» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

SBchwind2elOtliver


@ jocosity

erstmal herzlich wilkommen bei uns schwindlern. nun deine geschichte lässt mich natürlich auch an die psyche denken zumal deine mutter sowas auch hat/hatte. bei mir ist das auch so das meine familie damit vorbelastet ist. bei mir ist/war auch das grösste problem der schwindel. hab es aber mittlerweile recht gut im griff. das mit den verspannungen vermute ich allerdings auch das sie zumindest den schwindel verstärken. da hat dein arzt schon recht. du verkrampfst dich unbewusst. (anspannung) ich merke die verspannung bei mir dadurch wenn ich rechts neben meine hws drücke, kribbelt es bis ins gesicht und schulter einseitig. ich hoffe das es ne verspannung ist aber es liegt bei mir sehr nah, da ich mich sehr reingesteigert habe und dadurch eine blöde haltung hatte( fast ein jahr ). würde dir mal raten zu nem orthopäden zu gehen das der sich das mal anschaut. sicher ist sicher. ansonsten ist entspannung immer gut. geh am besten schwimmen das hilft. ( wenn du es schaffst mit deinem schwindel!

lg oliver *:) :)* *:)

n.ikix29


Hallo zusammen... Ich lese hier schon eine ganze Weile hier im Forum und bin echt überrascht das man hier mehr erfährt wie bei allen Ärzten bei denen ich war...! Zu meiner Geschichte, es fing ende letzten Jahres mit gelegentlichem Schwindel an ich dachte ich habe Kreislaufprobleme. Anfang märz war es dann so heftig das ich kaum laufen konnte. es gibt bessere und schlechtere Tage aber immer mit Schwindel später kamen dann noch folgende Synthome dazu die sich meistens abwechseln

Sehstörungen , Kloßgefühl im Hals , Verspannung Nacken u. Schulterberreich , Taubheitsgefühle , Konzentrationsstörung , Pfeifen in den Ohren , machmal auch irgendwie Sprachstörung komisch zu erklären man muss sich dann total konzentrieren , Druck in höher der Schläfe usw.... War schon beim hausdoc dann beim Augendoc beim Orthopäden beim Kaardiologen weil ich wahninniges Herzrasen hatte MRT wurde gemacht

Blutuntersuchungen, auf Borreliose wurde auch getestet alles war in ordnung...... Aber trotzdem bleibt diese Wahnsinnige Angst was schlimmes zu haben. Man wird fast Verrückt. Ich muss dazu sagen ich bin ein Kopfmensch ich denke immer viel zu viel nach und ich ein total Ängstlicher Mensch. Habe zwei kinder da muss nur irgendwas sein da mache ich mich auch total verrückt.

Ich denke viel nach woher meine ganzen Probleme her kommen könnten kann das vielleicht daher kommen

das ich mic immer so verrückt mache, oder von erlebnisse aus der Kindheit die man vielleicht nicht verarbeitet hat oder bin ich einfach verrückt.......

vielleicht kann mir ja jemand Helfen ???

SGchw;in2delOlxiver


tja also die frage stelle ich mir immer wieder wenn es los geht. aber verrückt bist du sicher net. lese dir mal die anderen beiträge durch.

lg oliver

n8iki2x9


Hallo SchwindelOliver

Ich lese hier schon seid längerem klingt vielleicht blöd es beruhigt zu wissen das es noch mehr gibt, anfangs dachte ich ich bin alleine mit meinen problemen da ich das gefühl hatte meine Ärztin war total überfordert ohne zu untersuchen sagte sie das wären wohl ne art von Depressionen da ich ein Schreikind habe und überfordert wäre......irgendwann habe ich dann hier dieses Forum gefunden das mir bei schlechteren tagen geholfen hat. Man sieht sich ein so vielen texten wieder... Aber leider hat ja noch niemand das Patentrezept gefunden.....

H\olfWi86


Hi an die neuen Schwindler,

mir ging es genauso mir ging es erst wieder aufwärts seit dem ich hier lese und ein buch gelesen habe in dem meine ganzen Probleme drin standen genaustens erklärt das war erstens erschreckend und dann doch beruhigend.

Es ist schon sehr schlimm mit der Psyche bei mir ist es auch so meine mutter ist auch vorbelastet wegen dem schwindel.

Hat denn noch jemand solche Probleme mit der Müdigkeit also ich bin manchmal echt sehr müde frage mich dann auch was los ist.

nyikci29


Guten morgen *:)

Also wenn du immer so müde bist könnte das vielleicht an Eisenmangel liegen spreche aus eigener erfahrung man ist müde antriebslos und hat zu nichts lust .....

Ist das wirklich vererbbar mit der Psyche ??? Mein Papa ist nämlich schwer Depressiv

lg Nici29

H=ofi8x6


Also in meinem Buch stand drin das es vererbbar ist uch kann dir da nichts genaues dazu sagen, ih vertraue da ganz der Meinung der Fachleute.

Das könnte ich in erwegung ziehen aber von was kommt eisen mangel und was kann ich dagegen tuhn, ich hatte das früher nie mit dem soo müde sein erst seit dem ich die probleme mit dem schwindel habe.

Vieleicht ist es auch weil ich jetzt kaum noch was mache

S#chwi2ndoelOxliver


das kann ich dir erklären hofi. habe das selbe problem. das ist auch wegen dieser ständigen anspannung und selbstbeobachtung. dein körper arbeitet den ganzen tag auf hochtouren. das ist klar das du dann mehr schlafbedürfnis hast. das ist meine erklärung dazu und ich finde sie klingt sehr logisch.

lg oliver

H<ofix86


Ja da habe ich auch mal dran gedacht wer weis warum es so ist ber es ist schon ganz schön mist.

Naja ich habe den Rest bis jetzt geschafft da werde ich das jetzt auch noch schaffen.

M{atzef_H1Hx_


ich bin auch dauermüde und total schlapp.

wenn ich nen "normalen" arbeitstag hinter mir habe, bin ich so k.o. wie früher nach zwei schichten.

einfach durch die zusatzbelastung schwindel.

Wärend ich früher dann nach der arbeit noch fitt war und zu freunden gefahren bin, muß ich nun nach der arbeit erstmal 1-2 stunden schlafen um überhaupt irgendwie den abend durch zu halten.

aber ich bin froh überhaupt arbeiten gehen zu können und somit ein halbwegs normales leben zu führen, weil ich mir nichts mehr wünsche als ein "normales" leben.

Ich hab durch den Schwindel viel Lebensfreude verlohren, und oft an Selbstmord gedacht.

Aber jeder sommertag an dem ich im garten sitze und die Einzigartigkeit der Natur beobachte...

Jedes umwerfend süße Mädchen was ich sehe....

Jeder dieses momennte ist es wert immer weiter zu kämpfen, in der Hoffnung irgendwann normal zu sein.

Und Ihr zeigt mir das ich nicht allein bin, und das macht mir immer mehr mut.

Also einfach mal: Danke euch allen

PS: in einigen anderen "schwindel Themen" die vielleicht etwas anders sind findet man manachmal auch sehr nützliche Tips und neue erkenntnisse.

Lieben Gruß

SOchwindxelOzliver


natürlich bist du net allein. das ist aber trotzdem ein sehr hartes los was unseren alltag bestimmt. immer sucht man nach neuen möglichkeiten und macht sich immer wieder hoffnungen. ich könnte an schlimmen tagen manchmal heulen. naja aber wir müssen eben dadurch.

lg oliver

H ofkix86


Das ist das schöne hier Leute gefunden zu haben dehnen es genauso geht die einen verstehen die genau wissen wie es mir geht was ich für Probleme habe.

Ich finde es nur schade das das Forum langsam einschläft es wird immer weniger geschrieben leider.

SMchw1indelO^livxer


ja das gefühl hab ich langsam aber sicher auch. wirklich schade. :-/

L<uhnah73


Hey Leute, bin total down. Das Wetter ist furchtbar trist, durch den beruflichen Stress habe ich in letzter Zeit wieder totale Schwindelanfälle. Und das, obwohl ich vorher grad so ne gute Phase hatte. Das macht mich fertig.Halte das so nicht mehr lange aus. Habe neulich einfach so losgeweint, ohne richtigen Auslöser. Und hab mich so allein gefühlt.. :°( Schlimm. Ich habe auch extremste Verspannungen der HWS bzw. der Schultermuskulatur. Wieder. War ja auch beim Orthopäden damit, der ziemlich ratlos war, wie man solche Blockaden aufbauen könne. Hatte 3 Chirotherapie-Sitzungen, da wurden die Blockaden gelöst, aber beim nächsten Mal waren sie gleich wieder da.. Und der Schwindel wurde nur stärker. Erblich ist so eine psychische Störung bestimmt ein Stück weit. Meine Mutter hatte vor Jahren heftigste Depressionen, da wusste ich noch nicht mal was das ist. Eine Panikstörung hat sie jetzt noch immer, aber sie ist auch in psychotherapeutischer Behandlung, und ich finde es hilft. Sie ist viel besser drauf! Beginne ab DEZ ja auch eine Therapie. Wie ist das mit Euch? was habt Ihr so für Erfahrungen gemacht? LG *:)

Hdo[fi8x6


Ich kann dazu nicht viel sachen ich habe nur gemerkt seid dem ich nichts mehr meide wird es alles weniger aber es ist halt mies man muss viel durch halte vermögen haben und sehr stark sein manchmal.

Ich habe keine Probleme mit Verspannungen gut ich weis es nicht habe ich mich noch nicht drauf konzentriert oder schauen lassen.

Ich hatte zwischendurch immer mal kurzzeitig solche Anfälle habe mich damit aber nie befasst und habe diese auch nicht als panik Attacke angesehen.

Die letzte Nacht habe ich mit meinen Bruder hier gefeiert und habe getrunken heute morgen bin ich aufgestanden da hatte ich so krassen schwindel da wusste ich nicht mal was los war aber ich konnte damit umgehen.

Ich habe im Dezember evt. nen Erstgespräch wegen meiner Verhaltenstherapie mal sehen was dabei rauskommt.

Ach ja meine Mutter hatte sowas auch und nun habe ich es , laut den Büchern ist es vererbbar aber zu 90% immer über die mütterliche Seite weis nicht warum oder so habe ich nur gelesen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH