» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

xgxpe9rpetuval foearxxx


Ich nehme Venlafaxin 150mg pro tag. Was hast du für eine Dosierung und was nimmst du?

lg

S|chwede n20x09


Citalopram 10 mg. Ich sollte sie eigentlich nach ca. 4 Tagen auf 20 mg erhöhen. Habe es aber bei den 10 belassen. War mir anfangs so unsicher wegen der Medis und dem Ausschleichen. Aber vielleicht sollte ich sie einfach mal auf 20 mg erhöhen und dann noch mal meine Neurologin kontaktieren, wenn sie aus dem Urlaub ist.

c.vWm


Moin,

muss mal etwas jammern heute morgen. Ich habe heute echt ätzend Schwindel und Benommenheit. Stand gerade bei einer Kollegin im Zimmer und merkte wie mir leicht warm wurde, leicht schwitzige Hände und halt wieder ganz komisch.

Ich verstehe das nicht, heute morgen beim aufstehen alles o.k. man hat auch gute Laune wenn die Sonne scheint, auch wenn es schweinekalt :-/ ist.

Kreislaufwetter ist das eigentlich gar nicht, verstehe das echt nicht, warum es mir heute wieder so doof geht.

mache hier im Büro auch die zentrale mit und muss jedes mal aufstehen wenn es an der Tür klingelt, echt schlimm heute.

Wie geht es Euch denn?

aE-p,sycho


hi cvm,

ich bin heute auch nicht so gut drauf, aber das liegt nichtnur an meinem Schwindel.

Andere Frage: Werdet ihr von eurem Partner verstanden, unterstützt ?

Oder bekommt ihr auch ab und zu mal gesagt, "jetzt reiss dich mal zusammen" ?

S/chwe'den2E009


"jetzt reiss dich mal zusammen" ?

Ich glaube, dann würd´s knallen ]:D Also wenn ich mich von meinem Partner nicht ernstgenommen fühle, würde sich das wahrscheinlich auch noch verschlimmern.

Nein, sowas hat mein Freund noch nicht gesagt. Er findet es sogar gut, dass ich eine Therapie in Betracht ziehe und unterstützt mich.

Musst du dir denn sowas anhören?

Myadame5A:nti


einen partner, der sowas zu mir sagen könnte habe ich ja nicht. aber ich höre das von der familie und von meinem besten freund.

meine beste freundin geht da mit mehr feingefühl dran. sie versteht mich, unterstützt mich, wo sie nur kann und ist für mich da, sagt aber auch was sie denkt... das sie zB von ad´s und therapie gar nichts hält weil sie mich "für so durchgeknallt" nicht hält :)

sie ist krankenschwester. sie hat ahnung von den medis. aber leute ganz ehrlich... ich werds versuchen... und wenn ich merke ich drifte in die falsche richtung ab, setz ich die dinger schneller wieder ab als ihr "kartoffelsalat" sagen könnt :)z

c?vm


Also mein Freund hat Verständnis. Am Anfang wo ich noch von Arzt zu Arzt gerannt bin und keiner wusste nun was es war, tat mir mein Freund schon leid, weil er irgendwie auch so hilflos war und nicht wusste wie er mir helfen soll. Das mit der Therapie findet er auch gut.

Das einzige wo er nicht mehr drauf reagiert, wenn ich anfange: Ich hätte Beklemmungen und Angst vor einem Herzinfarkt oder mir zieht es da ich habe Angst das es Krebs ist, etc. Also da schaltet er die Ohren auf Durchzug und das ist vielleicht auch ganz gut so, sonst würde ich vielleicht noch mehr "jammern", bzw. mich reinsteigern.

@ RbD

Alles klar bei Dir? Übrigens habe ich mir ab heute fest vorgenommen nicht mehr zu rauchen!!!! Hoffe es klappt.

S,chwnedexn2009


Übrigens habe ich mir ab heute fest vorgenommen nicht mehr zu rauchen!!!! Hoffe es klappt

:)^ Ich drücke dir ganz fest die Daumen :)* Ich habe es auch aufgegeben und noch bleibe ich stark :)z

Als nächstes folgt die Pille, wer weiß, was die alles verursacht.

RZb[D


Moin zusammen,

ich hab schon wieder eine Odysee hinter mir %-|

Montag hatte ich mal wieder fies stechende Schmerzen im Oberarm, etwas oberhalb des Ellenbogens, ich kenne diese Schmerzen schon, als würde mir einer da ein Messer reinhauen.

Am Montag war es so schlimm, dass ich nur noch heulend wie ein Häufchen Elend da saß und wenn ich mich bewegt habe dann gabs den nächsten Stich.

Bin aufgestanden, wollte zum Klo, bin umgefallen - naja Notaufnahme - mal wieder. War wegen der gleichen Sache schonmal da. In unserem Dorfkrankenhaus wurde also ein erneutes Röntgen gemacht (zum 3. Mal?) und gesagt "keine Ahnung" geh mal zum Neurologen. Da bin ich dann hin gestern früh, ein unbekannter Neurologe, Praxis sah aus wie in den Horrorfilmen von 1950 :-o

Der hat die Nerven gemessen, keine Ahnung gesagt, ist vll ein Tennisarm.

Schickt micht zum Orthopöden, war voll dort - die Arzthelferin schmeißt mich quasi aus der Praxis raus "gucken sie sich doch mal um und dann fragen sie nochmal ob sie gleich dableiben können"

gut, wieder weg - zum Allgemeinarzt der auch Chiropraktiker ist - der drückte drauf rum - rümpft die Nase , sagt "Tennisarm" strahlt bestimmt aus.

Naja - hat mir ne Schiene aufgeschrieben. Schmerzmittel, Voltaren usw.

Ich habe ihm gesagt, dass meine Schmerzen NICHT ausstrahlen, dass sie NUR an diesem EINEN PUNKT am Oberarm sind, nicht am Unteram, wo die Tennisarm Schmerzen sind.

Denkt ihr, mir hat jemand zugehört?

Ich soll nun die Schiene tragen, Medis nehmen und wenns nicht besser wird mich wieder vorstellen.

Naja die stechenden Schmerzen kommen nur alle paar Monate, vielleicht hab ich ja Glück und sie sind das nächste Mal nicht so heftig.

Was meinen Schwindel angeht bin ich auch nicht weiter :-( Dieser Neurologe wo ich gestern war, war mir sehr unsympathisch, hatte ja überlegt, ob ich den gleich drauf anhaue aber der hätte dann vermutlich die Schmerzen im Arm auch gleich zur Psycho-Sache gemacht? Die Schmerzen im Arm habe ich aber schon seit 5 Jahren immer wiederkehrend , den Schwindel ja erst seit 3 Jahren ... :|N

Leute, was soll man da noch zu sagen .... :-X

aR-psmycxho


@ cvm

wie machst du das mit dem Nicht Rauchen ? Einfach von jetzt auf nachher ? Ohne Unterstützung ? (Nikotinpflaster, o.ä.)

@ RbD

na da hattest du mal wieder ein Erlebnis.....

Ssy?bil&lefrxank


RbD Warum bist du umgefallen?Ich habe auch vor 8 jahren mit dem rauchen aufgehört von heute auf morgen die ersten 14 tage waren schwer aber danach gings.Ich habe endlich einen termin am 16. august in der schwindelklinik in berlin die nehmen eigentlich keine kassen patienten aber die sekräterin hatte gesagt ich solle erst mal alle befunde hin schicken und der professor schaut sie sich an hat er getan und er hat entschieden mich doch mal anzusehen leute ich bin so froh das könnt ihr euch gar nicht vorstellen.Mein partner ist zwar auch ab und an genervt aber er unterstützt mich wo er kann fährt auch mit mir nach berlin.

cavxm


Da ich ja nur abends rauche und auch nicht jeden Abend, wollte ich einfach so aufhören ohne Nikotinpflaster, weil ich mal behaupte nicht so extrem abhängig zu sein. Wobei wenn ich mal ein paar Tage nicht geraucht habe, juckt es mich schon und ich würde gerne eine rauchen. Am schlimmsten in netter Runde beim Glas Wein. Davor habe ich halt den größten Horror.

@ RbD das mit dem Arm ist echt komisch,

wundert mich nicht, das die Ärzte auch nichts wissen. Ich tippe auch mal auf irgendeinen Nerv, der Dich da ab und zu wohl heftig "nervt"

Mein Freund fährt mich auch überall hin, Schwindelambulanz etc. Der ärmste wo der schon alles "mit musste" :=o

REbxD


@ Sybillefrank,

vor Schmerzen nehm ich an, ich weiß nur noch, dass ich tierische Schmerzen stechend, elektrisch hatte und "bums" aufm Boden lag.

War ja nur ne Sekunde oder 2?

R3bD


Zum Thema Partner im Übrigen,

ich denke, mein Mann steht 100% hinter mir, allerdings glaub ich auch, dass ich ihn ganz schön nerve mit der Geschichte weil er selbst genug um die Ohren hat (ist Chef *g*) aber er kommt im Prinzip überall mit hin und bemüht sich auch Termine für mich zu machen und setzt sich da mehr durch als ich und haut auf den Tisch.

Ich versuche ihn allerdings so wenig wie möglich mit meiner Problematik zu belasten und verschweige oft, wenns mir wieder richtig dreckig geht. Ist vermutlich auch nicht richtig aber ich kann ihm ja nicht jeden Tag erzählen wie schlecht es mir geht.

Er wollt mich auch schon umtauschen oder zurückgeben ;-)

ax-psyxcho


Thema Partner

Natürlich werde ich von meiner Frau zu 100% unterstützt, nur wünschte ich mir manchmal anstatt den Satz: "Das schaffst du schon", lieber "Ok, versteh ich - dann mach wie du es denkst"

Wobei in Sachen Konfrontation der erste Satz besser ist !!

Also sie macht das schon richtig. Vielleicht hängt das einfach alles mit dem Schwindel,etc. zusammen, dass ich mich ab und zu mal nicht verstanden fühle.... was weiss ich.

Also die letzten Tage würd ich fast sagen, dass ich ne leichte Depression hatte. Niedergeschlagen, unmotiviert, unverstanden, antriebslos.

Heute ist es ein wenig besser.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH