» »

Kopfschmerzen, Beinschmerzen, Sehstörungen: Tumor?

S_tephanBeerlin


_Re

Hi...

wie Du schon sagst, hast (hattest) Du eine Depression, daraus ergibt sich das Deine Symptone pyschosomatischer Natur sind. Jedoch sollten natürlich durch medizinische Tests für Deine innere Ruhe ausgeschlossen werden das Du defintiv keinen Tumor oder ähnliches hast...

Und immer positiv denken..ist manchmal schwer aber dran bleiben :)^

mVusixq


RE

Alles klar..

in 2 Wochen hab ich ein Termin beim Neurologen.

Gebe mein Bestes mit dem positiven Denken ;-)

m+usixq


Neurolog

Ich war heute nun beim Neurolog.

Er konnte mit Hilfe von Test einen Tumor zu 95% auschliessen.

Er meinte jedoch, ich solle nur zur Sicherheit noch ein MRG oder CT machen lassen. Ich habe mich für den CT entschieden, da ich enorme Platzangst habe!

Denkt ihr dass CT reicht aus? Oder wäre das MRG doch besser?!

Ich würde dass sowieso nur unter "Drogen" aushalten...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH