» »

Panikattacken

eIuler69


Hallo Steffi!

Vielen Dank für die aufmunternden Worte.

Hätte gerne einen neuen Job. Aber hier fängt das Dilemma ja schon an. Kann mich derzeit unmöglich bewerben. Mit Schwindel,

Panikattacken und der ständigen Angst. Spätestens beim Vorstellungsgespräch würde ich wahrscheinlich scheitern, habe

ja nur Schwächen, keine Stärken. Und demnächst bin ich ja auch in der Therapie (Tagesklinik, 8 - 16 Uhr täglich). Danach werde ich hoffentlich wieder fit für neue Aufgaben sein. Du hast Kinder, richtig? Wie schaffts du das bloß alles unter einen Hut zu bekommen in deiner Situation? Ich kann mich ja hängen lassen, wenn es nicht geht.

Liebe Grüße

s:tef|filaxnge


hallo eule! 1. darfst du nie selber an dir zweifeln,du hast nicht nur schwächen,sondern viele stärken manch anderer würde sich das leben wegen einer beziehung nehmen,aber wir nicht da wir soviel schon mitgemacht haben!!!!!!!!!!!!!! 2. lass dir doch von deiner krankenkasse mal ne kur geben würde dir gut,das mit der tagesklinik find ich für dich toll,aber für mich wär das nix, bin zu einem sehr lieben therapeuten gegangen,der hat mir viel geholfen auch deswegen schon da er seine praxis in seinem haus hat, und es gar nicht nach praxis richt oder so aussieht,und von medikamente hält e auch nicht viel die dir dann das hirn vernebeln: will dir aber damit jetzt keine angst machen,jeder muss für sich den richtigen arzt oder klinik finden!

wie ich das alles schaffe? MEINE TOCHTER UND MEIN MANN GEBEN MIR VIEL KRAFT DIE WISSEN WAS BEI MIR ALLES SO LOS WAR;UND WAS HEUT NOCH AB UND ZU LOS IST! UND DU BIST AUCH NICHT ALLEIN DU HAST JA UNS UND WIR DICH! |-o :)^

D%onlPedxro1


Hallo Eule, bei mir war es das gleiche in der Arbeit, nie geld, keinen Urlaub, inkompetenter chef, ein horror kann ich nur sagen, das machte alles nur noch schlimer bis ich schließlich kündigen musste weil ich das alles nicht mehr ausgehalten habe. Lass dich nicht unterkriegen von dem. Kopf hoch, es wird wieder besser. Bestimmt. :)^

ehule6x9


Insolvenz.....

Liebe Steffi, lieber DonPedro,

ganz lieben Dank, das ist Balsam auf meiner Seele. Bin so froh, dass ich dieses Forum/Euch gefunden habe und hoffe, dass ich auch Euch ein bisserl helfen kann.

Also, die Ereignisse haben sich ganz plötzlich überschlagen.

Mein Chef war heute beim Anwalt und musste sofort das Insolvenz-verfahren einleiten. War schon beim Arbeitsamt und hab Insolvenzgeld beantragt + Vorschuss. Hoffentlich geht das schnell, hab kein Geld mehr. Bei meinem letzten Arbeitgeber

hatte ich sowas schon einmal durchgemacht, mußte fast 4 Monate warten.

@steffi

Deshalb habe ich mir ja Hilfe geholt, weil ich es alleine nicht mehr

schaffe. In der Therapie soll mir ja das verlorene Selbstbewußtsein wieder gegeben werden. Vielleicht sollte ich das als Stärke ansehen, dass ich mir diese Hilfe geholt habe ???

Die Tagesklinik ist keine typische Klinik. Mehr eine Wohlfühloase.

Bei meinem Vorstellungsgepäch war ich durchaus sehr angetan.

Ein neues Gebäude, hell und auf unsere Bedürfniise zugeschnitten.

Man wird den ganzen Tag umsorgt. Es stehen Psychotherapeuten,

Ergotherapeuten und Sozialarbeiter jederzeit zur Verfügung.

Außerdem eine Versuchsküche, wo ich und die anderen Patienten

sich selber versorgen.

Diese Klinik ist für Menschen, die Ihren Alltag nicht mehr alleine

bewältigen können und so wieder herangeführt werden sollen.

Habe mich für diese Therapieform entschieden, weil mir die Genehmigung einer Kur zu lange dauert und die stationäre Behandlung wollte ich auch nicht, das wäre dann wirklich in einem Krankenhaus gewesen.

Das du den uneingeschränkten Rückhalt und das Verständnis deiner Familie hast, finde ich ganz toll. Leider habe ich in anderen

Beiträgen gelesen, dass nicht jeder auf seine Familie zählen kann.

Traurig, oder?

Jetzt habe ich schon wieder zu viel geschrieben, sorry.

@DonPedro

Hattest du schon Erfolg bei deinen Bewerbungen? Drücke dir die Daumen!

Ganz liebe Grüße @:)

DzonP5edro1


Hallo Eule, nein ich habe mich jetzt dafür entschloßen wieder in die Schule zu gehn, mach Die HTL Mit matura nach, und nebenbei gehe ich ein wenig jobben.

Du hast recht das wirkt wie balsam auf die Seele wenn man erfahrt das es wem anderen genauso geht, aber wir werden es beide schaffen !!

Viele LG

e#ulKe6x9


Hallo DonPedro,

finde ich richtig klasse, was du dir jetzt vorgenommen hast.

Dafür alles Gute :-) und toi, toi, toi. Du bist auf dem richtigen Weg.

Ja, wir schaffen das, nur Mut.

LG

sUteffil=angxe


hallo eule! ja du kannst hier auch jeden helfen! und mach dir doch keinen kopf das du immer viel schreibst sei doch froh drüber das du viel schreiben tust und kannst manche texte von diesem forum sind so kurz gehalten das man gar nicht weis ob diese leute reden möchten!!!

feste umarmung, kopf hoch drück dir gaaaaaaaaaaaaaaaanz feste die daumen für das geld! es heisst zwar immer geld macht nicht glücklich aber meine erfahrung ist ohne geld lebt sich es gleich noch schlechter!!!!!!!!!!!!!!!

w*agscxh


Hallo Ihr Lieben!

Ich mal wieder!

heute hatte ich nen kleinen Rückfall! War bei ner Akupunkturbehandlung! Nachdem ich die Nadeln in der Haut hatte, die Musik zu spielen begann und ich schon ein weile mit geschlossenen Augen ruhte, überkam es mich auf einmal wieder! Mir wurde heiß und kalt. Ein Schauer durch den ganzen Körper! Leicte Panik! Ich habe sofort tief und ruhig geatmet, mich ganz doll auf die Musik (Chillout) konzentriert! Langsam beruhigte ich mich wieder! Ich erzählte es dem Arzt als er wieder kam um mich zu "entnadeln". Er fragte verdutzt " Wieso?" Ich konnte darauf nicht antworten, da ich ja, bis auf ein kleines Stechen im Rücken nix aufregendes verspürte. Er meinte nur: " Sie brauchen keine Angst haben, das einzige was bei akupunktur passieren kann ist, das nix passiert" ! Mmhh... ! Morgen habe ich die nächste Sitzung! Und ich habe jetzt schon leichte Panik, das ich wieder ne Panikatacke bekomme! *grübel*

Achja.. beim Neurologen war ich heute auch! Diagnose: generalisierte Angstörung! Die hat er aber nur anhand eines Fragebogens diagnostiziert! Ein Gespräch hat nicht wirklich stattgefunden! War ziemlich enttäuscht über die Art und Weise! habe mir mehr erhofft! Nun habe ich ne Überweisung zu einem Psychotherapeuten! Mmhh... bin gespannt wann ich da Termine bekomme!!

@eule

Echt böse, das du die Sache mit der Insolvenz und Geldsorgen zum 2. Mal durchmachen musst! Kein Wunder, das du mit den "Nerven" fertig bist! Ich wünsche dir alles erdenklich Gute!!

Liebe Grüße

Cjandi*sx86


hey alle,

srry das ich solang nichts geschrieben habe, habe aber immer alles gelesen .. irgendwie scheint in den anderen foren keiner zu antworten .. vllt kann mir einer von euch ja helfen .. und zwar hab ich folgendes problem:

seit einiger zeit habe ich an der rechten rückenseite (da wo die 'freie' rippe ist), immer so ein zucken der muskulatur bzw. nerven ... wenn ich mit der hand an der rippe 'runterfahre' gibt diese nach bzw. es fühlt sich so an als ob sie einrastet... heute ist auch einfach so passiert und nun tut mir die rechte rückenseite weh + niere, und schmerz strahlt auch in die rechte leistengegend aus.. was könnte das sein.. wird das von allein wieder weg gehen oder soll ich besser zum arzt?

vielen dank für antworten

candis

setef+filxange


hallo candis! bin leider kein arzt, aber ich vermute das du dir was gebrochen haben könntest,geh bitte mal zum doc und lass es anschauen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

liebe grüsse steffi

wGags/cxh


mmhh... hi candis!

Also wenn was gebrochen wäre würdest du das 100pro selber merken! Ich glaube den schmerz merkt man! :-) ich vermute eher ein "eingeklemmter Nerv in der Wirbelsäule, oder im Rippenfell !?

Das "einratsen" kann ich jedoch nicht nachvollziehen! grübel*

Am besten malbeimArzt checken lassen! Vielleicht kann wenigstens da die Schulmedizin helfen!

Liebe grüße!

eoulex69


Hallo Steffi!

Ja, stimme dir zu. Geld beruhigt ungemein. Etwas habe ich in den letzten Monaten festgestellt. Ich bin bescheidener geworden.

Mußte ja mein Handy z.B. abgeben, weil ich es mir einfach nicht mehr leisten konnte. Und siehe da, es geht auch ohne.

Mein Kühlschrank ist seit März kaputt, brauche einen neuen. Aber wovon? Da merkt man erst mal, wie selbstverständlich solche Dinge geworden sind. Ausser das die Getränke in der Zeit der großen Hitze wie eingeschlafene Füße geschmeckt haben, kann ich

auch damit mittlerweiler leben.

Lieben Dank @:)

eFulex69


Hallo Wagsch!

Du Armer. Da ist man entspannt und denkt an nichts Böses, und

plötzlich passiert es dann. Das sind genau die Situationen die ich

auch absolut hasse und nicht verstehen kann. Das du vor dem nächsten Termin dann Angst verspürst ist dann nur logisch.

Du hast uns immer so viel Mut gemacht, und den möchte ich dir auch geben. Das du dich voll auf die Musik konzentriert hast, ist

doch super. Das scheint ja geholfen zu haben. Geh einfach mit diesem Wissen an die Sache ran. Ich denk auch dich :)^

Dann hast du ja die gleiche Diagnose wie ich und wie meisten hier auch. Willkommen im Club!

Hast du schon zu dem Thema gegoogelt?

Dein Neurologe war ja sehr schnell mit der Diagnose, das mit dem

Gespräch finde ich auch nicht gut.

Ich selber habe ja fast 2 Jahre auf eine Diagnose gewartet. Hab viel zu spät den Arzt gewechselt, aber hinterher ist man immer schlauer. Schon einen Termin beim Psychotherapeuten?

LG

eEuleq69


Hallo Candis!

Schön, wieder von dir zu hören. Ob das von alleine wieder weg geht, weiss ich auch nicht. Ich würde einen Arzt aufsuchen, dann

bist du beruhigt, und musst dir darüber nicht auch noch Gedanken machen.

Ich hab auch ab und an so ein Muskelzucken, denke jedenfalls das es das ist. Meistens wenn ich links auf der Seite liege, dann fängt es am oberen linken Rippenansatz an zu pochen. Denke dann auch oft, dass ist bestimmt das Herz. Ist es aber nicht.

Wie war denn dein Klinikaufenthalt, irgenwelche neuen Erkenntsnisse gewonnen? Erzähl doch mal darüber.

LG

FHeex25


Hallo!

Auch ich melde mich mal wieder!

Es geht ir psychisch wieder etwas besser! Das geht auf und ab! Die Schlafstörungen habe ich aber immer noch, schlafe schwer ein und wache früh auf! Naja ich arbeite im Schichtdienst, vielleicht kommt da alles zusammen!

Am 31.08. fliege ich nach Griechenland und ich habe Angst das es wieder so schlimm wird wie letztes JAhr, da hatte ich so schlimme Panikattacken das ich fast nicht in den Flieger eingestiegen wäre (wobei ich noch nie Angst vor dem Fliegen hatte) bin schon sehr oft geflogen! Im urlaub war es dann so das ich in kein restaurant gehen konnte so schlimmes Herzrasen, Schwankschwindel und immer das Gefühl ohnmächtig zu werden! Dann hatte ich ganz kranke Gedanken z.B. das ich es kraftmäßig nicht mehr schaffe die Treppe zu steigen oder in den Bus einzusteigen, das war so real für mich wobei ich ja die Kraft habe was waren das für Gedanken? hatte mich dann da voll rein gesteigert!

Ich habe Angst aber ich muß nochmal in urlaub um die Angst zu verlieren!

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH