» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

rEos a_l4inde


rbd

ja klar! natürlich sind wir die opfer. weil wir hilflos sind und der arzt die macht über uns hat. er bestimmt, welche medikamente wir kriegen und ob wir überhaupt welche kriegen, er bestimmt, welche untersuchungen gemacht werden und er bestimmt auch, wann wir uns mal wieder sehen lassen dürfen. und zu guter letzt bestimmt er auch, was wir haben und was wir alles nicht haben.

ich entwickle mittlerweile weißkittelaggressionen.

ich hatte mal einen hausarzt, der mich irgendwann mit den worten empfangen hat: na, was haben wir denn heute wieder?

ich bin so wütend geworden, daß ich ihm gesagt habe: ich finde das zum kotzen, daß man so behandelt wird. mir geht es echt schlecht und sie machen sich über mich lustig. hab dann auch irgendwann ganz verzweifelt angefangen zu heulen.

und wisst ihr, was der gemacht hat? hat mir eine spritze verpassen wollen mit einem beruhigungsmittel. dabei war ich vorher total ruhig und hab mich nur durch diesen blöden spruch so aufgeregt. die versuchen einen für blöd zu verkaufen, wo man danebensteht.

ich bin zu dem nie wieder hin, weil ich der meinung bin, daß man so nicht mit patienten umgeht. von einem arzt erwarte ich da etwas mehr taktgefühl.

Cpora-A`ntoxnia


Bei mir hat es angefangen, als einiges zusammenkam. Langer Winter, arbeitslos - also wenig Kohle -, Auto von jmd. zerkratzt worden, bescheidene Vorgeschichte, beide Eltern über 80 zu Hause - nicht unbedingt pflegebedürftig - aber trotzdem anstrengend,(und versuchen mir mit fast 50 Jahren immer noch vorzuschreiben was ich zu tun und zu lassen habe), und dann kam noch eine komplizierte Zahngeschichte dazu, vor der ich mächtig Angst hatte.... da bin ich irgendwie aus der Spur geraten. So erkläre ich mir das wenigstens...

Zuerst waren es nur Sekunden dass ich den Schwindel bemerkt habe, es hat sich dann aber schnell gesteigert. Außerdem belastet mich jetzt zusätzlich meine Mutter, die sich alle möglichen schlimmen Erkrankungen als Ursache des Schwindels ausmalt und mir ständig mit ihrem Gejammer in den Ohren liegt. Wenn ich gewußt hätte was daraus wird, hätte ich gar nichts darüber erzählt. :-X

Jetzt werde ich entweder wie eine Schwerkranke behandelt, oder wie eine Aussätzige, weil eine psychische Krankheit (wenn es denn eine ist) ja keine "richtige" Krankheit ist. %-|

r)os{a_l-indxe


bei mir gab es "leider" keinen anlass bzw. ich bringe ihn nicht mit dem schwindel in zusammenhang.

cpvm


Hallo,

hatte mal eine ähnliche Erfahrung bei meiner früheren Hausärztin (die eigentlich sonst ganz nett war)

Ich war bei ihr auch wegen dem Schwindel und ich hatte am Anfang auch immer noch Übelkeit dazu. Ich war dann irgendwann mal da wegen einer Blasenentzündung.

Da ich keinen Termin hatte bin ich so hin, halt mit Wartezeit. Als ich dann dran kam, kam von ihr auch so ein Spruch von wegen "ob ich denn was ernstes hätte" und sie hätte nicht viel Zeit. Also ich kann es nur sinngemäß wiedergeben.

Ich habe mich irgendwie total geschämt und habe auch ganz schnell gemacht nur um ihr deswegen nicht auf die Nerven zu gehen.

Bin dann auch nie wieder hin.

Cooraa-Antmonixa


Ob das alles der Auslöser für den Schwindel ist steht auf einem anderen Blatt. Ich meine jedenfalls einen Zusammenhang herstellen zu können.

In dem einen Punkt sind sich alle bisher von mir bemühten Doktoren einig: Es kann davon kommen - muss aber nicht. :)=

So, ich wünsche allen noch einen schönen, zumindest erträglichen Tag :)z

LG Cora

rDos@a_Nlindxe


Es kann davon kommen - muss aber nicht. :)=

na klasse! das ist ja mal eine eindeutige aussage. da kann man genauso viel mit anfangen wie mit "könnte sein, daß sie wieder gesund werden, muss aber nicht. immer dieses unverbindliche! %-|

R"bD


möh jetzt geht das ganz doofe Gefühl im Kopf wieder los - immer nachmittags seit ein paar Wochen. vorher wars immer vormittags, jetzt immer nachmittags!

Aber vielleicht verlagert sich das ja auch noch auf immer nachts! Damit kann ich leben wenn ich schlafe ;-)

rrolsa_l@indxe


Aber vielleicht verlagert sich das ja auch noch auf immer nachts! Damit kann ich leben wenn ich schlafe

wäre schön, wenn das gefühl so kompromissfähig wäre ;-)

so, ich geh jetzt mit der schwiegermutter in spe kaffee trinken. hoffentlich ist sie pünktlich, damit ich nicht so lange stehend warten muß.

wünsch euch noch einen schönen nachmittag @:)

R{bSD


Zieh dir was schickes an, lehn dich anne Hauswand, vielleicht kannst ja noch bissle Geld verdienen während des Wartens ... ]:D

MMerlignchenx7


@ all

Hallo! Habe die letzten Tage viel zu arbeiten, daher kaum Zeit zum Schreiben. Heute ist wieder Putztag zuhause :-p Seit ca. 1 Woche geht es wieder einigermaßen gut. Aber nächste Woche müsste ich meine Tage bekommen, da erwarte ich schwindeltechnisch nix gutes.

Jaja, die Ärzte - manchmal fühlt man sich echt für dumm verkauft. Die einzige super Ärztin, die ich mal hatte, die wäre jetzt genau das richtige, die hatte so ein Feingefühl, allein ihre pure Anwesenheit machte einen ruhig und ausgeglichen, aber sie ist leider nun seit ca. 5 Jahren in Rente :°(

M6adamwenAntxi


ich war auch schon seit 3 jahren nicht mehr beim zahnarzt, weil mein alter in rente gegangen ist. der war so toll. zu dem bin ich immer gerne hin gegangen, weil der einfach nur putzig war. hatte den tollen namen DR. SCHREI !!! ;-D ;-D ;-D

m,attatharrxa


hallo

wie geht es euch .alles ok??

das wetter ist ja herrlich .

m/attaphaqrra


ich hatte heut mein arzt termin und der hat mir wieder was gegen die angst verschrieben.

mal sehen wie das bei mir wirkt,bisher hatte ich ja nicht so viel glück das die medis helfen.

leider war das auch nicht bei der apotheke vorrätig also muss ich warten bis der apo mir das heuet bringt.

werde erst mal die nebenwirkungen lesen die hauen ein dann wieder um.

und man überlegt ob man das medi nehmen soll.aber man will ja wieder richtig im leben stehen ;-D

mJat~tahazrra


ich finde übrigens auch das die meisten ärzte ne macke haben.

da fragt man sich doch ob die den beruf nur so ausüben damit sie viel geld machen.

helfen und verstehen tun die wenigsten.

ich glaube die sind alle schon so abgehärtet das die nichts mehr schocken kann

T3roxja


@ all

Ui, jetzt habe ich aber viel nachzulesen....hallo Leidensgenossen :)_

Wäre wohl besser, wenn jeder von uns mal ne Liste hier einstellt, wie sich das shit Leiden bemerkbar macht und auch an welchen Orten bzw. Gegebenheiten im Leben. Nämlich....für mich wird es langsam was schwer euch alle unter Dach und Fach zu bekommen. Weil....ich möchte ja dran teilhaben was ihr empfindet.

Nur so mal gesagt..ich muss immer hin und herblättern...mach ich dann auch.

Also, hier meine Geschichte seit dem ich wieder arbeiten gehe:

Bin ja jetzt 3 Tage wieder am arbeiten. Bis jetzt muss ich sagen, wenn mich einer fragt...es geht!

Dazu muss ich sagen, dass mittlerweile das Sulpirid wohl anschlägt. Wenn´s mir schlecht geht, nehme ich die Dosis früher und es geht mir wieder besser. Hin und wieder bekomme ich einen Aussetzer. Zug fahren bis jetzt so olala...muss besser werden.

Eben war ich noch bei der Physio....na, der meinte...dann gehen wir dem Schwindel mal an den Kragen..ha ha. Er meint noch, es kommt von meiner HWS. Was ich nicht glaube. Klar habe ich auch da einiges aufzuarbeiten. Denn wenn man wie ich (und manche von euch auch) permanent im beruflichen am PC sitzt, macht sich das im Alter schon zu schaffen. Gell, wir sind ja nicht mehr de Jüngsten :=o

Ich tendiere im Moment wirklich auf meinen HNO mit dem Befund Gleichgewichtssinnstörungen. Wie er schon sagte, es kann nen halbes Jahr dauern, nen ganzes, oder noch länger. Schlimmstens geht es nie so ganz weg durch die Tabletten. Aber wie oben schon gesagt, das Sulpirid scheint bei mir etwas zu bewirken. Mann ...hoffe jetzt wo ich das schreibe, dass es auch weiter so anhält.

So...jetzt weiss ich erstmal nicht mehr worauf ich antworten wollte...shit....das kommt nur von der dooooofen Arbeit..weil ich da kein Internet habe und erst nach Feierabend an meinen PC ran kann (typisch öffentlicher Dienst, die geizen wo se nur geizen können) :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH