» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

Glizxim


@ Lupo749

Von welchen symtome meinst du genau, und wie hast du es geschafft?

LCupo7m49


@ Lupo749

Von welchen symptome meinst du genau...

Schwindel, Schwäche, Gefühlsstörungen (Kribbeln, Brennen, Taubheit), Sehstörungen, Tinnitus, Muskelzuckungen, Atemblockaden, Klosgefühl, Benommenheit, Herzrasen – klopfen, usw. usw.

...und wie hast du es geschafft?...

In Kurzform –>

6 Wochen psychosomatische Reha

2 Jahre kognitive Verhaltenstherapie

Antidepressiva

Entspannungstraining

Sport

*:)

GMiSzim


Danke...... Für deine rasche Antwort!

Wie lange hast du Antidepressiva genommen?

Und wie lange bist du nun Erscheinungsfrei?

T?omimyxST


@ lupo

2 jahre Verhaltenstherapie?

das sind 2 jahre zuviel hält doch keiner aus so lange

@ äähm... namen vergessen

wegen den Muskeln, bei mir sind die Muskeln nur für den ganz leichten schwindel verantwortlich, weiss nicht in wie weit die starken schwindel auslösen können.

der starke schwindel war bei mir eine Kombo aus Muskeln und laktoseintoleranz, letzteres hab ich im griff.

also bei mir sind unter beiden Schulterblättern die rotationsmanschetten (komm mir vor wien Hubschrauber) im arsch, somit auch die Muskeln dort, dauernd verklemmen sich nerven und sonstiges. dagegen kann man nicht viel tun ausser hanteltraining alle 2 tage, gibt gute Videos auf YouTube. das sollte die umliegenden Muskeln trainieren damit sie die Manschetten entlasten.

ob du auch dieses Problem hast merkst du wenn du an den Schulterblättern knirschst und knackst bei Bewegungen nach aussen mit den armen, also wie ein huhn oder wenn du die schultern kreisen lässt.

buelloJmieYz


Danke TommyST! @:)

Schulterblattprobleme links habe ich auch. Deine Beschreibung kommt mir sehr bekannt vor ":/ .

Aber: Kräftigungsübungen jeder bisher praktizierten Art verschlimmern den Schwindel :°( bei mir.

Ach, Mensch, das ist schon blöd. >:(

Herzliche Grüße von

mHn-exf


2 jahre Verhaltenstherapie?

das sind 2 jahre zuviel hält doch keiner aus so lange

Hä? Lupo hat sie geholfen. Wieso soll das dann zu viel sein?

GIizixm


Versteh ich auch irgendwie nicht ganz.

Hauptsache sie hilft, und der Schwindel geht vorbei.....

@ TommyST

Hast du schlechte Erfahrung gemacht?

T;omrmyxST


na ich denke der schwindel war in den 2 jahren immer da?, der hat ja ned nach 1-2 Monaten aufgehört oder? mir sind 2 jahre zu lang um mit dem schwindel zu leben.

@ bellomiez

naja bei mir wird's auch schlimmer gleich danach und den rest des tages, aber am nächsten morgen geht's dafür besser.

ich mach auch nur das was mein Physiotherapeut sagt, obs wirklich die lösung ist weiss ich nicht. auch wenn ich im Internet suche finde ich leider kaum was über diese rotorenmanschetten Probleme, es gibt zwar einige leute die Probleme damit haben aber leider schildert niemand eine Übung die hilft, geschweige denn habe ich niemanden gefunden der schrieb das er "geheilt" ist.

eigentlich denke ich das richtig harter Sport auf dauer helfen könnte, also jeden tag 2 stunden investieren und hanteltraining, und lauftraining und all die Fitness Übungen die man so kennt. aber da müsste man wohl echt jeden tag drann bleiben und die ersten tage/Wochen wird der schwindel bestimmt schlimm sein. ich traue mich einfach nicht das anzufangen weil kein Arzt mir bisher sagen konnte das keine Entzündung dahinter steckt....

und eigentlich wärs ja logisch das auch eine Entzündung dabei ist, denn wo Muskeln und knochen dauernd aufeinander knallen muss ja ne Entzündung sein.

der innere Schweinehund ist soooooo riesig :-(

und wer hat schon täglich 2 stunden zeit nur für Sport, ich bin ja schon froh wenn ich mal ne halbe stunde tv gucken kann ohne das ich haushalt machen muss oder einkaufen oder arbeiten oder oder oder...

mDnef


na ich denke der schwindel war in den 2 jahren immer da?, der hat ja ned nach 1-2 Monaten aufgehört oder?

Und selbst wenn – JETZT hat er ihn offenbar im Griff.

mir sind 2 jahre zu lang um mit dem schwindel zu leben.

Es ist ja nicht gesagt, dass es so lange dauern muss. Natürlich kann man auch 3 Jahre warten, bis man sich in Psychotherapeutische begibt, weil einem vorher 2 Jahre zu viel klangen... ;-)

L|upo7,49


@ Tommy

@ lupo

2 jahre Verhaltenstherapie?

das sind 2 jahre zuviel hält doch keiner aus so lange

Wie kommst Du darauf ?

Am Anfang ist eine Verhaltenstherapie sehr konkret – mit zunehmender Dauer kann man sie mit einer Art "Coaching" vergleichen, falls Dir der Ausdruck besser gefällt ;-)

na ich denke der schwindel war in den 2 jahren immer da?, der hat ja ned nach 1-2 Monaten aufgehört oder?

Doch, genau das hat er !

Ob dafür nun die Psychotherapie ausschlaggebend war oder die Kombination aller therapeutischen Maßnahmen, weiß ich nicht – ist aber auch nicht so wichtig.

Ganz spürbar wurde der Schwindel nach Wirkung des AD besser. Da ADs aber keine Angststörungen heilen, muss man weitere Maßnahmen ergreifen, um eine dauerhafte Besserung zu erreichen.

mir sind 2 jahre zu lang um mit dem schwindel zu leben.

Das ist – wie schon durch "mnef" erwähnt- relativ.

Dieser Thread ist voll von "Langzeit-Schwindlern", u.a. weil viel Zeit in Diagnostik investiert wird und nicht in Therapie.

L,upo74x9


@ gizim

Wie lange hast du Antidepressiva genommen?

ca. 2 Jahre

Und wie lange bist du nun Erscheinungsfrei?

ca. 11 Jahre

*:)

bJellbomKienz


Jeder muss für sich entscheiden, was für ihn der richtige Weg ist. Aufgrund der Vielfalt der Ursachen ist es leider nicht einfach, das Richtige zu finden.

Auch Psychotherapie ist kein Allheilmittel. ;-) Wem es hilft, da ist es doch gut eingesetzt, da muss etwas aufgearbeitet werden. Aber bitte nicht immer alle Betroffenen über einen Kamm scheren :(v .

Eine gleiche Bedeutung hat Körpertherapie in jeder Form, dazu gehört auch Muskeltraining in den unterschiedlichsten Formen. Fehlhaltungen und Fehlbelastungen zeigen leider oft erst über lange Zeit Folgen. Und der menschliche Körper ist phantastisch und auch komplex. Ein gut ausgebildeter und motivierter Physiotherapeut/Osteopath ist sehr wichtig.

In diesem Sinn werde auch ich weiter trainieren. %:|

Herzliche Grüße *:)

G:izixm


@ Lupo749

Das ist ja super!!! Freu mich für Dich...... Ich hoffe das ich es auch bald schaffe.

Nur bei mir ist das blöde, das es nach absetzen der ADs wieder anfing mit dem Schwindel. Nur nicht so heftig wie vor 4 Jahren.

Welche ADs hast du genommen?

LCupo7x49


Auch Psychotherapie ist kein Allheilmittel. ;-) Wem es hilft, da ist es doch gut eingesetzt, da muss etwas aufgearbeitet werden.

Bei einer Verhaltenstherapie muss überhaupt nichts "aufgearbeitet" werden.

Es geht vielmehr darum, wie man mit einer Angststörung umgeht, wie man seine Ängste erkennt, sie vermeiden kann, wie man die Symptome richtig einordnet, wie man ganz praktisch mit Situationen umgeht - usw.

Aber bitte nicht immer alle Betroffenen über einen Kamm scheren

Sehe ich auch so.

Eigentlich ist es ganz einfach. Wer eine Angststörung hat, sollte diese auch behandeln lassen. Wer Muskelprobleme hat, eben diese.

Ich hatte beides – dann ist es optimal, beides in Kombination zu behandeln.

Viele Grüsse !

m=nef


Auch Psychotherapie ist kein Allheilmittel. ;-) Wem es hilft, da ist es doch gut eingesetzt, da muss etwas aufgearbeitet werden. Aber bitte nicht immer alle Betroffenen über einen Kamm scheren :(v .

Eine gleiche Bedeutung hat Körpertherapie in jeder Form, dazu gehört auch Muskeltraining in den unterschiedlichsten Formen. Fehlhaltungen und Fehlbelastungen zeigen leider oft erst über lange Zeit Folgen. Und der menschliche Körper ist phantastisch und auch komplex. Ein gut ausgebildeter und motivierter Physiotherapeut/Osteopath ist sehr wichtig.

Nichts ist ein Allheilmittel. Psychotherapie nicht, Körpertherapie nicht – gar nicht.

Und es hat nichts mit über einen Kamm scheren zu tun, wenn man bestimmte Muster erkennt, die wie die Faust aufs Auge dem Bild einer Angsterkrankung entsprechen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH