» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

M"aleeuna2F0Z1x0


Könnte das denn auch auf Dich zutreffen?

Ich erkenne mich zum Teil da schon auch wieder. Macht aber meine Angst davor trotzdem nicht weniger und die Situation an sich ist für mich trotzdem schwer zu ertragen.

Aber vielleicht hilft es Dir ja

GEizZixm


@ Maleena 2010

Ich habe Paroxetin gut vertragen, die ersten 14 Tage waren nicht so gut. Aber das soll normal sein........

Bei mir war es damals auch ganz schlimm, es ging nichts mehr. Auch sehr stärker Schwindel..... Und der ist durch paroxetin auch mit Weg gegangen. Wäre er nicht psychisch gewesen, hatte mit Paroxetin nicht geholfen......

Was hast du denn schon so dagegen unternommen?

H54*nnibxal


Ich habe ein Kippschwindel, habe ständig das Gefühl als ob es mich irgendwo hinzieht. Meistens nach vorne oder zur seit , dann habe ich auch manchmal ein schwanckschwindel und wenn ich richtig schlimme Anfälle habe dreht es sich bei mir auch. Es fühlt sich auch so an als ob sich ein druck aufbaut und der druck mit einem kurzen schwindel abgebaut wird , das habe ich aber meistens nur in Verbindung mit Kopfschmerzen/migräne heute ist zb wieder so ein tag . Habe schon den ganzen Tag kopfschmerzen und es wird von stunde zu stunde schlimmer.

Habe jetzt die Berichte gelesen und ich erkenne micb da schon wieder aber ich glaube der Auslöser ist bei mir woanders. Gehe aber trotzdem zu Therapie und in eine klinik , ich will nichts unversucht lassen.

Ich war bis jetzt 2 mal im mrt vom Kopf, schindelambulanz (Wasser Spülung) usw. Mehre blutbilder und beim neurologe. Gehe morgen aber nochnal zum neurologe ,werde mir aber nochmal einen neuen hno und Orthopäde suchen. Ich war bzw bin mit mein jetzigen nicht zufrieden. Bekomme jetzt noch ein mrt vom magen /Oberkörper gemacht und eine magenspiegelung steht mir auch noch bevor. Meine hws soll dann auch nochmal im mrt untersucht werden.

Ich vermute ja das es entweder mit einer migräne, hws oder dem Gleichgewichtsorgan zusammen hängt.

Im großen und ganzen denke ich aber auch das die psyche eine große rolle spielt, merke ja Selber wie sie sich in den Vordergrund schiebt.

HH4nCnibaxl


Wenn mein schwindel stärker ist bin ich auch lichtempfindlich und geruchsempfindlich. Habe dann richtig sehstörungen , besonders wenn ich uber kopfstein pflaster laufe. Das flimmert dann außerhalb des sichtfeld.

a!-psycxho


Guten Morgen zusammen,

das mit dem Alkohol habe ich auch festgestellt – je mehr ich trinke, desto schwindliger wird mir.

Also lass ich's weg.

Bei mir verhält es sich aber auch ähnlich mit dem Essen. Hab ich längere Zeit nichts gegessen,

wirds mir schwindlig, ich werde unruhig, etc.

Ich kann dann nicht warten, bis es was zu essen gibt – muss vorher etwas zu mir nehmen.

Das Gleichgewichtsorgan hatte ich auch in Verdacht. Bei mir fings ja mit einem Piepsen im Ohr an... war aber bei sämtlichen HNO und Spezialisten... die finden nix

BHAD G(U]Y w78


Bei mir gehts mit Alkohol weg...ich scheine der typische psychische Schwindler zu sein.

Mkaleehnax2010


Gizim

ach ich war vor 2 Jahren schon mal wegen Schwankschwindel in einer klinik stationär und es wurde alles gemacht. MRT, Lumbalpunktion, EEG usw... alles o.B.

Habe mich dann damit abgefunden und es gab gute und schlechte Tage.

Der Drehschwindel vor ein paar Monaten hat mich allerdings so umgehauen, dass wirklich nix mehr ging. Es passte alles zum gutartigen Lagerungsschwindel... allerdings sagt HNO und auch Neuro das war es nicht, weil ich keinen Nystagmus hatte.

Und seit diesem Schwindel gehts mir einfach nicht mehr gut. Habe jeden Tag Schwindel. Mal mehr mal weniger. Und manchmal auch mit kleineren Attacken so aus dem Nichts. Da verdreht sich alles komplett für 1-2 Sekunden.

Das ist dann der Moment wo meine Panik wieder schlagartig da ist. Und das ist natürlich nicht so förderlich.

Also ich denke ich habe mit dem Drehschwindel schon etwas körperliches gehabt und es hat sich dann ins psychische Entwickelt.

gemacht wurde diesmal auch ein EEG, Drehstuhl, Wasser-Ohr-Spülung und 2 x ein Kopf-MRT und sämtliche neurologische Untersuchungen.

Mittlerweile bin ich auch beim Psychiater gelandet und werden auch AD's nehmen.

Ende April hab ich noch einen Termin in der Schwindelambulanz bekommen. Zum 2. Mal nun... mal sehen

Es fällt schon schwer genug mit Schwindel durch den Tag zu kommen. Und wenn Angst und Panik dann dazukommen bin ich zu nix mehr zu gebrauchen. Nicht schön :(v

G~uckyA068


@ H4nnibal

besonders wenn ich uber kopfstein pflaster laufe. Das flimmert dann außerhalb des sichtfeld.

Ich glaube aber das ist mehr oder minder normal, zumindest ist es bei mir auch so.

G"izDixm


Halloooooo......

Wie geht es Euch denn so? Bei mir mal so und mal so......

Hat sich schon mal jemand auf eine Fehlstellung vom Atlaswirbel untersuchen lassen.

Habe heute von jemanden gehört das es auch zu Schwindel führen kann.

Hn4nn!iibaxl


Hallo zusammen

Mir geht es gerade net so toll habe den ganzen Tag schon Schwindel. Von dienstag bis donnerstag morgen hatte ich einen sehr heftigen migräneanfall , mit schwindel übelkeit ,sehstörungen ,lärm und geruchsempfindlich war ich auch. Am Freitag hatte ich mich dann kompeltt erholt und ich war den ganzen abend schwindelfrei (juuhuuu). Heute morgen war er aber dann wieder da und bei manchen kopf bewegungen könnte ich vor schwindel kotzen aber zum glück bin ich diesen Migräneanfall los.

GIuckyZ068


Mensch lieber H4nnibal, ich wünsche Dir, das du da raus kommst und den Schwindel endlich los wirst :)* :)_

LG

G1iziPm


Oh migräne ist echt scheisse.....

Ich habe sie auch 2-3 mal im Monat!

Nimmst du dann was ein? Falls ja, was?

H94nn`ibaxl


@ Gucky068 ich hoffe es auch ,

habe jetzt seit Freitag durchgehend starken Schwindel , heute war es bzw ist es total extrem. Sobald ich mich hinstelle fühlt es sich an als ob ich überhaupt keine Beine habe , alles ist der maßen am schwanken und fühlt sich total leicht an. Dazu kommt noch das es mir manchmal im Liegen schwindelig :( besonders wenn ich mein kopfdrehe. Es fühlt sich auch manchmal so an als ob der blutdruck abfällt bzw wird dann kurzzeitig mein ganzer Körper Total leicht.

Ich weiß echt nicht wielang ich das noch durchhalten soll, was ist das denn für ein Leben? Ich kann garnichts mehr machen , gerade jetzt wo ich endlich mal genug Geld habe und durch mein Gewichtsverlust sehe ich auch wieder ganz gut aus. Habe auch schon einige Frauen die interesse hätten aber ich kann mich nicht mit ihnen treffen weil dieser drecks schwindel so heftig ist das ich mich nur drauf konzentriere nicht um zukippen. Ich kann mich doch garnicht richtig auf mein gegenüber konzentrieren wenn der schwindel so heftig ist, so kann ich zu keinem Date gehen.

Diese Jahr sind es dann schon 2 Jahre wo ich den Schwindel habe und ich weß echt nicht ob ich das ganze nochmal 2 Jahre durchhalten kann.

@Gizim ich nehme Rizatriptan- Hormosan 10 mg ,die helfen auch ziemlich gut aber net all zu lange. Dazu nehme ich aber noch 400-800mg Ibuprofen

G1uc1ky06x8


Also was es organisch ist oder auch nicht ist, da habe ich leider auch keine Idee. Vllt. wirklich was mit den Kristallen im Ohr, vlllt. aber auch was anders.

Im Moment sehe ich eigentlich nur die Chance an der psychischen Seite zu arbeiten, den das Du nun vollkommen, fertig bist, ist klar.

Aber ich merke es immer noch bei mir selbst, ich gehe spazieren und denke immer noch sehr oft, über meien Symptome .. nach, dann kommt vllt. noch ein negativer Gedanke (was ich noch alles machen muß ...) oder schaze mit gesenktem Kopf, direkt auf den Boden und aufeimal wird mir schwindelig.

Jetzt reagiere ich halt meist so, ne ist eingebildet, dir ist nicht schwindelig und tatsächlich verschwindet es dann fast immer. Früher, hätte ich dem halt nachgeben und wäre dann auch darum 'getaumelt'.

Du brauchst einfach ein paar Erfolgserlebnisse, ein paar Momente, wo du etwas machst, ohne das dir schwindelig wird. Achte mehr auf die Momente wo kein Schwindel ist und versuche die festzuhalten.

LG

TZianTa17


Huhu

Melde mich auch mal wieder. Mir geht es weiterhin gut, das ad scheint nun gut zu wirken und der Schwindel ist nur noch selten vorhanden.

Hannibal, tut mir echt leid das es dir so mies geht, das kenne ich noch alles sehr gut von mir, wenn dir Welt total verrückt spielt und sich alles dreht und man denkt man wird verrückt und man kann nichts mehr machen. Wie oft hab ich geheult und mir ein normales Leben gewünscht. Normal ist es immer noch nicht aber schon viel besser und ich denke auch, das du einfach aus diese Kreislauf rauskommen musst und Erfolgserlebnisse brauchst. Versuche gegen den Schwindel zu kämpfen und Versuch einen Alltag reinzubringendes überlege es dir nochma mit den Medikamenten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH