» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

S5ybVil1lefFranZk


Hallo Leute wollte mal wissen ob ihr erfahrung mit paroxetin habt ?Danke für eure antworten

MderliZnchexn7


paroxetin? Nee, kenn ich nicht! Hallo erstmal................heute ist wieder ein sch.......Tag! :(v Gestern ging es mir sooooooooooo gut, ich habe viel draußen gemacht und war erstaunt über mich selbst, nur beim Friseur war mir etwas schwindelig! Aber ich habs überlebt. Und heute morgen dann wieder :(v mag aber auch daran liegen, dass ich 1. gestern abend/nacht vorm zu Bett gehen einen kleinen Disput mit meinem Schatz hatte und 2. deshalb so gut wie nicht geschlafen habe und wieder nur gegrübelt. So Kleinigkeiten können einen anscheinend wieder drei Tage zurück werfen. Das mit dem jeden Tag eine Stunde spazieren gehen klappt noch nicht so ganz, in der Woche entweder aus Zeitmangel (obwohl es den nicht gibt, laut Arzt) und jetzt wieder, weils schlimmer ist. Gerade mal ne halbe Stunde hab ich mich mit meinem Mann rausgetraut, einmal um den "Block". Aber ich sage mir immer, besser kurz als gar nicht raus! :-) Heute ist der 5. Tag ohne Sulpirid - obs daran liegt? Ich glaub nicht, denn gestern war ja alles gut. Naja, wird auch wieder besser...

LG

H/oAf.ix86


Du musst dich dazu zwingen mach es einfach geh raus was soll dir denn passieren ???

Das musst du dir immer denken.

Ich nehme wenn es mir schlecht geht immer ne flasche Selters mit und wenn es wirklich unerträglich ist setzte ich mich hin und trinke einen schluck.

Ihr dürft euch nicht zuhause verstecken.

Wenn du dir immer einredest besser kurz als garnicht, ist es auch schon eine form der vermeidung.

Und gerade das sollten wir nicht machen wir sollten nichts meiden konfrontation ist das zauberwort.

Jedesmal wenn ihr eine angst/panik situation gemeistert habt kommt ihr ein stück weiter wenn ihr diese situation immer wieder macht dann wird die angst immer kleiner bis sie irgend wann ganz verschwindet.

Ich weis es klingt einfacher als es ist ich erwische mich auch immer mal wieder dabei das ich wieder was meiden will.

J/ibbdi


**Hallo zusammen, wer hat einen Tip für mich?**

Mich hat es vor 3 Wochen erwischt. Ich weiß nicht einmal, wie dieser Schwindel "heißt". Es ist auf jeden Fall ein Dauerschwindel und das leichte Gefühl von Sehstörungen (trage Brille mit Gleitsicht), der -wenn ich sitze oder liege- etwas besser ist. Am wenigsten ist er wenn ich liege. Wenn ich auf der Straße bin ist er am schlimmsten, und ich habe das Gefühl es ist wie im Film. Alles läuft an mir vorbei. So als ob ich Alkohol getrunken habe; bin total benommen. Ich habe zwar einen niedrigen Blutdruck, aber den habe ich schon seit Jahrzehnten.

Ich saß in der Firma am Computer und ich spürte ein langsam stärker werdendes Schwindelgefühl. Irgendwann konnte ich mich nicht mehr konzentrieren und bin nach Hause gegangen und seitdem krankgeschrieben. Zunächst dachte ich, daß ich einen Migräneanfall bekomme (hatte vor Jahren den letzten, der so begann), aber es kamen keine Kopfschmerzen. Ich bilde mir ein, daß dieser Schwindel bereits vorher immer mal wieder auftauchte, und habe diesen dann auf meinen niedrigen Blutdruck abgewälzt.

Bin inzwischen zu einigen Ärzten gerannt. Blut, MRT, Augen und Ohren, Kreislauf und Herz alles i.O.. Beim Frauenarzt war ich auch. Warte noch auf meine Hormone-Blutwerte. Insgesamt ist aber nichts festzustellen. Habe zwar eine Histamin-Intoleranz sowie Selen und Serotonin-Mangel, aber daran dürfte es nicht liegen. Gut möglich ist, daß meine allgemeine Müdigkeit, körperliche Schwäche bis in die Arme und Beine (=> inzwischen schon besser) und Abgeschlagenheit sowie Magen-/Darmprobleme damit zusammenhängen, die ich aber durch eine andere Ernähung und Nahrungsergänzungsmitteln in den Griff bekommen kann.

Aber dieser Schwindel ist einfach nervtötend, da man sein ganzes Leben umstellen muß. Einige Termine konnte ich nicht wahrnehmen, z.B. die Hochzeit meiner Schwester in Österreich. Ich bin eher eine sehr agile Frau und kann mit Langeweile nichts anfangen. Immer muß ich irgendetwas um die Ohren haben. Ggfs. könnten auch psychische Probleme eine Rolle spielen, da ich mit meiner Familie so einiges auszustehen habe; d.h. ich bin z.B. tlw. für meinen Vater sein "seelischer Mülleimer", was mich innerlich sehr aufwühlt.

Ich bekomme derzeit Akupunktur sowie ab nächster Woche Massagen, da ich ebenfalls seit Jahren HWS-Probleme (3. Halswirbel) habe und vor ca. 20 Jahren einen leichten Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich, den ich aber durch Sport (2 - 3 x pro Woche) in den Griff bekommen habe. Auch der fehlende Sport macht mir zu schaffen.

Ich würde mich freuen, wenn sich jemand bei mir meldet, was ich noch tun kann, um das Problem zu reduzieren / in den Griff zu bekommen. Hat schon einmal jemand gehört, daß ein Schwindelgefühl mit einer falsch verordneten Brille im Zusammenhang stehen kann (die jetzige Brille trage ich seit August 2008) oder mit den Gläsern der Brille selber (von eher günstigeren Anbietern?).

HERZLICHEN DANK :)z

Jibdi

miailq2urmxel


hallöchen,

mich beschäftigt da schon wieder eine sache. also ich fang am besten mal an: seit ganz ganz langer zeit war der schwindel gestern und heute fast verschwunden (hatte ich seit monaten nicht mehr). :)z

heute waren wir mit der ganzen familie am see und danach noch bei einem spiralturm. da ich mit höhenangst eigentlich kein problem habe, wollte ich natürlich auch hoch. bei dem turm gingen die treppen immer im kreis (relativ enger radius) nach oben und das ziemlich hoch. ging auch ganz gut bis fast ganz oben, aber kurz davor merkte ich dann mit einmal, dass gar nix mehr geht. konnte kaum noch was fixieren, so hat's mir gedreht. mir war total wie umfallen zu mute. bin dann mit hilfe von meinem freund so gut wie es ging wieder runter (schon das war der horror).

und seitdem (ca. 3 stunden her) ist der schwindel wieder total da und zwar so richtig schlimm, trau mich kaum zu bewegen. :-(

ich versteh das echt nicht mehr, weil ich ja in den letzten monaten eh schon festgestellt habe, dass mein gleichgewichtssystem insgesamt nicht mehr so gut funktioniert bzw. empfindlicher geworden ist.

geht es euch auch so? (z.b. vorbeiziehende wolken anschauen, oder vorbeifahrende straßenbahn während man selber auf der stelle steht, viele treppen laufen etc.)

andererseits spricht diese sache heute eher für gleichgewichtsstörungen im ohr (hab ja auch diagnose morbus meniere bekommen ... weiß nur nicht, ob ich da wirklich dran glauben soll, typisch ist da ja eher der attackenartige drehschwindel und nicht wie bei mir schwankschwindel ganztags), nur dann müsste es ja besser werden, sobald man wieder auf festem boden steht. war ja auch mal ganz kurz etwas besser als ich unten ankam, aber danach ging's gleich wieder bergab.

und dabei war ich doch so froh, dass es mir mal "fast" 2 tage besser ging. :°(

MzerlRincxhen7


Guten morgen alle zusammen!

Erst einmal ein "OMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM" für uns alle und tief durchatmen! ;-D ich habe letzte Nacht so gut wie nicht geschlafen, wir haben uns solche Nackenstützkissen gekauft und irgendwie kann ich darauf nicht liegen. Obwohl es mir gestern besser ging als Samstag, war ich nicht draußen :-| Wahrscheinlich WEIL es mir gut ging und ich dass nicht ändern wollte. Blöd, oder? Jetzt bin ich wieder im Büro. Jedenfalls ist heute der 7. Tag ohne Sulpirid! :)^

LG Merlinchen

c,vm


Hallo an alle und einen schönen Wochenbeginn,

mir ging es gestern auch gut und auch ich war gestern trotzdem nicht draußen. Also WE war ich komplett zu Hause :-(

Sitze jetzt auch wieder im Büro und wünsche Euch alle einen schönen Tag

Liebe Grüße

fbun(ny6x79


Hallo Ihr Lieben,

Ich könnte echt schreien ! Jetzt saß ich und habe 50 Fragen in den PC gedrückt und als ich auf Vorschau gegangen bin, waren ALLE weg !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!>:( >:( >:( >:( >:( >:( >:(

Nun schaue ich halt mal ob ich's heut Abend nochmal schaffe. :-( :-( :-( :-(

Bin echt sauer !!!!!!!!!!!!!!

Bis später !

M;erliRnchDen7


@ funny

sowas hatte ich eben auch - eine lange email geschrieben, dann auf Senden gedrückt und dann schmiss Arcor mich einfach raus - und die email war futsch! >:( ;-D

M:erlMincThenx7


Mal ne ganz andere Frage: Früher war es hier so, dass von einem Thread immer das Ende als erstes zu sehen war, also die aktuellsten Einträge. Ist das eine Einstellungssache oder geht das gar nicht mehr? :-/ ich find das blöd, wenn so ein Thread z.B. 200 Seiten hat, dann muss man erst nach ganz hinten gehen, und wenn sich die letzte und vorletzte Seite auch noch überschneiden................blöde >:(

MierliNnchZen7


Habs schon gefunden! ;-D

o~lbaf3x3


Hallo alle zusammen erstmal!!!!

Ich dachte ich als Mann oder eher Männchen, wäre der einzige der unter Dauerhaften Schwindel mit Angst leidet.Bei mir fing alles an mit 16 Jahren.Ein Freund meinte nach der Schule ich müßte mal Canabis mit einer selbstgebauten Blubba Probieren.Erst hat es nicht gewirkt und ich habe mir ganz schön was rein geraucht.Dann traf es mich wie ein Schlag,Schwindel Herzrasen und Druckgefühl am Herzen..Ich war total weg....

Bin dann mitten in der Nacht aufgewacht und hatte panische Angst,denn der Schwindel war nicht weg.Bin mitten in der Nacht wie von einer Tarantel gestochen durch die Nacht gelaufen und flehte das es endlich aufhören soll. Nix...Darufhin folgten einige Ärzte besuche ohne ein Ergebniss.Körperlich vollkommen ok.Irgendwann habe ich es ignoriert und nicht mehr bemerkt.Heute bin ich 33 Jahre und habe aus heiterem Himmel wieder diesen Schwindel und werde ihn nicht mehr los.Fing schleichend an und blieb dann.Dazu kommen Angstzustände und Panikattacken.Mir kommt die gaze Welt so irreal vor,als wenn man angetrunken ist.Ebenso denke ich über Dinge nach und rede sie mir fast ein,wodurch ich wieder Angst bekomme.Beim Hausarzt war ich auch und bis auf einen erhöten Blutdruck nix fest zu stellen.Augenarzt auch nix...alles ok bei mir....Neurologe kommt noch ,lange wartezeit...leider....

Kennt jemand diese symtome ??? ?Wie ist (seid Ihr) aus diesen Sumpf wieder rausgekommen ???

Habe jetzt termin beim Psychologen,weil ich hoffe das der mir helfen kann...lg olaf *:)

M?erYlinch]eHn7


@ olaf33

Willkommen im Club! Tja, wir arbeiten fast alle noch dran, das es besser wird. Beim Psycho-Doc war ich noch nicht, aber das kommt sicher auch noch. Gestern z.B. hatte ich einen ganz guten Tag, heute wieder nicht :-( Und ich kann nicht sagen, wieso! Eigentlich müsste einen ein guter Tag doch weiter aufbauen, aber nix.......auch Tage, an denen ich vor nix Angst habe, kann es mir schlecht gehen. Manchmal empfinde ich schlechte Tage wie eine Strafe, weil ich mich an den guten zu sehr gefreut habe >:( und in dem Zustand arbeiten gehen, ist besonders "klasse" :-| aber was soll man machen - ich kann doch nicht jeden zweiten Tag zuhause bleiben......

{:(

Skybilalefrxank


Hallo funny679 wie soll ich denn fragebogen beantworten kann doch dort kein häkchen machen erklär das bitte noch mal.Hallo olaf33 ja ich würde auch sagen wir arbeiten alle noch dran ich auch schon seit 11 jahren fange am mittwoch eine therapie an schaun wir mal wie es wird Merlinchen was arbeitest du noch mal und gehst du jeden tag und wieviel stunden arbeitest du und wie hälst du das durch hast du nur den schwindel oder auch angst?.

M erlin5chenx7


@ sybillefrank

Ich leite (auch das noch *g*) die Konstruktionsabteilung unserer Firma (bin gelernte techn. Zeichnerin). Montags bis Donnerstags von 8 bis 17 Uhr (normalerweise) und Freitags nur bis 14 Uhr (40-Std.-Woche) Heute morgen in der Dusche gings wieder los, auch jetzt sitze ich hier wie ein Schluck Wasser aufm Stuhl. Wenn ich mich ganz stark auf was anderes konzentriere, dann merk ich das Betüddelt-Sein nicht so dolle. Ich habe jeden Tag Angst, wirklich mal umzufallen. Aber was solls? Soll ich zuhause sitzen bleiben und abwarten, ob ich eventuell mal umfalle :-/. Möglicherweise passiert das ja nie. Ist ja oft so bei uns "Psychos", da keine organische Sache der Grund ist, die einen zum Umkippen bringen könnte. Das blöde bei mir ist, durch diese Umstände esse ich auch sehr wenig und trinke zu wenig, und davon kann auch der Schwindel gefördert werden.

Und es gibt ja keine Regel, esse ich dann doch mal gut und trinke ausreichend, habe vor nix Angst und dann hat man das trotzdem :-o das macht mich dann echt wütend!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH