» »

Was sind denn Demyelinisierungsherde?

sBchn2uffie7x0


Halloeschen alle zusammen !!!!

Also erst mal ein ganz dickes lob an euch

:)* ich finde es so toll wieviel mut & kraft ihr mir gebt @:)

ich werde alle eure ratschlaege (bis auf die..die eh noch nicht fest stehen) befolgen.

wie war das noch ...nach der "lumbalpunktion" schoen artig liegen bleiben und viel trinken :)^....werde mir dann auch keine rauchen gehen :-/...wer weiss vielleicht gewoehne ich es mir ja so ab :-D

ach ja eine frage hab ich noch....heute hat mir einer erzaehlt das ich auch "vor der lumbalpunktion" viel viel trinken soll ...das wuerde die kopfschmerzen um ein vielfaches verringern...stimmt das ???..dann nehm ich mir doch gleich schon ein paar liter mit in die klinik ;-D

es gruesst euch *:)

schnuffie

S_alisx07


Schadet nie...

viel zu trinken...aber vergiss nicht das du dann auch dementsprechend oft auf Toilette musst 8-)

TvaussendsUchxön


Lieber etwas schwärzer sehen und sich hinterher freue

@sadler,

was meinen sie eigendlich was ein Neurologe in seiner Anamnese stehen hat?

Erkundigen sie sich doch mal, und ich denke wenn jemand schon eine ehrliche Frage stellt muss man auch ehrlich antworten.

Gewagt finde ich das hier immer gesagt wir mach dir mal keine Sorgen. Als wenn soetwas geht!

Ist eigendlich auch nicht mein Problem dennoch bin ich Angehalten eine realitätsnahe Antwort zu geben.

T*au8sen&dscqhxön


Ach ja,

MRT ist nicht so genau wie Ottonormalverbraucher immer denkt!

Fragen sie doch mal ihre Krankenkasse wieviele Schichten pro Untersuchung gescannt werden.

Dabei wird ihnen mal bewusst das nur das nötigste und zwar 36 Schichten bezahlt werden, dass heisst es gibt genug toten Raum den niemand sieht!!!

K8opxfal


@ Tausendschön: Dann haben mich sämtliche Ärzte belogen?

Hallo Tausendschön!

Was Neurologen in ihrer Anamnese haben... wieviele Schichten man beim MRT sieht...

Schön und gut! Aber Tatsache ist,

1. daß die Herde, die man im MRT erkennt, viele Leute haben ohne krank zu sein,

2. daß man gerade dann ein MRT bzw. eine Lumbalpunktion macht, wenn es noch andere Beschwerden gibt (Probleme mit den Augen, Taubheitsgefühle, etc.) - einfach zur Absicherung.

3. daß der Prozentsatz derer, die auffällige Beschwerden haben, zum MRT und in der Folge zur Lumbalpunktion geschickt werden und wirklich MS haben, wohl eher gering ist!

Sind die 3 Punkte Blödsinn, wurden ich und andere von mehreren Ärzten belogen - was ich doch eher unwahrscheinlich finde!

Zu wissen, was möglicherweise sein KÖNNTE, ist schon gut und REALISTISCH! Aber sich vor der Diagnose auf ein Leben mit MS einzustellen, noch dazu wo die Wahrscheinlichkeit prozentual gering ist - das ist reiner PESSIMISMUS - und dazu muß man wirklich niemanden anleiten, finde ich!

Und die Schichten, die man im MRT nicht sieht... ja, wer kann schon wissen, was da alles drunter lauert? Wichtig ist, was festgestellt wird, und nicht herumzuphilosophieren, was man alles haben könnte und sich deswegen fertig zu machen!

LG, Kopfal

CqaGndxis86


@ schnuffie

bei mir wurde vor 2 wochen eine punktion gemacht (in einer neurologischen klinik) , habe danach auch viel getrunken und bin liegen geblieben .. und man stelle sich vor, ich hatte keine kopfschmerzen und konnte das ganze wochenende genießen

also lass es einfach auf dich zukommen, wenn du kopfschmerzen bekommst, dann ist es einfach so, aber auch mein arzt im kkh hatte mir für den 'notfall' schmerztabletten gegeben,die ich zum glück nicht brauchte, wünsch dir alles gute

candis

s+adlxer


@ kopfal

Hab mir auch überlegt zu antworten, es aber dann doch gelassen. Es gibt eben diese schwarzsehenden Hobbyneurologen. Und hier bei uns gibt es eben einen sehr treffenden Spruch : " Die schlausten Kapitäne stehen an Land ".

Gruß

Sadler

S{chnuff{i_2R311N7x7


Hallo

Ich habe seit 13 Jahren MS! Nur weil Schnuffie Demyelinisierungsherde hat, heisst das noch lange nicht, daß sie auch MS hat! Natürlich will ich nicht sagen, daß MS völlig ausgeschlossen bei ihr ist, denn die Herde würden schon zur MS passen. Aber man sollte der betroffenen Person, doch nicht noch zusätzlich Angst machen, in dem wir ihr noch mehr "Eventuell/könnte sein/Krankheiten" bieten. Von daher, muss sie sich nicht schon im Voraus Gedanken machen, obwohl bis jetzt noch gar nichts feststeht. Man macht sich dann Gedanken, wenn´s wirklich akut ist und quählt sich nicht schon wochenlang vorher mit dem Gedanken: was könnte sein, was ist wenn...rum. Und MS kann man auch nicht in einer Untersuchung feststellen - sie würde mit Sicherheit über einen längeren Zeitraum beobachtet werden, bis man letztendlich mit Sicherheit sagen kann, daß es sich um MS handelt.

Also Schnuffie, laß den Kopf nicht hängen.

Think positive....

Liebe Grüße

Schnuffi "1" :-D :-D :-D

s>adlxer


Genau das bringt es auf den Punkt.

Ein Neurologe hat mir mal gesagt, dass bei vielen Patientnen als Zufallsbefund bei einer MRT Untersuchung eben diese Herde entdeckt werden die ohne krankheitswert sind. Migränepatienten hätten häufiger diese Herde, oder kurzzeitige Durchblutungsstörungen und abgelaufene Infektionen können auch auslösend sein, es komme vielmehr auf die Anzahl, Lage und die weiteren Symptome an.

In unseren Körpern kann sich überall und zu jeder Zeit etwas bilden, dass mal gefunden wird und mal ein ganzes Leben lang nicht.

Gruss Sadler

SZchFnuffiC_2X31x177


Stimmt genau. Mein Hausarzt sagte mal zu mir:"Wenn Sie wüssten, wieviele Personen MS haben, die es gar nicht merken. Bei denen wurde es rein zufällig im MRT festgestellt und sie hatten bis dahin keinerlei Beschwerden und keine Ausfallerscheinungen." Also, Schnuffie don´t panic....Das wird schon...und solltest Du wirklich MS haben, sind wir auch noch da für Dich.

Alles Gute

snckhnu|ffixe70


Halloechen alle zusammen !!

Da bin ich wieder *:) *:)..bin gestern aus dem KH entlassen worden und wollte euch die super nachricht ueberbringen das ich kein MS habe :)^ :)^...der schleier auf dem auge ist zwar immer noch da...aber ich hoffe das dieser nach der cortison behandlung langsam wieder abklingt...

jetzt hab ich erst mal ne weile zeit mich von dem ganzen zu erholen...(ist mir doch mehr als ich dachte auf die psyche geschlagen)..ich gruesse euch ganz herzlich @:) und wuensche euch allen

alles gute!!

eure schnuffie70 :)* *:)

K.opfxal


Gratuliere!!! :-)

Super, Schnuffi!

Freut mich für Dich, daß Du das hinter Dir hast und das Ergebnis so ausgefallen ist!!! :)^

Daß mit dem Schatten wird schon werden, schon mal wichtig, daß Du kein MS hast!

Tschüß und alles Gute! *:)

Kopfal

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH