» »

Kribbeln im Kopf

s]trike`rman


Hallo!

Hatte ein ähnliches Problem nachdem ich mir den Kopf heftig angestoßen hatte. Die linke Kopfseite hate gegribbelt, vor allem auf Höhe der Schläfe. Eine Ader hat sich an dieser Stelle erweitert. Anschließend ist mein linker kleiner Finger, sowie der linke Ringfinger eingeschlafen. Etwa ein Monat später haben alle Finger auf beiden Händen gegribbelt. Ist heute mittlerweile Gott sei Dank alles abgeklungen. MRT des Gehirns und der Halswirbelsäule, sowie diverse Untersuchungen des Blutes und Urins blieben ohne Befund.

Mein Neurologe meinte ich soll mir keine Sorgen machen, bin kerngesund. Mittlerweile glaube ich ihm das auch. Was das ganze war, würde mich aber trotzdem brennend interessieren.

LG strikerman

Flsanxdi


hallo

ich habe auch so eine art kribbeln in der linken kopfhälft, allerdings fühlt es sich nicht sehr unangenehm an. Nur manchmal nach dem dieses kribbeln vorbei ist. Muss ich mir Sorgen machen?

nnurmwalsohxier


vom 24.06.06 16:06 im Faden Kribbeln im Kopf

Hi also ich weis nicht ob ihr das kennt.

Ich hab schon seit langerer Zeit immer mal wieder so etwas wie eine Art kurze Gänsehaut auf der linken Kopsseite, es fühlt sich auf jedenfall so an wie so eine art Schaudern/kribbeln. Manchmal krieg ich es so manchmal wenn ich mit druck auf der Linken seite über meine innenhandfläche streiche.

Kennt das jemand von euch und kann mir da was zu sagen wär nett.

cu.

Hallo!

Vielleicht kann ich dich beruhigen, aber ich hatte letztens die selben Symtome wie du beschreibst, sind aber nach einer Woche ganz von selbst wieder verschwunden, ich denke dass soetwas sehr schnell mal passieren kann, wenn man sich einen Nerv einklemmt ( beim schlafen durch falsche lage oder eine falsche Bewegung), sollte das kribbeln aber länger wie 1 Monat gehen würde ich doch mal einen arzt ausuchen!

gUnag7floxw880


Ich bekomme ein sehr starkes Kribbeln am Kopf, wenn ich zu sauer, oder zu scharf esse. Z.B. zuviel Essig im Salat, Senf usw.

Kann mir jemand sagen auf was das hindeuted ?

L>angiHsch


Hallo erstmal... Ich hatte das auch ne zeit lang gelegentlich mal, aber es ist jetzt seit ca. 1 woche nicht mehr aufgetreten. Ich habe aber trotzdem Panische angst vor MS weil meine Mutter MS hat und meine Oma (Väterlich) es auch hatte, ich bin praktisch mit dieser Scheiß Krankheit aufgewachsen.

Ich bin Jetzt 15 und bei Meiner Mutter wurde es mit 14 festgestellt...

Der einzige Grund wieso ich noch Ruhig schlafen kann ist, weil ich letzten August einen Autounfall hatte und seit dem (bisher) undioagnosttiezierte Rücken Schmertzen, Probleme beim auftreten und eben dieses Leichte Kribbeln an der rechten Kopfhälfte hab. Das mit dem Kribblen hab ich aber noch neimerdem erzählt.

mfg Langisch

FdäFaxl


Hallo,

Ich habe dieses Kribbeln jetzt seit gut einer Woche.

Ich habe seit Jahren Epilepsie. Und dieses Kribbeln ist wohl auch ein Anzeichen das man auf Stress und Schlafmangel zurückführen kann.

Bei mir fühlt es sich auch so an wie ein kurzes erschaudern oder wie Gänsehaut das einmal übern Kopf fährt. Unangehnemes Gefühl, hat mir Sorgen gemacht.

Hab das meinem Arzt aber auch noch nicht gesagt.

Da ich jetzt in anderen Foren gelesen habe das das auch kleine Anfälle sein können.

Unangenehme Sache :(v ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH