» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

SNyXbi?lle[franxk


also dieses vertigoo heel kannste knicken hab ich auch gehabt kannste vergessen aber ich muss auch mal sagen wenn wir keine körperlichen ursachen haben dann können ja medis nicht helfen wo soll der wirkstoff den wirken wenn es nichts gibt.habe auch schon arlevert und sowas versucht nehme jetzt sulpirid hatte am anfang das gefühl es hilft kann ich mir aber auch nur eingebildet haben.Ich hatte vorhin so für eine halbe stunde so einen starken schwindel gehabt der hat mich richtig nach rechts gezogen belastend aber in so einer situation bin ich froh das ich keine kinder habe.

MWadameA:nti


also leute,

ich nehm die sache jetzt mal in die hand. habe keine lust mehr so vor mich her zu dümpeln. ich habe mir 4 bücher bestellt über depressionen, angststörungen, trostspender etc.

ich gebe mir noch bis zum sommer zeit, dann geh ich in therapie. und wenn es wirklich an der arbeit liegt, dann werde ich meine ausbildung pausieren oder beenden. ich seh es ja gar nicht mehr ein, mich selber kaputt zu machen nur damit das bruttosozialprodukt gesteigert wird. ich bin jung und verdammt flexibel, also habe ich alle möglichkeiten der welt einen tollen job zu kriegen.

arschlecken... schluss ist !!!

R'bxD


@ MadameAnti

Also dein Entschluss klingt ja gut aber meinste nicht, dass wir alle schon versucht haben da raus zu kommen?

Mit Büchern, Medikamenten, Arztbesuche, selber Geld in die Gesundheit stecken usw.

Naja und ich für meinen Teil suche seit geraumer Zeit nach neuer Arbeit aber das ist leichter gesagt als getan ...

Ich bin mir nicht sicher aber wenn man z.B. die Ausbildung kündigt und in eine erstmal "aussichtslose" Zukunft blickt, meinste es wird dann besser mitm Schwindel und der Angst und der Depression?

Also, ich war mal 3 Monate arbeitslos, das hat mich so fertig gemacht wie nichts anderes - die Aussicht auf Hartz IV würde mich glaub richtig fertig machen...?

a.-psGycxho


@ anti

also mit hinschmeissen isses nicht getan.... das du deinen Schwindel bekämpfen willst spricht für dich.

Kann man denn nicht seine Ausbildung in einem anderen Betrieb weiter machen ?

Is denn dein Geschäft nicht so groß, dass du vielleicht die Abteilung wechseln könntest ?

Ich kann meinen "Laden" auch nimmer sehen, muss aber da rein - denn da hat bei mir der Schwindel angefangen.

Ich muss mich jeden Tag aufs neue damit konfrontieren, und das schon 9 Jahre lang.

Wobei ich sagen muss, es wird laaaaaangsaaaaaam besser (malaufHolzklopfen)

Also, nicht den Kopf hängen lassen - weiter machen !!!!!!!

MDadamNeAn&ti


natürlich ist das nicht so leicht getan, wie es klingt. aber ich will mich auch nicht unterdrücken lassen. ich habe das glück, dass meine familie genug geld hat. wir sind jetzt nicht reich, aber ich müsste auch nicht von hartz4 leben, zumal ich noch zu hause lebe und damit ne menge geld gespart habe. und wir haben kontakte, das heisst, wenn es wirklich hart auf hart kommt, kann ich jederzeit woanders anfangen. ich bin momentan aber noch zu stur und denke mir "so schwach bist du nicht, dass du jetzt aufgibst."

und hey... ich will da auch nicht negativ an die sache ran gehen und denken "egal was du tust, du kommst eh nie da raus. bei den anderen hat es ja auch nicht geklappt." ich bin der festen überzeugung, dass alles erstmal einen gewaltigen schritt besser wird, wenn ich von der firma weg bin.

Mwad~amOeAntxi


@ a-psycho

war ja schon bei der IHK nach einem halben jahr ausbildung und wollte wechseln. der sagt mir aber, dass ich nix finden werde, wenn ich so kündige. das ist eine andere sache, wenn die firma pleite geht, aber so werde ich wahrscheinlich nix finden, zumal genug arbeitslose azubis auf der straße sitzen.

und abteilung wechseln... haha... ich war ein halbes jahr im verkauf und sitze jetzt seit einem jahr in der abwicklung. ich habe meine vorgesetzte neulich erst drauf angesprochen, was denn mal mit einem abteilungswechsel ist, da ich ja zumindestens die anderen abteilungen einmal gesehen haben muss. sie guckte mich an und sagte "meinste nicht, du wärst schon längst woanders, wenn das gehen würde?" %-|

das problem ist, dass wir azubis als vollzeitkräfte angesehen werden. meine mitauszubildende ist alleine für den kompletten schreibkram im verkauf zuständig. ich habe die alleinige verantwortung über ebay und die bearbeitung der belastungsanzeigen. ist doch kein wunder, dass ich durchdrehe wenn ich von jetzt auf gleich in so einen stress getrieben werde. vorher hatte ich ja ein entspanntes leben. und ich bin schon relativ stressresistent, aber zu viel ist einfach zu viel.

xGxpeqrpetual0 fexarxx


Heute war nun der Termin bei meinem neuen Neurologen. Wurde auch Zeit, denn in den letzten wochen hab ich extrem abgebaut, der schwindel wird stärker, ich hab kreisrunden haarausfall, ich seh schwarze verschwommene punkte, hab unter streß starkes kopfnicken, entwickle eine nette Depression usw. Ich musste ganz schön auf den Herren einreden damit er mir was verschreibt. Er hat es dann wohl eingesehen das es ohne keinen sinn mehr macht.

Ab morgen fang ich mit ADs an und hoffe sehr das sie mir helfen.

Liebe Grüße

RxbD


Guten Morgen zusammen,

@ xxperpetual fearxx

Du musstest auf den Arzt einreden, dass er dir was verschreibt? Infwiefern? Meiner will ja auch erst alles ausprobieren bevor er mir ADs geben will , weil er nicht kapiert, wie nervtötend das alles ist - naja wenn man selbst nicht drunter leidet, dann weiß man auch nicht wie belastend die ganze Situation ist %-|

Was musst du denn einnehmen?

Kannst du uns auf dem Laufenden halten, wenns dir besser geht, schlechter geht, keine Änderung eintritt?

Ich steh ja auch vor diesem Schritt aber irgendwie will ich mir doch nicht 100% eingestehen, dass ich ein Psycho bin und Pillen brauche.

Entschuldigt jetzt , dass ich das so geschrieben habe, ich sehe das für MICH so - ich kenne genug Leute die nehmen ADs und sind gar keine Psychos nur für mich fühlt sich das so an ;-)

R8bD


Ach was ich vergessen habe ...

kann mir nun mal jemand sagen, wie ich einen guten Hausarzt finde? Bzw. einen guten Neurologen?

Wenn ihr zu einem neuen Arzt gehen würdet, würdet ihr dann erzählen, was ihr schon alles durch habt oder würdet ihr erstmal die Symptome schildern und abwarten was er sagt?

Ich mein ich will das nicht alles nochmal machen, aber vielleicht hat der noch Ideen oder glaubt ihr, dass von nem Hausarzt sowieso nix weiter kommt?

Sollte ich evtl. lieber in die nächst größere Stadt fahren um einen Neurologen z.B. zu finden (einen anderen?). Meiner will mich ja nur auf Kur schicken, ich hab ja nix, sollte mich nur mal ausruhen und Kur machen %-|

Nächstgrößere Stadt würde heissen 60km nach oben oder unten bzw. 100 nach Osten :=o

Ach und noch was ...

ich habe seit ca. 2 Wochen wieder sooo extreme Nackenschmerzen und Verspannungen, dass meine Hände schon wieder kribbeln UND meine Nase an der Nasenspitze und ich kann da reinkneifen wie bekloppt und es tut nicht weh = sie ist taub an der Spitze.

Kann das alles von der HWS kommen? Also auch das mit der Nase..?

S*chwi&nde{lOlivexr


denke schon weil im nacken wichtige nerven auch fürs gesicht vorhanden sind.

verspannungen machen verdammt viel.

habe sowas in der art auch immer wenn ich zu lange am pc war.

habe mir so eine heizdecke für den rücken geholt zum umschnallen.

damit leg ich mich abends ins bett und entspanne etwas.

es dauert zwar ein paar tage bis man was merkt aber es hilft.

musst es halt am besten täglich machen und evtl etwas gymnastik bzw dehnübungen.

lg oliver

R}bxD


So Männer von Flake (Frauen natürlich auch),

ich habe jetzt Wochenende!

Lasst euch nicht ärgern, schwindelt nicht soviel!

PS: Wo ist Natascha? ??? :-/

Die meisten von uns melden sich ja eher nicht, wenns ihnen gut geht - ich hoffe ihr gehts auch gut!

MGadrame(Axnti


@ rdb

ich hab jetzt erst wochenende, aber ich wünsche dir ein ebenfalls gutes :)

also was ich bei meinem neurologen ganz toll fand... ich kam da rein und er fragte erstmal was ich für symptome habe... weswegen ich da wäre. ich ihm dann gesagt, dass mir permanent schwindelig ist und ich halt schon alle ärzte durch habe und körperlich nichts zu finden ist. dann hat er so ein paar tests gemacht... so mit zwinkern, knie heben, mit geschlossenen augen laufen, zunge rausstrecken etc. da war auch nichts auffälliges. dann haben wir uns hingesetzt und er fragte mich nach meinem privatleben und nach der arbeit. habe dann ziemlich schnell nen heulkrampf gekriegt. der arme mann war total überfordert, reagierte aber souverän, hat mir ein taschentuch gereicht und sehr einfühlsam genickt etc. als ich ihm alles erzählt habe, sagte er dass da halt schon genug nährboden für eine depression, angststörung etc. da wäre. dann hatter mich zum eeg und mrt verdonnert. nach zwei monaten hatte ich die beiden tests endlich durch (dauert ja ewig so einen termin zu kriegen) und saß wieder bei ihm. das war die zeit, wo der schwindel weg war wegen sport und yoga und so. hab ich ihm auch gesagt. er sagte die meisten beruhigt es schon zu wissen, dass sie nichts haben. und falls der schwindel wiederkommt, soll ich nochmal kommen und dann würden wir noch ein paar tests machen um herauszufinden ob das neurologischer oder psychischer ursache ist. heisst... ob ich nen transmitterfehler im kopp habe oder psychisch durch bin.

ich fand ihn sehr kompetent, konnte auch lachen, da er sehr nett war und fühlte mich nicht beschämt, als ich geweint habe. ich denke einen guten arzt -egal ob neurologe oder sonstwas- macht aus, dass er nicht vorschnell in irgendwelchen diagnosen ist, d.h. dass er nicht sofort pillen verschreibt, aber auch nicht sofort sagt "da ist nix. gönnen sie sich ruhe."

ich habe von fast jedem gehört gekriegt, dass ich übertreibe und ich mir nur n scheiß hobby suchen muss, nur er war verständlich und sagte mir auch "es ist egal, wie alt sie sind. selbst grundschulkinder zeigen heutzutage schon anzeichen von überforderung und stressbedingten psychischen krankheiten."

ich glaube, das ist einfach ne sache des bauchgefühls. fühlst du dich gut und vertraust dem arzt? super! sitzt dir ein kleines männchen auf der schulter und flüstert dir ins ohr, dass etwas nicht stimmt? weg da!

lg... anTi

x2xper0petuaTl fear{xx


Hallo Schwindler

Ich möchte euch schreiben wie es mir die ersten 3 Tage erging. Ich nehme ADs Venlafaxin

1 Tag

8 Uhr einnahme

12 Uhr Mir ist Kotzübel, ich hab schweißausbrüche, Ich lass mir alles nochmal durch den Kopf gehen und verbringe den Tag umarmend mit der Kloschüssel. Ich hab kein Hungergefühl mehr.

2 Tag

8uhr einnahme

Im Laufe des Tages ist mir ab und an noch schlecht, ansonsten gehts mir den umständen entsprechend gut. Hunger, was ist das? Der zweite Tag ohne Essen.

3 Tag

8 uhr einnahme

Mir ist schlecht, wird es wieder ein Tag mit der Kloschüssel? Nein ich denke nicht. Ich sehe keine schwarzen Punkte mehr vor Augen und ich sehe nicht mehr alles Doppelt. Ich muss mich zwingen eine Banane zu essen, Hunger hab ich bis heute nicht.

Aktueller stand, aufgrund von vorherigen Streß und der Einstellung der Medikamente hab ich binnen einer woche 6 kilo abgenommen.

Ich berichte euch weiterhin.

Wie geht es euch?

Lieben Gruß *:) @:)

k}olRymxa


@ fearxx

Hallo,

hatte anfangs die gleichen Symptome wie du als ich mit den ADs anfing. Starkes Schwitzen, Übelkeit, keinen Hunger. Nur spucken musste ich zum Glück nicht. Die Symptome gingen aber nach ein paar Tagen zurück und jetzt habe ich gar keine Nebenwirkungen mehr. Vielleicht ist deine Dosierung zu hoch? Was für Pillen nimmst du denn?

Yvonne

x%xperp~etualv fearxxx


@ kolyma

Ich nehme Venlafaxin. Merke das es von Tag zu Tag besser wird. Zu hoch eingestuft bin ich nicht. Die erste woche nehme ich 37,5mg / Tag. Die zweite woche 75mg/ Tag und die dritte woche 150mg/ Tag und dann wollen wir sehen wie es mir geht und ob wir noch höher gehen müssen mit der Dosierung.

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH