» »

Gibt es eigentlich Medikamente gegen Schwindel?

g.nub-beljdi hat die Diskussion gestartet


Ich leide seit langer Zeit an Schwankschwindel und mich würde mal Interessieren,ob es eigentlich auch Medikamente dagegen gibt?

Also ich nehme Vertigoheel tabletten,aber diese helfen nicht wirklich,ausserdem wurde jetzt festgestellt,das ich an einer Lactose unverträglichkeit leide.Also kommt dieses Medikament für mich nicht mehr in frage.Auch ist wohl festgestellt,das der Schwindel Psychisch sei,aber mir geht es psychisch erst schlecht,wenn ich den Schwindel habe.Also beisst sich die Katze in den Schwanz.

Gnubbeldi

Antworten
grnu:bbelcdi


:-/ ??? :-/

T)hery


Hallöchen!

Ich habe auch zuerst nicht glauben wollen, dass mein Schwankschwindel psychisch bedingt war. Im Beruf hatte ich plötzlich so ein seltsames Schwächegefühl beim Stehen in den Beinen, dann schwankte alles. Das wurde immer schlimmer, wenn ich mich darüber aufregte. Mein Herz stolperte dabei und ich dachte, das alles käme von Herzrhythmusstörungen. Aber mein Kardiologe sagte, ich sollte zum Psychiater zur Untersuchung gehen. Nach mehreren Untersuchungen und ellenlangen Fragebögen sagte er auch psychisch bedingter Schwankschindel. Er gab mir ein Antidepressivum, das ich jetzt seit Ende März nehme. Das ist kein Beruhigungsmitel. Es hat zwar zunächst Nebenwirkungen, aber mir geht es bedeutend besser.

Schau mal im Faden "eigene Diskussion für phobischen Dauerschwindel " nach, da findest du viele Leidensgenossen.

Liebe Grüße und gute Besserung

Thery

T}hexry


Bitte in Mailbox schauen. Alles Liebe!

baabse+pe


Übrigens ist Schwindel...

in den meisten Fällen ein Symptom für etwas anderes, was nicht "funktioniert". Der Schwindel ist eigentlich nie die Krankheit selbst, deswegen werden gegen den Schwindel auch keine Medikamente helfen....

Kann mich Thery nur anschließen, ließ mal bei der Diskussion "phobischer Schwankschwindel" nach - viele LeidensgenossInnen, viel Unterstützung....

Liebe Grüße, Babse

H@uippelf%roPscxh


hallo grüßt euch habe ja auch seit 5 jahren schwindel und habe so viele medikamente versucht arlevert und und.Hat alles nichts geholfen bis ich im januar ins kh gekommen bin dort wurde mir baclofen dura 10 mg gegeben und nach einer gewissen zeit dämpft das medikament den schwindel ein.Weg gehen wird er nie aber es geht besser wie sonst will jetzt mal mit dem a-amt reden wegen einer umschulung in einen anderen beruf arbeite zur zeit als pflegehelferin kann ich aber nicht mehr machen. :)^

g2nub%belxdi


Hallo!

Gestern hatte ich mal wieder so einen "ANFALL",merkte das der Boden sich ohne Ende bewegte,ich nicht wirklich auftreten konnte und dann kam noch dazu,das mein Blutdruck nach dem "anfall" bei 95 zu 50 lag.

Wenn ich den Schwindel nicht habe,geht es mir gut,aber sobald der Schwindel da ist,habe ich Angst vor ihm und dann ist es wirklich so,das ich nicht nur DENKE ich würde fallen,sondern ich wirklich umkippe.

Ich weiss echt nicht mehr weiter.

d]ie aWndere e4lfe


vielleicht fällt dein blutdruck einfach nur zu schnell ab, wenn du stehst. versuch doch mal, dich sofort hinzulegen, wenn du merkst, daß es anfängt und die beine hoch zu lagern.

das umkippen ist eigentlich nur eine schutzreaktion des körpers, nämlich in der form, daß er waargerecht liegt und somit das blut wieder in den kopf zurück kann.

hast du mal eine langzeitblutdruckmessung machen lassen? so erhält man ein tagesprofil. wenn der tatsächlich immer so weit nach unten sackt, dann kannst du dem mit sport ganz gut entgegenwirken.

gpnub@belxdi


ja eine langzeit blutdruck messung wurde schon vorgenommen,24 std,aber genau an diesem Tag ging es mir prima.

ich finde das alles sehr seltsam.

Denn auf der einen Seite ist der Blutdruck so im keller und beim auch durchgeführten Langzeit ekg wurde festgestellt,das mein Herz im RUHEZUSTAND 166 mal schlägt in der minute.Also das passt irdendwie alles gar nicht zusammen.

Bei mir handelt es sich um einen Schwankschwindel und ich habe schon so viel darüber gelesen und bin auch in psychotherapeutischer Behandlung aber das bringt mich auch nicht weiter.Man ist das alles fies.

schnief.

Gnubbeldi

d]ie{ andetreS elfxe


tja, das ist der sog. vorführeffekt, wenn so eine untersuchung ansteht und es passiert nichts. ;-) war bei meiner tochter letztens auch so. sie hat immer herzstolpern gehabt... jeden tag...nur nicht an dem, als das langzeit-ekg gemacht wurde.

ich glaube, daß dein herz so schnell schlägt, ist normal. ich meine, ich hätte mal gehört, daß das herz dann versucht, durch vermehrte schläge den blutdruck zu erhöhen. aber ob das stimmt, weiß ich nicht. frag lieber mal einen arzt danach.

du hast recht. schwindel ist fies! und wie!!!

g'nubbe{ldi


Naja zu meinem Arzt brauche ich gar nicht mehr gehen,der sieht mich nämlich lieber von hinten.Tja ist leider so.

Ja der Schwindel ist wirklich gemein,zumal man ja permanent denkt,den Boden zu verfehlen.Oder wenn man sich hinsetzt,das man noch gar nicht sitzt,oder wie fahrstuhlfahren.

Langsam bin ich es leid und wenn ich nicht wirklich umkippen würde,hätte ich vermutlich auch den MUMM,dagegen anzukämpfen,aber so ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ?

d$ie< and1ere, Pelfxe


warst du mal beim neurologen?

ach was... dein arzt sieht dich auch am liebsten von hinten? kenn ich irgendwo her ;-D

g:nub3bceldi


ja der Neurologe hat sich mein Problem angehört und hat mich gar nicht untersucht,sondern gleich zum Psychologen überwiesen.

tja so sind die Ärzte,aber irgendwann findet man bestimmt mal den richtigen und der wird einem helfen können,(gebe ja die Hoffnung nicht auf).Leidest du auch unter Schwankschwindel?

Mferli"ne777


auf meinen Reisetabletten steht drauf: Bei Übelkeit und Schwindel :-/

LG Merline

gBnub|beldi


Ich glaube,das kommt auch immer auf den Schwindel drauf an,oder?Also ich habe das gefühl als wäre ich auf einem Schiff.Keine Übelkeit.

gruss.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH