» »

Schmerzdiskussion: Kopfschmerz - Migräne

RqaplEady


Vielleicht ist die Dosis zu hoch für dich. Du hast die Nebenwirkungen also schon 1-2 Wochen, hab den Satz nämlich net richtig verstanden.

-MMon6ikxa-


nein die neue dosis hab ich 1-2 wochen

R[apliaRdy


ja 1 oder 2 wochen? also alles was innerhalb von 2 wochen ist, ist normal, danach sollten die nebenwirkungen aber schön langsam weg sein. wenn nicht, würd ich mich bei dem Arzt melden, da die Dosis evtl. zu hoch ist.

-=Monilkax-


ok danke

q)uest!ionxtag


re

ein kopfschmerz-thread. dumm, dass ich den jetzt erst entdeckt habe.

ich nehme seit ca 2 monaten amitriptylin und hab ne frage: kann es wirklich sein, dass das medikament überhaupt nicht hilft? ich dachte nach 4-6 wochen wirkt es "voll" - ich merke aber gar nichts, ausser dass ich eben leicht müde werde und dann super schlafe.

ich habe auch keinen medikamenten-induzierten kopfschmerz, da ich auch schonmal die medikamente ganz weggelassen habe, sich am zustand aber nichts geändert hat (weder positiv noch negativ).

vor 2 wochen hab ich mir vorgenommen, gar keine schmerzmittel mehr zu nehmen ausser eben amitriptylin. warum? weil normale schmerzmittel gar nicht wirken. normalerweise nahm ich immer ASS (vertrag ich nicht mehr) - dann bin ich "umgestiegen" auf ibu, das half von anfang an nicht. letzte woche hatte ich so starke kopfschmerzen, dass ich in der nacht zur notdienstapotheke bin und mir thomapyrin besorgt habe. schon auf dem weg zum auto sind meine kopfschmerzen komischerweise besser geworden (frische luft? bewegung? kA) - als ich dann 2 tabletten genommen habe, gings mir schon nach einer halben stunde wieder super! und das, obwohl ich kurz vorher noch im bett lag und vor mich hingejammert hab, weil meine kühlkompresse mittlerweile warm war und mein kopf fröhlich munter vor sich hinschmerzte. nach den 2 tabletten konnte ich zwar nicht mehr schlafen (für jemanden, der keinen kaffee trinkt, ist das koffein da drin wirklich n wachmacher) - aber das war mir egal, hauptsache das kopfweh war weg.

am samstag hab ich wieder eine genommen, weils so stark war. dieses mal half es aber leider null, wie alle anderen tabletten.

wurde noch zum radiologen geschickt, da war alles i.O. - beim neurologen war ich auch - EEG. sie meinte, sie meldet sich, wenn was auffälliges war, tat sie nicht, also wird da auch alles ok sein.

damit die frage nicht untergeht. kennt das jemand, dass das amitriptylin überhaupt nicht hilft? (muss die nächsten tage wieder zum arzt, da werd ich ihm das nochmal sagen)

und die zweite frage: seit ich kein cola mehr trinke (seit ca 3 wochen), hab ich noch stärkere kopfschmerzen - gibts da nen zusammenhang oder ist das zufall? (hab nämlich momentan auch semesterferien und häng mehr vor dem pc rum, was ja auch was mit den schlimmeren kopfschmerzen zu tun haben könnte)

naja! ich wünsch euch allen, dass eure kopfschmerzen besser werden. wie heissts so schön: probleme sind da, um gelöst zu werden.

lg

q3u?estiZonxtag


noch ne frage

jetzt hab ich glatt was vergessen, zu fragen.

mir ist aufgefallen, dass ich fast immer abends kopfweh kriege (zwischen 4 und 6, ums genauer zu sagen) - vormittags gehts mir meistens blendend! hat das auch irgendwas zu bedeuten?

-?Mon{ivka-


ich hab nur mal gehört dass, wenn man kaffe mit einem schuss zitrone trinkt die schmerzen verschwinden, habs aber noch nie versucht.

Deine Leidensgeschichte klingt ja fast schlimmer als meine, wieso es diese schmerzen nur gibt. ??? ??

ROaplaxdy


amitriptylin

was ist das? ein Triptan oder ein Schmerzmittel?

und die zweite frage: seit ich kein cola mehr trinke (seit ca 3 wochen), hab ich noch stärkere kopfschmerzen - gibts da nen zusammenhang oder ist das zufall? (hab nämlich momentan auch semesterferien und häng mehr vor dem pc rum, was ja auch was mit den schlimmeren kopfschmerzen zu tun haben könnte)

Also ich kenn das von mir persönlich so, dass ich von Cola ab und zu Kopfschmerzen bekomme.

Wo genau sind denn deine Schmerzen? Sitzt du weit genug weg vom Bildschirm? Ist es ein "alter" Bildschirm oder ein Flatscreen? Sitzt du dort gerade bzw. vernünftig?

ich hab nur mal gehört dass, wenn man kaffe mit einem schuss zitrone trinkt die schmerzen verschwinden, habs aber noch nie versucht.

Genauer gesagt, hilft es vielen Migränepatienten, wenn sie während eines Anfalls Espresso mit Zitrone trinken.

q,ue@sti8o~nxtag


re

hi monika!

den kaffee mit zitrone hab ich in meiner verzweiflung letzte woche auch probiert. ich hab ihn wirklich stark gemacht und vieeeeel zitrone rein. mein kopf tat danach immer noch abartig weh. der unterschied zu vorher: von dem kaffee mit zitrone war mir danach auch noch kotzübel. der geschmack ist wirklich ätzend.

hab mich dann noch 3 stunden gequält und hab dann doch mitten in der nacht meinen freund geweckt, damit er mich zur apotheke bringt (hab kein auto und wäre mit den schmerzen auch ungerne selber gefahren mit einer fremden karre)

aber eins weiss ich: kaffee mit zitrone - nie wieder!

gehts dir mittlerweile besser mit den kopfschmerzen? (abgesehen von den nebenwirkungen des medikaments, von denen du schreibst)

qKuesCtivontxag


re

hallo raplady,

amitriptylin ist ein trizyklisches antidepressiva. ich nehme davon 25 mg. soll gegen spannungskopfschmerzen helfen, angeblich :-(

am pc sitz ich mittlerweile vernünftig. ich sitz immer auf meinem bett mit dem laptop vor mir. das is natürlich ned so gut für den nacken und somit für den kopf. jetzt setz ich mich aufrecht an die wand und nehm den laptop auf den schoß. aber auch als ich noch am tisch saß mit dem laptop, hatte ich kopfschmerzen.

migräne hab ich gott sei dank nicht. ich hab immer nur kopfschmerzen und fühl mich dann ein wenig schlapp. meistens leg ich mich schon um 8 ins bett, weil am pc nicht mehr zu denken ist. bei kopfschmerzen empfinde ich nur das lesen als anstrengend, alles andere ist in ordnung!

ROa[plxady


ok dann werd ich mal wieder ignoriert, obwohl ich nur helfen wollte.

R;apGlad=y


sorry, ok ich hab mal wieder zu schnell reagiert. Werd hier nur oft (anscheinend passt einingen mein Name nicht) blöd angemacht usw. Sorry nochmal.

Also ich nehm auch so ein Antidepressiva gegen Spannungskopfschmerzen, Imipramin.

Nochmal zu meiner Frage, also hast du eher im Nacken oder vom Nacken ausgehend Schmerzen? Weil du von Spannungskopfschmerzen schreibst? Helfen die Talbetten was, bei mir binich imr nicht so sicher, ob sie wirklch was gebracht haben. Ich nehm sie trotzdem weiter.

qiu-es5tiontxag


re

nene, keine sorge, ich ignoriere dich nicht :-) gugg nur nebenbei fußball und deswegen dauert das schreiben bissi länger.

im nacken tut mir eigentlich überhaupt nix weh! manchmal wenn ich mich nach vorne beuge, merke ich ein ziehen, aber sonst gehts meinem nacken meiner meinung nach blendend! mein freund, der sich etwas mit medizinischer massage und muskelgruppen auskennt, versucht hin und wieder, wenn ich kopfschmerzen habe, muskeln zu suchen und meinte ich hätte muskeln wie drahtseile (verspannungen meint er) die am kopf runterlaufen über den nacken und an der innenseite der schulter nach unten den rücken runterlaufen. lustig dabei ist: er zieht dann manchmal meinen kopf in die höhe. ähm, also zum nacken strecken, keine ahnung. und dabei tut mir IMMER die seite des nackens/rückens weh, an der ich gerade kopfschmerzen habe. das muss doch irgendwie zusammehängen.

mein arzt meinte übrigens auch es wären spannungskopfschmerzen. der radiologe hat gesagt, er sieht auf den röntgenbildern verspannungen und die neurologin hat auch darauf getippt.

mich wunderts eben nur, dass die tabletten überhaupt nicht helfen! null :-( die kopfschmerzen werden nur schlimmer statt besser. und das, obwohl ich momentan frei habe (semesterferien) - also null stress :-(

Rnapl!ady


Also wenn alles auf ne Verspannung hindeutet würd ich mal entweder Krankengymnastik oder manuelle Therapie machen. DAs hab ich jetzt 12 mal gemacht und mir gehts einfach super. Ich hab aber über 1 Jahr nach der richtigen Praxis bzw. nach dem richtigen Physiotherapeuten für mich gesucht...

Wie lang nimmst du diese Tabletten schon? Vielleicht ist die Dosis zu gering? Bei mir wurde sie auch nach, ich glaub, 4 Wochen nochmal gesteigert

q,uestWionxtag


re

ich nehm die tabletten seit ziemlich genau 7 wochen. die ersten 3 wochen hab ich 10 mg genommen, jetzt 25, weil der arzt auch meinte, dass 10 mg vielleicht zu wenig sind.

die neurologin meinte auch, ich solle es mal mit massage probieren. ich werd meinen arzt mal drauf ansprechen, wenn ich wieder hinmuss. ich mach auch dreimal die woche sport und hatte gehofft, dass dadurch das kopfweh vielleicht besser wird. aber mittlerweile lass ichs hin und wieder ausfallen. wenn die kopfschmerzen zu stark sind, bin ich einfach nur schlapp und mag gar nicht mehr aus dem haus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH