» »

Gefühl nicht frei stehen zu können

M^aroxnxi


Hallo,

@ die andere Elfe:

auch dinge, die sich in meinem äußeren gesichtsfeld bewegen, nehme ich in letzter zeit viel stärker wahr. eben, als wären meine augen hyperaktiv.

Das ist für mich sehr interessant. Könntest du dies mal näher beschreiben?

mfg Gerrit ;-)

M)aronxi


Habt ihr auch so ein Flimmern vor den Augen und den Eindruck, dass die Dinge, die im äußeren Gesichtsfeld sind, an euch "vorbeirasen", wenn ihr an ihnen vorbeiläuft, bzw. dass Dinge beim Laufen auf euch so komisch zukommen, teilweise auch schon so Dinge wie die Markierungen auf der Straße usw.

mfg Gerrit ;-)

K_o^pfxal


Maroni - hallo!

Ganz so ists bei mir nicht!

Es ist eher so, daß mir komisch wird, wenn sich Bilder bewegen - egal ob im äußeren oder zentralen Gesichtsfeld!

(Fließender Bach, vorbeifahrende Autos, Straße beim Autofahren, etc.). Aber mir kommt es eher so vor, als wär mein Gehirn überfordert und das löst den Schwindel aus!

Lg, Kopfal

d4ie andeire /exlfe


ich kann das an 2 beispielen ganz gut beschreiben,wie sich der schwindel u. a. bei mir zeigt:

1) ich stehe mit dem auto an einer ampel und habe das gefühl, ich rolle zurück, trotzdem ich stehe. das passiert aber nur dann, wenn ich auf das auto vor mir gucke. wenn ich nach links und rechts sehe, dann nicht. dieses gefühl ist vergleichbar mit dem, als wenn 2 züge nebeneinanderstehen, der eine anfährt und man anfangs nicht sagen kann, welcher von beiden zügen nun in bewegung ist.

2) links oder rechts neben mir ist eine geöffnete tür. wenn ich geradeaus sehe (sie also in meinem äußeren blickfeld ist), dann hab ich das gefühl, als ob sie immer ganz sachte auf- und zuschwingen würde. ich sehe also bewegung, obwohl sie stillsteht.

maroni: das flimmergefühl hab ich auch ab und zu mal. allerdings nicht wie bei einer migräne mit aura (das flimmern ist zwar auch so nur sehr viel abgeschwächter). hast du mal an eine persistiriedende aura gedacht? oder meinst du eher dieses flimmergefühl, als wenn ein fernseher schlecht eingestellt ist? also visual snow. bei diesem flimmern hat man, besonders im dunkeln, das gefühl, als ob es ganz leicht regnen würde.

oft habe ich auch abends, wenn ich im bett liege und die augen geschlossen sind, das gefühl, als würde ständig jemand das licht an- und ausknipsen.

tja, meine augen und mein kopf sind vollkommen in ordnung. alles ist mehrfach durchgecheckt worden. also kann es daran nicht liegen. ich denke mir, es könnten störungen im nervensystem sein. sowas wie fehlimpulse oder eben ein ausdruck von streß.

M]ar\oni


Hallo,

ich habe z.B. oft den Eindruck, als regne es, obwohl es gar nicht so ist. Aber es grieselt und flimmert so vor meinen Augen - visual snow.

Mir wurde gesagt, ich hätte persistierende Migräneaura ohne Hirninfarkt, daher könne auch der Schwindel kommen ...

mfg Gerrit ;-)

dcie and%ere elfe


wie bist du denn untersucht worden?

visual snow kann allerdings auch eine form von sehstörungen sein, die durch die hws ausgelöst wird. leider hat kein augenarzt eine erklärung dafür. such mal hier im forum unter "visual snow" nach, da gibt es einen guten faden von einigen betroffenen. die haben auch alle augenärzte durch, waren sogar in uni-kliniken! helfen konnte ihnen keiner.

mittlerweile "sehe" (;-)) ich über meine sehstörungen hinweg. bis auf dieses blöde blendungsgefühl stört es mich auch nicht mehr so sehr. oft merke ich auch, daß es gar nicht so auffällt, wenn man sich nicht so sehr darauf konzentriert.

Mvar!oni


Hallo,

dass "visual snow" durch die HWS ausgelöst wird, ist nicht erwiesen. Viel eher geht es da in Richtung persistierende Migräneaura.

Probleme mit der HWS haben heutzutage sehr viele Menschen, d.h., dass die HWS-Probleme nicht ursächlich für andere Beschwerden sein müssen.

Auch ist durch die HWS ausgelöster Schwindel eher selten.

Die "persistierende Migräneaura ohne Hirninfarkt" wird aufgrund der Anamnese gestellt.

mfg Gerrit ;-)

dwie andeKreH elfe


dass "visual snow" durch die HWS ausgelöst wird, ist nicht erwiesen.

... und deswegen auch nicht völlig auszuschließen. wie viele dinge auf der welt gibt es, die definitiv nicht erwiesen sind und an die wir trotzdem glauben? ;-)

Probleme mit der HWS haben heutzutage sehr viele Menschen, d.h., dass die HWS-Probleme nicht ursächlich für andere Beschwerden sein müssen

nein, faktoren wie z. b. streß kommen selbstverständlich auch noch dazu. oder eben augenerkrankungen, autoimmun-erkrankungen, entzündliche prozesse am rückenmark, oder oder oder...

das muß man aber alles abklären lassen, sonst kommt man nicht weiter.

Auch ist durch die HWS ausgelöster Schwindel eher selten.

das ist die meinung der klassischen mediziner, die ich für falsch halte. wenn du dich mit einem heilpraktiker darüber unterhältst, wird er dir plausibel erklären können, daß schwindel ganz sicher durch z. b. fehlstellungen der hws ausgelöst werden kann. auch wirbel, die nicht in der richtigen position sitzen, können auf wichtige versorgungsnerven drücken und somit schwindel verursachen.

ebenso verspannungen.

warum bejahen mediziner, daß z. b. ein tinnitus durch die hws ausgelöst werden kann, aber der schwindel oder sehstörungen nicht?

Die "persistierende Migräneaura ohne Hirninfarkt" wird aufgrund der Anamnese gestellt.

wenn das das einzige ausschlußverfahren war, würde mir das persönlich nicht ausreichen.

ich bestreite nicht, daß es sowas nicht gibt, aber ich würde trotzdem gerne wissen, welche aspekte für eine solche anamnese wichtig sind.

M'aronxi


Hallo,

Anamnese sieht wie folgt aus:

Geb. 1988 ? Keine positive Familienanamnese für Migräne; kein Drogenkonsum in der Vorgeschichte.¶

Ca. Sommer 2004 ? 1. Episode einer persistierenden Aura ohne Hirninfarkt (Schwindel, Benommenheit) mit vollständiger Remission (2 Wochen Dauer)¶

Ca. Ende 2004 - 2. Episode einer persistierenden Aura ohne Hirninfarkt (Tinnitus) mit stabilem Verlauf¶

Ca. 2005 - 3. Episode einer persistierenden Aura ohne Hirninfarkt (vermehrte Lichtempfindlichkeit, Korona-Phänomen, monokuläre Diplopie, Augenrauschen, floaters) mit partieller Remission¶

Sommer 2005 ? Nach Schädelprellung Status migränosus (Kopfdruck von 2 Wochen Dauer) und 4. Episode einer persistierenden Aura ohne Hirninfarkt (Schwindel, Benommenheit) mit vollständiger Remission (2 Wochen Dauer)¶

Ca. Oktober 2005 - 5. Episode einer persistierenden Aura ohne Hirninfarkt (Schwindel, Benommenheit) mit vollständiger Remission (3 Wochen Dauer)¶

Ende Oktober 2006 ? 6. Episode einer persistierenden Aura ohne Hirninfarkt (Schwindel, Benommenheit, verstärkte Nachbilder, Tracer, Trails) mit stabilem Verlauf¶

mfg Gerrit ;-)

dHie an<derse Ielfe


hallo gerrit!

ich steig da immer noch nicht so ganz durch. wurde denn nie ein eeg bei dir gemacht oder mal ein vep?

schwindel und benommenheit sind ja eigentlich symptome, die auch bei allen möglichen anderen krankheiten auftreten können. ebenso die dazugehörigen sehstörungen.

menschen mit niedrigem blutdruck z. b. neigen auch sehr zu schwindel, sehstörungen und kopfdruck.

anhand dieser anamnese würde ich mich nicht unzweifelhaft auf die diagnose verlassen.

es ist natürlich deine angelegenheit, wie du damit umgehst. ich will dir da nicht reinreden, aber mir kommt das ganze nicht fundiert genug vor.

wurden denn auch irgendwelche speziellen untersuchungen bei dir gemacht?

liebe grüße!

M"ar\oni


Hallo,

es wurde auch CT sowie MRT gemacht. Die von mir gepostete Anamnese wurde von einem Arzt einer Uniklinik erstellt. Ich habe neben visual snow ja auch noch andere visuelle Erscheinungen. Blutdruckbedingt ist das nicht.

mfg Gerrit ;-)

d-ie ande`re exlfe


ct und mrt vom kopf oder auch mal von der hws?

M.aronxi


Hallo,

die HWS wurde auch untersucht, ist aber in Ordnung, wie es sich für einen 18-jährigen Spunt gehört.

mfg Gerrit ;-)

d'ie andeWre exlfe


naja, an streß und psychische komponenten hast du ja sicher schon selber gedacht, oder!?

MGar8o5ni


Hallo,

ja, Beschwerden können durch die Psyche beeinflusst werden. Aber anhand meiner Krankengeschichte geht hervor, dass psysche Ursachen hier nicht auslösend sind.

mfg Gerrit ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH