» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

rrosal9i10


Hallo Lupo09 und alle anderen in diesem Forum!

Sehr schön mal wieder was von Dir zu lesen. Habe sämtliche Beiträge von Dir verfolgt, die denke ich für alle Schwindler sehr hilfreich waren.

Leide auch seit ca. 1 1/2 Jahren an den typischen Schwindelsymptomen, Nackenschmerzen, Kopf druck u.s.w. Alles trat von heute auf morgen ohne jegliche körperliche oder seelische Vorwarnung auf.war vorher vollkommen gesund und lebensfroh.

Nach fast einem Jahr ärztlichen Untersuchungen ohne Befund, wurde dann endlich die somatische Angststörung in Betracht gezogen. Ich habe dann ein halbes Jahr Verhaltenstherapie gemacht, die auch wirklich geholfen hat. Ich gehe seitdem mit allen Symptomen besser um und habe insgesamt auch viel weniger Angst vor diesen. Schwindel ist leider noch da, aber etwas abgeschwächt.Ich arbeite wieder halbtags und kümmere mich gut um meine Familie.

Nun hatte ich vor ca. 2 Monaten einen Termin bei einem Neurologen, der mich trotz meiner Besserung quasi angefleht hat Antidepressiva (Trevilor) zu nehmen. Er meinte, der Schwindel und alle anderen somatischen Störungen würden dadurch beseitigt.Ich hätte eben eine Stoffwechselstörung, die behoben werden müsste.Die Patienten hätten generell viel zu viel Angst vor Antidepressiva.

Habe die Tabletten bis heute nicht genommen, denke aber immer wieder darüber nach, wenn ich einen schlechten Tag habe.Mir geht es insgesamt o.k., bin nicht depressiv- aber fühle mich doch immernoch durch die Symptome sehr eingeschränkt.Die Dinge machen einfach halb soviel Spaß. Fühle mich in meinem eigentlich sehr glücklichen Leben (toller Ehemann, 2 süße Kinder) stark gestört.

Frage ist:

wie ist es nach dem Absetzen von Antidepressiva? ist der Schwindel reduziert? oder wäre ich quasi auf dem gleichen Level wie jetzt?

Oder soll ich tapfer und mit Geduld den jetzigen Weg ( der manchmal sehr hart ist-) ohne Medikamente weitergehen.

Bin gerade ein wenig ratlos und freue mich über jeden Tip!

**

cLvm


Hallo Merlinchen7,

ich kenne das mit dem am "Butterbrot nagen". In meiner schlimmen Anfangszeit hatte ich das ja auch ewig und habe am Tag gerade mal ein trockenes Brötchen runterbekommen. Ich konnte auch nichts dagegen tun, irgendwann hat sich das aber wieder eingependelt.

Lg

Mferl{inc#henx7


@ cvm

Gestern abend ging es schon etwas besser. Ist sicher auch momentan wieder die Umstellung wegen Absetzen der Betablocker. Das hat mir dann gestern auch mein Blutdruck gezeigt: abends so um die 150/95 :-o und gerade eben 98/66 :-/ Bin ja mal gespannt, ob sich das einpendelt. Falls der Schwindel nicht weggeht trotz Absetzen der BB, und der Blutdruck sich auch nicht stabilisiert, dann nehme ich lieber wieder BB, dann muss ich mir in die Richtung wenigstens keine Sorgen machen. Oder ist das die falsche Einstellung ??? Och menno, warum muss ich auch so ein Sensibelchen sein..................hab ich von meiner lieben Omi geerbt x:)

c"vm


@ rosali10

Hallo,

also meine persönliche Meinung ist: Ich würde Tabletten nicht nehmen!

Du schreibst selbst es geht Dir ganz gut, also warum solltest Du dann diese Tabletten nehmen? Für mich wäre das wirklich nur der allerletzte Ausweg und wenn mein Alltag so beinträchtigt wäre, das ich nichts mehr machen könnte. Also ich würde mir das auch noch mal überlegen, ob du die wirklich nehmen willst.... Ich verstehe aber auch den Neurologen nicht so ganz :|N

@ merlinchen7

Ich habe einen viel zu niedrigen Blutdruck. Der wurde heute morgen gerade mal wieder gemessen. Den hatte ich aber auch schon immer. Die Symptome eines niedrigen Blutdrucks habe ich mir mal durchgelesen, treffen allerdings auch zu auf Schwindel, Benommenheit und Unwohlsein.... muss ich mal weiter beobachten. Vorallem weil ich es ja meist Vormittags habe.

Vielleicht ist es bei mir ja auch nur der niedrige Blutdruck? :-/ Wobei dann hätte ich es ja nicht so oft im Supermarkt oder in geschlossenen Räumen. Wird wahrscheinlich eine Mischung sein aus niedrigem Blutdruck und Psyche %-|

Liebe grüße

Mberlin{chenx7


jaja, wir Menschen sind schon komplizierte Wesen - so ein Gänseblümchen oder ne Hirschkuh machen sich sicher selten einen Kopf über sowas und haben deshalb auch sicher keinen Schwindel - schon gar nicht psychisch ;-D

c@vm


Da hast Du recht ;-D

Wie der Dachs, der heute an der Straße von der Polizei gefunden wurde, ziemlich benommen, weil er zieviel gegorene Kirschen gegessen hat. Habe ich heute morgen im Radio gehört, musste ich ja schmunzeln über den armen Kerl. Der weiß allerdings bestimmt auch nicht von was ihm denn so schwindelig war.

Schönen Tag noch *:)

M0erli2nchxen7


@ alle

Jetzt mal ganz unter uns hier - macht ihr Sport? Ich bin in letzter Zeit ein richtiger Couch-Potatoe :=o das ist aber absolut nicht gut - denn Bewegung hilft auch oft! Richtigen Sport habe ich schon ewig nicht gemacht, mein Sport ist einmal die Woche 3 Std. Hausputz ;-D und am Wochenende evtl. mal spazieren gehen :(v

und hier im Büro durch diverse Räume hin und her laufen. Aber meist sitze ich doch! >:( ich würde gern mit dem Rad zur Arbeit fahren, aber wir wohnen auf einem Berg, und da dann nach Feierabend wieder hoch :|N

Mserlisnchen7


achja, und das wollte ich auch noch fragen: wer von euch hat im Moment des (Schwank-)Schwindels auch manchmal so ein Kribbeln im Kopf?

Anti-Schwindel-Sternchen: :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

cKvxm


Hallo,

ich habe sonst immer viel Sport gemacht, trotz dem Schwindel, Joggen, Sportstudio und Golfen und mache seit knapp einem Jahr gar nichts mehr :-/

Also auch nur noch Couch, das ist Mist und muss mich jetzt mal wieder aufraffen, ich merks halt auch auf der Waage.....

Ich finde aber immer wieder irgendwelche Ausreden, es ist zu warm, es ist zu kalt, etc. etc.

MIerlJinc?hen7


Huhu,

habe mich heute wieder ins Büro geschleppt, aber nur, weil was ganz wichtiges fertig werden muss und das sonst keiner machen kann :(v sonst wäre ich auch mal einfach im Bett geblieben und hätte mich krank gemeldet. Gestern beim Wochenputz ging es so einigermaßen, danach habe ich dann tatsächlich auch was gegessen und dann, Peng - ging der Schwindel wieder los :(v :(v :(v Ich mag nicht mehr..................das zieht mich immer so runter :-|

tUamia0M07x4


Hallo Ihr Lieben,

ich leide auch schon seit über 10 Jahre an ständig wiederkehrenden Schwindelanfällen. Habe mich zahlreichen Untersuchungen unterzogen und niemand weiß was es ist.

Was haltet ihr von der These dass dieser Schwindel durch Borreliose übertragen werden kann. Kann man sich da testen lassen?

eine von euch....

tamia

M|erlin!chexn7


hallo tamia,

keine Ahnung, kann man denn auch gebissen werden (Borreliose ist das von der Zecke, oder?) ohne es zu merken?

LG

@:)

t4aqmia0x074


Hallo Merlinchen,

ich habe einen Beitrag im Fernsehn gesehn, dass man sehrwohl gebissen werden kann ohne es zu merken. Man kratzt die Zwecke evtl. gleich weg, weil es an der stelle juckt. Ich werde mich jetzt darauf testen lassen.....Mirwäre es sogar egal wenn ich es hätte, aber dann wüßte ich wenigstens was ich habe. Ich will nicht mehr in der Ungewissheit leben......

crvm


Die Borreliose macht in der Tat solche Symptome wie wir sie haben. Allerdings testet ein Hausarzt das gleich mit im Blutbild. Also bei mir war das so und von daher kann das ausgeschlossen werden.

S8ybillleHfraxnk


Hallo erst mal also ich hatte schon zwei oder drei mal eine zecke die merkt man schon wo sie sich fest beisst da krappelt es dann ich würde an deiner stelle zum hausarzt gehen und der kann entweder über ein blutbild ein test machen oder er schickt es an so ein institut dort wird es direkt nur auf zecken geprüft hat meine schwester schon machen lassen.Hattest du schon mal ein zecken biss oder wie kommst du darauf das du borelliose hast und wenn dagegen ist man machtlos.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH