» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

R<bxD


@ rosa_linde

von Kinderhänden geklöppelt? Waschbar bis wieviel Grad?

Zu Nobbi.

Nobbi sah aus wie aus der 68er Generation. Groß, schlank, graue Haare, runde Brille, er war öhm wie heisst es "drahtig" .

Und ja ich glaube er war hinterher auch geschaffter als ich und musste sich meine Schlechtigkeit erstmal wieder vom Körper abputzen.

Er war insgesamt sehr nett, bissle wunderlich ABER er hatte nen Pickel am Nasenloch und hing die meiste Zeit über meinem Gesicht damit, wollt schon fragen, ob ich den mal ausdrücken soll (war schon fertig gelb :=o )

@ sternchen

Ein CT unterscheidet sich nicht wirklich vom MRT , manchmal ist die Untersuchung bisse kürzer.

Dein Kopf und ein Teil deines Oberkörpers sind trotzdem in soner Art Ring.

Ein MRT würdest du auch packen, ich hätte es auch vorgezogen, da es ohne Strahlung ist aber das muss jeder selbst entscheiden und wenn du wirklich ein kleiner Schisshase bist, dann mag es die bessere Alternative sein ;-)

RjbD


@ Cora-Antonia

ich kanns auch nicht mehr ertragen überall hinzugehen und überall meine Geschichte zu erzählen und von allen nicht beachtet zu werden oder gar nicht angefasst zu werden trotz meinen körperliche Beschwerden.

Dafür nehm ich Wartezeit in Kauf von 12 Wochen und bin dann 2 Minuten im Behandlungszimmer.

Aber, dafür hat Nobbi mich ja umso mehr angefasst ;-)

@ SchwindelOliver

ich weiß wohl, dass sich da alles mitbewegt und alles verspannt und verkrampft ist aber wieso kommt denn keiner auf die Idee, dass man da was tun könnte.

Muss ich wieder extra in ne CMD Spezialklinik und wieder soviele Euros hinblättern?

Bin jetzt schon arm durch den ganzen Scheíß.


mir hat Massage und Krankengym immer sehr sehr sehr gut getan aber ich krieg keine KG mehr , auch wenn ich den Ärzten sage es tat so gut - zum kotzen!

CporaY-Antaonixa


mir hat Massage und Krankengym immer sehr sehr sehr gut getan aber ich krieg keine KG mehr

dafür soll ich jetzt Reha-Sport machen.... im Kreis rumlaufen und nen Ball aufn Boden titschen dabei....

Mensch, ich kann kaum richtig gradeaus laufen %:| und mir ist übel von den Medis und die Fröhlichste bin ich im Moment nun auch nicht gerade. Aber überall in der Turnhalle hängen Zettel mit "bitte lächeln" drauf.

2I010^Stesrnchven


@ cora

Ich sollte auch nach der KG Reha-Sport machen, hab ich aber nicht. In dieser Zeit war es mir zu schlecht, immer übel und keine Kraft etwas zu machen. Hätte da auch immer im Hinterkopf gehabt :"Du musst jetzt dort hin und mitmachen". Und das ging zu der Zeit einfach nicht. Bin dann spazieren gegangen und hab im Garten gearbeitet.

C$or-a-An=toxnia


@ Sternchen

ja, so geht's mir auch. Ich hab es erstmal für eine gewisse Zeit abgesagt. Das Rezept ist 18 Monate gültig und in dieser Zeit wird sich ja hoffentlich etwas an meinem Zustand bessern... ":/

Dann nerve ich meinen Schatz auch lieber mit Spaziergängen. Zum shoppen in die Stadt ;-D oder zur Eisdiele :p>

Solange ich nicht über eine Brücke oder Rolltreppe muss, bin ich durchaus bereit längere Strecken zu Fuß zurückzulegen.

2"010SYte)rnchexn


@ cora

habs auch so gemacht. 18 Monate, dachte ich , iss ja ne lange Zeit und habs vor mir hergeschoben, nunja die 18 Monate sind fast um und jetzt fang ich auch nicht mehr damit an. Geh aber deswegen tanzen, da kann ich mich wenigstens an meinem Mann festhalten, wenns mal wieder im Kopf rundgeht.

C=ora-UAnto5nia


wenns mal wieder im Kopf rundgeht?

Bei mir rundet es ständig. Ich wäre ja schon froh, wenn es mal für kurze Zeit tagsüber aufhören würde...

Von den 18 Monaten sind bei mir erst mal 2 um - da geht noch was, denk ich...

2y010SmternZchexn


Wie lange hast du denn den "Mist" schon?

Bei mir war es ca. 1 Jahr ganz extrem, danach wurde es laaaaaaaaangsam besser. Der Schwindel und die Benommenheit waren dann nicht mehr ständig mein Begleiter, auch die Übelkeit wurde besser und was für mich ganz wichtig war, ich konnte mal wieder etwas besser schlafen. Allerdings musste ich dafür auch Medis nehmen.

Kopf hoch, wird bestimmt bald besser :)*

rRosap_linXde


rbd

ja, von kinderhänden geklöppelt und bis 60° waschbar. aber bitte nur mit perwoll, weil sonst die farben so blaß werden. ach so...und nicht in den trockner. die läuft sonst ein und reicht nur noch bis unterkante hws. sieht dann total doof aus, wenn der kopf nicht mehr gehalten wird und immer so hin und herbaumelt.

all

ich muß manchmal echt lachen, wenn ich das hier so lese. total lustig! die einen sollen bälle titschen, die anderen gehen zum orthopäden und müssen sich nicht mal ausziehen bzw. werden angefasst, die nächsten (ich) sollen leberkrank sein (sagt der orthopäde!!! :-o ) und lassen dann alle blutwerte der leber und die leber per ultraschall untersuchen, wobei natürlich nichts rauskommt (alle werte bestens), wieder andere brauchen dringend medikamente und kriegen sie nicht, wohingegen der rest bis zum scheitel vollgepumpt wird mit medis, die aber nichts bringen...irgendwie liest sich das alles wie in einer komödie. sind die ärzte denn wirklich alle so bekloppt? können die nicht einfach zugeben, daß sie keinen plan haben, anstatt ständig verdachtsdiagnosen auf den tisch zu hauen und die patienten noch mehr zu verunsichern?

ich habe mir jetzt vorgenommen, daß ich im juni noch den termin in der schwindelambulanz wahrnehme und einen kieferorthopäden aufsuche. und danach ist dann endgültig schluß!!! ich hab keinen bock mehr auf diese rennerei und vor allem dieses warten auf termine für nichts und wieder nichts. man lässt zeit, hoffnung, geld und nerven bei der sache und steht am ende noch blöder und unsicherer da als vorher.

und dann diese uneinigkeit unter den einzelnen ärzten!!! die einen sagen schwindel kommt von der hws, die anderen sagen wieder, daß das nicht stimmt. cmd gibt es, cmd gibt es nicht. schilddrüsenwerte sind ok, schilddrüsenwerte sind nicht ok. jeder behauptet für sich was anderes. da ist man froh und könnte den arzt knutschen, wenn man hört, daß der schwindel von der wirbelsäule kommen kann und dann kommt der nächste daher, schüttelt den kopf und sagt "völlig unmöglich." da bricht doch dann wieder eine große hoffnung zusammen. bei mir war das ja vor kurzem erst wieder so. der orthopäde fummelt an mir rum mit der diagnose schwindel kommt von der leber. die hausärztin macht große augen und sagt: also mal ganz ehrlich...das glaubt der ja wohl selber nicht. da steht man da wie der obertrottel und denkt sich: ja, was denn nun?

mir reicht es mittlerweile. ich hab keine lust mehr. wenn der schwindel meint, er müßte mich für den rest meines lebens begleiten, dann soll er das tun. ich hab alles versucht, ihn zu beseitigen und es hat nicht funktioniert. mehr kann ich nicht machen. also muß ich mich damit abfinden. auf jeden fall google ich nicht mehr nach top-docs usw.

C#ora-2Anktonxia


Ich hab's erst seit ca. 5 Monaten. Nehme z.Zt. nur Opipramol, aber auch erst seit 2 Wochen, deshalb kann ich bis jetzt nur sagen, dass mir davon etwas übel wird einerseits - ich aber andererseits super davon schlafen kann. Ich soll die Dosis nun steigern, sagt der Doc.

Wenns nix hilft will der Neurologe mir dann ADs verschreiben, aber ich hab Angst vor dem Zeugs und würde es erst mal weiterhin ohne versuchen, glaub ich.

r]osNaX_lixnde


cora-antonia

du schreibst, daß du die beschwerden auch den ganzen tag lang hast. was ist das denn genau bei dir? benommenheit oder richtiger schwindel?

Csor)a-Anthonixa


Eher ein Benommenheitsgefühl als ein "richtiger" Schwindel, nie ein Drehschwindel sondern nur Schwanken. Und das ständig vom Aufstehen bis zum Zubettgehen. Meist mehr beim Stehen und Laufen, im Sitzen oder Liegen fast nix. Gern öfters auch mal ein Druckgefühl hinter den Augen.

Hat ganz harmlos mit erst wenigen Sekunden angefangen und ist jetzt mein ständiger Begleiter. Außerdem wird mir "ganz anders", wenn ich in die Weite schauen muss oder über Brücken gehen z.B.

rMosa_l/inde


ist bei mir auch so ähnlich. allerdings hab ich mit in die ferne sehen und brücken kein problem.

ich bin auch fast ständig benommen und hab das gefühl zu schwanken. tu ich dann auch. hab das öfter schon selber beobachtet.

angefangen hat das alles mit körperlicher anstrengung beim radfahren. war total kalt und ich hatte gegenwind. dachte zuerst, daß das von verspannungen durch die kälte und anstrengung gekommen wäre. aber mittlerweile hab ich das ja fast immer. allerdings verstärkt es sich nach körperlicher anstrengung. wenn ich z. b. was schweres längere zeit tragen muß, dann zittern meine arme und hände noch eine ganze weile danach.

RxbD


Bei mir ist auch das ALLERSCHLIMMSTE dieses Doofgefühl im Kopf.

Die Benommenheit, die mich 10 Minuten bis ne halbe Stunde nach dem Aufstehen ereilt und weggeht , wenn ich ne Stunde gesessen habe und schon fast am schlafen bin.

Der Schwindel hin oder her, das wäre mir noch egal, okay ist auch nicht angenehm, vor allem der Drehschwindel aber dieses Schwanken, mir doch wurschd, schwanke ich eben.

@ rosa_linde:

Das was da oben steht, könnte auch von mir sein, wir werden alle für Doof verkauft.

Ich habe mir schonmal überlegt, ob wir uns anhand unserer verzweifelten Lage evtl. total in eine Opferposition begeben?

Wir alle hier bemitleiden uns gern (das ist ein Fakt!) und ich kann mir gut vorstellen, dass dieses bei den Ärzten auch so ankommt. Wisst ihr was ich meine? Egal wie selbstbewusst man auftritt , irgendwie spürt das Gegenüber immer, dass wir "Opfer" sind.

Ein ganz blödes Beispiel, viele Frauen die mal vergwaltigt worden sind, werden auch noch ein zweites Mal Opfer eines Gewaltverbrechens?! Warum? Weil sie in der Opferposition sind und das Gegenüber scheint dieses zu "riechen".

Wie seht ihr das?

RPbD


ach nochwas

@ Cora-Antonia

bei mir war es auch so, es fing an ganz kurz alle paar Tage mal, es wurde mehr und mehr und mehr bis es dann letztendlich komplett da war.

Ich dachte immer, es würde von allein gehen aber das tat es nicht, habe mich nicht getraut es jemandem zu sagen naja und habs scheinbar verschleppt.

Brücken sind okay bei mir aber was ich nicht kann, z.B. über ein freies Feld laufen ohne sichtbare Begrenzung. Da lauf ich rechts los und komm links an :-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH