» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

s\tef[fix00


ja genau das selbe habe ich auch ist immer voll schlimm vor allen an einer kasse zu stehen oder überhaupt zu stehen .......

ich mache auch seit mittwoch eine habe montag wieder ein termin mal sehn also bis jetz ist der psychologe auf jedenfall sympatich ......und bei dir ist er oder sie dir auch sympatich??

mir ist aufgefallen also wenn ich mit manchen geschrieben habe hier die so was auch haben oder hatten die sind meist einwenig älter....und denn denke ich mir immer wieso muss ich das mit meine 19 schon haben :°( ....bist du auch schon etwas älter??

HWozfi8x6


Ich werde jetzt bald 23.

Diese frage habe ich mir schon soo oft gestellt warum ich, warum soo jung.

Also bei mir ist es ein ganzer haufen ich habe eigentlich eine ganze Handvoll probleme die mich eigentlich auffressen aber ich versuche es alles in den griff zu bekommen.

Ja sie also die psychologin ist mir eigentlich recht sympatisch.

s<tefyfix00


ja so ist es auch bei mir und man kommt nie wirklich zur ruhe .....ist alles nicht so leicht .....

und wie geht es dir heute so ??

Hbofi8x6


mir ging es auch ganz gut muss ich sagen hatte eigentlich garkeine probleme gehabt muss ich sagen.

wie ging es dir denn ich hoffe doch auch gut.

HJoCfi{86


wenn du magst ich habe auch icq:

391-663-063

sxtef)fi0x0


habe nur msn und bin auch bei jappy.de angemeldet kennste das == ??? :)* :)^

Hfofi8x6


jap kenne ich da bin ich auch kannst mir ja mal ne pn schreiben

SXchwinde2lOlXiver


so wollte mich auch mal wieder einmischen :)z also muss mich immer wieder wundern wie gleich alles ist. also umgefallen bin ich persöhnlich auch noch nie. habe mich allerdings auch wenns ganz schlimm war schnell hingesetzt. habe immer wieder versucht das nicht zu tun. oder aber auch dauernd auf toilette zu gehen wenns schlecht geht ist ganz falsch. man muss es sich wegtrainieren. anders gehts nicht. ich denke man muss auch nicht unbedingt eine therapie machen aber das kommt wiederrum auf den typ an. ich habe es mit untersuchungen bei denen nichts rauskam und antidepressiva geschafft rauszukommen aus dem teufelskreis. habe die dinger fast 1jahr genommen und ich muss sagen das war kein fehler. jetzt hab ich sie seit 4wochen komplett abgesetzt. tja was soll ich sagen. ich kann wieder alles machen ohne grössere probleme. hoffe das es so bleibt. geheilt bin ich bestimmt nicht ganz aber der weg wieder nach oben zu kommen hat sich gelohnt. auch wenn es ein langer harter kampf war wo ich oft dazu geneigt habe zu verzweifeln. habe mir abends manchmal gewünscht das ich morgens nicht mehr aufwache. habe oft über selbstmord nachgedacht da das leben an mir vorbeizog. aber ich habe immer wieder das kleine licht am ende des tunnels gesehn und dachte mir egal du musst wieder in richtung licht oder du siehst es vllt. nie wieder. und ich stehe wieder im leben. endlich!!!war sogar wieder mal spontan bei freunden und billard spielen. ich denke ich habe das schlimmste überstanden. wer meine geschichte hier von anfang an gelesen hat sieht den fortschritt. es geht alles. lasst euch nicht runterkriegen. jeden tag aufs neue. diese krankheit bekommt man nicht von heut auf morgen los. aber wenn ihr starl seit schafft ihr es auch. wo ein wille ist ist auch ein weg. also bis zum nächsten mal. :)* :)* :)*

lg oliver *:)

scteKffi00


hi oliver ,

ohh ja ich kenne das gefühl wieder auf den richtigen weg zu sein aber ganz erhrlich sollte man eine therapie machen weil ich war auch so weit das es mir richtig gut ging aber von ein auf den andern tag war der traum zerplatzt ...

also ich mach jetz seit mittwoch eine therapie und es hilft und ich weiß jetz das es damit aufjednefall besser wird ...

und ich hoffentlich nicht mehr ein rückfall bekomme....leide ja auch noch unter sheiß angst zuständen und panikattaken ....aber meist ist es ebend der schwindel der mich unterkontrolle hat ....

ich hoffe das esbei dir jetz zum richtigen weg führt liebe grüße steffi

S~ybiAllefyranxk


Hallo alle wollte mich auch mal wieder melden oliver was hast du noch gemacht um aus dem teufelskreis raus zu kommen?.Ich hatte die letzte zeit gar keine zeit mich zu melden bin an der hand operiert wurden trage schon seit fast über 2 wochen eine schiene aber der schwindel ist unverändert wie eh und je.Ich war heute beim neurologen was macht ihr alle für eine Therapie wollte das nächste mal auch fragen ob sowas auch was für mich wäre.Ich hoffe sonst geht es allen den umständen entsprechend. *:)

s3teff$i00


hi du ,

ich mache eine verhaltenstherpie um mit den ganzen schwindel und so umzugehen .....

hilft auch sehr gut war jetz erst 2 mal da aber ist schon viel besser ....

was auch hilft ist bewegung und reden darüber .....

gute besserung wünsche ich dir...

Sachw~indel*Olivexr


@ Sybillefrank

hey schön das du dich auch wieder meldest. das mit deiner hand ist aber garnicht gut. was ich sonst noch so gemacht habe? garnichts.... habe nur die tabletten genommen und bin einfach wieder rausgegangen. und nach und nach wurde es dann besser. naja und nun nach fast einem jahr habe ich die tabletten abgesetzt. merke zwar das es noch da ist aber nicht mehr so schlimm. lg oliver

SfyVbilleWf]raxnk


Hallo sag mal was für medis hast du da genommen?.Mit meiner hand ist zwar blöd musste aber sein bin jetzt noch bis 5.februar krank geschrieben bekomme aber in einer woche krankengymnastik.Habe aber seit 2 tagen immer mal wieder stärkere schwindelanfälle begleitet mit angst und übelkeit gebt mir bitte mal ein paar Tipps was ich dagegen machen kann.Meine linke hand ist auch noch dran ist aber nicht so schlimm besser wäre der schwindel besser gesagt die anfälle wären weg gehe aber trotz alledem raus.

Sktunttgar[terx35


@ Sybillefrank

Hallo, ich habe Citalopram und Sulpirid genommen und es hat mir in der Anfangsphase der Therapie wirklich sehr geholfen. :-)

S[ybill3ef5r'anxk


Stuttgarter35 ich nehme im moment baclofen,sulpirid aber ich überlege auch schon den neurologen zu wechseln weil er gar nicht auf mich eingeht ich war die woche dort er fragte und wie gehts ich sagte mein schwindel ist unverändert und die schwindelanfälle auch er hat mir nur meine tabletten verschrieben und dann konnte ich wieder gehen so stelle ich mir aber kein neurologen vor wie ist eure erfahrung so meldet euch doch mal bitte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH