» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

N]at@ascxha33


Danke für den positiven Beitrag ! :)_ :)* :)*

Hallo an die alle anderen Leidensgenossen !

wo seid ihr alle ??? ??

wie geht es euch ?

alles liebe Natascha *:)

CXoraZ-Ant3onixa


Hallo zusammen *:)

melde mich auch mal wieder....

also... ich hab dann vor ca. 4 Wochen noch einen Versuch mit Opipramol gestartet... zu Anfang nur 25mg abends, danach dann 50mg...

Ist natürlich eine winzige Dosis, aber scheint mir irgendwie zu helfen... und sei es nur der Gedanke, dass ich etwas nehme... ":/

Habe auch endlich die Therapie bei der Psychologin anfangen können. Allerdings auch erst 2 Sitzungen gehabt... aber auch hier meine ich, dass schon allein die Tatsache etwas zu tun, hilft...

Und am allermeisten macht mich der Gedanke froh, dass ich in 3 Wochen in Urlaub fahre ;-D :p> 8-)

Gegen den Tinnitus kriegte ich inzwischen 10 Infusionen mit Durchblutungsmitteln, geholfen hat es bisher nicht... aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt :=o

Einen Termin beim Kardiologen hab ich noch vorm Urlaub. Den hatte ich gemacht, als es mir Anfang März so schlecht ging, dass ich meinte auch Herz- und Blutdruckprobleme zu haben... nein, ich hatte die Probleme ja wirklich, nur waren es wohl psychische Auslöser...

Naja, jedenfalls nehme ich den Termin wahr, auch wenns jetzt nicht mehr so akut zu sein scheint... und dann:

adios amigos ;-)

liebe Grüße

Cora

K>ukxi1


hallo möchte mich auch mal wieder melden

ich muß euch sagen es geht mir besser seit es wärmer ist geht es besser

es kommt immer mal wieder aber nicht so heftig ich habe auch nicht so große angst mehr

das hilft schon ungemein habe viel gleichgewichts traning gemacht war auch gut

und habe viel an meiner einstellung gearbeitet dabei hilft auch meine phychologin

meine lieben gebt nicht auf ihr werd es schaffen auch wen es dauert :)* :)* :)* :)*

aG-ps]yvcxho


@ kuki

beschreib doch mal dieses Gleichgewichtstraining...

Kxukxi1


hallo-psycho

okay gut das ist nicht so einfach z.b. gerade hinstellen beide arme vor halten dann augen zu und auf der stelle tretten das konnte ich garnicht mehr jetzt kann ich es wieder aber immer schön vorsichtig sein ich hab es immer und immer wieder gemacht hat geholfen

dann auf jeden fall beim hausarzt rezept für krankengymnastik geben lassen die machen ein richtig gutes traning mit geräten, auf einen ball sitzen und immer vor und zurück rollen ist auch gut aber auch zur seite rollen muß man auch gleichgewicht halten

ich hab es wirklich jeden tag gemacht hat mir geholfen man wird sicherer

und wie gesagt nicht so viel beachtung schenken dem schwindel, das verdient der schwindel nicht.

ich wünsch dir viel erfolg du schafst es auch :)* :)* :)* :)*

ah-psyacho


Hi @all

hier passiert ja gar nix mehr.... wie gehts euch denn ?? Also nach einigen Wochen mit Citalopram kann ich sagen,, dass es nicht unbedingt besser geworden ist.... ich merke keinen Unterschied

NKat!asc^ha+33


@ a-psycho

Hallo *:) , mich gibt es hier noch und momentan ist der schwindel sehr gnädig mit mir und lässt mich etwas in Ruhe ! das ist sooooooooooo schön...vor einem jahr hätte ich das nie für möglich gehalten..

aber die besserung hat lange gedauert. ich nehme jetzt seit april letzten jahres Venlafaxin und es hat über ein jahr gedauert bis ich wirklich sagen konnte ich kann wieder einigermaßen normal leben. Also nicht aufgeben ! schon lange nicht erst nach ein paar wochen !

alles liebe :)*

ay-psyEcho


Hallo zusammen,

heute war´s mal wieder soweit.... Hitze, viele Leute – und ich hatte Puls, Schweiss, Schwindel = und weg, raus aus der Situation...

Und das MIT AD´s.... Also manchmal mag ich nicht mehr.... nach ner Stunde Zuhaue gings dann wieder... es ist zum brüllen

SCepNtem7bzerfaxn


Liebe Leidensgenossen,

hatte schon gedacht, dass ich den Schwindel besiegt hätte %:| , hatte dafür andere Beschwerden und Krankheitsängste. Heute vormittag waren wir für unseren Sohn ein Fahrrad kaufen. Im Laden war es krachend voll und schwupp war das ätzende Benommenheitsgefühl mit Schwindel wieder da.

Das verschwand auch erst heute nachmittag, bzw. ist mir immer noch ganz "wuschi" im Kopf.

Letzten Sommer war es auch besonders schlimm, da war ich ja etliche Wochen krank geschrieben. Ist es die Hitze ? (ich hasse es). Möchte gar nicht raus aus der Wohnung.

LG

aE-p\sychxo


@ Septemberfan

geht mir ähnlich mit dieser Hitze... ich hasse meinen Schwindel und alles was damit zusammen hängt..

ab-p~sycHho


...warum geht es einem dann Abends besser ???

K^ukix1


hallo alle zusammen

ja muß euch sagen es hat mich wieder mal ertwischt,ist aber nicht schlimm ich geb dem schwindel keine chance

bin seit einer woche erkältet und durch den husten ist es seit drei tagen wieder durch gekommen

ich beachte es garnicht groß erlich gesagt ich lache drüber und ihr glaubt es nicht das hilft

zum größten teil ist das die muskulatur im nacken bereich die das verursacht, so empfinde ich es ich gehe auch regelmäßig zur masage das hilft auch gut

also wie gesagt keine beachtung schenken dan geht es besser den die angst macht es schlimmer also dann meine lieben durchhalten ihr schaft es :)* :)* :)* :)*

D%obbKy1x67


Hallo Leidensgenossen,

erstmal gute besserung an alle, hoffe für jeden, dass irgendwann alles wieder perfekt ist...

leide nun mit 22 auch schon seit mehreren monaten an schwindel und muss mir wohl über übel langsam zugestehen,

dass das ganze mit der psyche zusammenhängt, da kein arzt etwas organisches findet.

meine fragen:

1. mir ist aufgefallen, dass es mir sowohl nach sport als auch nach alkoholkonsum (keine ahnung warum) richtig gut geht,

das sind so die wenigen momente, in denen ich mal abschalten, kann ist das bei euch auch so oder weiß jemand warum gerade

alkohol hilft?

2. das komische ist, dass ich mich durch mein studium gar nicht so gestresst fühle.... ich war leider schon immer ein sehr perfektionistischer typ und hatte schon mal während einer prüfungsphase probleme mit innerer unruhe,

hab aber an mir gearbeitet und auch shcon mit einer therapeutin zusammengearbeitet und bin mittlerweile

längst nicht mehr so verbissen und versuche alles lockerzunehmen, auch wenns nicht immer so ganz einfach fällt...

kann sich trotzdem unterbewusst aufgrund meines naturells irgendwie ein angstzustand eingeschlichen haben ???

ich fühle mich gar nicht so schlecht generell, mache sport und nehme mir auch viel freizeit und pausen heraus...

ich verstehe es einfach nicht ;/

Liebe Grüße :-)

SQchwin}del?Olixver


Hallo Dobby,

Alkohol hat eine beruhigende Wirkung auf die Nerven.

Das schlimme ist aber man gewöhnt sich dran und iwann braucht man immer mehr Alkohol um ruhig zu werden.

Kenne das aus eigener Erfahrung.

Auf Dauer leider auch keine Lösung.

Beim Sport werden Glückshormone freigesetzt, deswegen geht es dir dann auch gut.

So kannst Du unter anderem auch Stresshormone (Adrenalin) abbauen.

Mir hilft das auch immer ganz gut!

Ich glaube allerdings mittlerweile das wir alle und natürlich der grösste Teil der Menschheit immer mehr gemeinsam haben was die Symptome auslöst oder verstärkt!!!

Computer, Autofahren, Telefonieren...die Liste ist lang.

Das gabs vor 10Jahren noch nicht in dem Ausmass.

Ist doch klar das sich alles verspannt und es einem iwann schlecht geht.

Dann kommt Stress dazu und das Gesamtpaket ist perfekt!

Dafür ist der Mensch nicht gemacht.

Ich merke es immer wieder selber wenn ich den Sport schleifen lasse und wieder nur telefoniere oder am PC hänge dann kommts mit voller Wucht wieder.

Und die von Ärzten bescheinigten (Angstpatienten) werden immer mehr.

Das ist in vielen Fällen eine Bequemlichkeitsdiagnose weil sie selbst keine Ahnung haben und nichts eindeutiges zu finden ist.

Habe über ein Jahr Johanniskraut und ein Jahr Sertralin (Antidepressiva) geschluckt ohne das der Schwindel verschwand.

Durch Gymnastik und Sport konnte ich hingegen aber eine deutliche Besserung erfahren.

Was ich damit sagen will ist das es nicht unbedingt psychisch sein muss, sondern das erst später durch die Symptomatik die Psyche hinzukommt.

Und dann erst die Psyche zu therapieren halte ich für sinnlos wenn die Symptome bestehen bleiben.

Eher sollte es anders rum laufen.

Ich mache nun schon 4Jahre damit rum und kein Arzt wollte und konnte mir helfen, da alles ohne Befund!

Helft euch selber und wenn bei euch alles abgeklärt ist geht auch nicht mehr zum Arzt das hat eh keinen Zweck und macht einen noch verrückter bzw. unruhiger!

Gute Besserung an alle hier!

MFG Oliver

M}adDame;Anti


Hallo ihr Lieben,

ich wollte mich seit einer gefühlten Ewigkeit mal wieder bei euch melden. Hoffe ihr kennt mich noch ;-)

Mein SChwindel ist so lala. Schlimmer wirds immer wenns draußen sehr heiß ist (wie heute zB).

Ich habe ebenfalls gemerkt, dass Sport viel hilft. Lasse es aber aus bequemlichkeit auch viel schleifen. ich bin gerade dabei meinen kompletten Lebensstil zu ändern. Seit November letzten Jahres habe ich nun einen Freund und er ist da zum Glück sehr verständnisvoll. er arbeitet mir psychisch kranken menschen zusammen und weiß wie angreifbar manche menschen sind. nun stellt er mir keinesfalls eine selbstdiagnose oder behandelt mich so, dass ich noch mehr da rein rutsche. er zeigt aber verständnis und versucht mir zu helfen... immer nur so weit wie ich das will. es hilft mir schon enorm einen partner an der seite zu haben, der mich nicht für einen simulanten hält. desweiteren treibe ich jetzt mehr sport aber wie schon gesagt lasse ich es oft schleifen aus bequemlichkeit. in einem monat ziehe ich in eine eigene wohnung und dann muss auch mal mit der ganzen fresserei schluss sein. meine mutte rkocht ja seit ewigkeiten nicht mehr. nun habe ich es zwar gelernt selber zu kochen, aber es war halt schon immer bequemer sich was auus der pommesbude zu holen ;-)

ich habe ja ebenfalls einen pc-arbeitsplatz. zur zeit bin ich zwar arbeitslos, was ja aber nicht bedeutet, dass meine symptome von heute auf morgen weg sind. ich denke schon daran, etwas komplett anderes zu lernen, etwas was nicht mit dem pc verbunden ist. mir würde -bitte nicht lachen- physiotherapeut für tiere gefallen. der beruf des physiotherapeuten hat mich schon immer gereizt, da der markt allerdings überlaufen ist und eigtl. immer mehr menschen dazu tendieren ihre tiere so behandeln zu lassen, warum nicht? aber erstmal bräuchte ich jetzt überhaupt einen job, um vom fleck zu kommen. momentan sitze ich auf 280 euro arbeitslosengeld und das reicht ja gerade einmal um die laufenden rechnungen zu bezahlen.

und ich merke, dass ich dazu tendiere, doch die mietwohnungen zu übernehmen. meine oma hat ja momentan 36 mietwohnungen, wo meine mutter die verwaltung für macht. ich habe immer gesagt ich will das nicht... zu viel stress und so... aber wenn man mal ehrlich drüber nachdenkt... wenn meine mutter mal tot ist (was hoffentlich noch laaaaaaange dauern wird), dann werden mein bruder und ich das alles erben. warum soll ich das also nicht alles übernehmen? bei 36 wohnungen kommt genug geld rein, um davon zu leben und ich hätte halt nur normale verwaltungsaufgaben. es würde auf jeden fall weniger stress bedeuten.

ansonsten kann ich immernoch nicht auf große veranstaltungen gehen. selbst auf dem trödelmarkt halte ich mich wie ein kleines kind am arm meines freundes fest. aber gerade durch meinen freund ignoriere ich den schwindel mehr und mehr und wenn es nicht gerade ganz schlimm ist, klappt das auch ganz gut.

so viel erstmal von mir.

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH