» »

Gibt es eigentlich Medikamente gegen Schwindel?

M a]rohni


Hallo,

entschuldige, dass meine Antwort etwas aggressiv formuliert war.

Wie gesagt, ich glaube nicht so recht, dass meine Beschwerden psyschosomatischer Natur sind.

Auffällig ist, dass diese Beschwerden zum ersten Mal im Spätsommer 2005 nach einer Schädelprellung auftraten. Und da war das Gehirn nicht so in Mitleidenschaft gezogen worden. ABER: Mein Kopf schnackte schnell von rechts nach links und wieder zurück.

Deshalb bekräftigt das meiner Meinung nach die HWS-Geschichte. Zumal ich damals sehr ähnliche Beschwerden hatte: Kopfdruck, Ohrendruck, Schwindel ...

Aber ich glaube, dass man diese Beschwerden durch KOMPLETTES Vergessen loswerden kann. Deshalb hoffe ich, dass sich während meines dreiwöchigen Urlaub an der See sich einiges bessert.

mfg Gerrit ;-)

S?pe'chtlHe~in


Kein Problem aber mit Vergessen wirst Du Deine Beschwerden nur los wenn sie psychisch sind. Warum hast Du nicht mal Deine HWS von einem Facharzt untersuchen lassen? Noch eines Zervikalsyndrom wie der Sammelbegriff ist kann man weder auf einem CT noch MRT sehen. Das muß schon ein gut ausgebildeter Arzt finden. Und die sind sehr rar gesät. Ich fahre nächsten Monat auch in Reiturlaub aber Vergessen ist nicht. Eine falsche Bewegung und der Zauber geht von vorne los. Muß immer etwas aufpassen es hilft alles nichts. Ich bin halt durch die Einnahme von Johanniskraut sehr viel gelassener geworden denn ich weiß ja, wo mir geholfen wird. Aber die Psyche wird nach so langer Zeit doch ganz schön strapaziert. So mach jetzt Schluß bin müde. bis dann

gcnub&beldxi


Hallo Ihr zwei!

Also ich möchte ganz gerne nochmal auf eure Diskussion eingehen...Folgendes....

Man darf in der ganzen Geschichte hier nicht vergessen,wie mein "Leidens"weg begann.Und zwar erst nach einer mehrtägigen Überkopf-Arbeit,sprich bei der renovierung unserer Zimmerdecken. nach beendigung dieser Arbeit brach ich einen Tag später einfach mit starken Kopfschmerzen und Schwindel zusammen.Seitdem habe ich täglich diese Beschwerden.

Maroni:so wie ich es jetzt gelesen habe,hast du auch erst NACH einem gewissen Vorfall diese Symptome.

Daher spricht doch einiges dafür,das es vielleicht wirklich an der WIRBELSÄULE liegt.Nicht generell nur an der HWS sondern überhaupt an der WS.

Organisch bin ich top fit und es ist nichts festzustellen,aber dennoch habe ich all das.Habe unendlich viele Arztpraxen aufgesucht,aber von all den Ärzten sagen etwa 70 % das es von der HWS bzw.von der Durch schonhaltung entstandenen Verspannung in diesem bereich tatsächlich zu diesen symptomen kommen kann,wie ich sie habe,ABER und das ist wirklich ein grosses ABER....Ich finde keinen Arzt,der mir meine HWS richtig behandeln möchte.

Mir wurden sogar antidepressiva verschrieben,welches ich auch regelmässig einnahm,aber dieses Verschlimmerte meinen Zustand,da GENAU meine SYMPTOME auch als NEBENWIRKUNGEN bei diesem Präperat auftraten und im Beipackzettel standen.

Vergessen geht bei mir leider gar nicht,denn ich werde gleich morgens nach dem aufstehen daran erinnert,leider.

Das ich nach so langer zeit wirklich nen Psychischen knacks weg habe,ist wohl ganz normal,aber ich kämpfe und suche weiter nach GESUNDHEIT,denn ich möchte endlich wieder MENSCH aber ganz besonders MUTTER für meine Kinder sein können.

In diesem Sinne...Eure Gnubbeldi

Moar<onxi


Hallo,

danke für deine Antwort, gnbubbeldi.

Das erste Mal hatte ich die Beschwerden wie gesagt im Spätsommer 2005 nach einer Schädelprellung.

Da muss es doch einen Zusammenang geben ... auch wenn ich zwischenzeitlich 2 Mal beschwerdefrei war ...

mfg Gerrit ;-)

g nubbGeldxi


Guten Morgen Maroni!

Wie ist diese Schädelprellung entstanden,wenn ich fragen darf?Gruss Gnubbeldi

Smp8echteleixn


GUTEN MORGEN ZUSAMMEN

Bin auch endlich wach |-o Wie geht es Euch ??? Hier scheint heute morgen die Sonne 8-) und mein Kopfweh von gestern ist weg. ;-D Muß nur noch richtig zu mir kommen, da ich ja keinen Kaffee trinke dauert das immer ein bißchen. :=o LG

g~nub5belxdi


Guten Morgen spechtlein!

Wie geht es dir heute?

@:)

g$nuRbbelxdi


Meine Kopfschmerzen sind heute NOCH nicht ganz so heftig,aber der Rücken schmerzt ein wenig.

Ich habe schon die ersten tassen Kaffee hinter mir,bin relativ munter aber begleitet von einer leichten benommenheit.

Werde jetzt erstmal heiss duschen und mir den Rücken einschmieren lassen und dann bin ich wieder hier im Forum.

LG Gnubbeldi

S)peHch}tlein


Hallo Gnubbeldi

Komme heute morgen nicht so recht zu mir. Hatte die Nacht wieder Hitzewallungen und hab kaum geschlafen. Aber sonst geht es mir gut. Ja duschen werde ich später auch noch. Ja laß Dich ein bißchen massieren und dann geht es Dir bestimmt besser im Rücken.

Ach ja Maroni, was mich brennend interessieren würde. Bist Du Männlein oder Weiblein ??? :=o *:)

LG

S1pecht9leixn


Hallo Gnubbeldi

*:) *:) *:) Bist Du noch unter der Dusche ??? Schau mal private Mails.

LG

g%nubrbelldxi


So,da bin ich wieder,aber irgendwie gibt mein Rücken keine ruhe und die schmerzen ziehen schön richtung Kopf.Ja habe eben auf private mails geschaut.Schreibe dir später privat.

Auch den link von der Unterkunft habe ich mir angeschaut.auch dazu schreibe ich dir gerne später.

Alles knackst und knirscht.der kopfschmerz ist heute sogar bewegungsabhängig und macht sich gerade auf der Stirn und den schläfen breit.

S_pech<tlexin


Tust mir echt leid. Und dann behauptet diese Ärztin man kann damit leben. Ja aber wie!? Das soll man noch verstehen. Dann frag ich mich für was diese Ärzte überhaupt bezahlt werden. LG

gynubbemldi


Ich meine,ich probiere wirklich alles ,damit es mir wieder besser geht.bewege mich soweit es geht usw. aber ich habe im Hinterstübchn immer den Gedanken,das der Schwindel soooo heftig auftreten Kann (selber ja schon erlebt) das ich mich nicht mehr halten kann.Ausserdem dieses permanente Benommenheitsgefühl ist eine Qual,zumal ich wirklich eine Person bin,die so gut wie nie Alkohol trinkt,weil ich das Gefühl nicht leiden kann.

Ja,heute ist wieder ein blöder tag.

Schnief

S^pecht'leixn


Nicht weinen, wird schon wieder. Drücke Dich ganz fest. :°_ :°_ :°_

LG

glnub%beldxi


Ja ich werde morgen telefonieren ohne ende.Muss ja auch noch meine beiden ärzte anrufen.

mein Mann wird immer unruhiger,denn er hofft insgeheim,das es doch noch hier in Berlin die Möglichkeit gibt,mich zu behandeln.

Also ich versuche positiv zu denken und zu hoffen,egal WO,hauptsache mir wird geholfen.

:-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH