» »

Geplatztes Hirnaneurysma

Sbcha9beirnak


ach und @julia:

gebt euch zeit ! diese krankheit ist so furchtbar schmerzhaft, dass ich lieber sterben würde, als das alles nocheinmal zu erleben.

und genau diese angst hemmt absolut alles ...

ich brauche auch noch einige zeit, bis ich wieder ein "mann" bin .... |-o und ähnlich wird es bei deinem mann ausschauen.

a"lesjsia#200x0


Aneurysma dann Koma!

Hallo,

schön das ich diese Seite gefunden habe. Meiner Freundin 49 Jahre ist vor 2 Wochen ein Aneurysma geplatzt. Ich kenne mich noch nicht so gut aus, deshalb schreibe ich nur das was ich weiss. Sie wurde operiert, dann künstliches Koma, jetzt Wachkoma. Sie starrt nur gerade aus und reagiert auf fast nichts. Das einzige sie bewegt die Daumen und die Füssse. Sie erkennt auch niemanden und reagiert auf niemanden. Ihr Aneurysma war 17mm gross und man teilte uns mit sie hätte schon mehrere kleinere gehabt. Als sie vorher beim Arzt war wegen Sehstörungen und Schwindel sagte man sie hätte Epilepsie. Besteht eine Chance das sie wieder gesund wird nach dem Wachkoma? Sie hat noch Kinder die sie noch brauchen. Gibt es Leute die ähnliche Fälle kennen? Ich wäre für jede Art von Hilfe und Info sehr dankbar.

Ganz liebe Grüsse

Alessia2000

j?essTi_8x4


Aneurysmen op am Gehirn !! Brauche informationen ..!!!

//// Hallo erstmal :-) !! Vor genau 2 Wochen ist meine Mum mit tierischen Kopfschmerzen ins Krankenhaus gekommen..wo man dann feststellte,dass sie 2 aneurysmen am gehirn hat..Nach 5 std Op waren die risse am gehirn dicht.Doch dann hat sich ein thrombos gebildet und ein riss mußte aufgemacht werden damit die Ärzte die Blutblase entfernen konnten.Nach dem erlitt meine Mutter einen Schlaganfall.Nach 6 Tagen Intensive -station wurde meine Mum verlegt. Naja und jetzt ist es derzeit so,dass meine Mum mal ganz klar ist und richtig mit einem spricht...aber genauso ist sie öfter in einer ganz anderen welt redet davon dass sie einem beim einkaufen gesehn hat obwohl das ja nicht geht...oder wenn ich sie besuche dann sagt sie ihre Mutter sitzt am bett?? Dieser zustand macht mich total fertig kennt sich jemand damit aus ??? Die Ärzte sagen immer nur es dauert seine zeit ....bitte gebt mir info....liebe grüsse und danke

*:)

Maaroxni


Hallo Jessi,

es tut mir sehr leid, was deiner Mutter passiert ist.

Es ist schwierig, über das Internet auf deine Frage zu antworten. Vielleicht erhältst du aber im Expertenrat auf lifeline.de eine Antwort. Schau mal hier: [[http://www.arterie.com/arterie/forum/actionViewIntro.html;jsessionid=335A348F5DA7CA209BDB7065A4AED798?board=96]]

Alles Gute deiner Mutter und dir

mfg Gerrit ;-)

jbe*ssui_y84


**** Schade...aber danke!!!

jpessix_84


Der Link hat mir nicht wirklich geholfen...!!Würde mich sehr freuen wenn es doch jemanden gibt der mich vielleicht ein wenig aufklären kann.?? :-)

jOePssiC_84


Hallo an alle !!! Die Op meiner Mum war vor 16 tagen ( wegen 2 aneurysmen am gehirn). Sie ist mittlerweile auch schon verlegt worden....aber sie ist noch immer sehr sehr tüddelig und sehr antriebslos was noch finde ich schlimmer ist denn sie macht nix mehr von alleine man muß ihr alles sagen was sie machen muß sogar dass sie sich richtig in ihr bett legen soll oder wie sie aufzustehen hat.....könnt ihr mir sagen ob der zustand so bleibt bzw wielang das dauern kann ??? ? würde mich sehr freuen Lg.....um jegliche antwort

jses,si+_84


Huhu alle zusammen!! Die geschicht meiner Mum kennt ihr ja bereits...vor ca 7 wochen wurde sie operiert! 2 wochen reha hat sie jetzt auch schon hinter sich so ist sie auch wie immer. und am Montag fängt sie wieder an zu arbeiten....ich denke es ist viel zu früh ..! sie sagt es geht ihr gut ..doch ich denke sie möchte nur nicht auf die hilfe vom staat angewisenen sein.ich habe tierische angst das durch ihr denken noch schlimmeres passiert?? kennt sich jemand aus ??? würde mich sehr um antwort freuen!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH