» »

Gibt es eigentlich Medikamente gegen Schwindel?

S4pech5tlexin


Halli Hallo

Bin vom reiten zurück und es hat meiner Seele und HWS richtig gut getan. Nur höllisch warm ja heiß ist es hier. Da wir gestern abend Gewitter hatten auch noch sehr schwül. Wir mußten die Pferde mit speziellem Spray einsprühen sonst wären sie von den Mücken aufgefressen worden. Das Zeug stinkt vielleicht aber dann gehen die Biester auch nicht an uns hi hi. Gnubbeldi noch 2 Tage mußt Du durchhalten LG

S9pec;ht+leixn


Hallo

Werde mal unter die Dusche hüpfen, denn ich rieche wie mein Pferds :=o ;-D Melde mich später wieder. Bis dann

MnegFgilu


Hallo

Erstmal Gnubbeldi: Ich kennen ja nun Deine Symptome und auch Deine Unternehmungen, die Du so unternommen hast. Nur eins kann ich nicht so stehen lassen. Das mit dem Ostheopaten. Wenn ich mich richtig erinnere, hast Du nur einmal einen bei Dir gehabt, der dann keinen Erfolg erziehlt hat. Aber ich bin schon mindestens 10 mal da gewesen. Und zuerst war es ganz schlimm. Das kann nicht von einen auf den anderen Tag gehen. Es war erst nach der zweiten Behandlung zu merken, das sich was tut. Und nach der dritten und vierten war ich ueber Tage beschwerdefrei!!!!! Leider kamen Pausen von ein bis zwei Wochen dazwischen, und dann war es wieder schlimmer. Aber wenn ich, wie jetzt, wieder einmal die Wochen hingehe, dann wird der Abstand groesser, an denen es mir ganz schlecht geht. Ich merke bei der Therapie, wie die Frau bei mir von dem Kopf ueber die Brust bis zum Steissbein alles wieder ins Lot bringt. Und ich kann nicht sagen, das ich gutglaeubig bin. Ich bin sehr misstrauisch. Aber wenn Du das nicht ueber Wochen versuchst, kannst Du nicht sagen, das hilft mir gar nicht. :°(

Und sie schiebt meinen Atlas hin und her, ganz vorsichtig. Und dabei merke ich, das es ganz genau die Stelle ist, die mir diesen Schwindel bringt.

Und sie sagt, je laenger man diese Verspannungen in sich traegt, je laenger dauert die Heilung. Und bei mir ist das schon ziemlich lange. Also werde ich wohl noch eine Weile, voller Vertauen :)^, dahin gehen.

PepePetra

Das hoert sich auch nach unserem Problem an. Und bei mir kann man auch auf keinem Bild etwas sehen. Wenn Du es noch nicht Jahrelang immer wieder hast, so wie ich, dann kann es sein, das ein einziges, oder zweimaliges Richten des Atlas das alles behebt. Aber man muss dann echt dran bleiben, und immer was fuer die Staerkung der Nackenmuskulatur tun. Aber alle ganz sanft. Und ausserdem ist Entspannung wichtig. Man faengt am besten mit Johanniskraut an, und dann eben Uebungen wie Autogenes Training, oder Progressive Entspannung nach Jacobsen. Und bei Muettern finde ich eine Kur sehr wichtig. Das sehe ich ja bei mir. Ich bin sowas von Kurreif. Bin zwar schon seit einem halben Jahr krank geschrieben, aber zur Ruhe komme ich hier nicht. Ich fuehre einen 6 Personen Haushalt, und da ist nie Ruhe. Egal, ob ich mal was liegen lasse. Dann tut man es eben spaeter. Aber man tut es ja doch.

Hallo Diaetmaus

zu der Finalgon Salbe kann ich auch nur Positives berichten. Ich werde mir auch wieder welche holen. Hatte ich total vergessen. Als ich mal ein dickes Problem mit meiner Schulter hatte, und nichts geholfen hat, da hat mir auch eine Bekannte diese Salbe empfohlen. Und nach einer Woche ging es mir schon besser, und nach 2 Wochen war der Arm wieder OK. Werde ich mir gleich noch holen. Gute Idee. Ich vergesse immer, das ich mich ja nicht nur schonen und entspannen muss, indem ich das mit Therapie und Koernerkisse tue. Ich depp. Auf in die Apotheke. ;-D

Ich kann Euch allen nur empfehlen, wenn Ihr Euch nicht den Atlas einrenken lasst, fragt mal nach dieser CranioSakral Therapie. Und wenn es einer wirklich tut damit, dann erwartet keine sofortige Heilung. Man kann sich auch ueber eine langsame, aber stetige Besserung freuen und wieder Mut schoepfen.

Ach ja. Und dann will ich mich hier mal ganz lieb und herzlich bei Gnubbeldi und Spechtlein bedanken, die mich immer wieder aufrichten, wenn es meine Psyche mal wieder nicht schafft und meine angeborene Ungeduld und der Tatendrang mich an den Boden schmettern. Tausend Dankebluemchen fuer Euch @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Szpec*htleDin


Hallo Meggilu

Ich danke Dir zuerst mal für die Blumen. Wozu sind Freunde denn sonst da!? Ich denke was unsere Probleme betrifft muß jeder den richtigen Weg finden. Mein Arzt macht auch Osteopathie und hat es bei mir schon versucht. Keine Wirkung. Er sagt aber auch daß nicht jeder darauf anspricht und das nach der ersten Behandlung eine Besserung da sein muß sonst hätte es keinen Sinn. Okay also bleibe ich brav bei meinem sanften einrenken (mobilisieren). Da hab ich auch promt die Wirkung, die ich mir wünsche. Das heißt aber nicht, daß Deine Theraphie nicht gut ist. Wie gesagt jeder Mensch reagiert anders darauf. LG *:) *:)

MoeggGixlu


mir ist nochwas eingefallen.

Gestern habe ich doch geschrieben, das ich bald irre werde, weil immer nochwas dazukommt.

Also mir hat ja alles gejuckt, die Beine haben gezuckt, und ich habe oft an irgendeiner Stelle am Koerper Schmerzen, die einfach mal kommen und gehen.

Und eben erzaehlt mir meine Therapeutin, das sie Patienten hat, die " nicht nur Schwindel haben, so wie ich" sondern, denen Stellen am Koerper weh tun, die sich jucken und die Zuckungen habe. Da bin ich aus allen Wolken gefallen. Habe ihr gleich gesagt, das ich gar nicht gedacht haette, das das auch alles vom Atlas und der Verspannung kommen kann und ich desshalb auch noch nie was gesagt habe. Aber dann war mir wieder klar, das sich wirklich das Ganze Gleichgewicht des Koerpers ueber diese sensible Region um den Nacken beeinflussen laesst. Negativ bei Verspannung oder Zerrung, und positiv bei der Cranio Therapie.

Und sie hat auch bestaetigt, das es nicht bei jedem klappt. Und ausserdem muss der Therapeut auch frei und gelassen sein. Sie sagte, das es bei Stress Ihrerseits gar nicht geht, und das sie eher einen Tag Urlaub macht, als jemanden in diesem Zustand zu behandeln, da sie im Gegensatz zur Heilung durch positive Wellen auch negative Energie beim Patienten abladen koennte. Und ich finde es toll, das sie das alles so versteht. Desshalb vertaue ich Ihr auch so.

SHpech{tleixn


Meggilu

Es ist gut wenn man jemanden hat, dem man vertrauen kann. Du Deine Therapeutin, ich meinen Arzt. Und ich hoffe, daß Gnubbeldi am Freitag auch geholfen bekommt. Dieser Arzt wurde mir von meinem empfohlen. Glück für Gnubbeldi, daß meiner ein Berliner ist und viele Kollegen in Berlin persönlich kennt. Damit sie auch mal wieder merkt wie schön es ist ohne Beschwerden und Schwindel LG

D#Etmaxus


@ alle

schon mal ein Nackenkissen aus einem Sanitätshaus ausgeliehen um zu testen ob es euch bekommt?

Also ich möchte mein Nackenkissen nicht mehr missen!

Smpe5ch]tlexin


Hallo Diätmaus

Ja ich hab ein solches Kissen. Was soll ich sagen. Es liegt im hintersten Winkel meines Kleiderschrankes. Ich schlafe am liebsten auf dem Bauch und mit so einem Kissen war die HWS total überlastet (wenn man auf dem Bauch liegt). Mein Arzt hat mir deshalb davon abgeraten. Ich glaub, ich hab in den 8 Jahren schon alles ausprobiert. Am besten bekommt mir das reiten. Da hält man die Wirbelsäule gerade und das schaukeln des Pferdes wirkt wie eine sanfte Massage. LG

gsnubb'eldi


Hallo an alle!

Ja wie ich merke,der Kreis,der ERKRANKTEN wird immer grösser und ehrlich gesagt bin ich wirklich sehr froh darüber.

In meiner Anfangszeit hier im Forum musste ich nach Gleichgesinnten suchen und nun melden sie sich schon alle von alleine,finde ich richtig Super!

Ich bin mir ganz sicher,das jeder so seinen eigenen weg finden muss,was ihm am besten gut tut,aber das positive ist,das hier jeder schon unterschiedliche Dinge hinter sich hat und somit hat man immer noch ALTERNATIVEN.

Meggilu und ich sind die ALTEINGESÄSSENEN hier,dann kam Spechtlein hinzu und somit haben sich hier drei erwachsene Frauen getroffen,denen es nicht gut geht,die aber wirklich ihre Erfahrungen und Tipps an andere weitergeben können,zwar nur Laienhaft aber wir sind Froh,das man sich hier Gut austauschen kann und wir teilen gerne unsere Erfahrungen.

Meggilu und Spechtlein ein Recht herzlichen Dank,das ihr immer für mich da seid und mich schon des öfteren aufgebaut habt und wir uns immer so gut verstehen!

@:)

M;eggi9lu


Hallo Diaetmaus

Nackenkissen habe ich schon in jeglicher Form ausprobiert. Ich kann mich dann entscheiden, ob ich 10 mal Nachts wach werden will, weil ich auf dem doofen Kissen nicht liegen kann, aber eigentlich eine bessere Liegeweise fuer meinen Nacken habe, oder ob ich lieber nach einem Sch..... Tag wenigstens in der Nacht mal schlafen kann, mit meinem altertuemlichen Federkissen, was ich mir unter den Kopf knuddle wie ich es mag.

Die Kissen sind auch nicht fuer jeden geeignet. Ein hoeheres fuer den Seitenschlaefer, ein niedrigeres fuer den Rueckenschlaefer. Fuer Bauchschlaefer wie mich, ist ein schmales laengliches Kissen gut, was man sich leicht schraeg unter den Kopf und dann halb unter die Brust und unter dem Arm weg legt. Und fuer Wechselschlaefer ist ein Polyethylen Kuegelchen Kissen gut.

Alles schon getetestet. Ich habe zwei Kissen. Eins unter Kopf und Schulter-Arm bereich, und eine weitere Rolle die ich dahinstopfe, wo mir Arme oder Beine sonst einschlafen, oder welches ich einfach nur in den Arm nehme. ( Liegt aber meistens schon nach einer Stunde neben dem Bett weils rausgefallen ist im Schlaf ;-) :=o)

S@peOchtl0exin


Gnubbeldi

Danke danke %-| ist doch nicht der Rede wert. Ich dachte fast 8 Jahre ich wäre mit meinem Leiden alleine auf der Welt. Dann entdeckte ich dieses Forum und bin froh gleichgesinnte zu haben die meine Probleme kennen und mich richtig trösten wenn es mir schlecht geht. Dann ist es doch nur normal, daß ich euch mit Rat zur Seite stehe wenn es mir super gut geht. LG

M"egg\ilxu


..........und ausserdem ist mein Freund manchmal eifersuechtig auf mein Zusatzkissen, weil ich damit so liegevoll im Arm einschlafe 8-)

SLpec[htle|in


Meggilu

;-D In Sachen Nackenkissen kann ich Dir nur Recht geben. Du weißt hoffentlich daß Bauchschlafen für die HWS nicht gut ist. Mein Arzt hat sich auch schon einiges einfallen lassen, damit ich nicht mehr auf dem Bauch schlafe grins. Aber mit wenig Erfolgsaussichten :=o :-/ LG

Sppech#tAleixn


Meggilu

Noch was ich hab 3 Kissen im Bett bäh :-p :-p :-p Kannst Du da mithalten hi hi ;-D

S!pecAhtlexin


So wie ich das sehe seit ihr jetzt sprachlos. Muß gleich weg versuche aber später noch mal dazu zu stossen. LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH