» »

Atypischer Gesichtsschmerz: Suche Betroffene

V!olvno1x47


Re..Lara-Alice

Schau bei der Bahn nach dem neuen Ticket für 29€ mach ein Termin und fahre hin, erst dann hast du Gewissheit.

Anton

RoitaP64


Re: Lara Alice

Liebe Lara Alice!

Auch Herpes Viren können eine TGN auslösen! Das beste Beispiel dafür ist eine Krankenschwester auf der Station von Prof Hampl! Als ich dort zur OP war habe ich mich sehr lange mit ihr darüber unterhalten. Sie hat sehr lange mit den Gesichtsschmerzen gekämpft, auch noch als der Herpes schon abgeklungen war! Wenn du nach Köln fährst, gehe auf Station 3 und frage nach ihr, sie hat ein großes und sehr offenes Ohr für die TGN Patienten, weil sie weiß von was für Schmerzen wir reden. Leider weiß ich ihren Namen nicht mehr, aber es war eine Asiatin und die Station ist sehr klein, also müßte man das rausfinden können.

Liebe Grüße

rita64 :)^

Lkara-%AlicMe


Diagnose Trigeminusaffektion

Liebes Forum,

ich bin gestern zu einem Neurologen gegangen. Eigentlich war ich ja schon recht Arztmüde und wollte erst nicht. Ich war ja schon beim Zahnarzt, Kieferchirurg, Hausarzt, HNO-Arzt, HNO-Prof im Krankenhaus, Neurochirurg usw. Der Neurologe hat gestern mit elektrischen Impulsen die Reizleitungsgescchwindigkeit des Trigeminusnervs gemessen. Ergebnis: Auf der rechten Seite war die Geschwindigkeit unauffällig, links herabgesetzt. Da aber die Reize weiter geleitet worden sind, geht er davon aus, dass der Nerv nicht durch die Op beschädigt worden ist, aber gereizt. Er sprach von Trigeminus-Affektion. Das vom Neurochirurgen verordnete Medikament Amitriptylin ist zwar ein gutes Schmerzmittel, aber ict bei dieser Art von Erkrankung nicht so effektiv. Er hat mir Gabapentin Stada 100 mg verordnet, ggf. noch eine halbe Tablette abends Amitryptilin. Er geht davon aus, dass ich die Schmerzen los werden kann. Man muss nur aufpassen, dass ich jetzt schnell schmerzfrei werde, da ansonsten das Schmerzgedächtnis die Schmerzen quasi abgespeichert hat und dann wird man die Schmerzen immer weiter haben. Ich denke, es ist erstmal für mich schön, dass jemand die Diagnose atypischer Gesichtsschmerz revidiert hat. es lohnt sich also doch am Ball zu bleiben und weiter zu forschen. Ich werde also ganz bestimmt noch in die Bremer Schmerzklinik gehen und mir einen Termin in bei Prof. Hampl geben. Ich denke, dann bin ich genug untersucht worden. Ich hoffe sehr, dasss der Neurolge Recht hat und diese Affektion weg geht. Im Moment kann ich mir das gar nicht vorstellen, dass diese Schmerzen völlig verschwinden können.

Ganz liebe Grüße und schönes Wochende wünsche ich euch

PS: Liebe Rita, ich habe nur den Nachweis, dass ich eine frühere Herpes simplex Infektion hatte. Man weiß nicht, wann, kann also theoretisch schon Jahre her sein. Die Ärzte sehen da eher keinen Zusammenhang.

Geht es dir gut?

R+iQtaq6x4


Re: Lara Alice

Liebe Lara Alice!

Das ,was dein Neurologe dir da gesagt hat, ist in etwa das gleiche, was ich dir schon am Telefon gesagt hatte. Ist die TGN auf Grund einer Entzündung oder Reizung entstanden, ist es mit Tabletten auch wieder zu beheben. Es kann nur einige Zeit dauern, deshalb nicht die Geduld verlieren! Das ist schon der richtige Weg, den du jetzt gehst!

Was mich betrifft geht es mir momentan nicht so besonders gut, da kommen viele Faktoren zusammen. Jetzt steht erstmal meine Reha an und ich hoffe, dass ich danach wieder fit bin!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

rita64

D]ortm2undbertri6gemixnus


Sinusitis

Bei mir fingen die Schmerzen parallel zu einer durch die Ärzte bestätigten Sinusitis (Nasennebenhöhlen- und Siebbeinhöhlenentzündung) an. Die Entzüngung sei weg, übrig blieben die Schmerzen.

R?itSa6x4


Re: Dortmundertrigeminus

Hallo,

bis der Trigeminusnerv sich wieder beruhigt hat, kann viel länger dauern als deine Sinusitis! Das ist normal, so hat mein Neurologe es mir erklärt!

Gruß rita64

D&ortm+undert-rigexminus


Deswegen operiert fast kein Arzt, bevor nicht mindestens 1 Jahr vergangen ist. So hat es mir mein Hausarzt gesagt.

R"ita6x4


Re: Dortmundertrigeminus

Ich weiß, ich bin nach 5 Jahren operiert worden! Ich gehe mal davon aus, dass du aus Richtung Dortmund kommst, so wie dein Nickname lautet! Gehe mal auf die Seite [[http://www.snakemed.de]]

Ist vielleicht was für dich?

Gruß rita64

DportmundeYrtruig~eminxus


Stimmt. Ich komme aus Dortmund. Wenn es tatsächlich weiterhilft, so bin ich gerne auch dazu bereit. Ich rufe die mal am Montag an. Wer hat da gute Erfahrungen gemacht?

R`iQta64


Re: Dortmundertrigeminus

Ich war dort! Alles weitere erkläre ich dir später am Telefon!

Gruß rita64

D,orHtmun`dertrigeEminuxs


Okay, danke Rita64.

V}o*lvo,14x7


An alle Drei

Die Zeit wird es zeigen

Rita die Vertretung, von Hampl, damals, hat zu Frau Wirths hier aus Windeck, (war kurz nach dir),auch gesagt, sie hätte noch nicht lang genug diese Schmerzen, aber ca zwei Monate später hat Prof Hampl sie denn doch operiert und siehe da, der Kontakt war vorhanden, heute steht sie wieder am Op-tisch und hat keinerlei Schmerzen mehr.

Ist halt bei jedem anders und jeder Arzt sieht das auch anders

@ Dortmundertrigeminus vergiss bitte nicht,

wast du machen wolltest!

Gruß an alle.

Anton

PS:Nichts ist so eilig als das es durch längeres liegen

noch eiliger wird und sich dann von selbst erledigt!:)^

L-ara^-A=licqe


Hallo Dortmundertrigeminus,

bei mir sind die Schmerzen durch eine Operation an den Nebenhöhlen entstanden. Die Operation war Anfang Juli. Seit wann hast du deine Schmerzen? Und was hast du denn bereits unternommen? Hat etwas geholfen? Die Therapie mit Schlangengift ist für mich auch eine Alternative, wenn ich es nicht über Schulmedizin geregelt bekomme. Ich habe mir übrigens ein pulsierendes Magnetfeld ausgeliehen. Ich finde, dass es die Schmerzen erträglicher macht.

Hallo Rita,

danke für deinen Zuspruch. Ich denke auch, dass ich jetzt meinen Weg gefunden habe. Vor allem kann ich besser mit einer eindeutigen Diagnose umgehen. Die Schmerzen beeinflusst es natürlich nicht.

Dir gehts nicht so toll? Schade. Ich drücke dir die Daumen, dass es dir bald besser geht.

Schönes Wochenende wünsche ich euch und Anton

I

R$ick


Hallo Rick ohne dich kritisieren zu wollen, glaube nicht das du weißt was Trigeminus ist und Lara-Alice hat das nur in Bremen ist das den Ärzten nicht bekannt.

Die Betroffenen würden sich nicht unter den Zug werfen oder eine Jannetta Op, wagen wenn das so einfach wäre.

Für Trigeminusneuralgie gibt es keine Medizin

@ Volvo:

schon richtig. Ich sprach aber an keiner Stelle von Neuralgie - und Lara Alice hat keine.

bitte in Zukunft genauer lesen, was Rick schreibt.

VpolOvo1[47


Re..Rick

Wo durch die bei Lara entstanden ist erst mal Nebensache

Lara hat eine Trigeminusneuralgie!

Wenn es eine Entzündung ist wird sie vielleicht auch wieder weg gehen vielleichtund wenn ich dem Oberarzt in der Bonner Uni geglaubt hätte wäre meine Frau heute Psychiatrie und siehe da nach der op ist sie wieder gesund

natürlich möchte Lara dem Arzt glauben, soll Sie auch, aber wer nimmt ihr die Schmerzen!

und nicht eins deiner 50 Mittelchen wird ihr helfen

Die Zeit, wird es Zeigen, es geht auch nur darum ihr zu helfen.

Möchte das sie die Schmerzen weg bekommt,auch wenn ich mich wiederhole ich betone nochgibt es keine Schmerzmittel gegen diese Schmerzen

@Rita solltest Lara auch sagen warum es dir nicht so toll geht Trigeminus schmerzen hast du doch nicht?

lassen wir es dabei!

Die Zeit wird es Zeigen. :=o

Werde mich nicht mehr dazu äußern

Gruß an alle

Anton

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH