» »

Gibt es eigentlich Medikamente gegen Schwindel?

gjnubGbelxdi


Ich merke ja anhand der Schmerzen,das meine SYMPTOME nicht psychischer Natur sind,sondern ich habe DURCH die lange rumrennerei MIT den symptomen einen psychischen knacks wegbekommen.

Beispiel:

Ich bin ja nun definitv umgekippt und hatte gar keine Kontrolle mehr über meinen Körper und diese Machtlosigkeit kann mir ja jeden Moment wieder passieren und somit hat sich natürlich eine Angst vor diesem Schwindel aufgebaut,ganz klar.

deshalb bin ich auf der Suche nach einem Guten Arzt (wenn möglich hier in berlin) der sich an die DIAGNOSTIZIERTEN (von meinem Arzt) Atlas und Halswirbel-problematik rantraut.

LG Gnubbeldi

SHpecht@l3eixn


Hallo Gnubbeldi

Ich denke Dein Problem kann behoben werden mit dem entsprechenden Arzt. *:) ;-) ;-) ;-) ;-)

Maroni was ich Dich noch fragen wollte. Was ist eigentlich Dein gesundheitliches Problem? Du stellst nur Fragen aber was ist mir Dir los ??? LG

g3nubxbeldi


also entweder ich finde den am montag selbst oder aber ich folge deiner Empfehlung. :-)

STpecht=le}in


Hallo Gnubbeldi

:)^ Du wirst schon die richtige Entscheidung treffen

SSpechYtleNixn


Hallo Maroni

Krieg ich eine Antwort von Dir ???

g&nub<beldi


ja gibt ja entweder nur noch HÜ oder HOT.montag mittag weiss ich mehr. :-D

SVpech0tleixn


Hallo Gnubbeldi

Ja das denk ich auch. Drück Dir die Daumen :)^

gFnubbeplxdi


SPECHTLEIN

ich schreibe dir gleich privat.lg

S1pechrtleixn


Gnubbeldi

OK

MLar:ouni


Sie hat die selben Beschweden, die ich hatte und brauch dringend einen Spezialisten für die HWS.

selbe Beschwerden = selbe Krankheit?

Das kann man so nicht stehenlassen. Schwindel, Kopfschmerzen usw. gehören zu den häufigsten Beschwerden, mit denen Patienten in Arztpraxen vorstellig werden.

Allein für Schwindel gibt es 386 Ursachen.

Zu meinen Beschwerden:

Schwindel, Benommenheit,

Kopfschmerzen, -druck,

Ohrendruck usw.

Zumindest bei mir war es so, dass ich diese Beschwerden für ein Jahr loswerden konnte. Im November 2005 verfasste ich folgenden Beitrag: [[http://www.med1.de/Forum/Orthopaedie/193701/]]

Ich wurde die Beschwerden KOMPLETT los und war fast ein Jahr 100 % schwindelfrei.

Ich habe bestimmt 100 Arztbesuche hinter mir, ohne das eine Ursache gefunden werden konnte.

Außerdem bin ich mit meinen 18 Jahren noch ziemlich jung.

mfG Gerrit ;-)

SYpechtxlein


Hallo Maroni

Wenn Du das so nicht stehen lassen kannst ich schon. Wie Du bestimmt schon mitbekommen hast habe ich auch privaten Kontakt zu Gnubbeldi. Hab mir Deine Probleme mal durchgelesen und muß sagen, daß sie nicht annähernd mit meinen überein stimmen. Ich glaube wirklich wenn Du ein Jahr beschwerdefrei warst das bei Dir eine psychische Ursache vorliegt. Glaub mir ich habe auch einige Ärzte durch und mein Vertrauen zu ihnen schwand von Arztbesuch zu Arztbesuch. Ich habe dank meines nun mehr als 8 Jahre behandelnden Arztes meine Lebensfreude behalten und bin die meiste Zeit zu 80 % beschwerdefrei.

Tu mir bitte einen Gefallen. Schreib nicht immer so als wenn Du so viel Ahnung von der Medizin hättest. Du bist mit Deinen 18 noch sehr jung und glaubst den Ärzten wahrscheinlich noch alles. Mein Jüngster ist 18 und glaub mir ich weiß wie naiv man in dem Alter noch ist. Nichts für ungut.

LG

MEaroxni


Hallo,

ich glaube den Ärzten überhaupt nicht alles. Z.b. glaube ich meinem HNO-Arzt net so recht, dass meine Beschwerden durch die HWS kommen sollen. Mein Neurologe sagt auch, dass er von der Kopfgelenks-Story nichts hält.

Es stimmt, ich habe HWS-Beschwerden. Mit der Zeit drängt sich mir aber immer mehr auf, dass es vielleicht doch an der HWS liegt.

Ich finde sehr wohl, dass meine Beschwerden denen von Gnubbeldi ähneln. Kopfschmerzen, Ohrendruck, Brennende Augen, Nackenschmerzen, Schwindel.

Desweiteren würde ich mich nicht als "naiv" deklarieren lassen. Als Gymnasiast, der nächstes Jahr sein Abitur machen wird, bin ich sicherlich auf dem geistigen Stand eines differenziert denkenden Erwachsenen.

Letztendlich sind wir alle keine Mediziner und wissen nicht mehr und nicht weniger als der andere. Außerdem ist es nicht erlaubt, Diagnosen über das Internet zu stellen.

Eins möcht ich in jedem Fall: Endlich wieder gesund sein. Meine Leidenszeit dauert nun schon solange wie die von Gnubbeldi an und ich kann es nur unterstreichen: Es ist kein Leben so. Auch wenn es viel Schlimmeres gibt. Die Lebensqualität ist gleich null.

mfg Gerrit ;-)

M6aroxni


selbe Beschwerden = selbe Krankheit?

Das kann man allgemein so nicht stehen lassen. Darauf bestehe ich. So bedeutet Heiserkeit nicht automatisch Kehlkopfkrebs z.B.

mfg Gerrit ;-)

SNpecGhtsleixn


Hallo

Warum denn gleich so aggressiv. Mein Jüngster macht auch nächstes Jahr sein Abi. Wo ist Dein Problem. Du hast Dich immer wieder von der HWS distanziert. Ich war auch stationär in der Neurologie. Aber nur weil mein behandelnder Arzt von Zeit zu Zeit sicher gehen will, daß die Symptome nur von der HWS ausgehen. Ich tu ihm den Gefallen weil Du ja sicher weißt, daß diese Region nicht ganz ungefährlich ist. Aber ich habe unendliches Vertrauen zu diesem Arzt da er mich immer wieder hinbekommt. Er sagte mir von Anfang an, daß das nicht mehr ganz weg geht aber er die Symptome so niedrig wie möglich halten wird. Mit Erfolg muß ich sagen. Ich kann wieder meinem Hobby der Reiterei nachgehen. Da kann ich mir keine Gleichgewichtsstörungen leisten. Gnubbeldi findet aber in ganz Berlin keinen vergleichbaren Arzt der sich überhaupt daran wagt. LG

SYpeJcht=lexin


Noch was, Du beschäftigst Dich für Dein Alter zu viel mit Krebs und anderen gefährlichen Krankheiten. Ein Neurologe hat keine Ahnung von der HWS. Also würde ich auf dem sein Kommentar nicht all zu viel geben

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH