» »

Schmerzdiskussion: Kopfschmerz - Migräne

qeuestJixontag


re

nein, also bei mir war das absetzen total problemlos. aber es waren ja eben auch nur 20 mg. anfangs machten sie mich leicht müde.. aber angenehm müde, beim absetzen hab ich überhaupt nichts gemerkt. mir gings total gut. genauso eben wie mit.

wieviel mg musst du denn nehmen? - bei mir waren es ja anfangs 10 mg und dann 20. - die tabletten hatten einen vorteil: ich habe super geschlafen, aber das wars dann auch *lach*

-QMonmikax-


ja ich hab jetzt auch welche, die mich müde machen. aber voher hatte ich welche, die waren furchtbar. wenn ich mal eine vergessen hab zu nehmen, war mir so übel und schwindelig....

ich muss mal nachsehen wie viel ich jetzt hab.

glg

{:(

-"Moni<kax-


:(v

war heut wieder einmal inder schmerzambulanz

eigentlich wollte ich saroten ja absetzen.

Und wisst ihr was die da gemacht haben..... mir die doppelte Dosis verschrieben {:( :(v

-uMon4ika-


kennt jemand Novalgin Tropfen ???

Hab die verschrieben bekommen statt aspirin!!!

Trau mich aber noch nicht die zu nehmen.... :-(

kennt sich da jemand aus??

c$ranb@etrXrixe


Sorry, wenn ich hier so einfach reinschreibe... ;-D ;-D ;-D

Ich habe auch Migräne. Ziemlich heftig sogar seit ca. 20-23 Jahren mit einer Frequenz von täglich (das<erfeute mich besonders in einer Schwangerschaft) bis alle 6 Wochen.

Beginnt mit Augenflimmern, Sprachstörungen bis hin zur (manchmal) völligen Unfähigkeit, mich überhaupt verständlich zu machen.. (ich bekomme GAR NICHTS raus!!!), Übelkeit, Empfindungstörungen, Taubheitsgefühl einer Körperseite und ich habe das Gefühl, nicht mehr denken zu können. (Liest sich blöd, ich weiss, ist aber so. In meinem Kopf ist dann nur: Blablablablabla..)

Wenn ich mich erst mal übergeben habe, ist es besser, dann kommen die Schmerzen, die finde ich im Gegensatz dazu erträglich und dann geht es wieder bergauf. :)z

Worauf ich hinaus will:

Ich habe auch alles mögliche, v.a. auch alternative Methoden probiert. PMR und autogenes Training machten es eher schlimmer.

Akkupunktur hat nur dem Heilpraktiker was gebracht ;-D

Betablocker haben mir für die Migräne zwar geholfen, aber mein Asthma arg verschlimmert :-(

Und im akuten Anfall helfen mir diese ganzen Triptangeschichten auch nicht, ich habe das Gefühl, ich schiebe, den Anfall "vor mir her". >:(

Im Anfall hilft mir nur Augen zu und durch und wenigstens zwei Nedolon oder Tilidin oder ein ähnlich starkes Schmerzmedi. Und evtl. MCP gegen die Übelkeit.

Zur Prophylaxe nehme ich seit 4 Jahren täglich Topamax, das ist eigentlich ein Antiepileptikum, hilft aber super. Die Anfälle sind seltener und die Aurasymptome und die neurologischen Ausfälle bei Weitem nicht so ausgeprägt!;-D ;-D

Man braucht eine Weile, um sich daran zu gewöhnen, ich hatte am Anfang Parästhesien in den Armen, das war echt lästig, es wurde wahrscheinich zu schnell aufdosiert. Das langsame Eindosieren ist sehr wichtig. Jetzt ist es gut.

Ich habe alle 6-12 Wochen mal einen Anfall, einige Tage später kommt dann meistens die andere Seite nach und dann habe ich wieder eine ganze Weile Ruhe.

Im Gegensatz zu vorher also eine erhebliche Verbesserung ....

Sorry für den Roman

cMranbberxrie


Vergessen

;-D ;-D ;-D ;-D

Nachdem die Pharmakonzerne spitzbekommen hatten, dass ihr Antiepileptikum bei vielen Migränikern so toll wirkt, gibt es jetzt, oh Wunder: auch Topamax Migräne, was natürlich exakt das gleiche ist. :)z

c*rangberrie


Novalgin

ist doch gut! Starkes Schmerzmittel, vertrage ich persönlich besser als Aspirin (Magen) und macht nicht abhängig!!!

(Wie z.B. mein Nedolon %-|, deshalb bin ich auch so froh, dass ich es nicht so oft brauche)

*:) *:) *:) *:)

SGunshikne_moxnika


gut, dann werd ich s mal ausprobieren!glg *:)

(ps. ich bins -Monika-, kann nur mit meinem alten Namen nicht mehr einsteigen)

glg

Seunshi&ne_moCnika


Hilfe ich bin überlastet!!!!!!!!!!!!!! Komm nicht mehr zurecht mit meinen SChmerzen und der Schule....usw....

HILFE!!!

Sgilve-rjchen.1x790


Hat einer von euch schon mal Erfahrungen mit Migraeflux MCP gemacht?

Mein Arzt hat mir diese Tabletten verschrieben, aber irgendwie trau ich mich nicht sie zu nehmen. :-/

Hat er mir verschrieben, weil ich Übelkeit und Durchfall durch meine Migräne bekomme. Hab trotzdem irgendwie Angst, dass mir davon noch schlechter wird...

S8ilvercheIn1790


@ Sunshine_monika

Mir gehts genau so. Ich habe jetzt schon fast mein ganzes Leben lang Migräne und werde wohl nie damit klarkommen, es ist einfach nicht mehr auszuhalten.

SwunshinPe_moni!kxa


Aber wie soll ich den stress in der schule in den Griff bekommen und da fußballspielen will ich nicht aufgeben, auch wenns vl nicht allzuvieil gegen meine schmerzen hilft bleib ich dabei, weils spaß macht und weil s dort wenigstens nette leute gibt.

:)z

LHisxu


Da ich mich heute mit Migräne in die Uni quälen musste,schreib ich jetzt auch mal was dazu.

@ Monika

Novalgin ist super.Bei mir das Einzige was hilft-war allerdings noch nicht beim Neurologen.Hatte erst kein Geld und dann keine Zeit dafür... :=o Novalgin hab ich erst von einer Freundin meiner Mutter bekommen (arbeitet in der Pharmaindustrie) und dann hat mein Freund,der Krankenpfleger ist mal eine Flasche mitgebracht.Ich nehme bei mittleren Beschwerden 25 und bei Bedarf dann auch mehr Tropfen.Heute habe ich insgesamt 60 Tropfen,eine Ibu und eine Paracetamol genommen.Aspirin vertrag ich nicht so gut...Und ich hab den Tag so iwie überstanden.

Was mir sonst noch hilft sind Spaziergänge mit meinem Hund an der frischen Luft.Wenn ich vorher genug Schmerzmittel genommen habe,hilft der Spaziergang sehr gut.

Außerdem nehme ich schon recht früh Schmerztabletten.Sobald ich den ersten Schmerz spüre,nehme ich schonmal Novalgin.Dann wird der Anfall nicht ganz so schlimm.

Stress ist neben Wetter bei mir auch einer der Hauptfaktoren für Migräne.Kannst du den Stress nicht etwas herunterfahren?Wie wärs mit Entspannungstechniken für dich?Hast du jemanden bei dem du dir den Frust auch mal von der Seele sprechen kannst?Hast du neben Fußball noch andere Dinge zu tun,die du zeitweise wenigstens aussetzen könntest?Wissen deine Lehrer von der Migräne?Du könntest ihnen ja Bescheid sagen,damit sie darauf Rücksicht nehmen können.

Seunshzine__monixka


das mit den lehrern bescheid sagen ist so ne sache, hab ich schon mal versucht, aber dann wird von den anderen behauptet: das kann ja jeder sagen, das er kopfschmerzen hat...........einfach nur dummes gerede.

Naja außer Fußball und lernen geht sich eh nix mehr aus wenn ich drei mal die woche bis 17 uhr schule hab. :-/

Ja und ich hab wenn dem ich vertrauen kann, kostet mir zwar einiges aber ... ich hoffe es hilft ..... und dort hab ich auch entspannungsübungen gelernt.....nur diese anzuwenden......naja...nicht so einfach....

glg :-/

SxunsEhine_{monika


achja und meist kommt es dazu dass ich solche schmerzen und müdigkeit bekomme, dass ich gar nicht mehr lernen kann und nur mehr schlafen gehe

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH