» »

Polyneuropathie: Hat jemand das auch?

L'ach-möwxe


Katze, es hat was gebracht, die Sache mit der OP hab ich gut überstanden aber ich glaube bals, dass der "Rest" mit der PNP bleibt und nicht besser wird. ich hab jetzt doch relativ lange Stillstand gehabt, was die Sensibilität angeht. Neulich dachte ich, es sei wieder etwas besser geworden aber das war wohl ein Irrtum, denn dann hätte ich ja auch die Entzündung spüren müssen. naja, so ein oller Nagel ist ja auch kein Weltuntergang. Ich will 1km schmerzfrei laufen und dieses Ziel habe ich nicht erreicht. Noch nicht. Vielleicht sollte ich auch nochmal zu einem Schmerztherapeuten gehen und nochmal einen Anfang wagen. ich habe aber Bedenken bei den ganzen Nebenwirkungen. ich wollte den Kilometer ja ohne Medikamente schaffen.

Und außerdem hat man hier in der Klinik so furchtbar viel Zeit über alles Mögliche nachzudenken, das macht mich ganz bekloppt. Aber auch das wird am Ende vielleicht für irgendetwas gut sein. Runterziehen tut mich auch die Tatsache, dass hier sehr viele Patienten mit Krebserkrankungen sind, Lungenkrebs meistens und ich weiß, dass die Leute, mit denen ich heute Abend vielleicht ein Gläschen Wein trinken werde im nächsten Jahr vielleicht nicht mehr leben...Ich versuche es zu verdrängen kann ess aber im Moment sehr schlecht. Mir tun die Leute einfach Leid...allerdings lachen wir auch viel, so ist das nicht.

So, genug gejammert, wenn ich zu Hause bin, dann habe ich eh keine Zeit dazu, dann bin ich endlich auch wieder abgelenkt...ist manchmal besser.

Tgrexito


Hallo,

dann klinke ich mich jetzt auch mal ein.

Ich hatte leider noch keine Gelegenheit, die ganzen 48 Seiten zu lesen, darum verzeiht bitte.

Nachdem ich ein leichtes Taubheitsgefühl zwischen dem großen Zeh und dem daneben hatte, konsultierte ich mal einen Neurologen. Diagnose: Polyneuropathie.

Kein Diabetes, kein Alkohol, Blutwerte waren in Ordnung, Röntgen Thorax ohne Befund.

Nun sagte mir mein Urologe, dass meine Blasenentleerungsstörungen, an denen ich jetzt seit ca. 15 Monaten leide, wohl auch von der Polyneuropathie kommen. Na Klasse! Naja da hilft mir aber zum Glück ein Medikament recht gut.

Nun war ich am Donnerstag beim Augenarzt, meine Hornhaut wäre beschädigt, zuvor hat er allerdings auch ein Gerstenkorn entfernt. Er meinte, dass die Hornhautschädigung durchaus von der Polyneuropathie kommen kann, oder aber vom Gerstenkorn. Man müsse abwarten, wie die Medis ansprechen. Da es aber nicht besser wird...

Ich merke in den letzten Tagen auch, wie der kleine Finger der rechten Hand etwas steifer wird, fühlt sich jedenfalls so an, zeitweise kribbeln in beiden Füßen/ Händen, der rechte Arm fühlt sich zeitweise so an wie beim Blutabnehmen, wenn die mal wieder zulange brauchen.

Dazu kommt bei mir ab und an Nachtschweiß.

Meine Hausärztin weiß nicht weiter, vermutet aber nun eine rheumatische Erkrankung, da ich seit längerer Zeit schon Ärger mit einem Knie habe. Am 10. gehe ich nun in ein KH in die internistische Rheumatologie.

Kann das wirklich alles von der Polyneuropathie kommen?! Über das Auge z.B. habe ich noch nicht gerade viel gefunden.

Gruß,

Sven

kgatzenpruxm2


weiss nicht treito. ein wenig viel auf einmal. das taube und das kribbeln können schon von der pnp kommen...aber all das andere..mh...

also ich habe sie in den füssen und händen. aber von hornhaut habe ich noch nichts gehört. ich meine das das davon kommt....viell. wissen die andern mädels mehr.

ich hoffe jedenfalls sehr für dich das du nicht noch mehr bekommst und dir die ärzte bald hefen können.

mir geht es sehr viel besser.......da steckt man nie drin. sch... krankheit.

was für ein medikament bekommst du denn?

liebe grüße an die mädels...

Tqrexito


Danke für die Antwort.

Ich bekomme Tamsulosin für die Blase. Ohne hatte ich so um die 150ml Restharn (laut meinem Urologen).

Für das Knie nehme ich zur Zeit Naproxen 500, für das Auge Tropfen und eine Salbe jeweils mit dem Wirkstoff Dexpanthenol.

Mit der Hornhaut das kam vom Augenarzt. Ich hatte dem gegenüber das nur erwähnt gehabt, weil ich irgendwo gelesen hatte, dass es mit dem Tränenfilm Probleme geben kann.

Hast Du es eigentlich auch, dass Deine Füße ab und an anschwellen? Ich habe bislang nur gelesen, dass man das irrtümliche Gefühl haben kann, bei mir wird aber die Innenseite zeitweise richtig dick, da so beim Knöchel.

SNpeTicherxkind


Heya ihr Süßen! Und herzlich willkommen Treito!!

Es macht nichts, dass du noch nicht alles gelesen hast, von den 48 Seiten sind bestimmt 34 Gegacker von uns Weibsen ;-)

Wir hatten mal ein Forum für andere als PNP-Sachen, aber das ließ sich dann doch nicht so trennen...

Das mit den Augen kenn ich nur vom Diabetes, wenn der ne Rolle spielt, nur bei PNP kenn ichs nicht.

Wir haben heut das schöne Wetter genossen, waren spazieren.

YvyA:Ich hab das gratulieren aber dann ja doch Gott sei Dank noch nachholen können :-)

Wenn der eine km nur mit Schmerzmitteln geht, dann ist das doch immerhin besser, als wenns garnicht ginge. Schmerzen sollte keiner haben und wenn du ein Mittel findest, das gut hilft, wieso nicht..

Küss euch!!

Tcrje]itxo


Danke.

Naja ich kenne ja die Ursache des ganzen noch nicht. Blutwerte waren allerdings soweit ja in Ordnung (nüchtern), irgendwas muss ja diese PNP bei mir verursachen und das ruft dann die Augenprobleme hervor?!

Heute am frühen nachmittag wurde mir auf einmal etwas schwindelig, etwas wackelig auf den Beinen war ich ab und an ja immer schon, hatte zeitweise so ein Unsicherheitsgefühl beim Gehen. Ich hatte das bloß immer auf das Knie geschoben, aber jetzt weiß ich gar nichts mehr.

Ich bin ja echt mal gespannt, was im KH so herauskommt...

BTW Schmerzmittel habe ich im letzten Jahr auch genommen, und das nicht zu wenig. Die "Ursache" lag aber wohl im Knie, nach der Operation im letzten Jahr (war die 7.) ging der Schmerzpegel deutlich zurück. Die Blasenprobleme schob man damals auch auf das Tramal, steht da ja in den Nebenwirkungen drin. Ich wechselte dann zu Tilidin. Ich bin recht froh, dass ich im Moment mit Naproxen "auskomme".

Wäre es rein theoretisch möglich, dass ich durch die PNP schmerzempfindlicher geworden bin, aber nur bei dem einen Knie-Gelenk?

Ich versuche bloß noch bis zum 10. ein paar Informationen zu sammeln, ich hasse nämlich KH's

B]reak~doMwn


Hi.

Erstmal danke für eure Hilfe.

Werde wohl erstmal die Untersuchungen am Ende des Monats abwarten.

Bin mir eben nicht sicher was besser wäre, ein positives oder ein negatives Ergebniss.

Positiv wäre deshalb evtl. gut, weil man dann etwas "greifbares" hätte und evtl. etwas dagegen unternehmen könnte. Wobei ich immer noch davon ausgehe, daß es keine PNP ist. Nunja, kann man wohl nur erstmal abwarten.

Die PNP scheint ja sehr breit gefächert zu sein was Ursache, Wirkung und Behandlung anbelangt.

Wünsche allen hier einen positiven Verlauf und damit gute Besserung.

So long.

L(ac8hmöwxe


Hi Treito!

Auch von mir ein herzliches Willkommen.

Uih, Du hast ja ne ganze Menge Sachen. Hört sich erstmal echt viel an. Vielleicht gibt es ja auch eine andere grunderkrankung, an der Du leidest. Manchmal ist es aber auch schwierig, alles richtig einzuordnen, zumal es ja mit den Symptomen recht uneindeutig ist. Blöde Nervengeschichte. Ist bei Dir schon mal ein CT oder MRT vom Kopf gemacht worden? Vielleicht liegt ja auch ganz woanders die Ursache. Aber bei dieser breiten Fächerung könnte ja auch schonmal in der Hauptschaltzentrale was nicht richtig laufen. Aber das ist reine Spekulation. Ich hoffe, dass die Docs was finden und Dir mit einer richtigen Therapie helfen könne.

Ich komme übrigens Donnerstag nach Hause, Verlängerung wollte ich nicht haben. Ich freu mich schon so sehr. EWs war zwar zum Teil erfolgreich hier aber auch sehr langweilig.

Liebe Grüße an alle!!!

slchme)rzte}ufexl


Erst mal herzlich Wollkommen an die Neuen,

bin ja dann noch gut drann mit meinem Fuß-Waden PNP. Diw Füsse sind zwar sind die letzte Zeit wieder etwas heißer geworden, aber ich kann damit leben. Habe jetzt endlich Einlagen bekommen in denen ich Laufen kann wie auf Federn. Danke dem Schuhortophäden. Habe jetzt eine Physotherapie. Und zwar Kalt-Wärmebehandlung unter den Fußsohlen und gleichzeitig Massage an den Waden. Bei der ersten Behandlung bin ich nach Hause und hatte das Gefühl neue Füße und Beine zu haben. Allerdings nur 2 Stunden. Dann war leider der Zauber wieder vorbei. Morgen habe ich die 2. Behandlung. Soll jetzt 2 Mal die Woche sein, und das für 18 Behandlungen. Vielleicht hilft es. Nehme jetzt etwas mehr an Gababentin. Abends kommt es ganz schlimm. Wahrscheinlich wenn die Füße dann zur Ruhe kommen. Tabletten einwerfen und dann ab ins Bett mit einer 1/2 Schlaftablette. Nur das Aufstehen ist meistens eine Qual, ich denke meine Füße wären rund. Mein Mann meint ich watschele morgens wie eine Ente, wenn ich dann im Bad war, geht es wieder.

Bekam am Freitag die Fäden gezogen von der kleinen OP am Rücken, als der Hautkrebs rausgeschnitten wurde. Es wurde kein Pflaster draufgeklebt, Samstagmorgen war das Bettlaken total verblutet und zwar bis auf die Matraze. Habe heute morgen den Hautarzt angerufen, und bin dann um 1/2 1 hingefahren. Er meinte nur lapidar das könne ja mal vorkommen. Die Narbe war ja nur knapp 2 cm lang. Jetzt hat er das mit Klemmplaster wieder geschlossen. Aber für die Sauerei bin ich selbst verantwortlich. Wer kann sich eigentlich Nachts seinen Rücken betrachten während er schläft.? ICH NICHT: Mein Mann war heute dabei und hat ihm ein paar Takte erzählt, weil die Assistentin die Fäden gezogen hatte und er hat die Narbe noch nicht mal angesehen. Aber es ist passiert und die Flecken aus der Matraze bekomme ich nicht raus. Trotz intensivem Schrubben, der Stoff fing schon an rissig zu werden. Nun werden wir eben eine neue kaufen müssen. Ich liege da nicht mehr gerne drin. Ist mir zu unsauber.

So für heute genug geschrieben laßt es euch alle gut gehen, Lachmöwe bald bist Du ja wieder zu Hause. Schönes Willkommen wünsche ich Dir.

Lg Uschi

TJreirtxo


Hallo und Danke,

@ Uschi ist ja wohl eine Frechheit,

wirst Du aber nichts dran machen können, da halten sich die Ärzte immer zurück bei sowas...

@ Lachmöwe Danke. Findest Du,

das ist so viel? Hmm... Naja die Vermutung ist ja wie gesagt, dass die PNP ja "nur eine Begleiterscheinung" ist. Verdacht auf Rheuma, Und wenn das mit der Blase alles so stimmt, laufe ich damit ja schon mind. 15 Monate rum ohne Behandlung. Das letzte CT vom Kopf war 1999, ist wohl nicht mehr ganz aussagekräftig ;-D

Naja wenn ich dann im KH angebe, dass ich morgens ohne Naproxen ab und an Kopfschmerzen habe :=o, wird das bestimmt im KH erledigt.

Werde mich bestimmt auch langweilen da, was haben die denn bei Dir gemacht?!

@ all Kann mir aber irgendwer mal erklären,

wozu ich 2 (!) Badehosen im KH brauche?

Gruß,

Sven

LRachmxöwe


2 Badehosen im KH? Vielleicht ist das Wasser ziemlich kalt ;-D

Ich war zur Reha, bzw. bin noch dort. Was die mit mir machen? Gute Tipps geben wegen meiner OPs. Ob die allerdings so gut sind werde ich später sehen. Zu Hause und im Alltag merkt man ja erst, obs was gebracht hat oder nicht...so long... :-)

T_re)ito


Oder die schicken mich so oft ins Wasser, dass die erste Hose noch nicht trocken ist.

S6peBichetrxkind


Hehehe :-)

Ich kenn überhaupt niemanden, der Badehosen mit ins krankenhaus nimmt und ich arbeite da ;-)

Aber die Theorie mit dem vielen Baden istnatürlich durchaus möglich...eine zum wechseln ist immer gut. Haben die das extra betont, wei du fragst?

Bin heute ziemlich fertig, meine Schwester sollte doch morgen ihr Fotoshooting haben, das ich ihr zum geburtstag geschenkt hab, war heute beim Frisör und ist aufm Rückweg auf dem Hauptstraßenbahnknotenpunktplatz mitten in Mannheim City umgekippt und hat gekrampft :-( Das tut mir richtig leid, die arme Maus...mach mir da echt Gedanken drum, in alle Richtungen...jetzt hatte sie schon genug Stress mit ihrer bekloppten Vermieterin bevor sie ausgezogen ist und dann das....

Ich glaube, mir geht das fast mehr nach als ihr :-(

Und dann tauchen auch immer die Fragen auf, wann ich denn wieder dran bin, immerhin haben wir beide die gleichen Grundlagen...

Achso, Treito, vielleicht verwirrt dich das jetzt alles: Ich hab keine PNP, aber mein Vater und durch Zufall bin ich dann hier auf die Mädels gestoßen, weil ich halt an der Informationsquelle sitze sozusagen (oder gesessen habe, ich war in der Neurologie laaaaaange Zeit eingesetzt...)

Ich drück euch, meine Mäuse!

Und besonders Uschi, das ist ja echt der Hammer...ich verspreche dir hoch und heilig, nie so zu werden, vielleicht ist dir das ja ein kleiner Trost bei den vielen unfähigen Ärzten, die du schon durchprobiert hast :-(

Kussi!!

S)peic7herk+inxd


Achso

So richtig feste drück ich dich natürlich nicht, wegen dem Pflaster ;-D :=o

k:a.tzenpu\m2


ich kann das jetzt nicht alles lesen :-D

klingt aber entpsnnt soweit. ich bin heute aus dem bett gefallen worden, das hat mich echt aufgeregt...grins..

aber war auch ok, soweit. wenigstens mal ein wenig geschafft. vor allem e-mails. beschwerden ohne ende ;-D

nur noch spinner in dieser welt...echt.

aber auch nichts schlimmes. nur geld dinge.

mein sohn hat die stelle ;-D ;-D ;-D

cooooool....

ich melde mich ende der woche wieder. da habe ich mehr zeit.

drücke euch auch.

uschi, lass dich nicht unterkriegen.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH