» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

MAerlinbcZh0enx7


@ septemberfan

Fiese Sache! Auch dir gute Besserung! Ich hätte ja eigentlich heute Putztag, da ich aber meine Pusteln noch nicht in einem Eimer mit Putzwasser stecken möchte, gibt es nur den "kölschen Wisch" und Staubsaugen. Muss auch mal gehen ;-D Und dass mir Putzfanatiker :-/ Ich sehe jede Fluse und Staubflocke >:(

M*erlBincPhen7


Na, wie geht es euch so? Ich habe mich ganz gut vom Windpocken-Schock erholt. Aber ich bleibe noch eine Woche zuhause, da mein Kreislauf und auch mein Magen ab und zu noch spinnen. Bis auf ganz wenige Pocken sind fast alle verkrustet. Aber schlapp bin ich immer noch. Ich muss in den nächsten Tagen mal wieder rausgehen. Der Schwindel hält sich immer noch in Grenzen, erstaunlich - dafür hab ich manchmal das Gefühl, ich kann irgendwie nicht richtig gucken. Aber ich hatte während der Haupterkrankungsphase auch imemr starkes Augenbrennen. Gut ist auch, dass ich während des Hierrumliegens nicht zugenommen habe, wo ich doch vorher so mühsam 12 kg abgenommen hatte ;-D Am 17.8. noch mal ins Büro, aber nur für 4 Tage - dann haben wir Urlaub. Gott sei Dank! Wir fahren aber nicht weg. Da bin ich momentan auch ganz froh drum. Ich trau dem Braten nämlich noch nicht so recht - dem kaum noch anwesenden Schwindel :=o

S-epteSmberf`an


@ merlinchen7

schön, dass Du die Windpocken gut überstanden hast und der Schwindel vielleicht gleich mit verschwunden ist.

Ich habe meine Blasenentzündung auch gut weggekriegt, waren ja peanuts gegenüber den anderen "Beschwerden", die ich habe. Also, ich habe nun mitbekommen, dass der Schwindel ja lediglich ein Symptom bei mir ist und die Hauptursache Angstzustände sind.

Deshalb war ich letzten Donnerstag nochmal bei der Neurologin, weil ich es nicht mehr aushalte und viel heule deswegen. Sie gab mir "Doxepin 25 mg" mit und schrieb mir eine Dosierung zur Einsteigerung auf. Abends sollte ich eine, bei Bedarf 2 nehmen um in ein paar Tagen auf 5!! Tabletten tgl. zu sein. Ich habe jedenfalls abends 2 genommen. Die Nacht war herrlich, habe geschlafen wie ein Bär. Das Dumme war nur, dass ich nicht wach geworden bin, bzw. musste ja, habe auch noch ein Kind zu versorgen und mich vielleicht auch noch. Habe mich aus dem Bett gequält, es war schlimm. Habe völlig neben mir gestanden, die Symptome, die ich so schon habe, nur viiieeel schlimmer. Gegen mittag liess Gott sei Dank die Wirkung von dem Teufelszeug etwas nach. Habe am nächste Abend nur eine genommen mit ähnlicher Wirkung. Ich habs jetzt abgesetzt, viel besser geht es mir dadurch nicht. Habe jetzt scheinbar ein noch größeres Problem. Morgen gehe ich das erste mal zur Psychologin, setzte meine ganze Hoffnung in sie, weiss selber nicht mehr weiter.

Ab Mittwoch soll ich wieder arbeiten gehen, ich weiss nicht, wie ich das schaffen soll, da es mir jetzt besch... denn je geht.

Kennt sich Jemand mit "Doxepin" aus?

Liebe Grüße

SUybiLllefIrank


Hallo Merlinchen7 es mal gut zu hören das es dir wieder besser geht aber trotzdem weiterhin gute besserung und erhole dich gut noch die woche.Hallo Septemberfan ich kenne die dinger hatte sie auch vor ein paar wochen diese tabletten nie nie wieder habe nur eine halbe genommen voll neben der spur ich war nicht mehr ich selber konnte kein auto mehr fahren und mir war noch schlechter noch mehr schwindel wie vorher habe die dinger dann auch nicht mehr genommen also einen tag später hatte ich immer noch nebenwirkungen von dem zeug bin dann zum arzt und dann haben wir was hömopatisches gefunden gegen meine angst super kann ich nur empfehlen hatte seitdem nie wieder eine angstattacke mache aber nebenbei auch noch eine verhaltenstherapie.

SmeptHemAberxfan


@ Sybillefrank

wie heißt denn das Mittel ??? ? Würde mir auch gefallen, nicht die chemische Keule zu bekommen.

cxvm


Hallo,

das hömopatische Mittel würde mich auch mal interessieren!!!

Ansonsten würde ich persönlich keine Tabletten nehmen, die einem der Neurologe verschreibt. Leider habe ich bisher auch immer nur gehört, dass es schlimmer geworden ist, durch die Nebenwirkungen. Zwar soll sich das nach 3 Wochen legen, aber das ist mir auch nix. Ausserdem haben ganz ganz viele die Symptome nach Komplettabsetzung des Mediakaments auch wieder gehabt. Also ich sage Finger weg davon.

Ich hatte Benommenheit gestern auch wieder schlimm. Der Spaziergang mit meinem Mann war eine Katastrophe. Heute geht es aber einigermaßen.

Liebe Grüße

Claudia

SFyybilOlefxrank


Hallo alle schwindler also das medikament heisst passiflora mir hilft es super musste zwar erst ein paar tage nehmen aber jetzt wirkt es und ich nehme es in tropfen form.Null nebenwirkungen das finde ich so toll.

S\ybille(fxrank


Guten morgen sagt mal ich hatte gestern abend im bett wieder so für ein paar minuten eine schwindelattacke könnt ihr mir mal einen rat geben wenn ihr so was habt wie ihr euch dann verhaltet mir gehen dann gedanken durch denn kopf wie wäre es wenn das nicht weg geht und ich den nächsten tag auf arbeit müsste oder tagsüber wenn mein mann nicht da ist und ich kippe wirklich mal um.Und wie ist das wenn man sowas auf arbeit hat wie verhaltet ihr euch bitte gebt mir mal tipps wäre dankbar dafür solche attacken ziehen mich dann immer gleich wieder runter und der lebensmut ist auf null. :°_

kmolyxma


@ sybillefrank

Hallo,

habe sowas auch öfters, da ich ganztags im Verkauf arbeite ist das natürlich schon schlimm, muss auch den ganzen Tag stehen. Am Donnerstag habe ich einen Termin beim Neurologen, werde ihn da mal drauf ansprechen.

Yvonne

M+erlincihen7


@ sybillefrank

Wenn der Schwindel kommt, dann kann ich nicht mehr ruhig bleiben, ich mach dann immer irgendwas - rumlaufen, staubsaugen (natürlich nicht nachts ;-D aber da hab ich das ja meist auch nicht) in der Küche rumpuzzeln, irgendwie sowas. Im Büro stehe ich dann auch auf, geh mal rüber in die andere Abteilung usw. Dann wird es meist besser und gibt mir Selbstbestätigung, dass ich ja doch nicht umfalle. Wenn ich ganz allein bin, würde ich halt Sachen vermeiden, die - falls man doch mal umfällt - gefährlich wären, also z.B. auf der Leiter rumturnen etc. Wie sagt meine Mum immer: " Wenn man umfällt, und es ist nichts schlimmes, dann wacht man auch wieder von allein auf. Wenn man nicht mehr aufwacht, kann es einem eh egal sein sein." ]:D Aber ich stell mir das auch immer vor und sag mir dann: "Ich kann es eh nicht beeinflussen, also warum soll ich mir ständig den Kopf darüber zerbrechen?" Das lähmt einen dann sicher noch zusätzlich. Ich werde z.B. gleich das erste Mal nach den Windpocken das Haus wieder verlassen, allein! Der Schwindel hält sich ja momentan sehr zurück, toi, toi, toi.................aber mulmig ist einem trotzdem. Eben hab ich mich zum ersten Mal seit 2 Wochen mal wieder geschminkt, ein paar Punkte sieht man noch im Gesicht, aber die konnte ich mich Abdeckstift ganz gut kaschieren. ;-D Jedenfalls fühle ich mich jetzt wieder als Mensch. Mein Kopf schmerzt noch ab und zu, aber es geht einigermaßen. Und mal wieder richtige Kleidung an, nicht die Schlabberhose mit T-Shirt und ohne BH. Freitag morgen muss ich nochmal zum Hausarzt, aber eigentlich nicht wegen der Windpocken, sondern er hatte ja vor 2 Wochen nochmal ein großes Blutbild gemacht und da sprechen wir über das Ergebnis. Ich darf ja jetzt wieder unter Leute. Als der Schwindel noch voll da war, hätte ich nie gedacht, dass mich das mal freuen würde. ;-)

:)*

S*ybiyllefxrank


Hallo Merlinchen7 na das klingt so einfach aber dreht es dich nicht beim laufen und wie lange hält bei dir so eine attacke an?Das problem ist wenn man umfällt und nicht wieder sofort zu sich kommt das dann die zufuhr im gehirn unterbrochen wird das weiss ich weil ich da ein wenig bescheid weiss.Aufwachen wollte ich dann aber auch schon wieder so schnell wollte ich auch nicht abdanken.Ich überlege schon ob ich noch mal anfrage bei der bva wegen voller erwerbsminderungsrente.Naja aber morgen muss ich erst mal wieder arbeiten gehen nützt ja nichts.

c&vxm


Hallo,

Ich habe das mit dem Schwindel/Benommenheit ja auch fast den ganzen Tag. Mittlerweile versuche ich damit zu leben. Ich mache aber gewisse Dinge auch nicht wenn ich alleine bin. Ich bin zwar auch noch nie umgekippt, aber die Angst davor ist immer da.

Ich war gestern beim Tierarzt und musste an der Anmeldung warten. Da hatte ich es wieder ganz schlimm, ich dachte ich kippe um und muss mich setzen. Es ging aber dann wieder. Beim Tierarzt drinnen war mir auch ganz schummerig und es viel mir fast etwas schwer mich auf das zu konzentriere was er sagt. Draussen musste ich wieder an der Rezeption warten um zu bezahlen und da ist dann was komisches passiert, ich hatte für eine Sekunde das Gefühl in meinem Kopf bläst sich oder pumpt sich eine Ader auf und gleichzeitig hatte ich das auf der gleichen Seite am Hals! Ich habe einen richtigen Schreck bekommen und danach war mir erst recht komisch. Allerdings war dann wieder alles o.k. und ich hatte es bisher auch nicht mehr. Kennt das jemand? Hoffentlich war das kein Vorzeichen für irgendwas ???!!! :-o

f"un%nhy6979


Hallo Leute,

Melde mich heute auch endlich mal wieder.

Hatte ja in denletzten Wochen recht angenehme Tage verbracht -teilweise ganz ohne Schwindel. Seit letzer Woche hat aber der Stress wieder zugenommen und auch der Schwindel kam damit wieder. Heute ist er schon wieder den ganzen Tag da, aber ich versuche mich davon nicht stören zu lassen. Hatte in den letzten Tagen auch oft wieder so komische Gedanken. Diese Unruhe kommt wieder ganz plötzlich und das ist schon ganz unangehm und die Angst gesellt sich dazu.

Heute Nachmittag habe ich wieder nen Termin bei meiner Psychologin. Nach ganz viel Diagnostik will sie jetzt die Ursache meiner Angst rausfinden. Ein Punkt steht schon mal fest, der Schwindel und die Panikattacken haben bei mir keinen gemeinsamen Ursprung.

Die größte Angst habe ich vor dem Tod und Krankheiten. Dies bereitet mir die meisten Sorgen und daher denke ich , kommen auch die Panikattacken.

Werde nun mal meine Mittagsruhe genießen . Momentan fühle ich mich echt wie gerädert.

LG Stefanie

cxvm


Hallo Funny679

Ich habe ja auch so große Angst vor krankheiten. Ich darf am besten keine Zeitung lesen...

Alles wird an mir beobachten, bzw. jedes kleine "Zucken" oder "Ziepen " registriert. Es ist echt nervig. Die Tipps von meiner Psychologin kann ich allerdings nicht umsetzen, vorallem dann nicht wenn es mir körperlich schlecht geht. die Angst überwiegt dann immer.

Lg

kqoLlMyma


Cipralex

Hallo, war gestern beim Neurologen und er hat mir Cipralex verschreiben, gegen Angststörungen.

Kennt das jemand und hilft das gegen den Schwindel? Habe heute morgen die erste genommen, bis jetzt habe ich noch nix gespürt. Er sagte dass das erst so nach 2 oder 3 Wochen wirkt.

Gruss an alle von Yvonne

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH