» »

Ich bin jetzt kurz vorm Zusammenbruch: Hirntumor-Angst

pbennxi


ich hoffe sehr das du recht hast und alles gut wird LG

Rnaplaxdy


bestimmt wird alles gut. wenn der arzt jetz schon was schlimmes bemerkt hätte, hätte er es dir sagen müssen. :-)

p:e5nsni


ja ich hoffe das der arzt mir auch alles gesagt hat denn er kam mir etwas verschwiegen vor in manchen momenten... Naja also wenn im eeg was gesehn worden wäre muss er mich ja aufklären und direkt sagen... Er sagte ja auch ich soll HNO usw überall hingehn. Also ich denke er meint das es was anderes ist was mein schwindel auslöst...Ich hoffe aber ehrlich gesagt das es nur stress oder psychisch bedingter schwindel ist, denn somit ist eine "krankheit" ausgeschlossen LG

h.elian`thoxs


@penni

Deine ständige Müdigkeit, Benommenheit und die Panikattacken haben meiner Meinung nach mit der Schilddrüse zu tun. Das sind ganz typische Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion.

Wurde bei dir Blut abgenommen? Bemerkst du bei dir auch andere Symptome, wie zB. Durst, Konzentrationsschwäche, Gewichtszunahme?

By the way: Dysmenorrhoe muss irgendwas mit dem Ausbleiben der Regel zu tun haben.

Hast du einen guten Endokrinologen?

LG

p~enxni


ne geh nur momentan zur Hausärztin und 1 x mal beim radiologen und heute beim neurologen, das wars. Durst hab ich fast garnicht, aber wenn dann schlimm, und Blut wurde zuletzt im Dezember abgenommen da lag mein TSH bei 7,0

LG

Mraroxni


Hallo!

Das CCT ist zum Ausschluss cerebraler Ursachen deiner Beschwerden gedacht.

Ein EEG hat in der Schwindeldiagnostik übrigens keine wirkliche Bedeutung.

Auf das CCT kommt es bei dir an. Wenn da alles in Ordnung sein sollte, dann solltest du einen HNO-Arzt aufsuchen. Vielleicht liegt die Ursache des Schwindels ja beim Gleichgewichtsorgan.

mfg Gerrit ;-)

RMaplxady


da haben sich zwei gefunden :-)

LEupoB049


@ penni

CCT: Ausschluß Hirnor. Schwindel

Vielleicht meint er ja das mit dem CCT das ausgeschlossen werden soll ?

Genau das meint er damit... und schön, dass er das so geschrieben hat, anstelle "Verdacht auf....".

Er tut das einzig richtige. Er will mit dem CT evtl. hirnorganische Ursachen des Schwindels (d.h. Tumor, Blutungen, Entzündungen) ausschliessen, letztendlich hofft er - wie wir alle - dass Dich ein befundloses Ergebnis endlich beruhigen wird.

Also, ein Schritt nach dem anderen, erst das CT und danach kannst Du entscheiden, ob Du weitere Untersuchungen brauchst.

Keine Angst & Viele Grüsse !

Lupo

a_nja>01


Ganz neu hier...

Ein Hallo an alle Geplagten!

Ich bin auf dieses Forum gestossen, weil es meiner besten Freundin seit letztem Jahr im Sommer zeitweise sehr schlecht geht.

@Penni

Deine Symptome erinnern mich auch sehr stark an die meiner Freundin. Auch sie hatte zu Anfang wahnsinnige Angst vor Tumoren und hat sich ganz verrückt gemacht.

Bei ihr wurde dann eine sog. Sinusthrombose, d.h. ein Gerinnsel in einer Hirnader festgestellt, ist auch nicht so häufig. Das wurde dann behandelt und hat sich komplett gelöst. Jedoch ist es nicht verkehrt, den Arzt auf so etwas anzusprechen, da auch die Ärzte, bei denen sie vorher war, davon nichts bemerkt und auch keinen Verdacht darauf geäußert hatten...

Das größte Problem ist allerdings - die Thrombose hat sich schon seit längerer Zeit komplett gelöst.

Ihre Schwindelattacken kommen jedoch in Abständen ständig wieder. Mal geht es eine ganze Zeit lang fast problemlos, dann plötzlich ist es wieder da. Letzte große Attackle letzte Woche, Krankenhaus, alles untersucht (zum x-ten Mal). Keine organischen, neurologischen oder ähnliche Schäden.

@ Alle:

Hat sonst jemand schon einmal Erfahrung mit Sinusthrombosen gemacht?

Sie denkt mittlerweile ja auch schon, dass sie spinnt... Weil jeder Arzt sie eben für "gesund" erklärt. Nur das psychosomatische wurde angesprochen, aber das will sie nicht ganz sehen!

Falls jemand mit dieser Krankheit schon einmal in Berührung gekommen ist, wär es schön, einmal eine andere Schilderung von Symptomen oder "Nachwirkungen" zu hören!

nochmal @ penni:

Ich will dich auf keinen Fall beunruhigen, wäre jedoch Wert den Arzt darauf anzusprechen und ggf. ausschließen zu lassen!

Ansonsten Kopf hoch und drück dir die Daumen, dass alles gut ist!

Anja

pmennCi


Hallo , naja jetzt bin ich schon wieder verunsichert :-( wie heisst es denn so schön man weiss ja nie...

:-(

Heute bin ich mit übelkeit aufgewacht aber musste mich nicht übergeben. Nun hab ich schon den ganzen Tag Bauchweh/magenschmerzen... Naja... ist ja auch immer so ein verdacht mit hirntumor aufwachen und übelkeit...aber ich schliess das jetzt einfach mal aus.. Mir bleibt ja eh nichts übrig als freitag zum CCT zugehn und dann zu warten was das ergebniss ist. :°( diese warterei ist nicht schön.

Kann man mit dem CCT auch sehen ob eventuell augen betroffen sind von irgendetwas ???

Was mir auch aufgefallen ist wenn ich am putzen bin hab ich soweit keine besonderen schwindel beschwerden..wenn ich aber sitze oder zur ruhe kommen will gehts los...

Lg

pJennxi


was mich auch beunruhigt ist das meine augen den ganzen tag müde sind und schleier teilweise haben...

Lg

R3aplaxdy


uh das ist ein zeichen, also wenn der schwindel in der ruhephase kommt, dass es psychisch is. Beim Putzen usw. bist du abgelenkt, also kommt es zu keinem Schwindel...

pMenn&i


Eins ist mir auch grad noch aufgefallen.. ich denke beim EEG kann der Arzt bereits feststellen ob eine Durchblutungsstörung sowie Entzündung vorhanden ist !!! Und ob man unter epilepsi leidet.

Steht zumindestens in meinen gesundheitsbuch. Was ist denn nun richtig ? Wenn man es damit nicht unbedingt ausschliessen kann mit dem eeg dann frag ich mich warum denn das überhaupt noch einen sinn machen würde eins zu machen ??

Hm .. naja ..immer diese grübelei

p9enOni


@ raplady

also schwindel ist zwar beim Putzen da aber nicht so schlimm... ??? Zumindestens entgeht es echt meiner aufmerksamkeit Teilweise.. manchmal merk ich es natürlich...

R\aplaxdy


Du denkst einfach zu viel nach. lenk dich ab bis du das ct hast. putz, räum auf, lerne oder lies was, hör dir alte cd´s an usw usw. Wenn sich dein ganzer Tag nur um deine Gesundheit (oder deine vermeintliche Ungesundheit) dreht, da würde es mir auch schlecht gehen irgendwann...

Ich hab das ja selbst oft, wenn mir übel is, dann fang ich an zu putzen oder hör mir alte Lieder an, an die ich schöne Erinnerungen hab, und zack gehts mir wieder gut :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH