» »

Karpaltunnelsyndrom/ Nervenprobleme

V\anGnicheolas hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit ca. 2,5 Jahren gesundheitl. Probleme. Ich bin viel und gerne Rad gefahren. Zunächst sind mir immer häufiger die Finger eingeschlafen, dieser Prozess ging sehr schleichend voran. Irgendwann begannen dann auch starke Schmerzen in der Brustmuskulatur die auch in den linken Arm zogen. ( Borreliose Behandlung, obwohl sehr unklar bis nicht wahrscheinlich habe ich seit Februar hinter mir, 6 Wochen Amoxicyclin.) Absolut keine Besserung.

Seit Dezember verstärkt, oftmals Benommen bzw. wird mir wie attackenartig komisch, oft mit Übelkeit verbunden, besonders oft beim Autofahren, habe schon Angst vor der Autobahn!

Herz absolut ok und belastbar!

Neurologe hat auch nichts festgestellt außer starkem Karpaltunnelsyndrom in den Händen, habe aber nur Schmerzen bei feinmotorischen Tätigkeiten bzw. eingeschlafen Hande beim Radfahren!

Seit Oktober eine Stelle am Zahnfleisch vorne innen im Mund, bei Druck darauf tuts weh und zieht in den Zahn. 2 Zahnärzte finden nichts.

Seit Dezember kribbeln manchmal in den Unterschenkeln, und oftmals bei angewinkeltem linkem Bein, links seitl. der ganze Oberschenkel wie mit Reizstrom behandelt, ganz komisch.

Seit 3 Wochen leichte bis mittlere Rückenschmerzen ganz unten, Lendenwirbelbereich. Mal besser mal schlechter, kam gleich nach einer Erkältung.

Oftmals verspannte Rückenmuskulatur bzw. Nackenmuskulatur aber kaum Rückenschmerzen.

War im letzten Jahr bei zwei Orthopäden, beide sagen alles erstklassig, kein Verschleiß! Aber woher die Probleme.

Der Hausarzt weiß auch keinen Rat mehr und vertröstet mich immer mal wieder so, komm noch mal in 3 Wochen wieder, der Partner in der Gemeinschaftspraxis meinte mal, ich bin mal gespannt was da mal irgenwann rauskommt, die können sichd as alles nicht mehr erklären.

Bin am Montag Rad gefahren, 32 km, war gestern total platt und hatte insgesamt starke Probleme, Schmerzen und Stiche in Armen und Beinen und vollkommen erschöft.

Vor 2 Jahren war der Zustand nach 200km noch besser.

Vielleicht kann mir ja jemand einen TIP geben in welcher Richtung ich mich weiter untersuchen lassen soll.

Habe z.Zt. Urlaub und weiß noch nicht wie ich nächste Woche arbeiten soll, bin im AD und fahre sehr viel Auto! ( Mit dem Problem, Klasse!, Ich war den ganzen Januar beriets wegen dieser Symptome krank geschrieben und bin nicht einen cm weiter!)

Danke für jede Anregung!

Grüße

Jürgen

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH