» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

rjosa_l9indxe


sybillefrank

wieso solltest du dir einen anderen job wegen so einer suchen? von solchen menschen lässt man sich doch nicht unterbuttern!!! wenn du willst, kannst du genauso stark sein wie sie. wenn nicht sogar noch stärker. nämlich, indem du gar nicht auf das geschwafel eingehst. lass sie links liegen und kümmer dich einen sch*** um das gerede. du hast nichts gesagt und fertig!

R:bxD


@ rosa_linde

Im Prinzip such ich mir wegen soner dummen Pute auch was neues, bzw. will den Arbeitsplatz wechseln. Es ist leichter gesagt als getan die einfach so links liegen zu lassen.

Manche Leute sind einfach zu dumm um eine Auseinandersetzung mit ihnen anzufangen.

Meine "Kollegin" darf sich seit 20 Jahren alles erlauben, unter anderem schadet sie dem Umsatz der Firma mit dem was sie tut, aber sie darf es weiterhin tun. Warum? Keine Ahnung.

Wenn ich was gegen sie unternehmen will, ist nicht sie am Ende die Dumme, sondern ich.

Kurzgesagt, ich versuche es jetzt nach dem Motto, die Klügere gibt nach - und suche mir was anderes.

Deswegen auch "Lasse Reden" von den Ärzten als Aufmunterungssong an Sybille :)^

@ Sybillefrank

ich kann dich verstehen! Ich finde auch nicht, dass es was mit "kneifen" zu tun hat oder "unterbuttern lassen".

Ich bin auch ziemlich fest davon überzeugt, dass diese eine Person bei mir in der Firma serh viel Mitschuld an meinem Zustand hat, demnach tu ich nun das Beste für mich und suche nach was neuem.


Dazu fällt mir ein, was ist MadameAnti, gehts ihr jetzt so gut, dass sie uns vergessen hat, nachdem ihre Arbeit nun verloren ist und sie wieder aufatmen kann?

M&adPaomeAntxi


hallo hier bin ich :)

also erstmal zu RDB und sybille... ich kann euch beiden sehr gut verstehen. nur fragt euch mal... denkt ihr es liegt an den personen oder merkt ihr erstmal wie sehr euch diese leute fertig machen, NACHDEM der schwindel angefangen hat? wisst ihr was ich meine? könnten sie die auslöser sein? oder aber steckt ihr eh einer depressiven phase wegen dem schwindel und sucht nun einen aufhänger? ich meins nicht böse, aber ich merke, dass es mir in vielen situationen so geht.

und nun zu mir... habe euch natürlich nicht vergessen. wie könnte ich denn... bin momentan stiller leser :)

leider geht es mir noch nicht besser. ich habe momentan privat sehr viel ärger. hänge mich daran auf, dass es dann auch nicht besser werden kann. ich hatte jetzt 3 sehr schlechte tage, wo mir auch zB das einkaufen sehr schwer fiel (was vorher zum glück nicht der fall war, wenn es schnell ging). nun geht es mir seit gestern wieder besser, aber halt nicht gut. eine bekannte sagte, so wie der schwindel sich halt schleichend entwickelt hat, so kann es ja auch sein, dass er schleichend wieder verschwindet. vllt muss sich mein körper und mein kopf erst damit abfinden, dass es jetzt vorbei mit der scheiß arbeit ist, bis er handelt. so wie ich ein jahr lang in der firma bei schlechtem betriebsklima war, bis es angefangen hat. vllt dauert es erst bis der stress wirklich komplett seine spuren verwischt. versuche es halt weiterhin mit sport und positiven gedanken und möchte -wie schon oft erwähnt- bis zum sommer ausharren, bevor ich mir AD´s einschmeiße. meine panikattacken werden leider mehr. bzw. so eine richtige panikattacke habe ich eher selten, aber leichtes herzrasen, n kleinen schweißausbruch, panik halt... immer noch im rahmen des aushaltbaren irgendwie. das ist immer nur der fall, wenn ich irgendwo bin wo ich nicht "flüchten" kann. beim essen im restaurant oder beim frisör. oder unter der sonnenbank... sowas halt.

ich lasse mir morgen noch einmal blut abnehmen und die schilddrüse testen. auch möchte ich, dass der arzt mich zur nuklearmedizin überweist, damit die sich die schilddrüse mal richtig angucken. da war ja was, aber irgendwie nicht genug. mal schauen... vllt. hat er es nur nicht entdeckt.

ich wünsche euch auf jeden fall eine stressfreie und entspannte woche :)* :)* :)* :)*

RxbD


@ MadameAnti

ich weiß, seit ca. 5,5 Jahren, dass meine "Kollegin" mich nervt, dass sie dusselig ist. Ich arbeite seit 6 Jahren in der Firma. Anfangs hab ich mich nur drüber aufgeregt wenn sie Müll gemacht hat, später hab ich mich noch mehr aufgeregt wenn sie Müll gemacht hat und dann auch noch länger drüber nachgedacht, dann gings weiter, dass ich mich aufgeregt hab , wenn ich sie gesehen habe - weil sie bestimmt wieder dusseliges gemacht hat - nachfolgend usw usw bis ich mich ansich jeden Tag über sie aufgeregt habe, wenn ich nur in die Firma gegangen bin bzw. so wie heute z.B. wenn ich nur dran denke , morgen wieder hinzugehen und sie hat keinen Urlaub ...

Wir haben nicht dasselbe Büro, wenn ich Glück habe, sehe ich sie morgen nicht mal, trotzdem reg ich mich auf.

Ist blöd ... ich weiß! Aber wie kann man sowas abstellen? ":/ Gar nicht befürchte ich, ich denke da hilft echt nur noch ein Wechsel des Arbeitsplatzes, wo ich sie zwar noch sehe aber sie mir nix mehr kann!

NATÜRLICH weiß ich, dass mein Schwindel dann nicht auf einmal weg ist aber vielleicht wirds besser?

--> ähnlich wie du habe ich mir ein Ziel gesetzt wieder okay zu sein oder bis dahin ADs oder weiß der Geier was zu nehmen , bis Mitte September. Da ist eine Festivität, wo man ca. 20 Stunden rumstehen "muss" und trinken "muss". Ich will das dies Jahr wieder mitmachen, ohne Probleme ... ohne alles, egal wie.

Nicht falsch verstehen, es geht nicht ums 20 Stunden lang trinken, eher ums 20 Stunden lang stehen, ohne meinem Mann den Tag zu versauen , weil mir schwindlig ist oder wir nen Biertisch suchen müssen, wo ich mich festhalten kann etc.

ach und , nicht nur lesen - auch schreiben! Gute Besserung weiterhin , du schaffst das :)*

Und nun, gute Nacht , bis morgen.

M?ada,meAntni


rdb

nu gut... dann ist das bei dir ja schon recht offensichtlich. ich kenn das. bei mir wars auch so, obwohls nur ein jahr so ging. hab mich am anfang nur auf der arbeit über die arbeit aufgeregt. dann hab ich den scheiß mit nach hause genommen. dann auch am wochenende, so dass ich sonntag abends schon mit herzrasen im bett lag. dann auch im urlaub. dann irgendwann jede freie minute. mir gings eher weniger darum, dass die meisten leute da unfreundlich waren oder dass mein chef eigtl. nicht normal reden, sondern nur schreien konnte. mir gings darum, dass ich mich unwohl gefühlt habe. trotz der tatsache, dass da immernoch 4 leute waren, mit denen ich mich suuuuper verstanden habe, hat mich dieses betriebsklima einfach aufgefressen. bin da geradewegs in mein verderben gerannt. ich frage mich mittlerweile allerdings ob die arbeit evtl. nur der auslöser war und da noch viel mehr in mir schlummert? wäre es auch so gekommen, wenn ich woanders meine ausbildung gemacht hätte? keine ahnung Oo

ja das mit dem festival kann ich verstehen. ich krieg ja schon nen rappel wenn ich mal ne halbe stunde stehen muss. wir haben gestern gegrillt und wie das bei uns jungen leuten so ist... tische und stühle? brauchen wir nicht. wir setzen uns auf den boden. so... da ich aber aufn grill aufpassen musste, habe ich mich nicht gesetzt, sondern stand die ganze zeit... ja happy birthday, war da vllt. n karussell in meinem kopf. als ich saß war alles super. das schlimme ist aber eigtl., dass ich mittlerweile wie n eichhörnchen auf LSD wirken muss, weil ich immer in bewegung bin. weil der schwindel eigtl. nur richtig schlimm wird, wenn ich ruhe und gar nichts tue. sobald ich in bewegung bin ist alles super. ich laufe also ständig rum, kann nicht lange sitzen und wenn ich dann zB mal lange sitzen muss im restaurant oder cafe verlagere ich mein gewicht ständig von einer arschbacke auf die andere oder ich überschlage meine beine, entknote sie dann wieder, streck sie aus, zieh sie ran. ich lehn mich nach hinten und nach vorne, stütz meinen kopf auf die hand, wechsel dann die hand, verknote die arme ... blaaa blubb etc. :)

also ich glaube und hoffe dass es bei mir alles besser wird wenns privat besser läuft und ich dann ne neue tolle arbeitsstelle habe. wenn nicht schmeiß ich mir so schnell die pillen rein, so schnell könnt ihr nicht gucken. die sache ist... ich denke echt es ist psychisch. als ich da von dem typen was wollte und mir so hoffnung gemacht habe und es war ja meiner meinung nach eigtl. eindeutig... da gings mir super. schwindel war fast weg. und als er mir dann ne abfuhr erteilt hat, kam alles wieder... depressionen ahoi.

gute nacht, bis morgen :)

S_ybill$efrjaxnk


Hallo und guten morgen die kollegin kann der auslöser nicht sein mein schwindel habe ich seit 12 jahren und das mit der kollegin hat erst vorige woche angefangen also ist da kein zusammen hang.Depressiv bin ich nicht das wüsste ich schon dazu bin ich zu fröhlich habe mir jetzt vorgennommen mein urlaub zu geniessen und mich nicht fertig zu machen wenn sie mich anzeigen will soll sie es machen beweisen kann sie mir nichts ich habe auch niemand persönlich angegriffen.

RGbD


Moin zusammen,

ob DIESE Kollegin nun wirklich der Auslöser ist, kann ich auch nicht sagen. Ich weiß aber, dass mich ihr Verhalten krank macht. Ich sagte dieses "die macht mich krank" schon bevor ich wirklich krank war. Daran kann ich mich genau erinnern.

Ob der Schwindel auch so gekommen wäre , kann ich nicht sagen.

Man fragt sich ja oft, was man hätte anders machen müssen, damit es nicht so gekommen wäre.

Hätt ich eine andere Ausbildung machen müssen, hätt ich nicht so früh daheim ausziehen dürfen, hätt ich nicht damals zu meinem ersten Freund ziehen dürfen, hätt ich dies nicht, hätt ich jenes nicht?

Na im Endeffekt wird sich das wohl niemals rausfinden lassen?

@ Sybillefrank

Also, man sagt ja so schön "Hunde die bellen, beissen nicht" ich denke so wirds auch mit der Kollegin sein, die die am meisten rumdröhnen - schaffen am wenigstens und sie wird dich schon erst recht nicht anzeigen.

Wenn ich jetzt unter Freunden wäre, würd ich sagen "vielleicht hat ihr Mann sie nicht rangelassen" (und irgendwie fühl ich mich hier wie unter Freunden :)z )


und sonst so? Gestern hab ich in der Sonne gesessen, gleich wieder Ausschlag bekommen :)= macht aber nix, bin trotzdem draußen geblieben.

Heute Morgen fühl ich mich ganz dumm im Kopf und wieder so vernebelt. Ich hoffe das geht heute noch weg.

@ Madame Anti

genau so gehts mir auch, stehen kann ich gar nicht, wenn dann muss ich rumlaufen oder von einem Bein aufs andere "wackeln" oder mit einem Fuss tippen oder sowas.

Wenns mir nicht so gut geht und ich so hibbelig bin dann kann ich auch nicht gut sitzen und rutsch auch immer aufm Stuhl rum, wobei mir dann nicht schwindlig ist, ich bin nur innerlich unruhig und Sitzhyperaktiv ;-)

f=ienyne


Guten Morgen,fühl mich heute auch so dumm wieder im Kopf war grad Rad fahren und ich dachte die ganze zeit ich fall runter und beim einkaufen ging s dann etwas besser aber ich denke auch das es heute wieder so anfing weil mein Mann nach 2 wochen urlaub heute nacht wieder zum Dienst muß und ich alleine bin in dem Haus .werde nacher nochmals rad fahren und hoffe das ich mich dann ablenken kann %:| :-D

RxbD


So wie ich das bei fienne lese gehts ihr ja auch besser, wenn ihr Mann da ist.

Ist es bei euch allen so? Wenn der Partner da ist, ists weniger schlimm oder gar nicht da?

Ich kann keinen großen Unterschied ausmachen, ob er dabei ist oder nicht - leider.

Klar fühl ich mich sicherer, wenn (in meinem Fall) mein Mann dabei ist, es ändert aber nix an den Beschwerden ":/

Wie siehts bei euch aus?

S@ybiFlleKfrxank


Also wenn mein mann da ist sind die symtome auch da aber ich fühle mich dann irgend wie sicherer als wenn ich allein bin ich denke mal wenn mein mann da ist denke ich wenn irgend was ist kann er mir ja helfen und ansonsten bin ich allein naja nicht ganz mein hund ist noch da aber der kann ja schlecht im notfall ein arzt rufen.

M^ad#azmeAWnxti


also ich habe ja keinen partner zur zeit. aber ich merke, dass wenn ich nähe von personen kriege, gehts mir auch echt gut. gestern zB war ich bei meinem besten freund und wir haben einfach nur bei ihm im bett gelegen und fernsehen geguckt. irgendwann hab ich mich an ihn ran gekuschelt (machen wir immer so ;-) ) und er hat den arm um mich gelegt. da gings mir super, bis ich wieder angefangen habe zu denken... jetzt kannste dich nicht umdrehen, jetzt darfste dich nicht zu viel bewegen... da wurds dann wieder schlimmer, aber als ich mich wieder auf den film konzentriert habe gings wieder super. genauso wie wenn meine beste freundin da ist und wir kuschelnderweise aufm sofa rumlungern. da gehts mir gut. ich glaube mittlerweile dass es bei mir ne ganze spur besser werden würde wenn ich nen partner an meiner seite hätte. die neue hoffnung die da kommt und jemand der immer da ist. habe ja auch gaaanz wenig selbstwertgefühl und spring eigentlich schon vor freude in die luft wenn jemand mal sagt "hey, siehst du heute gut aus." da krieg ich dann schon nen richtigen schub endorphine :-)

von daher könnte das ne menge ändern, wenn da jemand ist, der mir versichert, dass ich DIE frau für ihn bin! schauen wir mal... ist alles in arbeit ;-)

fOienn]e


Ich denke auch immer wenn ich alleine bin habe ich echt angst das keiner im Notfall da ist um mir zu helfen ,mir gehts manchmal auch richtig schlecht wenn mein Partner da ist aber es hilft mir dann schon zu wissen das er für alle fälle in der nähe ist er sagt dann auch so sätze beiß dichda jetzt durch das geht schon .das hilft dann für eine zeit lang aber jetzt schläft er und ich bin jetzt fast 2 tage allein denn wenner morgen früh nach hause kommt frühstücken wir und dann legt er hin und abend fährt er dann wieder los.ich will mich echt nicht beklagen anderen gehts viel schlechter aber mit diesemschichtdienst /angst vor dem allein sein was könnte passieren komme ich nicht klar obwohl ich es seit meiner Kindheit nicht anders kenne ":/

C$oOrap-Agntonxia


Hallo zusammen,

möcht mich auch nur mal wieder kurz zu Wort melden... also, seitdem ich Mittwoch die Diagnose vom MRT mit der unklaren Hirnstelle bekommen habe, ist mein Schwindel viel schlimmer geworden. Vorher hatte ich wenigstens beim sitzen oder liegen Ruhe, jetzt ist so ein diffuses Kopfgefühl auch dabei vorhanden. Und mir ist dauernd totschlecht... :-(

...was mich wiederum denken lässt, dass der Schwindel psychisch bedingt ist, wenn er sich derart vermehrt bei der Aussicht auf eine Lumbalpunktion... (schon das Wort allein löst fast Panik in mir aus)

Ich probiere heute mal mein Glück beim HNO - vlt gibts ja doch noch Wunder...

RibxD


@ Cora-Antonia,

aus eigener Erfahrung weiß ich, dass der Schwindel bzw. dieses Gefühl auch nicht besser werden wird, bis man diese Untersuchung nicht hinter sich hat.

Schieb deine Angst beiseite!

Soviele Leute haben hinterher keinerlei Probleme (außer bissle Kopfweh) und die Leute die Nebenwirkungen hatten, habens ja auch überlebt! :)*

Überleg nicht so lang. Lass es machen, dann bist du ein wenig beruhigter. Glaub mir.

--> Wenn du vor hast ne private Zusatsversicherung abzuschließen, mach es vorher, hinterh kriegst du die nämlich leider nicht mehr (3 Jahre lang).

@ Alle

also der Tag heute blieb so bescheiden wie er anfing. Ich fühl mich den ganzen Tag matschig und bekloppt. Vielleicht wird es zu Hause bissle besser? Vorher muss ich allerdings noch durch ein Möbelhaus rennen, brauch nen neuen Bürostuhl für zu Hause... kacke (tschuldigung)

r%osa_Vlindxe


so, hab mir jetzt mal fix alles durchgelesen von heute. und ich mußte laut lachen. so und nicht anders kenne ich mich auch. dieses immer was tun müssen, immer in bewegung sein...boah, und das kann total anstrengend werden. hampel auch ständig rum, von einem bein aufs andere, beim sitzen genau dasselbe. beine übereinander, beine wieder nebeneinander, beine lang, beine angezogen, kinn auf die eine hand, kinn auf die andere hand, zurücklehnen und arme verschränken vor der brust, dann wieder hände auf den tisch und immer so weiter. ich kann mich nicht entspannt zurücklehnen und dabei auch noch locker aussehen. das bewundere ich immer an anderen, die ihren kopf nicht stützen müssen beim sitzen. ich mach das ständig. und ich finde, es sieht total beknackt aus. als ob ich angst hätte, daß er mir runterfallen könnte :-|

heute war so ein tag zum...wegwerfen. oder besser im kalender streichen. hatte total schlechte laune, war irgendwie depressiv angehaucht und ich glaube, mir hätte heute niemand blöd kommen dürfen. habt ihr das auch manchmal? dann bin ich innerlich total unruhig, obwohl ich totmüde bin und könnte jeden anspringen, der sich mir in den weg stellt.

ansonsten ging es. der schwindel hält sich in grenzen und ist nicht mehr so ausgeprägt wie sonst.

außerdem hab ich heute einen wichtigen arzttermin verpennt. im wahrsten sinne des wortes. der wecker sollte um 7.15 uhr klingeln. hab nichts gehört und bin um 10 uhr total erschrocken gewesen, daß es schon so spät ist. hatte termin für gesundheitscheck mit blutabnahme und allem drum und dran um 8.45 uhr. na toll!

jetzt hab ich einen neuen für nächste woche.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH