» »

Supinaturlogensyndrom (Aussichtslos?)

cion^ny1x965 hat die Diskussion gestartet


Hilferuf!!!!

Betreff: Engpasssyndrom ( Supinatorlogensyndrom, Ulinarisinnensyndrom)

Keiner kann uns helfen bei Engpasssyndrom (Supinatorlogensyndrom)!!

Dieses Mail soll ein Hilferuf sein da uns zu Zeit bei dieser Krankheit nicht weiter geholfen werden kann!

Unsere bitte um Rat oder sogar hilft betrifft meine Lebensgefährtin Cornelia M. sie ist 38 Jahre alt und allein erziehende Mutter eines 3 Jährigen Sohnes.

Diagnose: Restsymptomatik Nervi Unaris bds. (Li. Betont )und Nervi radiales bds.

Bei Zustand nach einmaliger OP. Eines einmaligen Ulinarisinnensyndroms links am (21.02.2002)

Einmaliger OP. Eines Supinatorlogensyndroms links am (23.09.2002)

Zweimaliger OP. Eines Ulinarisinnensyndrom rechts, einmaliger OP. Eines Supinatorlogensyndroms.

Verlauf der Krankheit bei Cornelia M.:

1998 Schmerzen, Messungen der Nervensträge bei Dr. Schindling ergaben das sich der Ulinarisnerv in der Ellenbogenbeuge verhängt hatte und mittels einer OP. Freigelegt werden muss.

Sie wurde in die Tagesklinik von Dr. Klein in Gensingen überwiesen. Die OP. erfolgte!

Nach ca. 6 Wochen waren die Schmerzen aber immer noch da. Sie wurde zuerst nicht wahr genommen und als Simulantin hingestellt. Nach mehrmaligen Drängen von meiner Lebensgefährtin Cornelia M. veranlasste Dr. Klein nun endlich eine Schichttomographie.

Nach dieser Untersuchung stellte sich heraus das sich der Nerv wieder verhängt hatte und es erfolgte eine weitere OP.

Es war dann ein Jahr lang Ruhe bis sich der Ulinarisnerv wieder gemeldet hatte. Dr. Schindling Mainzer Str.10 in 55411 Bingen, machte wieder eine Untersuchung mit Messungen der Nervenbahnen. Durch die Untersuchung ergab sich das der Ulinarisnerv nicht richtig verlagert wurde! Es erfolgte wieder eine OP am rechten Ulinarisnerv.

Nach ca. einem halben Jahr hatte meine Lebensgefährtin Cornelia M. wieder starke Schmerzen im linken Arm und nach Untersuchungen durch Dr. Schindler stellte sich wiederum heraus das der Ulinarisnerv sich wieder in der Ellenbogenbeuge verhangen hatte.

Nach einer Elektrodentherapie sowie die Einspritzung von Kortison wurde der Nerv durch eine neue OP. verlegt.

Wieder ein halbes Jahr später fingen die Schmerzen erneut an aber diesmal im gesamten Arm bis hoch in die Schultern. Ein weiteres Ergebnis von Dr. Schindler ergab das eine neue OP. bevor stand.

Heute schreiben wir das Jahr 2003 und Cornelia hat immer noch keine Ruhe gefunden, im Gegenteil die Schmerzen verteilen sich heute auf beide Arme. (auch Handgelenke) Diesmal Untersuchte Dr. Pitsch, Basilika Str.26 in 55411 Bingen und wollte erneut eine Op. am Handgelenk durchführen aber es kam nicht zu einer weiteren Op. da Cornelia dies absagte. In den letzten Tagen kommt es immer wieder zu Verkrampfungen der Muskulatur und die Finger werden blau! Ohne Schmerzmittel kommt Cornelia nicht durch den Tag.

Fragen von unserer Seite:

Gibt es überhaupt Heilungschancen?

Sind nicht 5 Operationen zu viel und warum greift man so schnell zum Messer?

Was kann man gegen die unerträglichen Schmerzen selbst tun?

Das Schmerzmittel Tramagit oder Tilidin linderten den Schmerz nur etwas!

Also man könnte noch Fragen über Fragen stellen und darum wenden wir uns mit diesem

Hilferuf an alle die von dieser Krankheit betroffen sind oder schon davon gehört haben.!

WER KANN UNS HELFEN ???

Cornelia M. & Lebengefährte Mathias H.

Antworten
F9rancxa


Ärzte Forum?

Wie der Fall geschildert wird, können hier kaum antworten kommen. Ich kenne viele Fremdwörter und habe Medizinkenntnisse aber das ist zuviel!

Entweder du schilderst den Fall aus der Sicht der Betroffenen oder es hat wenig Sinn, hier zu fragen! Oder gibt es Neurologen, die hier mitmachen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH