» »

Einschlafen der Beine und Arme

R^amona T2x7 hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen. nachdem ich mich jetzt lange mit meinem problem rumgeschlagen hab bin ich auf diese seite gestossen.. Folgende Dinge beschäftigen mich zur Zeit.

Seit ca 2 Wochen sind meine Beine und stellen weise meine Arme ununterbrochen eingeschlafen. die Füsse schmerzen dann nachts wie teufel..also würde mann mir feuer unter den Fuß halten. aber mehr sorge macht mir das ständige einschlafen der Beine. Da ich ein Pc tätigkeit ausübe sitzte ich oft 15 stunden am tag am Pc , zudem hab ich ein wenig übergewicht. meine Frage jetzt könnte es an mangelnder bewegung liegen?? Desweiteren hab ich einen kleinen bräunlichen sehr trockenen Fleck an meinem linken fuss beobachtet. ist es vielleicht eine Durchblutungsstörung? Ich würde ja gerne zu einem Arzt gehen, aber da ich seit jahren unter Ängsten leide, werd ich bei jeder kleinigkeit sofort als Hypochonder abgestemmpelt. Diese Tatsache hemmt meinem Weg zu einem Arzt sehr. kann mir von euch vielleicht jemand helfen??

liebe grüsse Mona

Antworten
e2nin


Hallo Mona!

Wie es aussieht kommst du an einen Arztbesuch nicht mehr vorbei.

Ich würde dir raten einen Neurologen aufzusuchen. Nämlich ohne eine relevante Diagnose, kann dir nicht geholfen werden. Zwar würden dir welche raten B-Vtamine zu schlucken.

Vielleicht überlegst du mal für dich selbst, was die Ursache sein kann.

15 Stunden ??? am Computer am Tag , meinst dieses

verkrampfte Sitzen am Computer tut deinem Körper und der Blutzirkulation in den Armen und Beinen gut. Wie ist dein Arbeitsstuhl, wie sitzt du selber am Computer (verspannt oder locker ?)Zwischenzeitlich immer wieder aufstehen. Die Füße bewegen , und ein paar Lockerungsübungen machen. Lege dir einen Igelball neben die Maus, den kannst zur Stimulierung deiner Hand- und Fußreflexzonen benutzen. Den Ball in den Handflächen oder den Fußsohlen kreisen lasssen. und vielleicht die Zeit am Computer etwas einschränken. 15 Stunden !!! am Tag am Computer und da klagst du über Schwierigkeiten. ;-) Das macht ein normale Körper über die Zeit nicht mit und reagiert entsprechend, aber du gibst dir die Antwort eigentlich schon selber.

Es bringt für dich auf Dauer wirklich nichts nur einfach irgendwelche Vitaminpräparate (hochdosierte B-Vitamine ) zu schlucken , du mußt dein Tagespensum etwas herunterschrauben.

Ein geregelter Tagesablauf mit einer gesunden ausgewogenen Ernährung ( frische Zutaten, Salate) genügend Schlaf und auch Freizeit ohne TV und Computer würden dir sicherlich mehr bringen als ein Arztbesuch. Etwas Bewegung und Ausgleichssport würden dir sicherlich auch zusätzlich helfen.

Also du weißt im Grunde selbst, was dir und wer dir helfen kann, und wenn du deine Angst überwunden hast , findest du sicherlich auch den Weg zu einem Arzt.

Liebe Grüße, und gute Besserung

N:ilpfherxd


ramona

ich kann mich enin nur anschließen, an einem arztbesuch kommst du wahrscheinlich nicht mehr vorbei, am besten gehst du direkt zu einem neurologen. vielleicht findest du ja einen arzt, bei dem du noch nicht warst, und der dich nicht gleich als hypochonder abstempelt.

das einschlafen und das brennen können symptome für ganz unterschiedliche krankheiten sein, natürlich können es einfach durchblutungsstörungen sein (gesunde lebensweise kann nie schaden...) oder ein vitamin-mangel, aber es kann auch eine richtig ernsthafte krankheit dahinter stecken, die von alleine sicher nicht wieder weggeht.

ein guter neurologe wird deine beschwerden sicher ernst nehmen, vor allem, wenn du erzählst, dass das taubheitsgefühl und das brennen schon 2 wochen anhält.

liebe grüße

o3e@rxd


Hallo Ramona!

Also ich würde mir da mal nicht zu viele sorgen machen. Ich habe auch von zeit zu zeit solche Probleme das mir die Arme einschlafen,.... Im normalfall kommt das von deiner Haltung vor dem Pc, Bevor Du Dich wirklich wieder dumm machen lässt oder von einem Arzt als sonswas hinstellen lässt rate ich Dir für ein Paar Tage mal ein warmes Bad zu nehmen und Dich absolut zu entspannen! Nim dazu vielleicht ein Badesalz mit Melisse das entspannt auch die Psyche und dann schau ob es nicht binnen ein paar Tagen wieder wesentlich besser wird. Mir hat es auf jedenfall geholfen, und hilft es immer noch wenn ich wieder total verspannt bin. Auch massagen helfen. LG

N}ilpfxerd


@ oerd

ich finde, es ist schon ein unterschied, ob einem ab und zu mal ein arm einschläft oder so, oder ob man seit 2 wochen durchgehend eingeschlafene beine hat - und nachts brennende schmerzen in den füßen! ich kenne mich mit neurologischen krankheitsbildern echt nicht gut aus, aber wenn man hier im forum ein bisschen sucht, findet man ein paar krankheiten, auf die soetwas hindeuten kann, und die gehen mit ein paar warmen bädern leider nicht wieder weg... ich will hier wirklich keine panik verbreiten, vielleicht sind es ja auch nur durchblutungsstörungen, aber abklären lassen würde ich das schon mal.

R1aMmonsa7 27


so erstmal ein riesen dankeschön für alle dir mir hilfreich geantwortet haben.. ich war heute morgen bei meinem hausarzt.. dort hab ich für freitag einen termin zu blutabnahme ,ekg und alles was so zum durchchecken anliegt bekommen. desweiteren hab ich eine überweisung zu einem neurologen mit V.a. Polyneuropathie... ich halt euch auf dem laufenden..

und danke ohne euch wär ich nie zum arzt gegangen..

liebe grüsse mona

N)ilCp%ferd


ramona

schön, dass du einen termin gemacht hast :-). und alles gute für die untersuchungen natürlich!

lg

eHnin


Hallo Mona!

Warst du inzwischen beim Neurologen?

Was haben die Blutwerte ergeben ?

Gruß N.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH