit aus, habe Luftverkehr gelernt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH