» »

Schmerzdiskussion: Kopfschmerz - Migräne

SPuns%hine_monixka


hmm mein leben ist scheiße! und selbst hier schreibt mir niemand mehr.

Scuns8hNineU_mWonixka


ICH HAße mein LEBEN

S]unshi'ne_mmonixka


hmmm ok .......

SWuRnshinie_monixka


:°(

jlaDda7x9


Hallo,

ich habe seit gestern Mittag Kopfschmerzen auf der linken Kopfseite.Wenn ich darauf Druck ausübe,geht es besser.

Die Schmerzen kommen kurz,und gehen wieder.Habe Aspirin genommen,und lange geschlafen.Nach dem Aufstehen habe ich immer noch an dieser Stelle Schmerzen.Was kann das sein?

Ich habe meist an unterschiedlichen Stellen Kopfschmerzen(mal nur an der Stirn,Schläfe,links oder rechts,Nacken,..).Manchmal so stark,dass kein Schmerzmittel hilft,und ich nur schlafen will.Diese Art von Schmerzen habe ich aber gott-sei-dank nur selten(toi toi toi)-und bin froh drum,da es mich sehr einschrenkt.Ich bin dann träge,und schlafe nur.Kann dann kein Licht ertragen,und nichts parfümiertes Riechen.Hört sich nach Migräne an,oder?

Lg

jRada7x9


Nachdem ich heute Morgen immer noch Kopfschmerzen an der besagten Stelle habe,werde ich jetzt zum Arzt gehen.Ist es sinnvoll Blut abnehmen zu lassen?Was kann nur sein? :-(

SEunshine*_moxnika


ja hört sich nach migräne an könnte aber auch spannungskopfschmerz sein. bist du oft verspannt? oder beschreib mal deinen schmerz wie fühlt er sich an?

glg

SQun:shine/_monikxa


am besten zuersta zum hausarzt und dann neurologen. @:)

q\ue)stioPntag


hallo zusammen :)

ist ziemlich lang her, dass ich hier das letzte mal geschrieben habe.

vielleicht hilfts ja irgendjemandem: hab vor ein paar wochen aufgehört zu rauchen (mit kleinem rückfall) - seitdem hab ich kaum noch kopfschmerzen. solltet ihr also auch mit kippe im mund vor dem pc hocken, probierts einfach mal ne zeit ohne.

lustig ist ja, dass ärzte eigentlich immer sagen, man soll aufhören zu rauchen ;-D - kaum hatte ich ne grippe, nen ausschlag oder kopfschmerzen, hieß es "hör auf zu rauchen!" - bei den kopfschmerzen hätte ich diesen tipp lieber mal ernst nehmen sollen :)z

also probierts! hab jetzt in den (fast) 4 Wochen "nur" 3 Aspirin gebraucht. klingt für manche immer noch viel, aber für mich ist das "niedrigst"-rekord der letzten 2 jahre ;-D

ausprobieren :)z

b#oPmbo


Hallo zusammen,

also ich bin 43 und habe seit meiner Kindheit mit Kopfschmerzen und Migräne zu tun. Habe so ziemlich alles hinter mir, inklusive einer kompletten Psychoanalyse (2 1/2 Jahre).

Geholfen hat mir letztlich ein Blutdruck senkendes Medikament gegen die Migräne. Die hatte ich früher gut 2x pro Woche, jetzt hat es sich auf 2 oder 3 Mal pro Jahr reduziert. Meinen Spannungskopfschmerz habe ich aber noch immer. Das ist mal etwas besser und dann wieder tagtäglich. Ich war bei -zig Neurologen, aber so richtig Erfolge kann ich nicht verbuchen. Habe es auch mit Entspannung nach Jakobsen probiert...

Man hat mir jetzt gesagt, es würde wahrscheinlich mit den Wechseljahren besser werden (weiß ja nicht ??? ??? ???---)...

Aber es kostet schon sehr viel Lebensqualität, denn pünktlich am Wochenende, im Urlaub oder zu Einladungen habe ich Kopfschmerzen. Ich sag schon gar nichts mehr, weil es kaum jemand ernst nimmt.

Dabei haben es so viele Menschen. Und die Neurologen sind irgendwie auch keine große Huilfe, auch die nicht, die von der Deutschen Kopfschmerz- und Migräne Liga empfohlen werden.

Trotzdem beruhigt es mich, dass es Euch ähnlich geht.

Dennoch - ein hoffentlich schmerzfreies Wochenende für Euch!

bombo

Sviluvercuhen1x790


Dabei haben es so viele Menschen. Und die Neurologen sind irgendwie auch keine große Huilfe, auch die nicht, die von der Deutschen Kopfschmerz- und Migräne Liga empfohlen werden.

Weil leider niemand genau weiß, was Migräne überhaupt auslöst, ob das eine Nervenkrankheit oder sonst was ist. Uns kann wohl niemand helfen. :-|

Snilvcerchhen1u79x0


Aber es kostet schon sehr viel Lebensqualität, denn pünktlich am Wochenende, im Urlaub oder zu Einladungen habe ich Kopfschmerzen. Ich sag schon gar nichts mehr, weil es kaum jemand ernst nimmt.

Das ist bei mir genau gleich. Meistens, wenn ich irgendwo hin muss, bekomme ich Kopfschmerzen. Muss wohl innerlich irgendwie stressig für einen sein, keine Ahnung. Was anderes kann ich mir nicht denken.

S%unshisne_m?oni<ka


find es super wenn ihr rausfindet was euere schmerzen auslöst, und ihr sie dann verhindern könnt. ich weiß das leider noch immer nicht. glg :-/

SjunsKhine_'monxika


aber ich weiß, dass anscheinend einiges an verspannung liegen kann. da ist man verspannt und man denkt sich ma´n is eh ganz locker.

glg

ajnltixk


ich hatte auch jahrelang Migräne, aber seitdem ich mich histaminarm ernähre sind die Anfälle wesentlich weniger geworden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH