» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

sOte ffi0x0


hi ihr lieben....

ich wollte auch maL WIEDER hallo sagen ....

ohh man in letzter zeit habe ich auch wieder so ein doofen schwindel ...man ey ---....ich dachte eigentlich das es jetz besser wird aber mal wieder nicht .....hmmmmm

hab schon wieder totale angst aufzustehen hmmm und wenigstens ein bissel zu laufen aber nicht mal das klappt .....

hmmm und ständig dieses gefühl zu wenig luft zu bekommen ...und denn irgendwie kopf weh aber nur leicht ich denke ich bilde mir mal wieder zu viel ein ......wie immer....mach mich wieder selber feritig......

naja und jetz in letzter zeit merke ich wie ich überhaupt nicht mehr mit stress umgehen kann so bald mich nur jemand kurz mal anspricht also meine mam und sie irgendwas kritisiert an mir flip ich aus denn wird mir heiß meine wangen werden rot

ich koche so innerlich das ich schreie und mein herz pumpt so und ich muss versuchen mich zu beruhigen ist ganz schlimm .....

auch wenn ich mich mit mein freund streite oder wir nur diskutieren ich fang an zu weinen ich kann das alles immer gar nicht mehr ich werde total aggressiv so das ich mein freund sage ich schlag dich gleich und so ich will am liebsten ihn schlagen habe ich noch nie gemacht aber so fühle ich in den moment ......

kennt das jemand ??? kann jemand genau so nicht mit stress um gehen ???......oder fühlt sich jemand genau so schnell angegriffen ???

S#chwiEndelOl]iver


@ steffi00

joa das gefühl habe ich auch immer man wird unruhig ohne ende weil man mit seinen eigenen gedanken so beschäftigt ist. dann ist einem alles zu viel. stecke auch wieder in einem loch. leider!!! mit der luftnot und alles hätte wieder mal von mir kommen können. mach dir keine grossen sorgen du kennst es doch schon. aber ich sichere mich auch immer gern wieder bei gleichgesinnten ab. immer diese angst ist halt zu viel für unseren körper. durchhalten und kopf hoch. lass dich nicht so runterziehen davon. du bist nicht allein. :-) *:) :)* @:)

sctefAfi0x0


ja danke ,,,...

ich hab auch so eine angst ich muss bald wieder arbeiten gehen ....und mein ausbildung fängt im september an ....

es ist alles so wichtig und ich hab so eine blöde scheiße......

der schwindel und die angst die man hat ist das schlimmste ansonsten geht es eigentlich ...ach man ich will unbedingt wieder arbeiten und weg gehen aber das ist alles nicht so möglich und manche leute in meiner familie sehen das gar nicht wissen gar nicht wie schlimm das ist ... :°( :°( :°(

utwe733


Hallo ich kenne das Problem schon sehr lange (ca. 10 Jahre) mit 24 hat es angefangen. ich hatte damals eine fase so ca. 3 Jahre lang in der ich regelmäßig gekifft habe, bekam des Öfteren Herzrassen davon, was dazu führte das ich einmal so starkes Herzrassen davon bekam das ich glaubte die nächste Stunde nicht zu überleben (Panikattake). Ich wurde ins KH eingeliefert aber die Befunde waren alle OK. Ich habe danach nie wieder Gekifft, dennoch folgten die schlimmsten Jahre meines Lebens denn ich bekam Regemäßig, ja fast Täglich

starke Panikattacken mit Schwindel, Druck im Kopf, Taubheit in den Gliedmaßen usw. . Kein Arzt hatte mir damals gesagt dass das Symptome für Panikattaken sind

so lief ich alles ab was es gab Kadiolog, Neurologe, HNO-Artzt, Orthopade, Physiotherapie usw. was mir letzt endlich geholfen hatte war das Internet den hier hörte ich zum ersten mal was von Panikattaken, mit dem Wissen das es nichts körperliches, sondern eher ein Psychisches Problem war führte da zu, das die Panikattacken vollständig verschwanden, nicht jedoch die Begleiterscheinungen wie schwindel und vor allem dieser verdammte Druck in meinem Kopf der jeden Tag ca. 2-3 Stunden nach dem aufstehen anfängt meist gegen Abend nachlässt, manchmal führt es aber auch dazu das ich Kreislauf Probleme davon bekomme (reale nicht eingebildete). Ein normaller Alltag ist nicht mehr möglich. Was wirklich ein bisschen Linderung bringt ist wie hier auch von einem Doc beschrieben, Magnesium weil das dazu führt das sich die verspannten Muskeln im Gehirn wieder schneller entspannen, auch rate ich zu Autogenem Training weil diese Übungen dazu führen den Körper besser unter Kontrolle zu bekommen, gerade die Funktionen die wir mit unserem Gehirn nicht

bewusst steuern können. Wichtigste Erkenntnis vertraue keinem ARTZ, vor allem nicht wen du Kassenpatient bist. falls jemand noch etwas genauer wissen möchte beantworte ich im gerne diese Fragen, in 10 Jahren hab ich so manche Erkenntnis mit diesem Problem bekommen

Gruß

uwe33

s\t=effxi00


hi uwe ...also wo ich gerade dein beitragg elesen habe dachte ich ich sitz mit dir in ein boot...

weil genau das war bei mir genau so erst gekift dann so eine strake painikattake bekommen das ich zum arzt musste ich dachte ich sterbe danach nie mehr gekifft ....

und dann fing es an ganz schlimm schwindel panik angst um zu kippen und dieser druck im kopf ....bei mir ist ganz schlimm dieser schwindel manchmal habe ich noch panik ich habe auch angst alleine zu sein sterben zu müssen manchmal und so weiter ..

was denkst du ob das mit den drogen ne große rolle spielt das es jetz so ein geht ??

uFwe3x3


Leider ja, den es gibt Studien darüber das die Neigung zu Panikattacken in jedem Mensch stecken, bei einigen kommen sie durch Stress oder sonztiges heraus. Bei den sehr vielen kamm der Auslöser aber erst durch Bewusstseinserweiterte Drogen ,die ansonsten verschont geblieben wären.

u[we3x3


Tipp es gibt hier ein Forum " Wege gegen die Angst oder so " sehr hilfreich

sxte]ffxi00


hmmm geht das wieder weg ??

ich bin ja in einer verhaltentherapie ....

hoffe nur das die jetz ein bissel hilft

SCch$winadelOlxiver


tja super wie ihr in diesem faden ab ca seite 65 lesen könnt war es bei mir auch das kiffen und habe auch von einem tag auf den anderen aufgehört. hat alles mit 23 angefangen also seit über 2jahren. da haben wir 3 ja einiges gemeinsam :)z hmm also wenn es bei mir ganz schlimm ist trink ich mir 2-3flaschen bier abends. meist nbach einer halben flasche bringt es deutliche linderung. die ads waren auch gut aber musst sie iwann absetzen weil ich schon 15kilo zugenommen hatte. muss dazu sagen ich war nie dick. aber die angst ist wieder da! ich weiss auch nicht man kann doch nicht immer trinken um einen einigermassen vernünftigen alltag zu führen.

lg oliver

s<tteffxi00


ohhh man hmmm....

alkohol st nicht so die lösung hmm..

ich hab fast 40 kilo zugenommen in der ganz miesen phase ...

habe aber jetz schon wieder 16 kilo abgenommen hmmmm ist alles nicht so leicht .....

nähme auch keine tabletten gegen die angst oder so...

habe aber leider seit dem ich so zugenommen habe zu hohen blutdruck muss jetz tabletten nähmen dagegen ..

und nehme noch was rein pflanzliches gegen meine unruhe und schlaf störung

ddas komische ich war auf kur und da ging es mr die ersten 2 wochen total gut und ich hatte gar nix .....das wundert mich und hier geht es mir wieder doof hmmmm :°(

S]chwin]delO+livexr


hmm warscheinlich ist iwas in deinem umfeld nicht in ordnung. aber erstmal drauf kommen ist nicht so einfach. habs auch anfangs mit hyperforat tropfen probiert. hat aber nur bedingt geholfen. sind auch pflanzlich. naja weiss nicht was ich noch machen soll. ne therapie weiss ich nicht ob ich das wirklich will. also ein bisschen erhöht ist mein blutdruck auch aber nicht erheblich. das ist aber normal wenn man zunimmt.

lg oliver

Hfofxi86


Mir geht es genauso ich trinke mir wenn es wirklich schlimm ist ein paar flaschen bier um dann gut schlafen zu können.

Ich nehme garnichts und es geht eigentlich , ich muss agen bei der verhaltenstherapie wird dir schon geholfen, gerade das reden darüber hilft auch viel.

Ich lasse mich garnicht mehr in ein loch ziehen, egal wie mies es mir geht ich mache trotzdem alles was ich sonst auch mache.

Ich glaube das ist das a und o wirklich nichts zu meiden.

Und wenn es mir schlecht geht dann fange ich an zu zocken COD4, CSS, TDU etc. einfach irgend ein pc spiel was mich richtig ablenkt und meine ganze konzentration brauch.

Oder ich bin abends im Teamspeak um mich ein wenig zu verständigen.

Ich habe nichts zugenommen alles beim gleichen eigentlich.

uJwe3X3


Ja das mit dem Alkohol stimmt, die Erfahrung hab ich schon oft gemacht, gerade die letzten 4 Tage an Fasching, allerdings ist Mann Tags drauf oftmals wieder anfälliger für Schwindel, bei mir ist es ja eher der Druck im Kopf. Das Problem hier in den Foren ist eigentlich im Kern immer das gleiche ob es sich um Schwindel, Druck auf der Stirn bzw. im Kopf, Muskel Taubheit oder zucken im Gesicht, Starker Puls, Herzrassen, Panikattaken, leichter Tinitus, Denkplokaden, usw. handelt,

es ist ein Psychisches Nervenproblem, alle von mir oben genannten Anzeichen hatte ich schon meist zeitlich versetz voneinander ,manchmal aber auch gemeinsam, da steckt was im Körper und will raus, schafft es aber nicht. Denkt man hat das eine Problem besiegt kommt es mit neuem Gesicht wieder.

Scheiß Kreislauf

Sachw=inde,lxOliver


oh ja da sagst du was uwe. die 1000 gesichter . hatte anfangs auch oft richtig eckelhaften kopfdruck. glücklicherweise aber nur ein paar wochen dann ist es verschwunden. dann die atemnot. der schwindel. erstickungsgefühle und und und.... und du hast recht am nächsten tag ist alles schlimmer dann.

übrigens hofi spiele auch css. hehe...

S.ybi%llPefYrank


Hallo alle also mit alkohol habe ich keine probleme ich trinke keinen .Ich werde irgend wann wenn ich urlaub habe nach Berlin in die schwindelklinik gehen vielleicht finden die was ich muss ja nächste woche wider arbeiten schaun wir mal ich war ja jetzt erst 8 wochen krank wegen karpaltunnelsymdrom im oktober kommt dann die linke hand dran.Und sonst leute lenke mich ein wenig mit playstation spielen ab was soll man sons machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH