» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

RYusselxl4


Liebe Ebbuschka

Gibt es eigentlich auch einen Faden für Lagerungsschwindel??

Nein, aber hier findest Du eine wirkungsvolle Therapie:

[[http://www.schwindelambulanz-muenchen.de/html/Therapie.htm]]

C$o|ra->An tonxia


a-psycho

Die Nebenwirkungen sind bei jedem anders, der eine kriegt was – der andere gar nix... das kann man so pauschal nicht sagen...

Ich hab mal die Wechselwirkungen meiner Medis heute gecheckt bei

[[http://www.apotheken-umschau.de/Arzneimittel-Check]]

keine gravierenden Wechselwirkungen... es könnte aber unter anderem zu Atemnot kommen...

Hab ich gelesen und von dem Moment an hatte ich es auch %:|

Also frag und lies am besten gar nix... %-|

S}epte^mberKfan


Das Citalopram bekommen eigenartigerweise sehr viele Menschen (auch im Bekanntenkreis) und ich habe nur Positives davon gehört. Mir ist es leider noch nicht "angeboten" worden, hatte nur was ähnliches "cipralex". Konnte es nicht lange nehmen, da ich Muskelzuckungen am Auge (sehr sichtbare) bekommen habe.

Ich darf auch keinen Beipackzettel lesen, bei den Nebenwirkungen"sehr häufig" (1 von 10) bin ich hundertpro dabei und die anderen NW lassen dann auch nicht lange auf sich warten.

@ a-psycho. ich wünsche dir sehr,

dass das Mittel dir hilft. :)=

Heute ist der 1. schwindel-und übelkeitsfreie Tag, seit Wochen o:) Vielleicht bleibts ja so, dann wäre alles wie früher oder so schön, wie es tausenden von Menschen immer geht, ein Traum :-D

CCora-A3ntonxia


Das Citalopram bekommen eigenartigerweise sehr viele Menschen

das Zeug ist nicht so teuer wie manch anderes.... :=o

S>epte]mberfaxn


achso ist das, hätte ich mir ja gleich denken können. Da kann ich mich ja geschmeichelt fühlen, dass mir bisher nur teuere Medis verschrieben worden ;-)

Geholfen hats auch blos nicht, ob teuer oder billig :|N

E/bbuscxhka


Danke Russell :)^

Sjam&84


Hallo, *:)

leider komme ich erst heute dazu hier etwas über mich zu erzählen..

Also, vor knapp 5 Jahren fing das mit dem Schwindel und den Panikattacken bei mir an.

Ich war mit meinem Sohn damals Laterne-laufen und als wir wieder zu Hause waren wurde mir total schwindelig. Als ich mich dann aufs Sofa legte wurde es noch schlimmer. Deshalb bat ich meinen damaligen Freund mich in die Klinik zu fahren. ( Dort war ich ein paar Wochen vorher schonmal wegen Herzrasen, welches nur psychisch war). In der Klinik sagte man mir wieder es seien nur meine Nerven. Da war ich schon ziemlich verzweifelt, denn es fühlte sich doch alles so real an.

Einige Wochen später bekam ich heftige Rückenschmerzen und bin zum Arzt. Dieser gab mir eine Spritze und Tabletten. Ich bekam Atemnot und bin dann wieder zum Arzt. Er sagte mir dann auch, es seien wieder die Nerven. Dann hab ich erstmal einen Heulanfall bekommen und gab mir ein starkes Beruhigungsmittel. Hätte ich zu diesem Zeitpunkt kein Kind gehabt wäre ich freiwillig in eine Klinik gegangen.

Der Arzt verschrieb mir dann Opipramol. Hatte sich dann auch im Laufe der Zeit auch gebessert. Leider habe ich aber die ganze Zeit (bis vor kurzem) keinen ambulanten Therapieplatz gefunden. Eigentlich wusste ich ja auch immer das ich nichts körperliches habe (nachdem ich von jedem Facharzt untersucht wurde) aber es fühlte sich ja immer wieder total real an.

Nach ca. 3 Jahren habe ich dann angefangen (mit dem Ok vom Doc), Opipramol wieder abzusetzen. Dachte es geht mir heute besser. Aber seit knapp einem Jahr hab ich immerwieder zwischendurch diese Schwindelattacken. Ich steh am Herd und mein Mann sagt plötzlich du hast nen knallroten Kopf. Da hab ich dann gesagt, ja mir wurd auch grad ganz schwindelig. Aber dann ist es auch schon wieder vorbei.. :-|

So gehts mir mittlerweile mehrmals täglich. Immer nur ganz kurz und dann meistens wenn ich unter Leuten bin.. Fühl mich dann total unwohl innerlich und unruhig. Ich möchte aber eigentlich kein Opipramol mehr nehmen. Ging ja nun auch so die ganze Zeit.

Aber ich mag gar nicht mehr unterwegs gehen.. :°(

Meine Panikattacken entstehen meistens, wenn ich zu lange grübel..Z. B. Du darfst nicht ohnmächtig werden, du musst alles unter Kontrolle haben, du hast Kinder.

Wobei ich ja wie gesagt meistens drunter leide wenn Menschen in der Nähe sind, es also nicht schlimm wäre wenn man in Ohnmacht fällt..Aber das schraubt sich dann immer weiter hoch, bis mich irgendwer oder was aus meiner Gedankenwelt rausholt.

Ist das bei euch auch so? Sorry, das ich soviel geschrieben habe. Ich hoffe das ist Ok?! @:)

R9ussell$lx4


Liebe Sam

Bist Du an Selbsthilfe interessiert?

SNam8x4


@ Russell4

Ich bin an allem interessiert was es besser macht. Warum fragst du?

R2ussxell4


Ich bin an allem interessiert was es besser macht.

Liebe Sam, dann schau hier:

[[http://angstportal.de/Kategorie/Hilfe-zur-Selbsthilfe/]]

[[http://angstportal.de/Kategorie/Hilfe-zur-Selbsthilfe/Selbsthilfe-bei-Panik/]]

SSeptNem8berfxan


Wie gehts euch?

Mir gehts heute sooo schlecht :[] , das volle Schwindelprogramm. Leider weiß ich den Grund: ich gehe morgen nach 6 Wochen wieder arbeiten. Kann doch nicht sein, dss man schon vorher ausser Gefecht gesetzt wird :-o

Hab so einen Schiss :°(

Nbatas-ch]a33


@ septemberfan

du schaffst das !!!!!!!! Ich glaube langsam dass man ALLES irgendwie aushalten kann, wenn man sooooo lange wie wir mit dem Schwindel kämpft. Das macht einen irgendwie schwach aber auch irgendwie verdammt stark !!!!

also sag dir einfach so schlimm wie der schwindel kann die Arbeit gar nicht sein und dann bist du vielleicht auch abgelenkt !!!!

es ging dir doch vorgestern noch so gut !!! hätte mir für dich gewünscht dass es länger anhält. aber ich kenne das auch, ein tag ist man völlig beschwerdefrei und fühlt sich super und kann gar nicht glauben dass es einem von einem zu anderen Tag wieder so verdammt schlecht geht !

dicke umarmung und du schafft das :)* :)_

SJe%ptem;berfan


@ natascha33

Danke für deine lieben Worte. Das stimmt, der Schwindel macht einen manchmal auch stark.

Werde jetzt noch ein Entspannungsbad nehmen und ein Glas Rotwein trinken, denn: kein Alkohol ist auch keine Lösung ;-D

Morgen früh habe ich den vorletzten Termin bei meiner Therapeutin. Hoffentlich kann sie mich noch ein bisschen auf die Beine bringen, danach gehts auf Arbeit (und nicht in die Hölle, wie in meiner Phantasie, meine Güte bin ich manchmal doof mi meinen Gedanken :|N )

LG

Snonn.esnlisxl


Hallo zusammen,

ich bin neu hier und doch sehr überrascht, wieviele "Gleichgesinnte" es beim Dauerschwindel gibt. Mein Schwindel plagt mich seit über drei Jahren. Bei wievielen Ärzten ich war, ich kann es nicht mehr zählen. Organisch immer alles in Ordnung. Ich komme mir teilweise schon wie ein Simulant vor. Wer kann sich unsere Beschwerden vorstellen, der noch keinen Schwindel hatte? Ich sage jetzt immer, wenn mein Kopf blau leuchteen würde, wenn mir schwindelt, dann wüsste auch mein Umfeld, dass es mir nicht gut geht. Ich war zwischenzeitlich in einer Schwindelambulanz und u. a. wurde hier festgestellt, dass alles psychisch ist. Ich war schon erstaunt darüber, bin mir gar nicht depressiv vorgekommen. Nun nehme ich ein AD. Mal sehen, ob es hilft. Weiterhin wurde mir zur Verhaltenstherapie geraten. Damit ich besser mit dem Schwindel und den Ängsten umgehen kann. Aber Termine? Diese sind erst in 3/4 oder 1 Jahr möglich. Kann dies sein? Nun, dass heisst, weiterkämpfen und jeden Tag überstehen. Aber die ständige Angst, dass einem was passiert, ist immer dabei. Shoppen usw. – schon lange nicht mehr, da schwindelt es besonders.

So entschuldigt, dass ich soviel geschrieben habe. Aber wenn man neu ist, muss man ja erst mal so seine Probleme loswerden.

Wir, Schwindler, lassen uns nicht unterkriegen und kämpfen weiter!

Schöne Zeit wünscht

N#ataspcha3x3


@ sonnenlisl

ja ich habe auch immer gedacht ich wäre die einzige der es so geht und ich hätte eine ganz unerforschte Krankheit, da körperlich ja immer alles in Ordnung war.

Was für ein AD nimmst du?

Und ja wir kämpfen weiter :)*

lg natascha

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH