» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

rnosa_lgixnde


cvm

was wurde denn in der schwindelambulanz alles bei dir gemacht? und was hast du für einen schwindel? und wie lange schon?

mehr fragen habe ich nicht :=o. im moment jedenfalls ;-D ;-)

c1vm


Ich habe seit gut 3 Jahren einen Schwankschwindel, Benommenheit, Gang- und Standunsicherheit, Puddingbeine, allgemeines Unwohlsein.

Es ist aber schon wesentlich besser geworden, am Anfang war es halt sehr schlimm.

In der Schwindelambulanz selbst haben die nicht viel gemacht. Man muss da ja alle Untersuchungsergebnisse mitbringen (MRT, etc. etc. ) die haben sich das nur angeschaut, und noch mal die Untersuchungen gemacht die auch der Neurologe gemacht hat. Also hat mir nichts gebracht, habe mir mehr davon versprochen.

Aber diese Schlappheit die ich seit ein paar Tagen morgens habe finde ich wirklich schlimm. Es ist wie Kreislaufprobleme nur das mir nicht schwarz vor Augen wird. Ich sitze hier im Büro und hoffe nur der Tag geht rum. Ich kann mir echt nicht erklären wo das seit ein paar Tagen herkommt. Es hilft aber, wenn man hier ein bisschen jammern kann... :)z

a_-psVycxho


@ cvm

ja, das stimmt - das "jammern" hier unter Gleichgesinnten tut gut.... und: man wird verstanden, das hilft !!

r]osaP_liknde


cvm

die abgeschlagenheit morgens hab ich auch andauernd. ich fühle mich, als hätte ich keine sekunde geschlafen. im laufe des vormittags wird das dann aber besser. am kreislauf liegt es nicht. blutdruck ist immer ok. ich denke mal, das hat was damit zu tun, daß der schwindel immens viel energie von uns fordert. vielleicht vergleichbar mit einem burnout nach dem motto: ich kann einfach nicht mehr. mir wird das alles zu viel.

a-psycho

ähm...mein kaffee ist leer. kann ich noch einen haben? oder besser gleich 'ne ganze kanne. die warterei dauert bestimmt noch ein bißchen ;-)

gleich hab ich meine erste psycho-stunde bei der therapie. mal sehen wie das so wird. hab eigentlich schon gar keine lust mehr, den ganzen mist wieder zu erzählen. aber da muß ich wohl durch. wenn's hilft ...

f=ienxne


Hallo Ihr Gleichgesinten ich habe einen wahren Ärztemaraton hintermir und der Erfolg gleich gegen null Zahnarzt ,2Zähne raus damit der schwindel aufhört ,was dann leider nicht stimmte dann Neurologe der nicht so recht wußte eas er machen sollte Schwindelambulanz das gleiche programm MRT ,EEG etc.Ergebnis :man weiß eigentlich nichts jetzt warte ich auf einnen Termin bein Psychologen Ich muß aber sagen seit das Wetter besser ist habe ich nicht mehr so oft den schwindel dafür sind die Panikattacken um so schlimmer geworden .Selbst bei der Frauenärztin war es extrem die wußte nicht eas sie jetzt machen sollte als die Attacke kam Heute ist wieder ganz extrem habe ganz weiche Beine denke ich falle jetzt um hab schon richtig schiß gleich vorm einkaufen Werde mir zusätzlich einen Termin beim Heilpraktiker holen da war ich noch nicht :-) Aber erst mal muß ich mich mit meiner Krankenkasse ärgern die wollen meine Rechnungen nicht bezahlen weil ich erst 1Jahr in dieser kasse bin .Jetzt gehts mir besser

M"ada+meAwnti


fienne

Beim Heilpraktiker war ich auch mal. Mir hats leider nicht geholfen. Also der hat diese Irisdiagnose gemacht und wusste schon viel. Dass ich Probleme mit dem Rücken habe und halt auch mit der Schilddrüse. Hab ein Heidengeld bezahlt, auch für die ganzen Medis. Geholfen hat es nichts. Aber ist es bei dir ja erfolgreicher. Ein Versuch ist es wert. Ich drück die auf jeden Fall die Daumen :-)

MdadamfeAnxti


es sollte heißen: aber VLLT. ist es bei dir ja erfolgreicher :)

cxvm


Mein Arzt schiebt es auch auf die Schilddrüse (unter anderem) er sagt die Psyche kommt noch mit dazu. War auch mal bei einem Privatarzt (also Privatarzt und Heilpraktiker) habe für die 1,5 Stunden Euro 300,-- bezahlt und er meinte auch es wäre von der Schilddrüse.

Ich bin mir aber nicht sicher, da meine Werte nur leicht erhöht sind und die Sonografie meiner SD absolut in Ordnung ist. War sogar in der Nuklearmedizin bei einem SD Spezialisten der meinte ich müsste keine Hormone nehmen. Wobei die SD-Unterfunktion genau die Symptome macht, die ich habe. vielleicht sollte ich doch mal die Hormone nehmen und sehen ob es dann besser wird. ":/

Wobei ich mal gelesen habe, bis man richtig eingestellt ist, kann es einem von den Hormonen auch schwindelig etc. werde.

a2-psiychxo


hallo zusammen :-)

na, wie gehts euch heute ? mir is schwindlig ohne ende..... wenn ihr nicht so weit weg wohnen würdet, hät ich euch mal anstatt zu ner "Tubba-Party" zu einer "Schwindel-Party" eingeladen....

Das wärs doch mal, hm ??? ? ;-D

c2vm


Hallo,

sehr schummerig ist mir heute auch wieder. Stand vorhin beim Chef im Zimmer und dachte ich kippe um.

ich schiebe es mal wieder auf das Wetter. ;-)

STeptem'berfaxn


Hallo,

habe mich eine Weile nicht gemeldet. Das hatte weder zu bedeuten, dass es mir besser oder schlechter ging. Jetzt gehts mir mal wieder echt besch..., bin seit vorige Woche krank geschrieben. Diagnose: Verspannungen. Jeder von Euch weiss, dass es ja nicht nur Verspannungen sind und dass es "nur" eines der Symptome ist. Jedenfalls hat mich der Schwindel, Übelkeit, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, allgemeiner Druck im Kopf wieder voll im Griff. Habe von meiner Hausärztin ein Muskelrelaxans verschrieben bekommen, was mich auch noch müde macht. Jedenfalls grüble ich nun: kommen die Verspannungen von der Angst, vom Stress, von einer "Beschädigung" der WS ? (war noch nicht beim Orthopäden, mache einen große Bogen drum, werde aber doch mal einen Termin machen). Woher kommt die Übelkeit? Vertrage ich die Tabletten vielleicht nicht, kommt es von der Physio (manuelle Th.)? Ich kann nicht mal sagen, dass es mir von Tag zu Tag besser geht, was ja Sinn einer Krankschreibung ist. Heute gehts mir besser, aber Morgen :-o

Weiss manchmal nicht, was ich noch machen soll, ach ja, habe mich bei einem neuen Neurologen angemeldet. Diesen ganzen Aktionismus mache ich nur, wenns mir schlecht geht. In Phasen der "Normalität" frage ich mich immer, warum ich denn zu Ärzten soll ???

Wie lange soll ich mich denn noch rumquälen, wer den Schwindel noch nicht gehabt hat, weiß gar nicht, was für ein vernichtendes Gefühl das ist ]:D

Was mir komischerweise hilft ist, mich bei meinem Mann so richtig auszuheulen und zu jammern(nicht allzu lange ;-) Das kanns aber auch nicht sein.

Liebe Grüße an alle Schwindler *:)

R!bD


Nabend zusammen!

ich bin auch mal wieder kaputt geschrieben - wegen meines Arms ...

hatte am Montag wirklich die Nase voll und bin gleich früh zum Doc, habe noch ne Spritze bekommen in den Arm - toll und heute Abend gings dann wieder los mit den heissen Wangen %-|

Ich hasse es, fühlt sich an, als würde mein Gesicht verbrennen - OBWOHL es aber nicht so schlimm aussieht, ich habe halt sonst nie Farbe im Gesicht und wenn da mal bisschen was durchblutet wird, dann kommt es mir so vor als würde ich verglühen...

@ Septemberfan

mir gehts ähnlich, wenns mir relativ gut geht kümmer ich michn Scheiss um Termine beim Doc, gehts mir schlecht, möcht ich am liebsten am selben Tag hingehen - dann hat man aber Termine in 3 Monaten und schon fällts aus :|N

Ich drücke mich immer noch davor erneut zu nem Neurologen zu gehen und mir vll einzugestehen, dass alles psychischer Natur ist. Irgendwie kann ich mich hier schon dazu durchringen zu sagen "ja es ist die Psyche" aber außerhalb dieses Laberfadens fällt mir das schwer.

Och menno, ich hab doch keine Macke - oder doch? ":/

Wie auch immer wenn ichs beim Neurologen nicht probiere und auch nicht mit den Medis etc. dann werd ichs nie rausfinden ...

hmpf.

fGie\nnxe


Hallo Septemberfan,mir hilft es auch immer mich bei meinem Mann auszuheulen aber ,ich merke auch das es ihm teilweise auf die Nerven geht dann veruch ich mich zusammenzureißen manchmal klappts manchmal nicht.letzte Woche hatten wir uns so in der Wolle gehabt weil ich mich mal wieder so richtig hängen gelassen hab da hats ordendlich bei uns gescheppert so sehr das ich aus wut teilweise auch über mich 1Teller runtergeschmissen hab das tat mir so gut und der schwindel war weg fahre jetzt viel Rad das hilft mir ungemein ,laß dich nicht unterkriegen man kann den schwindel in den griff kriegen denke ich und ich baue auf jeden tag ohne schwindel und dann belohne ich mich dafür das ich es wieder geschafft hab nicht daran zu denken wie sagte der Neurologe zu mr ,immer positiv denken dann wirds besser ;-:)^ :-D

Seepte8mberfaxn


Hallo,

habt Ihr auch schon erlebt, dass es Euch nach manueller Therapie extrem schlecht ging?

War heuet das 3.mal zur Physio und so schlecht gings mir noch nie. Schmerzen in der HWS, Übelkeit ohne Ende, Schwindel extrem ]:D. War vorhin mal draußen, weil ich dachte, da wirds besser, Bewegung etc. War noch auf dem Markt Gemüse kaufen, dachte echt ich falle um und kriege kein Wort raus... :-X. Jetzt bin ich zu Hause und heule, bin so verzweifelt. Am 5.Mai habe ich bei einer anderen Neurologin einen Termin.Kann mich doch nicht bis dahin krank schreiben lassen.

Wie ist das bei Euch mit Arbeit? Seid Ihr oft krankgeschrieben, wenn ja wie lange im Schnitt?

@ RbD:

Ich habe keine Probleme damit, dass meine Symptome psychisch sind, nehme es stark an, weiss es aber noch nicht so genau. Habe bisher noch keinen Ärztemarathon hinter mir, nur Hausarzt, Neurologe(schlechter) uns Psychotherapie. Wenns psychisch wäre, hast Du noch lange keine "Macke". Das Ganze läuft ja nicht unter Psychose oder Krankheit, sondern ist in vielen Fällen eine psychische Störung bzw. Angststörung.

@ fienne:

Ich darf die Geduld meines Mannes auch nicht überstrapazieren. Habe auch Tage, da gehts mir gut. Da denke ich auch, dass ich das alles in den Griff bekomme. Arbeite mit dem Buch "Angstfrei leben" von Lucinda Basset, hat mir schon geholfen. Muss nur ständig wieder drin lesen, dass ich mir das immer wieder klar mache, was da drin steht.

Ich belohne mich auch oft, mitunter zum Leidwesen meines Mannes, z.B. durch Schuhe kaufen(oh mein Gott, habe zu viele |-o

Maada7mLeAtntxi


eh leute, ich habe dem schwindel das erste mal etwas positives abgewinnen können. zu lustig, passt uff.

ich hab ja momentan so einen kummer wegen dem kerl, nech? da schreibt mich heute ein bekannter an, mit dem ich vor jahren mal was hatte und zwischendurch immer mal wieder. der typ tut mir aber gar nicht gut. zu viel alkohol, zu viel kippen, viel zu zerstörerisch das ganze. er schreibt mich also an und sagt mir so indirekt dass ich vorbei kommen soll wenn ich lust habe. wir könnten ja "unseren spaß" haben. hat mich also erstmal schön zum sex eingeladen.

da ich nen schwachen moment habe wegen dem anderen kerl hätt ich beinahe ja gesagt. da mir aber mein schwindel im weg steht habe ich nein gesagt.

HA! ich finds gut, denn danach wärs mir noch schlechter ergangen als jetzt ;-D ;-D ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH