» »

Dauerschwindel, ich hab ihn fast besiegt

Jyörg xK. hat die Diskussion gestartet


Verfolge nun schon seit mehreren Monaten dieses Forum und mußte mit Bedauern feststellen, daß es sich bei dieser Krankheit um einen zwischenzeitlich sehr häufige handelt.

Zu meiner Leidensgeschichte:

Seit ca. Juli letzten Jahres bekam ich immer wieder tageszeit unabhängig Schwindelattacken, die fast bis zum Umkippen eskalierten. Besonders heftig war es wenn ich unter Druck stand, bzw. großen Stress hatte. Das Herz pochte stark, die Umwelt nahm man nicht mehr "real" wahr, Stechen in der Herzgegend (linke und rechte Brusthälfte abwechselnd), Hände und Beine begannen unkontrolliert zu zucken, Überlegen oder klares Denken war nicht mehr richtig möglich. Komisch an der ganzen Sache war, daß ich im Kopf absolut fit war, dies aber nicht nach draußen brachte. Das ging dann bis September so und ich dachte es wär mal wieder meine HWS, die ich schon öfters hab "knacken" lassen. Danach war es bisher immer wieder gut. Doch diesmal half es nicht. Ja, und dann hat´s mich doch wirklich umgehauen, Bluthochdruck 190/110, Einlieferung via Notarzt ins KKH. Hier wurden dann alle möglichen Tests gemacht von Blut, Urin, Stuhl, Zucker usw.usw. Nichts, aber auch gar nichts auffälliges. Also Kernspint, da Verdacht auf Gehirntumor.....auch alles ok. Entlassung aus dem KKH "ohne Befund". Hausarztbesuche wurden mit "Lassen Sie es mal wieder etwas ruhiger angehn" beendet. Nochmal zum HWS-Arzt, Blockaden sprengen...auch keine Besserung. Irgendwann hatte ich die Schnauze voll von Ärzten, die sich meiner Meinung mein Problem erst garnicht richtig anhörten und sich damit beschäftigen wollten. Ich griff zur Selbsthilfe. In einer Bücherei fand ich ein Pilzbuch in der die Heilkraft der Pilze geschildert wurde und wie die Chinesen sie nutzen. Das hab ich mir gekauft, gelesen und mich dann für Tabletten des "Glänzenden Lackporlings" oder auch "Ling Zhi" von GAMU genannt, entschieden. Kann man in der Apotheke bestellen oder auch im Internet unter [[http://www.gamu.de]] . Er wird in China "Pflanze der Unsterblichkeit" genannt und enthält neben Eiweiß, Vitamine, Mineralien auch hochwirksame Polysaccharide und Triterpene. Fördert das Wohlbefinden, schützt vor Alltagsstress und stärkt und belebt den Körper.

Ich begann mit 4 Tabletten täglich, spürte die erste Woche sogar schon leichte Besserung. Jetzt nach 3 Monaten regelmäßigen Einnehmen habe ich noch folgende Symptome: leichte Gedächtnisstörung, Erinnerungsschwierigkeiten, ab und zu Herzpochen und kribbeln in den Fingern. Aber mein Schwindel ist nahezu völlig weg. Kommt wirklich nur noch ganz, ganz selten und wenn, dann nur kurz!! Ich kann euch garnicht sagen, wie gut das tut, wieder aktiv am Leben teilzunehmen, alles klar zu erkennen und wieder Pläne für die Zukunft zu schmieden. Erwähnen möchte ich noch, daß ich ein recht guter Raucher war und immer noch bin (ca. 2 Schachteln am Tag !!) und ein Liebhaber von gutem Kaffee bin. Bei Kaffee habe ich gemerkt, daß wenn ich 2 Tassen hintereinander trinke, mein Herz etwas heftiger klopft als sonst und auch leichter Schwindel einsetzt. Habe deshalb hier schon reduziert. Blutdruck wird regelmäßig selbst kontrolliert, ist aber meistens zwischen 120 und 135 manchmal 145 (nach Kaffee und Zigarette).

Eines noch: Bei dieser Krankheit muß man Geduld und Zeit mitbringen. So wie ich das sehe, dauert es schon eine Zeit bis der Körper wieder im Gleichgewicht ist. Ich jedenfalls bin voller Motivation und nehme meine Tabletten weiter, z. Zt. reichen mir 2 Stück am Tag. Nehme aber zusätzlich dafür noch eine "Shiitake" Kapsel und freue mich auf den Tag, wo ich wieder 98 oder 99% "ICH" bin.

Wünsche euch, wenn ihr es denn ausprobiert, auch diesen Heilerfolg wie bei mir und würde mich freuen von Euch zu hören (auch per mail) und denkt dran: "Alles braucht seine Zeit"

Viel Glück und Erfolg !!!

Antworten
Twobivas@R2


kenne ähnliches, hab ein gleichgewichtsorgan verloren, nur bei mir versucht der körper glücklicher weiße von alleine die arbeit auf das andere ohr zu verlagern...

ich hab mich aber gefreut als ich deinen beitrag gelesen hab, dass du alles an eine heilung setzt und auch daran glaubst!

und siehe da... es hilft!

wünsch dir gute besserung und irgendwann sind wir alle wieder zu 100% da :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH