» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

S;ybi?llef%rank


Hallo alle miteinander ich wollte auch mal wieder was schreiben ich habe seit geraumer zeit wenn ich in einen laden gehe und ich dann an der kasse stehe bekomme ich ganz plötzlich panickattacken mit schweiss ausbrüchen und ich muss sofort weg von der kasse.Das ist ganz schlimm und in dem moment kommt auch der schwindel stärker kennt das jemand und wenn ja was macht ihr dagegen?.

MUe6lissha_198x2


ja das kenne ich zu gut. ich hab das meiner therapeutin geschildert und sie meinte ich soll nicht wegrennen sondern stehen bleiben und warten bis die angst von alleine verschwindet.

als übung sollte ich jeden tag shoppen gehen. am 1 tag stand ich an der kasse und auf einmal musste die kassiererin kurz weg. da bekam ich panik und dachte ich falle gleich um. ich musste aber stehen bleiben weil es angeblich helfen sollte. bin da geblieben und nach paar minuten ging die angst wieder weg. so bin ich jeden tag shoppen gegangen und am wochenende machte es mir gar nichts mehr aus an der kasse zu stehen :)^

wenn man in solchen situationen wegrennt bringt es nichts. wenn man sich der angst stellt und das solange durchzieht bis die angst verschwindet, werden solche "anfälle" seltener kommen und man wird sie nicht mehr so schlimm empfinden.

HRomfix86


also ich habe damit angefangen das ich zum einkaufen immer einen wagen mit nehme und was zu trinken bei mir immer eine flasche mineralwasser wenn es wirklich sehr schlimm war habe ich mich auf den wagen gelehnt und nen schluck getrunken das hat auch geholfen.

S=ch`winde]lOlivxer


ja ihr 2 habt wirklich recht. hofi musste grad ein wenig schmunzeln. so hab ich das auch immer gemacht. so kann man sich anlehnen. das hilft. momentan gehe ich nicht mehr raus. ist wieder heftig geworden mit der angst. und überhaupt das mit der einkauferei ist echt schlimm. ich konnte immer danach gehen wenns was länger dauert fängt es wieder an. aber es stimmt wegrennen ist sowas von falsch. naja muss wieder mal von vorne anfangen. hatte es schon fast geschafft. aber nur fast.

lg oli

HZofi8u6


dein fehler war das du mit medicamenten angefangen hast.

Ich versuche es ja ganz ohne auch nichts pflanzliches weil das wie vermeidung ist , ist genauso schlimm wie das weck rennen.

U5lli x1


Hallo ihr lieben ,

Warum ist es falsch ein paar pflanzliche Medis zu nehmen ?? Meine Therapeutin meinte wenn es mir dadurch besser geht sollte ich die nehmen kann ja nichts passieren !!! Die machen weder abhängig noch hat man den Drang das man sie jeden Tag nehmen müsste.....ich kann es verstehen wenn jemand zu Betablockern greift oder insidon oder wie das ganze harte zeugs heißt.............aber bei pflanzlichen sachen verstehe ich es nicht!!!

Warum soll ich mich ohne Medis der Angst stellen wenn ich doch mit Medis erst gar keine Angst bekomme

Das ist was ......was bei mir nicht in den Kopf will!!!

Habt noch einen sonnigen Tag.......

Lieben Gruß Ulli

l}ukibxuki


Hi ihr!

Bei mir sind die Ängste auch wieder so schlimm geworden, das ich kaum das Haus verlasse, hatte diese ganze Sch... schon hinter mir, und jetzt fängt es wieder an. Bin auch wieder langsam in eine Depression geschlittert, und da habe ich gemerkt, das ich was tun muß. Ich muß für meinen Sohn da sein..Habe mir vom Arzt Antidepressiva verschreiben lassen ( vor Jahren hab ich es schon mal genommen ), bin noch am Einschleichen, die ersten Tage waren echt hart, zwei mal muß ich die Dosis noch erhöhen. Bei meiner Therapeutin habe ich mich auch wieder gemeldet, ich beginne dann demnächst eine neue Verhaltenstherapie. Und ich denke, das als Kombi ist ok, aber es wird hart.

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag!

Liebe Grüße, Karina

Uwlli* 1


Hallo Karina,

Das ist eine echte sch..... immer dieses auf und ab !!! Ist bei mir genauso .............

Naja wenigstens ist der Schwindel weg!!! Aber diese sch..... Angst kommt und geht........Erst heute wieder in der Stadt und kaum bin ich zu Hause da gehts wieder!!! Ist schon alles Merkwürdig........

Sag mal was machen die eigentlich bei einer Verhaltenstherapie ?? ist das so ähnlich wie bei der Tiefenpsychologie??

Würde mich über eine Antwort freuen!!!

LG Ulli :-D

l+uk!ibxuki


Hallo Ulli!

Ja, wenn diese Angst bloß nicht wäre, man könnte so unbeschwert leben...

Bei einer VT wird nicht vordergründig geguckt, was in der Vergangenheit geschehen ist ( spielt natürlich auch eine Rolle ), sondern es wird geguckt, wie man mit den Ängsten umgeht, es wird nach Verhaltensstrategien geguckt. Ich bekomme z.B. immer so Art " Hausaufgaben " auf, es ist also richtig Arbeit. Wenn ich beispielsweise Angst habe, ein bestimmtes Telefonat zu führen, kann es sein, das ich das als Hausaufgabe aufbekomme. Der Therapeut guckt dann mit dir zusammen, vor was habe ich da speziell Angst, was passiert im schlimmsten Fall....

Eine VT habe ich mal drei Jahre lang gemacht in Kombi mit Antidepressiva ( war auch für acht Wochen in einer Klinik ), und das hat mich auf jeden Fall weiter gebracht.

Wie lange machst du schon Therapie?

Bei mir ist der Schwindel auch nicht mehr so doll, ich habe momentan eher starke Rückenschmerzen ( BWS- Blockaden ), und einen Druck auf dem Brustkorb. Und halt immer diese innere Unruhe...Und nachts kann ich kaum schlafen...

Mit was habt ihr so zu kämpfen?

Liebe Grüße, Karina

HPofi8x6


Genau das ist die Total falsche einstellung warum sollte ich ohne wenn es mit besser ist.

willst du nun dein ganzes leben nur die Pflanzlichen mittel nehmen damit die angst weck bleibt.

Irgend wann hast du die vergessen dann bekommst du schon angst weil du sie nicht genommen hast ect. pp.

Also mir wurde schon von vielen Ärzten und auch von meiner Therapeutin von medis jeglicher art abgeraten wenn ich es bis dato ohne geschaft habe.

Ich möchte euch nicht sagen was ihr zu tuhn habt aber es ist schon soo ziemlich sicher das es wieder kommt wenn ihr die medis absetzt bzw weck lasst.

lSukimbuLkxi


Das ist doch toll, wenn du das Gefühl hast, es ohne zu schaffen. Ich z.B. habe gemerkt, das ich es ohne nicht schaffe. Dafür ist es ja da. Ich denke nur, das Medis alleine nicht helfen, eine Therapie nebenbei ist da schon wichtig.

Aber freu dich doch, das du so ganz gut klar kommst...

SWybi$lleSfrank


Ich finde es auch toll wenn man ohne medis auskommt es gibt aber leute die fühlen sich sicherer mit medis und das sollte man respektieren und nicht immer sagen meine ärzte und meine pyschologen haben gesagt mein arzt hat mir auch medis verschrieben und die helfen mir auch ein wenig und ich lebe gut damit und wenn ich sie absetzen müsste dann wäre es eben so ich würde aber auch nicht daran sterben.Aber jeder arzt hat eine andere meinung dazu und jeder soll nach seiner fassong leben wie er will und mit was er will.

H_o+fi8x6


Ich will euch nicht kritisieren oder sonstiges.

Ich meine nur das es nicht gut ist wenn ihr so klar kommt ist doch gut aber wenn ihr sie absetzt geht der spass wieder los.

SzybHil'lefxrank


Das hat auch keiner so verstanden als ob du uns kritisieren willst aber bei jedem mensch ist die angst anders bei dem einem stärker und bei dem anderen schwächer und die symtome wenn man ein medikament absetzt sind auch bei jedem anders du kannst ja nun nicht alles was bei dir passiert ist auf uns alle hier beziehen.Genau wie deine ärzte die sagen dir das so und für dich ist das ok muss ja aber nicht bei jedem funktionieren und was deine ärzte sagen muss auch nicht immer stimmen glaub mir das ich hab das in den 11 jahren schwindel oft genug erlebt und am eigenen körper gespürt.Aber trotz alledem schönen abend noch und wir haben uns hier alle und das ist wichtig. ;-)

U~lzli 1


Hallo Hofi86,

Bei den starken Medis kann ich mir das vorstellen ......aber bei pflanzlichen irgendwie nicht!!!

Ich muss sagen ich kann auch ohne Medis...... Aber warum soll ich mich unnötig quälen wenn ich mit Medis Spass haben kann und überall hingehen kann ohne Angst!!!

Ich weiß das du es nur gut meinst und uns nicht kritisieren willst !!!

Aber sag mir wie oft hast du es mit der Angst zu tun?

Wie oft in der Woche tritt die Angst bei dir ein?

Was machst du ohne Medis? gegen die Angst!!

Wie oft hast du Spass? ohne Angst!!

Wie oft gehst du weg? ohne Angst!!

Wie lange kannst du schlafen ohne Angst .........kannst du überhaupt einschlafen??

Da wären alles Fragen die mich interessieren würden.............

LG Ulli

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH