» »

Polyneuropathie: Hat jemand das auch?

kJat\z3enCpum2


hallo danny

ich nehme auch lyrica. ein anderes medikament kenne ich nicht. jedenfalls nicht das was du meinst..

die nerven heilen eigendlich von selber. so sagte mein arzt.

eine schwangerschaft dürfte deswegen problematisch werden, wegen der medikamente meine ich.

aber das muss ein arzt entscheiden.

n{a$-ti


hallo katzenpump,lachmöwe + danny

liebe danny,ich werde auch seit 2 tagen auf lyrica umgestellt 150mg/TAG u.300 mg gabapentin.ich habe einige monate 600mg gabapentin genommen,hatte aber in letzter zeit wieder nervenschmerzen,so dass meine neurologin es jetzt mit lyrica versuchen will.

seit meiner rücken OP vor 16 monaten habe ich diese probleme.wie sich dieses medikament aber auf eine schwangerschaft auswirkt ???

puh,da solltest du dich aber genau erkundigen!!!

hallo katzenpump u.lachmöwe,

eine frage,von welchen SCHUHEN schreibt ihr ???

ich habe auch solche probleme mit den füssen,o je ,was habe ich schuhe gekauft ,bis ich dahinter gekommen bin,das normale mir nie mehr passen würden.ich trage jhetzt strechschuhe,das ist für ein paar stunden zu ertragen.wäre aber dankbar,von euch einen heissen tipp zu bekommen,DANKE im voraus!!!

k+aZtzepn pKumx2


na-ti

ich habe das glück schuhe wieder aller art tragen zu können..

das musst du unsere möwe fragen. die kann dir das beantworten.

LMa$c1hmöxwe


Hallo Mädels!

Danny, Deine Fragen sind sehr speziell und die solltest du mit deinem Arzt klären, dafür bekommt er Geld. Mach dir einen Zettel und geh hin. Es gibt so viele verschiedene Formen und Ursachen von PNP. Einigen sagt man nach, dass die Anlage dazu vererbt werden kann. Allerdings kann diese "erbliche" Form von PNP relativ einfach diagnostiziert werden über verschiedene Messungen der Nerven (EMG und Nervenleitgeschwindigkeit auch Diabetes sollte ausgeschlossen werden.). Wenn es keinen in deiner Familie mit PNP gibt ist das aber eher unwahrscheinlich. Bist du genau untersucht worden und warst du beim Neurologen? Was das LYrica angeht brauchst du nur im Beipackzettel zu gucken ob Schwangere das nehmen können. Ansonsten kenne ich keinen Grund mit einer PNP kein Kind zu bekommen aber ich bin keine Ärztin.

na-ti: Also, meine Schuhe: Es werden orthopädische Schuhe, weil ich zusätzlich krumme Füße habe. Sie bekommen aber ein ganz besonders weiches Leder, sind halt auf meinen Fuß zugeschnitten, damit nichts drückt. Es gibt aber auch Konfektionsschuhe für PNP Leute, die trage ich jetzt. Sie sind auch für Diabetiker geeignet, die ja oft auch eine PNP bekommen. Die Firma Finn Comfort bietet einiges an, es gibt aber auch andere Firmen. Geh einfach mal in ein Fachgeschäft für Orthopädie Schuhtechnil, die können dich beraten. Normale Schuhe kann ich auch nicht mehr tragen. [[http://www.finncomfort.de/index.php?id=144]] Socleh Dinge kann ich nur empfehlen, ok, sie sehen nicht toll aus aber man kann damit laufen. Es sollte unbedingt ein Prophylaxe Schuh sein, die merkt man kaum am Fuß.

Ansonsten wünsche ich allen eine schöne Woche :)*

kIatze[npu^m2


ich wünsche dir auch eine schöne woche. bzw. ein schönes wochenende...mit möwe junior :-D

L_a+ch48we


Möwe Junior wird Donnerstag entlassen, wenn nix mehr dazwischen kommt.

knatzeJnpuxm2


sehr schön..... :-D ist er denn stabil?...ich wünsche euch nur das beste. und das du sowas nie mehr erleben musst.....wie geht es DIR?

Lyachmxöwe


Mir geht es blendend seit ich weiß, dass er nach Hause kommt. Auf der Arbeit und zu Hause klappt wieder alles viel besser. Ich freue mich schon richtig auf den Radau, der dann wieder zu Hause sein wird. Und stabil ist er auf jeden Fall. Er hat eine Menge gelernt und sein Selbstbewusstsein ist auch besser geworden.

k6at?zenp3um2


schön. das freut mich ehrlich. ich habe mir große sorgen um euch gemacht......jetzt fühl ich mich wieder besser :-D

ich wünsche euch ein schönes osterfest....und viele bunte eier ;-)

L3ac]hmxöwe


Danke Katze, das wünsche ich dir auch.

Meine Füße spinnen heute total rum, brennen, Schmerzen, ach was solls, das vergeht wieder.

A$lbolxe


critical illness Polyneuropathie

Hallo allerseits, mein Interesse am Forum, weil...: meine Frau ist nach einem Verkehrsunfall am 29/6/2007 operiert, dann nach 8 Wochen Intensivstation mit kuenstl. Beatmung u. Sepsis mit der

sogenannten critical illness PNP aufgewacht. Hauptsymptom: eine schlaffe Laehmung an Armen und besonders an den Beinen (Tetraparese) u. Fusszehenheber-u. Senker-Schwaeche. Nach weiteren 8 Wochen Reha wurde sie nach Hause entlassen, sie konnte wieder etwa 50 m laufen u. sich sogar eine Treppe rauf -und runterhangeln. Seit der Entlassung aus der Reha am 9.10.2007 Physiotherapie, wie von der Rehaklinik empfohlen, aber nicht spezifiziert. Seitdem gute Besserung im Bereich der Arme, wenig Besserung bei den Beinen. Das liegt moeglicherweise daran, dass unsere Physiotherapie (bisher etwa 50 Termine, Methode Bobath) nicht angemessen ist, weil eigentlich fuer Schlaganfaelle entwickelt. Bitte um Vorschlaege fuer die Physiotherapie und wer kennt eine Spezialambulanz in Bayern?

L(achm9öwe


Hallo Albole,

ich hatte auch eine Critical illness Polyneuropathie (vor 3 Jahren), auch nach einer Sepsis, allerdings nach einer gynäkologischen OP. Ich weiß, was ihr durchgemacht habt, war auch im Koma mit Beatmung und dem ganzen Scheiß. Bei mir war die Polyneuropathie allerdings schnell stark rückläufig. Habe aber andere bleibende Schäden. Die PNP sitzt bei mir jetzt nur noch in den Füßen. Zur Physiotherapie kann ich nur sagen, dass ihr eine Praxis suchen solltet, die Therapeuten mit PNF Ausbildung haben. Die kennen sich in Nervensachen gut aus und wissen, wie man die Nerven gut stimulieren kann. Ansonsten gilt das, was bestimmt schon in der Reha gelaufen ist: Warm/Kalt im Wechsel duschen, damit die Nerven was zu tun bekommen, evtl mit einer nicht zu harten Bürste die evtl. gefühllose Haut bearbeiten. Eine Ambulanz in Bayern kann ich dir nicht nennen, würde mich aber nach einem Neurologen umschauen, der kein Fragezeichen im Gesicht hat, wenn er diesen Begriff CPNP hört.

Wie geht es deiner Frau jetzt? Mach ihr Mut, denn bei mir sind noch nach mehr als zwei Jahren Funktionen zurückgekommen. Ich merke es nämlich wieder, wenn ich kalte Füße bekomme...

Alles Gute :)* :)* :)*

LLachmwöwe


es sollte CIPNP heißen.

LXabcghmöxwe


Ach so, in den Beinen dauert es immer länger, der Weg vom Kopf zu den Beinen ist einfach länger, hört sich banal an, entspricht aber den Tatsachen. Ich war anfangs auch komplett gelähmt und konnte nur den linken Arm und meinen Kopf bewegen. Leider gibt es wenig Leute, die dir da mit Erfahrungsberichten helfen können, die Erkrankung ist immer noch ein bisschen ein Exot.

A|lbxole


Physiotherapie bei CIPNP

Hallo Lachmoeve, vielen Dank fuer Deine schnelle Antwort und die guten Wuensche fuer meine Frau. Zunaechst ist Dein Hinweis auf die PNF-Befaehigung des Physiotherapeuten wichtig. Wir haben ja schon gemerkt, dass bei unserer Physiotherapie etwas schief laeuft und uns nach einem neuen Therapeuten umgesehen. Der, den wir uns ausgesucht haben, hat diese Befaehigung. Bezueglich der Laehmungserscheinungen: sie ist von den Neurologen als Fusszehen-Heber-und Senkerschwaeche diagnostiiziert und scheint ein oft vorkommendes Symptom zu sein, das nicht typisch fuer PNP oder CIPNP ist, sodass es dafuer eine erprobte Therapie geben muss. Ich melde mich morgen nocheinmal, ich habe gemerkt, dass ich erst die frueheren Beitraege etwas genauer lesen muss. Tschuss !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH