» »

Macht Doxepinneuraxpharm dick?

TSanteD Lise hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben!

Ich bin 18 Jahre alt und habe vor ca. zwei Jahrn in einer Stationären behandlung das Medikament Doxipnneuraxpharm bekommen.

Ich habe sie zwei Wochen zu mir genommen und einige Kilos zugelegt.

Nun, fast zwei Jahre später, habe ich wieder mit Depressionen zu kämpfen und um schlimmeres zu verhindern, habe ich Doxepin wieder verschrieben bekommen.

Ich habe nun Angst, das ich eventuell wieder zunehmen könnte.

Hat da jemand erfahrung mit und kann mir eventuell meine Angst vor dem zunehmen nehmen?

Ich bin zufrieden mit meinem Körper, aber ich habe angst, das sich das dur das Medikament äbndert und in den HUngerstreik möchte ich auch nicht treten, denn ich habe bei einigen Doxepin produkten gelesen, das es den Heißhunger weckt :-(

Weis jemand mehr?

LG, TanteLise

Antworten
T{ante OLxise


Hat hier keiner bissi erfahrung?! :-(

GSra s-Halxm


Gewichtszunahme tritt "gelegentlich" auf...also nicht sooo häufig.

Ich habe es auch ne Zeit lang genommen (50mg abends) und nicht zugenommen...

T,antez Lisxe


Hallo Gras-Helm!

Danke für deine Antwort.

Ich nehme am Tag insgesammt 80mg. 40 Morgens und 40 Abends.

Ich muss ehrlich sagen, ich merke schon wie mein Apetit steigt und das ich fast nur schlafe scheint das sehr produktiv zu sein, was die zunahme betrifft....

Rditax64


Re...Tante Lise

Hallo, Tante Lise!

Hat dir das Medikament bei einer Einnahme von 2 Wochen überhaupt etwas gebracht?

Ich habe das Medikament über 2 Jahre genommen und nicht zugenommen! Die Nebenwirkungen, wie Müdigkeit usw.... hatten sich nach 4 Wochen wieder gelegt!

Liebe Grüße

rita64 :-)

T{antex Lise


Hallo Rita!

Ja, mir hat es geholfen, trotz so kurzer einnahme zeit. Ich bin ruhiger geworden, freundlicher und weniger agressiv :D

Freut mich zu lesen, das du davon nicht zugelegt hast, hoffe das bleibt bei mir auch so, denn nun werde ich die auch länger nehmen müssen.

Aber die Müdigkeit ist schon krass. Ist aber jetzt am 3. Tag viel besser gworden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH