» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

S|ybille,fraynk


Hallo alle miteinander nun macht euch mal nicht verrückt wegen der grippe an der normalen grippe sterben im jahr 12000 -15000 und da steht auch nichts in der zeitung und jetzt so eine panick zu machen versteh ich nicht ich war die woche bei meinem ha habe ihn auch gefragt er sagt er hatte die woche davor 4 patienten mit schweinegrippe und es muss ja auch nicht jeden treffen ich arbeite auch im pflegeheim und ich bin auch noch nicht erkrankt mein ha sagt wenn man sie bekommt zu hause bleiben und viel trinken dann ist die nach 3 tagen auskuriert also macht euch nicht so verrückt schlimmer finde ich nicht zu wissen was mit unserem schwindel ist oder wo er her kommt wenn man die grippe hat weiss man ja wie man behandeln muss das weiss man ja bei unserem schwindel nicht oder wie seht ihr das.

c[vrm


Ja ihr habt ja recht. :)z Über die "normale" Grippe habe ich mir im leben noch nie gedanken gemacht, aber über diese schweinegrippe schon |-o

Vielleicht weil in den Medien so viel darüber berichtet wird. :|N

Mir ist dann auch die Tage mal eingefallen es gab vor ein paar Jahren mal die Asia-Grippe. Kann sich da noch jemand dran erinnern?

Da wurde doch ein so viel Rummel drum gemacht.

Ich weiss halt auch nicht, da ich halt auch meine ich bin vielleicht doch krank , also eine unendeckte Krankheit schlummert in mir, denke ich immer ich sterbe wenn ich die Schweinegrippe bekomme :-/

RHbxD


Kann mir eigentlich mal jemand sagen, was die sog. "Zaps" sind wenn man ADs nimmt? Also kurz ohne Verweise quer durchs Internet? Falls man das kurz und knapp beschreiben kann? ;-)

NCatas5czhxa33


schlimmer finde ich nicht zu wissen was mit unserem schwindel ist oder wo er her kommt wenn man die grippe hat weiss man ja wie man behandeln muss

genau so sehe ich das auch ! ;-)

Sagt mal geht es auch auch so dass sich euer schwindel über den Tag hinweg ständig ändert ??? ?

Sonst war es eigentlich immer gleich über den ganzen Tag hinweg. und seit kurzem, habe ich ihn mal mehr im Kopf, dann (meistens gegen abends,nachts ist mal fast ganz verschwunden, dann wieder ein paar stunden ganz schlimm mit kopfdruck usw....

ist das ein gutes oder ein schlechtes zeichen ??

lg natascha

cXvm


@ natascha33

Hast Du denn das Gefühl, dass es Dir dabei trotzdem etwas besser geht?

Ich habe es auch nicht mehr den ganzen Tag, meist vormittags ganz schlimm und dann habe ich es abends öfters mal. Auch kenne ich den Kopfdruck. Aber es ist zum Vergleich zu früher, wo ich es von morgens bis abends hatte, mir so lieber. So habe ich zwischendrin immer mal ruhe.

N@atasfcha33


@ cvm

ich weiss gar nicht mehr ob es mir besser geht oder nicht, die übergänge von einem schwindel zum anderen gehen ineinander über....außerdem habe ich ja auch noch den kreislauf-schwindel aufgrund meiner schwangerschaft...

ich lese hier ja sehr viel und habe von einem teilnehmer (schwindelluri) hier folgendes interessantes gelesen:

Langsam entwickelte sich der 24 Stunden-Schwankschwindel zu einem Schwindel, der in kurzen oder längerem Tagesabschnitten kam und wieder ging. Insofern merkte ich nach ca. 1 Jahr dass es langsam wieder normal wurde

ja ich bin auch froh selbst wenn es nur ein paar stunden sind in denen es mir etwas besser geht....

lg natascha

R7b|D


Moin zusammen,

boah gestern Nachmittag wars richtig heftig bei mir :|N

Ich wollt von der Arbeit heimfahren da "hat mir einer vor den Kopf gehauen" und ich konnt mich grad so noch zum Auto schleppen ...

Bin dann erstmal im Auto sitzen geblieben und bin nicht losgefahren, später dann schon - war keine gute Idee, ich war so fertig als ich daheim war und wollt nur noch heulen :°(

So eine verda** Sch** .

Heute gehts wieder´, hab gestern dann nemmer viel gemacht, mich auf die Couch geschmissen und wir ham chinesisches Essen bestellt und gedöst.

Mein Schwindel ist im Übrigen auch anders als zu Beginn, erst war er dauerhaft da, jetzt kommt und geht er wann er will. Ich empfinde das übrigens nicht unbedingt als Besserung - dann passiert sowas wie gestern.

Wenns einem den ganzen Tag schlecht geht kann man sich drauf einstellen - ich hatte es aber nun schon ein paar Mal, dass mir aus bester Laune und bestem Gesundheitszustand so schwindelig wurde, dass ich jedesmal gedacht "jetzt fällst du wirklich um" .

Das gestern hat mir den Rest gegeben. Ich werd einen Termin beim Neurologen lassen und jetzt ernsthaft die ADs in ERwägung ziehen ... %-|

aI-psy[cho


@ RbD

solch einen Tag hatte ich letzte Woche.... aber es geht auch ohn AD´s !

Du musst deine Lebenseinstellung ändern:

ich war die letzten Jahre immer negativ eingestellt - seit ein paar Wochen denke ich immer optimistisch,

es wirkt ! Mittlerweile habe ich nicht mehr solche Angst wenn der Schwindel kommt....

cxvm


Ich will ja auch keine AD und werde auch keine nehmen.

Aber ich weiss auch wie schlecht man sich teilweise fühlt, was habe ich schon geheult wegen dem Scheiss.

Ich hatte diese Woche 2 Top Tage. Ich hatte nichts und heute ist es wieder ganz schlimm. Schummerig im Kopf., ich schwitze, eine Art Kreislaufprobleme, komisches Gefühl im Kopf, es ist ätzend.

RXbD


Ich bin ein optimistischer Denker, das war ich schon immer. Das müsstet ihr im Prinzip hier aber auch gemerkt haben. Ich bin weder ein Pessimist, noch depressiv noch ängstlich oder irgendwas. Ich will mich nur einfach nicht mit der "Krankheit" abfinden und damit leben müssen?!

Ich bin jemand, der Dinge "bereinigen" will, komme was da wolle aber dieses damit abfinden, zurechtkommen, damit leben müssen - das geht irgendwie gar nicht?

Mir ist ja bewusst, dass es durch ADs nicht besser werden muss aber es könnte vll? Wenns nicht besser wird, dann muss ich das eben sein lassen?

Kein Plan, ich will die Dinger im Prinzip auch nicht nehmen aber wenn ichs nicht probiert habe dann weiß ich nicht obs hilft?

NKataslchax33


ich verstehe nicht warum hier so viele gegen die einnahme von Ads sind? wenn ich jetzt könnte würde ich sofort !!! damit anfangen ....

lest euch bitte mal die Beiträge von Lupo049 oder Lucylein durch. Ohne ADs als stütze am Anfang wären sie nicht aus diesem Teufelskreis rausgekommen.

Ich würde mittlerweile ALLES tun oder nehmen damit es mir besser geht. Es gab aber auch mal eine Zeit in der es mir anscheinend nicht ganz so schlecht ging wie jetzt, da hatte ich mehr angst vor den nebenwirkungen der Ads als vor dem Schwindel, und deswegen habe ich sie nicht genommen. Mittlerweile ist der Schwindel so schlimm das mir alles egal ist.

Natürlich muss es nicht sein dass es durch die Ads besser wird, aber wenn es nur die geringeste Chance gäbe dann würde ich sie auf jeden fall nutzten !!!!!!

Lg Natascha

RBbD


@ Natascha

Wenigstens eine die mich hier versteht.

Es bringt ja auch nix, wenn ich depressiv werde, dadurch dass mir schwindelig ist :-/

Manche Sachen, das müsst ihr zugeben , macht man einfach nicht mehr oder man hat z.B. an nem simplen Spaziergang keinen Spass mehr. Das kann doch nicht bis ans Lebensende so gehen %-|

SaybtilleufrNan?k


Hallo leute ich habe diese dinger genommen und ihr könnt sicher sein der schwindel war immer noch da aber ich war nicht mehr ich selbst ich war völlig neben der spur ich habe mein umwelt gar nicht mehr wahr genommen habe mich zurück gezogen das war auch nicht das gelbe vom ei habe die dinger abgesetzt und mein neurologe sagte es war besser so nicht jeder verträgt die dinger.

csvm


@ RbD

@ natascha33

Also das mit den AD soll wirklich jeder machen wie er das für sich richtig hält. Da kann man wirklich niemanden reinreden. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

ich habe mich dagegen entschieden. Ich bin aber auch kein Maßstab da ich Angst vor Tabletten und evtl. Nebenwirkungen habe. Ich hatte aber auch am Anfang meiner Schwindelzeit starke Übelkeit als Symptom und konnte kaum noch was essen. Auf den beipackzetteln der AD stand als Nebenwirkungen Schwindel und Übelkeit. Ich hatte Angst das das alles noch viel schlimmer wird und habe es gelassen.

Aber ich freue mich für jeden der die AD nimmt und bei dem sie helfen :)*

Lg

c'vxm


Bin gerade in die Küche hier im Büro und hatte auch eine saftige Schwindelattacke, hatte ich in der Heftigkeit auch noch nicht. Dachte auch diesmal kippe ich um und auch jetzt im sitzen ist es nicht viel besser. Woher das auf einmal wieder kommt, keine Ahnung. :-o

Habt ihr manchmal auch so ein komisches Gefühl um den Mund, so ein leichtes bizzeln?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH