» »

Aufschrecken beim Einschlafen

B-luktmonxd


Ich habe auch manchmal ein Zucken, wie Erschrecken, was durch den ganzen Körper geht, ähnlich wie ein Stromschlag. Das so kurz vorm Einschlafen, beim Wegdämmern eben. Das kennen glaube ich die meisten, das tritt nicht reglmäßig auf bei mir nur ab und zu, weiß auch nicht woher und warum das kommt.

Aber ich glaube mich zu erinnern, dass mir mal ein Arzt sagte, dass dies nicht gefährliches sei. Vor allem haben das ja anscheinend viele Menschen ab und zu.

klingt nach diesem gefühl, als würde man fallen, wodurch man hochschreckt.

hab mir sagen lassen, dass das daran liegt, dass sich die muskeln im körper entspannen und dan gibt es diese kettenreaktion. also wirklich unbedenklich. ;-)

MIandrqioxla


Hallo, Löckchen, Du bist unheimlich lieb und verständnisvoll, ich mag Dich und ich liebe das Münsterland.

Die Heimat von Anette von Droste Hülshoff, irgendwie passt dies zu Dir. Liebe Grüße @:) x:) *:)

A!nt|onw MSommxer


Hallo Freunde,

habe dieses Zusammenzucken bei mir selbst erstmals in meinem 13. oder 14. Lebensjahr, also vor knapp 50 Jahren, festgestellt. Das hat bei mir mit irgendwelchen anderen Problemen aber nichts zu tun. Ich habe keine Panikattaken, Herzschwierigkeiten, Abnoeprobleme oder sonstwas. Mein Körper zuckt in der Einschlafphase eben manchmal kurz zusammen. Ich glaube, daß es manchmal auch 2 oder 3 x beim Einschlafen vorkommt.

Mit verschiedenen Frauen in meinem Leben (Männer gibts halt so nahe nicht...), mit denen ich Körper an Körper eingeschlafen bin, habe ich dieses Zucken auch festgestellt. Es kam ungefähr bei jeder 2. Frau vor.

All diese Frauen hatten genau das gleiche Zucken wie ich – ohne irgendwelche anderen körperlichen oder gesundheitlichen Probleme.

Wenn ein Schlafpartner noch etwas wach ist, spürt er halt bei sehr inniger Nähe der beiden Körper dieses Zucken des anderen.

Als Fazit will ich sagen, daß ich vermute, daß dieses Zucken so eine Art von Entspannung vor dem endgültigen Absacken in den Tiefschlaf ist.

Viele Grüße :)z :)z

L@öckychexn1


Hi Mandriola

Hallo, Löckchen, Du bist unheimlich lieb und verständnisvoll, ich mag Dich

|-o Danke, so ein Kompliment bekomme ich nicht jeden Tag.

... und ich liebe das Münsterland.

Die Heimat von Anette von Droste Hülshoff, irgendwie passt dies zu Dir. Liebe Grüße @:) x:) *:)

Ja, die gute Anette, die kenne ich noch aus der Schule (ihre Gedichte).

Mach doch einen eigenen Faden auf, dann können wir uns unterhalten.

k9idso%ne


Hi Löckchen,

Danke für Deine ausführliche Nachricht :-)

Ja dies Gefühl kenne ich auch um Wahrnehmung von anderen kämpfen, ich wünsche mir auch sehr das andere mich mehr sehen! Habe das übrigens auch mit meinem Vater erlebt, er hat mich auch nie wahrgenommen, immer nur meinen Bruder! Zwei Jahre vor seinem Tod änderte sich das dann und dann ist er plötzlich gestorben.....auch diesen packen trage ich mit mir rum....

Im Moment finde ich es total komisch, das Doxepin setzt mich nachts jetzt seit einigen Tagen komplett ausser Gefecht, mein Partner sagt immer ich schlafe wie eine tote.....aber weisst Du was mir dann komisch vor kommt, wenn mich am nächsten Tag jemand fragt was ich den Abend vorher im Fernsehen geschaut habe.....dann kann ich zwar erzählen was ich geschaut habe, aber nichts über den Inhalt! Sowas kenne ich gar nicht.....nehme ich das nicht auf weil es eigentlich im Moment uninteressant für mich ist, oder hängt das mit den Doxepin zusammen....das macht mir ja ein bißchen Angst :-(

Na am Montag habe ich wieder einen Termin bei meinen Neurologen, mal schauen was er dazu sagt! Aber meist will ich ihn immer so viel fragen das ich die Hälfte vergesse....ach verrückt!

Also die Methode, mit der Du an die Therapie rangegangen bist klingt sehr interessant und auch sehr einleuchtend.....da werde ich mich auch mal mit auseinandersetzen.....

Meine Therapeutin nimmt für eine Stunde 70 Euro...Geld was im Moment einfach nicht da ist da ich auch nur Krankengeld bekomme! Nur ist gut ich bin froh das es überhaupt was gibt und dankbar das man da dann auch die Möglichkeit hat wieder gesund zu werden! Und ich werde kämpfen damit das Leben mal wieder heller wird!

Freue mich wieder auf eine Nachricht!

Liebe Grüsse und einen schönen Abend

Anja

k'iXdsoxne


Löckchen ich kann mich den Kompliment von Mandriola nur anschliessen :)^

kidsone

Ldöc?kch9enx1


Löckchen ich kann mich den Kompliment von Mandriola nur anschliessen :)^

Danke Kidsone @:)

Zwei Jahre vor seinem Tod änderte sich das dann und dann ist er plötzlich gestorben.....auch diesen packen trage ich mit mir rum....

Ja, mein Vater starb auch vor über einem Jahr. Es war sehr krank in seinem letzten Lebenjahr, sowohl körperlich wie psychisch. Ich war seine Betreuerin. Es war eine harte Zeit für mich, meinen Vater geistig und körperlich so verfallen zu sehen und nichts dagegen ausrichten zu können.

Im Moment finde ich es total komisch, das Doxepin setzt mich nachts jetzt seit einigen Tagen komplett ausser Gefecht, mein Partner sagt immer ich schlafe wie eine tote....

Besser schlafen wie eine Tote, als jede Nacht zu schreien und aufzuschrecken (und den Partner zu schlagen ;-) ).

....aber weisst Du was mir dann komisch vor kommt, wenn mich am nächsten Tag jemand fragt was ich den Abend vorher im Fernsehen geschaut habe.....dann kann ich zwar erzählen was ich geschaut habe, aber nichts über den Inhalt!

Na am Montag habe ich wieder einen Termin bei meinen Neurologen, mal schauen was er dazu sagt! Aber meist will ich ihn immer so viel fragen das ich die Hälfte vergesse....ach verrückt!

Das sind wohl Konzentrationstörungen und Vergesslichkeit. Ich hatte während einer schwer depressiven Episode das so ausgeprägt, das ich nicht mehr fersehen geguckt habe weil ich garnicht mehr verstand, worum es ging. Zeitungslesen war auch überflüssig, am Ende des Artikels wuste ich nicht ehr was am Anfang stand. Meine Geldbörse habe ich stundenlang gesucht und ihrgendwann im kühlschrank wiedergefunden. Und einmal mußte ich mein Gebutsdatum nicht mehr. Bei Depressiven heißt das Pseudodemenz. Aber keine sorge, der Geist kommt wieder.

Bei Arztterminen ist es hilfreich sich vorher alles wichtige aufzuschreiben und den Zettel mit in die Sprechstunde zu nehmen.

Also die Methode, mit der Du an die Therapie rangegangen bist klingt sehr interessant und auch sehr einleuchtend.....da werde ich mich auch mal mit auseinandersetzen.....

Es sind 40 Folien, laß dir Zeit.

Meine Therapeutin nimmt für eine Stunde 70 Euro...Geld was im Moment einfach nicht da ist da ich auch nur Krankengeld bekomme!

Vielleicht nimmt sie weniger, wenn Du ihr deine Einkommenssituation schilderst.

Und ich werde kämpfen damit das Leben mal wieder heller wird!

Ja genau, nur wir selber können dafür sorgen, das es uns wieder besser geht.

k,idsxone


Hallo Löckchen und alle anderen :-)

Ja ich habe mein Vater damals auch etwas gepflegt, es ging alles sehr schnell, er lag wegen einen Herzinfarkt im Krankenhaus, sollte dann am Montag nach Hause und kriegte da morgens ein Schlaganfall....ich habe ihn dann dort noch vier Tage gefüttert usw....und dann kam leider ein gehirnschlag und das war dann da Ende :°(

Gerade wo man eine Bindung aufgebaut hatte :°(

Na das beruhigt mich wirklich das Du das mit den Konzentrationsstörungen und der Vergesslichkeit auch kennst....denn das ist mir schon etwas unheimlich :-/

Es ist einfach klasse, Du kannst mich so gut beruhigen! Danke Dir @:)

Meinst Du ich kann meine Therapeutin echt drauf ansprechen, wegen der finanziellen Situation?

Hm weiss nicht ob ich den Mut dazu habe >:(

Ja das stimmt nur wir selber können dafür sorgen das wir wieder ganz gesund werden, andere können uns nur zuhören und Mut machen! Aber solche Menschen findet man leide sehr schwer :°(

Morgen fahre ich nach Gelsenkirchen, Samstag ist dort das Konzert mit pur auf Schalke! Endlich mal was worauf ich mich freue, zumindest versuche ich es, denn freuen ist zur zeit bei mir sooooo schwer!

Ich werde mich dann am Montag wieder melden, wie es mir ergangen ist, besonders ob mich Attacken geplagt haben!

Wünsche Dir ein schönes WE und alle andeen auch

liebe Grüsse

kidsone

MhandrJiolxa


@:) @:) Hallo, Löckchen, hallo Kidsone, ich wünsch euch beiden ein wunderschönes Wochenende, und uns allen einen guten Schlaf, mit richtig feinen Träumen. :)* :)* :)* *:)

L amMita61x8


hallo. ich habe das auch manchmal..zum beispiel bin ich total angespannt, weil mir kotzübel ist (leide auch an panikattacken). dann bin ich totmüde in dem moment, aber habe angst, dass ich mich "richtig gehen" lasse.. dann habe ich das gefühl ich bin wach und irgendwas ist passiert, nachdem ich kurz eingeschlafen war.. und bin total fertig. echt seltsam.

L'öc2kchexn1


Danke, werd ich haben. :p>

V4incenxtVeg


Wirklich Interessant, dass es doch so viele Leidensgenossen gibt. Bei mir fingen die Symptome wärend des Studiums, in einer echt stressigen Zeit, an. Das Aufschrecken wurde begleitet von hohen Blutdruck, hohen Puls und Panikattacken. Der Arzt war gut und interpretierte die Symtome völlig korrekt und mit Hilfe von Beruhigungsmitteln (Diazepam) konnte ich in dieser stressigen Zeit endlich wieder schlafen. Nach der stressigen Zeit beschäftigte ich mit dem Thema: was Stress auslöst. Viele Sachen sind unterbewusst und dagegen kann warscheinlich nur ein Psychiater was machen aber viele andere Sachen kann man auch selber angehen. Z.B. lösen selbst Neidgefühle Stress aus. Solche unnötigen Gefühle kann man recht gut abstellen.

Ich bin viel ruhiger geworden nach der Zeit und konnte so das Aufschrecken überwinden. Jedoch bin ich nicht zufällig gerade jetzt hier gelandet. Ich hab eine Arbeit angefangen und bin auf Schulung. D.h. viele neue Menschen und eine anderes Umfeld und schwupps...da ist es wieder. Das merkwürde ist, dass ich mich eigentlich recht wohl fühle und mich mit allen verstehe.

Tja jetzt muss ich von neuen rausfinden was bei mir den Stress auslöst. Ich wünsch auf jeden Fall allen eine gute Besserung.

Grüße

Vinc

bKeligOht8x2


Hallo!

Auch ich leide hin und wieder an diesem aufschrecken wegen meinen panikattacken! kaum zu glauben aber ich habe mich in einigen Posts von euch wiedergefunden!

im Moment ist es wieder so, dass ich quasi eindöse, gerade noch merke wie sich meine Muskeln entspannen und schon schrecke ich auf! in der herzgegend spüre ich so eine Art Angst und im Magen Schmetterlinge - dieses kribbeln wie auf der Achterbahn zB - nur dass es sich nicht schön sondern eklig anfühlt!

das kann so einige Male hintereinander gehen! bis ich irgendwann mal einpenne! ich finde es eklig und manchmal hab ich dann nen Puls von 140 oder mehr und kann Stunden nicht mehr einschlafen!

MjanueXl_xMM


Hallo Zusammen

Auch mir geht es genau wie von vielen hier geschildert mit dem Aufschrecken vor dem Einschlafen. Leider schon ein paar Jahre ziemlich regelmässig. Der Stress dürfte bei mir beruflich bedingt sein. Ich werde daran arbeiten ihn weg zu bringen...

Was bei mir zudem hilft ist Alkohol und Sex. Sowohl wenn ich über den Durst getrunken habe oder vor dem Schlafen Sex habe - oder noch besser beides - dann schlafe ich wunderbar ein.

Natürlich ist dies keine Lösung für den Stress. Aber es hilft bei mir und das hat bisher noch niemand geschrieben.

Auch wenn ich an einem Tag mehrere Stunden Sport treibe, kann ich bestens einschlafen. Eine halbe Stunde joggen hat noch keinen Effekt, 4 Stunden jedoch schon.

Ich wünsche euch allen gute Nacht zzz

Stampller


Hallo.

Habe exakt das selbe Problem. Nur habe ich das Gefühl beim aufschrecken nicht geatmet zu haben. Hab das Gefühl, obwohl ich nicht weiß wie es sich anfühlt, gleich zu sterben. Hört sich dramatisch an. Mittlerweile kenn ich das Gefühl und habe keine Todesangst mehr.

Ich weiß das es nicht Stress bedingt ist. Ich bin sonst sehr entspannt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH