» »

Gibt es eigentlich Medikamente gegen Schwindel?

s!onmniboxn


bin 28 und komme aus dortmund

g7nuabbeldxi


ich bin 29 und komme aus Berlin.

Kannst Du Dich noch an den Auslöser erinnern?Bzw.wie das alles anfing?

M/araoni


Hallo,

möchte mich auch mal wieder melden.

Ich bin nun wieder zurück aus dem Urlaub. Dort bin ich viel Fahrad gefahren, war bowlen und habe vieles andere gemacht. Leider habe ich noch stets Kopfdruck, Schwindel usw.

Ich habe immer solche Angst, eine Thrombose im Kopf zu haben. Wurde bei euch eine MRT des Kopfes gemacht?

mfg Gerrit ;-)

gQnubb-elxdi


Hallo Maroni!

Hoffe Du hattest nen schönen Urlaub.Ich war inzwischen 2 Wochen im KH,dort ging es mir gut,aber kaum zu hause angekommen,ging alles wieder los.

Ich hatte schon CT mit Kontrastmittel vom Kopf,aber alles okay.

Im Kh wurde nen Knochenzynthi gemcht,auch dort (bis auf den linken Kieferknochen,alles okay).

Ohrenarzt war auch dran,alles okay.

Es kann Doch nicht sein,das wir alle die gleichen symptome haben und uns aber niemand helfen kann.Das ist doch IRRSINN.Es muss doch einen Ausweg geben?!?

Was ich ganz ganz sicher weiss ist,das inzwischen die Psyche eine Grosse Rolle spielt.Wie bereits geschrieben,ist nichts mehr so wie es war und ich verstecke mich immer mehr.lasse keine freude mehr zu,kann kaum noch positiv denken.

Gruss Gnubbeldi

sGonni?boxn


hallo,

@ gerrit ja mrt wurde gemacht inklusive angiographie

@ gnubbeldi,

ja es fing bei mir auf der arbeit an. verspürte auf einmal so einen stechenden schmerz im hinterkopf,mir wurde sofort schwindelig und dann kamen die kopfschmerzen dazu welche auch bis heut sehr stark täglich da sind. das ganze fing bei mir vor knapp 7 monaten an.finds auch frustrierend das die ärzte immer sagen man sei gesund nur weil die nichts finden :-(

M4arKo&nxi


Hallo,

haben sich die Kopfschmerzen bei dir nach diesem "Stich" innerhalb von einer oder mehrer Minute(n) zu ganz starken Kopfschmerzen ausgebreitet? So stark, wie du es vorher nicht kanntest?

mfg Gerrit ;-)

D}iät`mauxs


@all! Ich dachte ich melde mich auch mal wieder! Wie geht es euch, außer das der Schwindel da ist! Ist es bei euch auch so heiß heute? Rekordwert war heut bei 42 Grad! da kann man echt nur zu Haus bleiben!

@ gnubbeldi. Habe dir die Daumen gedrückt,

das du gesund wieder nach Hause kommst, aber was du geschrieben hast, klingt ja nicht so berauschend! :-(

@Maroni. Wo warst du denn im Urlaub?

@Meggilu. Habe dir versprochen wieder ne mail zu schreiben, was ich auch demnächst machen werde, aber durch meinen Umzug habe ich wieder arg Probleme mit dem Rücken und kann nicht allzu lang am PC sitzen!

LG Dani

HMupp4elfrosxch


hallo alle miteinander wollte mich mal melden bekomme morgen meinen befund vom mrt und am 19 geht es mit dem schwindel training los ich lass mich mal überraschen.

gJnubbexldi


Hallo an Alle!

ich war heute bei meinem Arzt und habe eine erneute Einweisung in eine Klinik bekommen,diesmal Psychosomatisch,da ich merke,das ich durch die ganzen symptome mein Leben zum negativen gewandt hat und ich aus diesem Tief auch wieder raus will.ich kann mit Sicherheit sagen.bzw schreiben,das ich schon depressiv bin und ich absolut wetterfühlig geworden bin.Heute ging es mir richtig schei.....

Zum Abend hin gibt es sich immer ein wenig besser.

Aber ich tue das alles um wieder die Alte mit Neuem Lebensmuster zu werden.Daher werde ich das Medizinisch und Psychologisch angehen,denn alleine schaffe ich es definitiv nicht.

Liebe Grüsse sendet euch die Gnubbeldi

HCuppel*froxsch


Hallo wollte mich mal wieder melden hatte gestern einen heftigen schwindel anfall von einer halben std.Habe mir als sicherhéit vomacur geholt war heute das erste mal beim schwindel training am 24 geht es richtig los haben heute nur geredet kann euch erst nächste woche sagen was die da machen aber sie hat gesagt wir können den schwindel eindämen und sie versucht die anfälle weg zu bekommen.auf alle fälle will sie versuchen das ich im alltag mit dem schwindel besser klar komme.Ansonsten geht es so lala gnubbeli bist du schon im kh oder noch zu hause.

Mkaeu7sle2-78


*:) Hallo!

Ich hatte heut meinen Termin beim Orthopäden, er hat eine Versteigung im rechten Kopfgelenk festgestellt auf das der Schwindel zurückzuführen sein kann... Kopfgelenk ist da unterhalb vom Kieferknochen, da hat er gedrückt.

Hab jetzt 6 mal Krankengymnastik verschrieben bekommen...

Hatte die Diagnose schon mal eine von Euch?

KGopfwal


Hallo!

*:)

@gnubbeldi - hab Dir einfach mal eine Mail in Deine Mailbox geworfen!

Gnubbeldi, das mit dem niedrigen Blutdruck wurde bei mir vermutet, trifft aber nicht zu.

Wenn der Blutdruck so extrem niedrig ist, wie es bei Dir der Fall ist, klappt das mit der Durchblutung nicht mehr richtig und unter anderem kann es sein, daß das Gehirn zu schlecht durchblutet ist, was zu Schwindel, etc. führen kann!

So wurde es mir erklärt! Hast Du schon einmal durchblutungsfördernde oder blutdrucksteigernde Medikamente probiert ???

Ich nehm zur Zeit auf Verdacht durchblutungsfördernde und gefäßerweiternde Medikamente, hab aber einen "normalen" Blutdruck. Ein Arzt hat mir einen ziemlichen Schrecken eingejagt, weil ich im Gehirn anscheinend schon 2 verkalkte Stellen habe, welche von einer Minderdurchblutung herrühren würden... und ohne die Medikamente könnte das wieder passieren - anscheinend - ich hasse Tabletten >:(

Abgesehen von Tabletten wär vor allem Ingwer durchblutungsfördernd, aber wahrscheinlich auch andere Pflänzchen!

@ alle:

Hat jemand von Euch auch Probleme mit einer zu oberflächlichen Atmung? Hab das auch von meinem Osteopathen zu hören gekriegt. Habe festgestellt, daß dieses Atemproblem aber auch von falscher Haltung, Nackenverspannungen, etc. kommen könnte.

Werde mich aber auf alle Fälle mal wegen einem "Atemtraining" umhören (was es nicht alles gibt :-o )

LG und alles Gute

Kopfal

j;goz


Hi @all!

also mir ging es vor einiger Zeit mal ähnlich schlimm wie vielen von Euch. Neben Schwindel hatte ich auch fleißig Panik und jede Menge körperliches Unwohlsein. Neben starken Kopf- und Nackenschmerzen, hatte ich auch jede Menge Schmerzen im Gesichtsbereich, im gesamten Rückenbereich und den Gelenken. Ich habe versch. diagnostische Sachen gemacht. Unter anderem auch eine Woche in der einer neurologischen Station eines Krankenhauses. Es konnte viel organisches ausgeschlossen werden.

Die Geschichte ist sehr lang und muss eigentlich auch nicht ganz erzählt werden. Angefangen hatte jedenfalls alles sehr schleichend über Monate hinweg. Kein Unfall in kürzerer Zeit davor. Nur beginnende Kieferschmerzen. Insgesamt ist der Beginn etwa 4 Jahre her - also schon ne Weile.

Gesichtert jedenfalls ist, dass die Zahnstellung suboptimal ist/war. Vor allem die Weißheitszähne waren zu lang und konnten durch abschleifen etwas gekürzt werden. Die Kieferschmerzen wurden besser, nicht jedoch die später hinzugekommenen Symptome. Ich habe alles mögliche an physiotherapeutische/alternativen Therapien durch. (Osteopathie, Cranio-Sacral, Chirotherapie, Atlastherapie Guttmann, Vitalogie, Atlasprofilax).

Hängen geblieben bin ich seit etwa 6 Monaten bei der Atlastherapie nach Arlen. Die Beschwerden haben insgesamt um einiges abgenommen. Weg ist aber noch nichts. Meine Leistungsfähigkeit/Lebensqualität ist schon noch um einiges eingeschränkt - hat sich aber meines Erachtens deutlich gebessert. Deswegen werde ich diese Therapie sicherlich auch noch einige Zeit weiter verfolgen. Diese Therapie wird von mir privat bezahlt und kostet etwa 20Eur pro Sitzung. Ca. 9 Sitzungen habe ich gemacht. Diese Therapie dürfen nur speziell ausgebildete Ärzte anwenden.

Der Weißheit letztes Schluss ist das sicherlich noch nicht, aber immerhin ein Weg in die richtige Richtung. Die ultimative 4-Wochen-und-dann-gesund-Therapie ist das allerdings auch nicht :-). Aber schulmedizinisch betrachtet immerhin ein Fortschritt. Auf den großen Knaller warte ich allerdings noch.

Schwindel habe ich schon längst nicht mehr (der ging recht flott weg), aber vorzugsweise Schmerzen im Rücken (Kopfdruck/-schmerz ist übrigens auch mittlerweile fast verschwunden - vllt. noch 10% von früher).

Also immer den Kopf hoch! Auch wenns manchmal schwer ist. Aber erwartet bitte keine Wunder! Die Schulmedizin braucht noch ne Weile, um was bessere zu entwickeln - das kommt aber mit dem Bedarf sicher. Denn solche Beschwerden werden immens zunehmen - vor allem wegen der stetigen Zunahme von Computerarbeitern. Also nochmal: Kopf hoch!

Viele liebe Grüße!

PS: Ich bin Ende 20, m. - und man Staune: Computerarbeiter

H&up]peqlfroxsch


Hallo wollte mich auch mal wieder melden mir geht es soweit gut habe ja auch urlaub da muss es ja einem gut gehen gehe zwei mal die woche zum schwindel training es ist eigentlich nicht schwer man lernt dort sein gleich gewicht in den griff zu bekommen aber denn schwindel weg machen kann sie auch nicht nur das ich lerne damit besser um zu gehen.Naja schaun wir mal was so kommt wie geht es dem rest man hört ja so gut wie von niemandem mehr was ich hoffe es geht allen soweit gut.Viele grüße bis bald

Maaeus@le-x78


Komm grad von der ersten Krankengymnastik, der hat mir 7 Wirbel eingerenkt... Mal sehen ob´s was bringt und doch nix ernsteres ist... Er hat gemeint kann schon von da kommen...

Aua....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH