» »

Trigeminusneuralgie

Edri[kax-Su hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle - vor allem an Anton !!!!

Melde mich zurück von meiner neuen Freiheit ohne Trigeminus-Schmerzen. Habe schon ein schlechtes Gewissen, weil ich mich nach der OP gar nicht mehr gemeldet habe. Doch ich war so froh, diese furchtbaren Schmerzen losgeworden zu sein, dass ich mich mit der Krankheit gar nicht mehr weiter auseinander setzen wollte. Dann hat das mit dem Kennwort bei med1 nicht geklappt und so hat es eben fast ein halbes Jahr gedauert, bis ich nun endlich wieder da bin. Kurze Info: Hatte drei Jahre lang furchtbare Trigeminusschmerzen. Kontakt Nerv/Blutgefäß im Kopf. Lange Zeit versucht, doch irgend eine andere Ursache zu finden, die vielleicht keine OP erforderlich machen würde. Leider vergebens und die Ärzte waren da keine Hilfe. Konnte mich zur OP nicht durchringen, weil man ja auch weiß, dass wenn Medikamente helfen, dies der OP vorzuziehen ist. Doch im dritten Jahr - ich hatte wirklich drei Jahre lang keinen Sommer, den ich genießen konnte - waren die Medikamente so hoch dosiert und die Nebenwirkungen so schlimm ( konnte nicht mehr richtig sehen, von der Müdigkeit ganz abgesehen und den anderen Nebenwirkungen), dass ich mich in Absprache mit meinem Mann zu der Operation nach Jannetta entschieden habe. Psychisch unterstützt hat mich da sicher Anton - alias Volvo147 -, da der Gedanke an eine Schädelöffnung und der damit verbundenen Risiken natürlich nur pure Angst ausgelöst hat. Dennoch - es war so schlimm, dass es nicht mehr anders ging. Leider war ich ärztlich überhaupt nicht gut betreut. Ich suchte im Internet selbst nach einer geeigneten Klinik. Hätte natürlich auch gerne Prof. Dr. Hampl genommen, aber da ich in Bayern wohne, wäre der Weg doch recht weit gewesen. Also entschied ich mich für München Großhadern, weil diese Klinik in den Informationen über Trigeminusneuralgie im Internet oft genannt wurde. Ich habe diesen Schritt ( OP und die Entscheidung für München) nie bereut. Ich war nur 10 Tage in der Klinik. Und ich bin seither schmerzfrei. Ich genieße mein Leben und erlebe gerade diesen Sommer 2007 als etwas ganz Besonderes. Es verursacht keine Schmerzen, wenn im Zug die Fenster geöffnet sind, ich kann Essen gehen und dabei auch auf beiden Seiten kauen. Ich kann mein Gesicht berühren, ohne Schmerzattaken auszulösen. Kurzum -ich nehme wieder am Leben teil. Ich bin so dankbar, dass man mir helfen konnte und ich bin dankbar, dass Anton (Volvo147) unermüdlich sich bemüht, jedem zu helfen (auch wenn nicht für alle eine OP die Lösung ist), dass ich heute sagen kann: ich bin wieder glücklich und hoffe sehr, dass allen, die sich in diesem Forum aufhalten und an der scheußlichen Erkrankung Trigeminusneuralgie leiden, geholfen werden kann. Sollte jemand Fragen haben, so bin ich gerne für Euch da. Keine Ahnung, wie das bei med1 geht - aber zur Not findet Ihr mich auch auf der Homepage von Volvo147. Ich heiße Erika - und lebe wieder !!!! Alles Gute denen, die noch mit der Krankheit kämfen.

Antworten
VaolvoY147


Re..Erika-Su

Hallo ERIKA endlich geschafft hier zu schreiben.

Nur mal zu deiner info, geh noch mal auf deine Anmeldung und gib da deine E-mail Adresse ein.

Ansonsten

Besten Dank für dein Lob.

ich habe nur den weg gezeigt, was sie machen können, entschieden haben sie das selber,kann mich noch an vieles erinnern, auch welche Angst ihr Mann um sie hatte, und was ich ihm geantwortet habe.

Hallo Frau Küf...

Heute endlich geht mein Internet wieder!

Frau Küf.... Ihr Mann hat recht ,er hat nach der Op, nicht mehr die" gleiche Frau wie vorher er wird Sie nicht mehr wieder erkennen.

Sie Können endlich wieder leben!!!!!

da sie gestern mit meiner Frau gesprochen haben brauche ich ja wohl nichts mehr zu sagen!

Hatte doch nicht unrecht damit,wie bei vielen anderen auch gewiss bin ich nicht so Schreib gewand wie manch einer, zur Zeit sind wieder zwei betroffene in Kontakt mit Prof Hampl, man wird sehen.

hier nochmal den Link zu meiner Page.

[[http://www.trigeminus-info.de]]

Gruß nach Nürnberg auch an dein Mann!

Anton @:)

V`olvoN147


:p> ist jetzt auch wieder möglich. @:)

V~olvo1x47


[[http://www.trigeminus-info.de]] :)D

V~olvxo147


*:) :)^

Vpolvox147


:=o *:)

V&olvjox147


Re..Erika-Su

Trigeminusneuralgie

Hallo an alle - vor allem an Anton !!!!

Melde mich zurück von meiner neuen Freiheit ohne Trigeminus-Schmerzen. Habe schon ein schlechtes Gewissen, weil ich mich nach der OP gar nicht mehr gemeldet habe. Doch ich war so froh, diese furchtbaren Schmerzen losgeworden zu sein, dass ich mich mit der Krankheit gar nicht mehr weiter auseinander setzen wollte.

Brauchst doch kein Schlechtes gewissen zu haben, dass geht vielen so, bei meiner Frau auch, möchte heute noch nicht wirklich drüber reden, obwohl Sie sich denn heute schon mit Betroffenen unterhält, wozu ich sie anfangs nicht bewegen konnte Siehe (NANAZ) ist überhaupt nicht ihr Ding.

Bist doch auf meiner Page zu sehen und trägst mit dazu bei andere zu überzeugen, dass

das noch die einzige Lösung ist von den Schmerzen weg zu kommen

kann mich noch an das verzweifelte Telefongespräch einer Betroffenen am zweiten Weihnachtstag erinnern.

Glaub mir ist schon richtig so wie du dich Verhellst.

Gruß nach Nürnberg auch an dein Mann.

Anton :)^

VvolvTo147


[[http://www.trigeminus-info.de]]

VDolYvo147


:=o *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH