» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

MGerlhincthexn7


Bin auch kein Kaffeetrinker - hauptsächlich Wasser, Schorle und Tee :)^

c9vm


Hallo merlinchen7

Also, dann lebst Du ja schon ziemlich gesund.

Hätte ja sein können, dass Du irgendwelchen lastern erlegen bist ;-)

Exisb>luFme25605


Manchmal denk ich mir vielleicht sollt ich auch mal ne Schachtel rauchen und mir regelmäßig ein ansaufen, vielleicht gehts mir dann besser ;-D

S{ybillefrxank


Ich rauche auch nicht und trinke keinen tropfen alkohol nicht mal an silvester aber manchmal denke ich mir auch wie Eisblume2605 mal richtig ein saufen und zack geht es einem besser aber versuchen willich es auch nicht unbedingt.

M[erlibnchenx7


@ cvm

Ja, ich habe andere LKW's ;-D Süßigkeiten - aber momentan kann selbst das mich kaum reizen. Heute bis jetzt 2 Scheiben Brot mit was drauf, einen Minijoghurt...........und das mit Müh und Not - ich glaub langsam eher an die Wechseljahre :-/

c~vm


An die Wechseljahre habe ich auch mal gedacht, aber mit 43 Jahren? Mein Arzt meinte eher nein.

Ich trinke schon ab und zu mal ein Glas Wein und leider rauche ich dann auch, aber wirklich nur dann. An dem Abend geht es mir immer super - kein Schwindel nichts. Von daher denke ich auch, wenn es was anderes als die Psyche ist, müsste es ja mit Alkohol eher schlimmer werden. Aber Alkohol beruhigt von daher ist es wohl so, dass es mir dann gut geht.

Allerdings geht es mir am nächsten Tag hundeelend (auch von 2 Gläsern Wein) von daher lasse ich das auch und trinke nur ab uns zu mal was.

Also Mädels Alkohol ist nicht die Lösung des Problems ;-) ;-D

Ebisblu-me260x5


Ne da gehts mir fast genauso...viel kann ich eh nicht trinken und von dem bisschen was ich ab und zu trinke gehts mir dann am nächsten Tag sauschlecht... :-(

Habt ihr denn irgendwelche speziellen "Rituale" wenn euch in der Öffentlichkeit extrem schwindlig wird?

fRu.nnxy679


Hallo Ihr Lieben.

Ihr wart ja richtig fleißig hier im Schreiben.

Ich hatte die letzten Tage leider nur wenig Zeit. Mein Schwindel ist, bis auf wenige Stressmomente, zur Zeit völlig verschwunden- drei Mal auf Holz klopf !!!!

Und deshalb nutze ich jede Gelegenheit ein NORMALES unbeschwertes Leben zu genießen. Hoffentlich dauert diese Phase noch laaaannnge an.

Gerade habe ich mir unsere Fragebögen ausgedruckt und werde mich jetzt mal an die Arbeit machen.

Bei mir ist es so, ich kann den Schwindel quasi heraufbeschwören und lerne jetzt mit meiner Therapeutin dieses Erlebnisgedächtnis wieder zu vergessen- oder wie sie es nennt. Ist aber schon sehr schwierig.

Was, denke ich die Hauptsache ist, ich muß alles lockerer sehen, mir persönlich keinen Stress machen, das Leben leben und meine Genauigkeit verlieren und alles positiv sehen. Mir einfach aus nichts was drausmachen und meine Ängste überwinden, nichts mehr so akribisch planen, das Leben genießen und mir andere egal sein lassen.

Ich will auch freier werden und nicht mehr an alten Gewohnheiten und Regeln festhalten. Und vielleicht einfach mal zum Lockerwerden auch mal ein Gläschen Wein genießen. Lernen, einfach abzuschalten. Viel Vitamine essen und immer auf das Gute hoffen.

Das sind meine Vorhaben und ein bißchen ist mir das schon gelungen in den letzten Tagen. Kann aber auch sein, dass es einfach so ist, weil es mir im Moment gut geht.

Eure Gedanken kenn ich ja auch nur zu gut. Wenn es einem nicht gut geht, überwiegen auch die Gedanken an Krankheit, Tod etc. :°_

Laßt das nicht zu!!!!

So, jetzt habe ich auch mal was Positives hier beigetragen und jetzt mache ich mich an die Fragen. :)^

LG

S|yb{il/lefrsanxk


Hallo ihr lieben war heute das erste mal bei meiner therapeutin ich muss sagen sehr nett sie hat gesagt ich darf mich nicht unter druck setzen und auch von niemanden anderes.Sie hat gesagt mein problem ist geworden die angst ist da weil ich auch in den 11 jahren wo ich den schwindel habe ich höre zu sehr auf meinen körper ich beobachte mich zu viel und wenn ich mich n icht selbst beobachte dann denke ich andere leute tun das ich weiss das ist nicht so aber naja.wieviel stunden habt ihr bekommen?

McerllincFhLen7


@ funny

das hört sich ja toll an! Ich glaube, ich muss auch an meiner Denkweise arbeiten. Und komischerweise, wenn man den inneren Schweinehund überwunden hat, dann freut man sich. Das geht manchmal gar nicht, manchmal gut, manchmal schlecht. Aber Wetter ist ja auch nicht immer gleich. ;-D

Gestern hatte ich auch wieder so einen Überwindungstag - den Abend zuvor da ging es mir ziemlich mies und ich dachte schon da, ich könne Mittwoch morgens nicht aufstehen. (im Kopf schon die Tatsache, dass ich Mittwoch abends putzen muss, morgens mein Auto in die Werkstatt bringen muss und dann zu Fuß :-o zum Büro) Naja, gestern Morgen dann ging es so lala, ich also zur Werkstatt. Beim Abgeben des Autos (das einzige Fluchtmittel vom Büro ;-D) wars mir schon recht mulmig. Dann zu Fuß zur Firma (ca. 15 min. nur bergauf) Ich lief wie auf Eiern, als ich ankam, hatte ich einen Puls von 100, aber ich lebte ;-D Nach 30 Minuten kam ich wieder runter. Dann um 12 Uhr den gleichen Weg retour, das Auto wieder abholen - das ging schon besser :-D und ich war stolz auf mich. Das Putzen abends dann klappte auch gut (das geht seltsamerweise immer) und ich habe sogar MIT Appetit danach was gegessen und es wurde mir danach nicht schwindelig. Zu euphorisch bin ich aber nicht, denn ich weiß, das kann am nächsten Tag wieder anders sein. Aber ich versuche, mich von diesem Sch.....Schwindel nicht mehr so runter ziehen zu lassen. Soll er doch kommen - na und? Kommen auch wieder bessere Tage. :)^

Das war mein positiver Beitrag für heute, auch wenn ich heute morgen wieder etwas taumelig bin.

:)D

c%vm


Hallo,

zu Fuß mache ich nichts mehr alleine. Ich könnte morgens so schön in die Firma laufen (sind auch ca. 15 Gehminuten) und ich getraue mich nicht, weil ich immer Angst habe es könnte mir schummerig werden und ich schaffe den Weg dann nicht und müsste meinen Freund von unterwegs anrufen...doofes Kopfkino halt :(v

Aber ich habe es mir jetzt fest vorgenommen, ich habe ja einen kleinen Hund und den nehme ich 1 - 2 die Woche mit ins Büro, da hätte er auch schon einen schönen Spaziergang hinter sich. Vor allem führt der Weg ins Büro auch an einer belebten Straße und auch ein Stück durch die Stadt, mir kann also gar nichts passieren.

Letztes Jahr (als ich meinen großen Hund noch hatte) bin ich viel joggen gegangen - auch trotz Schwindel und es ging auch. Aber auch hier habe ich immer darauf geachtet, dass ich immer an Straßen gelaufen bin und hatte immer Handy dabei.

Zur Zeit bewege ich mich nicht mehr viel (vermeidungstaktik) das merke ich leider auch auf der Waage %-|

SQybfilleMfranxk


Ich bin auch froh das ich meinen hund habe da kommt man wenigstens raus ich kann meinen hund auch mit auf arbeit nehmen was arbeitet ihr eigentlich alle so?.manchmal staune ich selber über mich wie man das schafft mit dem schwindel zu arbeiten.Ich wollte noch wissen wieviel therapie stunden habt ihr so bekommen die eine therapie machen.

M{erplinchxen7


@ sybille

Ich leite ein Konstruktionsbüro in einer Firma für Gebäudetechnik (bin gelernte techn. Zeichnerin), habe 4 Leute unter mir, davon 2 Azubis (und die sind momentan fitter als ich ;-D) Wir bauen Klima, Heizung, Sanitär und Sprinkler und machen Wartung und Facility Management. Unsere Niederlassung (eine von ich glaube 8 in BRD) hat ca. 60 Leute (davon aber 30 draußen aufm Bau), die ganze Firma (Hauptsitz in Finnland) hat 25.000 Leute :-o

cxvm


Hallo,

also ich habe vorerst 25 Stunden von meiner Krankenkasse genehmigt bekommen. Ich glaube meine Therapeutin kann dann aber noch weitere beantragen.

Ich arbeite in einer Kanzlei im Büro.

Liebe Grüße

Claudia

S~yzbill0efrank


Sagt mal wissen euer arbeitgeber wie es um euch steht oder habt ihr das nicht erzählt.Es ist schon nicht einfach mit dem schwindel zu arbeiten oder wie seht ihr das seit ihr vollzeit oder teilzeit beschäftigt?enschuldigt die vielen fragen aber es interessiert mich halt wie es andere mit dem schwindel auf arbeit machen vielleicht kann man sich ein wenig davon abschauen wenn zum beispiel der schwindel stärker ist am tag was macht ihr dann habt ihr auch angst auf arbeit oder nicht. :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH