» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

jNoycDe_Pinc


hey Tiana! Danke für deine Antwort:) !

JA es fühlt sich alles so unecht an!! Durch diesen Schwindel kann ich mich nur sehr sehr schwer konzentrieren...

Nun organisch wurde nun eig. alles abgeklärt- HNO, 2mal Augenarzt, Innere Medizin(2mal), diverse Blutbilder...Schildrüse, beim Neurologen auch schon 2 mal, aber alles oke. War sogar beim Lungenarzt, keine Ahnung wie ich dorthin geraten bin...wahrscheinlich wegen meinem heuschnupfen. nun..alles oke. letzte Erklärung: die psychosomatik. Ich bin nun in Therapie- habe auch schon ein antidepressiva verschrieben bekommen, aber keine besserung- nun werde ich diese woche auf ein Tochterpräperat umsteigen... achso ja.. auf borreliose werde ich noch getestet.

Puh. es ist eine Misere %:|

Lg

TAi4abna17


Ich verstehe dich sehr gut, das ist genau wie bei mir, hab auch alle möglichen Untersuchungen hinter mir.. Also was bleibt übrig? Die Psyche..unfassbar was die mit einem anstellen kann. Mein ganzes Leben hat sich so verändert, meine Art, mein denken,... Bin ja schon froh, das es nicht mehr ganz so schlimm ist...aber mein altes Leben hätte ich gerne wieder...

Bist du auch so müde und lustlos? Emotionslos?

jpoyc/e_ixnc


ich konnte es zu beginn gar nicht glauben!! ich hätte mir nie nie gedacht, dass ich mal zu einem "seelenklemptner" muss.. naja mittlerweile kann ich das ganze schon besser annehmen. Allerdings diese Benommenheit überhaupt nicht. jetzt wird einmal alles heraufgearbeitet was so in mir schlummert...also die medikamente haben noch nicht richtig angeschlagen.. deshalb der wechsel auf etwas anderes. Mich hat das ganze auch ganz schön verändert- schon allein weil ich echt sportlich war und ich durch den schwindel eigentlich alles aufgegeben habe- maximal spazieren ist noch drin. es ist die Hölle. Aber vielleicht will uns unser körper wirklich nur ein zeichen geben, dass irgendetwas anders gemacht werden muss..:)

Ich bin richtig müde ! die allerkleinste kleinigkeit erfordert enormen kraftaufwand, alles kam so schleichend. Begonnen hat alles mit dem schwindel und mittlerweile stecke ich echt in einer depressiven Verstimmung :-o

Ich muss mich echt oft für Taten aufraffen- mein studium hinkt nun mittlerweile echt hinterher.. aber ich denke es ist gut sich für dinge aufzuraffen- bis die medikamente dann mal wirken...

TUianAa17


wir waren paar tage weg gewesen...deswegen kam ich nicht zum schreiben.Die letzten tage ging es mir dann auch gar nicht gut. Ich war auch wieder sehr benommen und zu nichts in der Lage und der Schwindel kam auch wieder...oh menno... Heute geht es mir wieder etwas besser...

Ich konnte und kann es immernoch nicht so wirklich glauben, das das alles die Psyche ausmacht...bald ist es ein Jahr her, das es anfing...von einem Tag auf den anderen ist das "normale" leben beendet und man lebt wie in einem Traum...gefangen in sich selber.

Welches Medikament nimmst Du?

Glaubst Du, das alles kommt von deiner Vergangenheit? Das da was gewesen ist, das den Schwindel nun auslöst?

Liebe Grüße

G`izim


Hallo Ihr Lieben.......

Bin heute in der Alexianer Klinik in Münster abbekommen.

Hatte auch gerade mein erstes Gespräch, bin echt mal gespannt ob ich hier meinen Schwindel und alles was dazu gehört endlich los werde........

Wie geht es Euch so ???

T?ina{nla1x7


Hallo gizim

Wie lange bleibst du in der Klinik und wie sieht das Programm da so aus? Bekommst du Medikamente? Alles gute für dich.

Mir geht es seit gestern besser..viel weniger Schwindel.

Wo ist eigentlich Hannibal?

j3oyGce_ixnc


Hallo ihr schwindler ;-) !

Auch ich wünsche dir, gizim, alles gute in der Klinik!!

Tiana! Ich kam jetzt auch lange nicht zum schreiben...dir geht es besser ?? was nimmst du denn jetzt gegen den schwindel ?

naja... ich hatte in letzter zeit wieder richtige verzweiflungstage, an denen mir nur zum heulen war. Nun bei mir hat das ganze auch vor einem Jahr angefangen- auf einmal war diese Benommenheit da, von heute auf morgen. Ich habe schon seit jahren mit chronischer Sinusitus zu kämpfen und werde im Mai deshalb an den nebenhölen operiert. Vielleicht wirkt sich das ja positiv auf die Benommenheit aus. Der schwindel ist in letzter zeit schlimmer geworden, weil ich eigentlich jeglichen Sport ( und ich war sehr sportlich :°( ) aufgegeben habe und deshalb mein kreislauf im keller ist... Die Antidepressiva habe ich jetzt bis zur OP abgesetzt. Wenn keine besserung eintritt, meint mein Arzt, probieren wir andere Antidepressiva.

Was meine Vergangenheit betrifft... so hatte ich eigentlich nicht das gefühl, dass mich etwas so extrem belasten könnte, sodass mir schwindlig zumute sein müsste ;-D -Ich befinde mich nur zur zeit in einer Art Vakuum- kein Kind mehr aber auch noch nicht richtig erwachsen- das hat mir in letzter zeit schon inneren Stress bereitet. Aber der Schwindel passt überhaupt nicht dazu. Es ist schwierig zum sagen. ":/

G1uckyq06x8


Hallo,

@ Gizim

Viel Erfolg in der Klinik :)^ . Ist die speziell für schwindel.

@ Tiana17

freut mich das es die besser geht :-)

Ich habe kaum noch Probleme mit Schwindel, aber bei mir waren wohl auch Medikament, zumindest zum Teil die Ursache.

Ansonsten naja, kämpfe wieder ein wenig mit der Angst :-/

@ Hannibal

Wie geht es Dir? Bist Du mit der Kliniksuche weiter gekommen?

LG

GVi<zxim


Hi!!!!

Die Klinik ist für verschiede Bereiche zuständig! Ich bin jetzt auf einer Station gegen Angst Panik und auch Schwindel.......

Das Programm ist super bis jetzt! Hatte ja noch nicht viel....... Nächste Woche soll noch einiges dazu kommen!

Medis nehme ich weiter mein johanniskraut.......

Vielen Dank für Eure Wünsche......!!!!!

H`4nnixbal


Hallo zusammen ,ich muss mich doch auch mal wieder melden. Die ltzten Wochen waren nicht besonders schön ,habe wieder heftigen schwindel besonders seit den letzten 3 Tagen . Ich hoffe das es endlich mal wieder berg auf geht, Das schlimm ist das mir inzwischen bei jeder kopfbewegung total schlecht und schwindelig wird :/ . Bin das wegen auch sehr Depresiv drauf , besonders wenn ich am wochenende abends im bett liege und mir vorstell wie alle am feiern sind und ich liege hier und kann nix machen. Ich gehe noch zu Therapie aber wirlklich verbessert hat sich mein zustand nicht , ende Mai ist dann ein Platz in einer Klinik frei wo ich dann auch hingehen werde. Bekomme ja von allen seiten gesagt das der schwindel in der klinik besser wird usw aber ich glaube da nicht dran. Ich merke aber auch wie die Angst mich immer mehr beherscht , an 2 tagen habe ich mich aber dagegen gewehrt und habe das auto von meiner mutter gewaschen und auf den schwindel geschiessen. Am abend bekam ich dann die rechnung :( und wenn ich mir es so recht überlege geht es mir auch seit dem extrem schlecht das war nämlich vor 4 tagen....

G{unckyO06x8


Hi,

denke schon das die in der Klinik helfen können.

Den Schwindel kriegen die zwar auch nicht von heute auf Morgen weg, aber beim Umgang damit, können die helfen.

LG

GEizEixm


Hi........

H4nnibal, in welche Klinik wirst du gehen?

Ich bin zur Zeit in der Alexianer Klinik, und hier ist es echt toll!

Hoffe das ich hier meinen Schwindel und meine Angst - und Panikattacken in den Griff bekomme.

Bin jetzt erst wenige Tage hier, um zu sagen ob es klappen wird. Aber ich glaube fest daran......

Glaube versetzt berge...... ;-))))

T7ianxa17


Wie geht es Euch allen denn so?

n{ona<mxe21


hallo, ich melde mich auch mal zu wort &leg mal los: es fing vor mittlerweile ca. 4 – 5 Jahren an. Mir wurde plötzlich ständig schwindlig – einfach so. Anfangs war es noch aus zu halten und ich dachte, dass es nur normale Kreislaufprobleme sind, die von selbst wieder verschwinden würden. Doch es wurde von Tag zu Tag immer schlimmer. Täglicher Schwindel mit Herzrasen, Druck im Kopf und in den Augen, ständig Angst, dass ich umkippe. Ich hab generell immer sehr hohen Puls, das wissen die Ärzte auch – doch wenn mir schwindlig wird spüre ich das umso mehr .. Ich war schon bei so vielen Ärzten, HNO Orthopäde, Internisten, Neurologe usw . Schilddrüse ist ebenfalls ok. Ich fall einfach so oft in ein absolutes Loch wo ich ständig nur noch am heulen bin, da es mich so fertig macht. Ich hab mittlerweile echt die Lust am Leben verloren durch das ganze. Es ist teilweise so schlimm, dass ich mich kaum noch aus dem Haus traue und ganzen Tag nur im Bett bleiben möchte, da es einfach am besten ist. Mit Freunden gehe ich nur noch ganz selten raus, denn die Angst, dass mir wieder schwindlig wird ist ständig da. Früher war ich total lebensfroh, doch durch das ganze erkenne ich mich kaum noch selbst. Manchmal hab ich auch ein Gefühl, als wäre ich gar nicht da und würde alles nur träumen was gerade passiert (ja, ich weiß – das klingt etwas seltsam) . Mittlerweile frag ich mich ob es vl von meiner Pille kommen kann. Die ist angeblich so stark dosiert, dass sie in Frankreich schon verboten ist (Diane Mite) Frauenarzt Termin hab ich leider erst mitte Juli .. Ich weiß einfach nicht mehr weiter WAS ich noch tun kann. Ich bin einfach schon total am Ende und weiß nicht mehr wo ich hin soll. Ich bin erst 21 und könnte mir nicht vorstellen, mit dem Schwindel für den Rest meines Lebens zu leben. Antidespressiva wurde mir zwar schon verschrieben, aber ich möchte es nicht nehmen. Ich bin der Meinung, dass ich das doch auch ohne dieses Zeug schaffen muss / kann .. Achja, ich kann meinen Schwindel auch irgendwie nicht so beschreiben. Es ist kein drehen, aber auch irgendwie kein schwanken. Es ist irgendwie so in der Art "Schwindel im Kopf" .. das trifft es irgendwie am besten. Oder zählt das auch als Schwankschwindel? :( Ich hab schon richtig Angst vorm Sommer, denn letztes Jahr im Türkeiurlaub war es so heftig, dass ich zu 70% den Urlaub im Zimmer verbracht habe da ich kaum gehen / aufstehen konnte weil es wirklich so heftig war .. Gibt es vielleicht hier jemanden, den es wie mir geht ? Der mir Tipps geben kann ?

Danke :)

H"4nnhibal


Hi leute will mich mal wieder melden, bei mir ist alles beim alten. Jeden tag schwindel ,mal ist es mehr mal ist es weniger. Was mir echt sorgen macht ist das ich in zwischen 69 kilo wiege habe in 4 tage 2 kilo abgenommen und es fällt stetig weiter. Obwohl ich regelmäßig und genug esse , noch ein kilo weniger und ich habe seit Beginn meines schwindels 40 kilo verloren. Ist ja an sich nicht schlecht aber naja trotzdem komisch.

Ja noname was soll ich dazu sagen habe den schwindel seit August 2012 und ich werde ihn nicht los. Habe da auch keine Hoffnung mehr. Ivh soll ja ende des Monats in eine klinik aber ich Waage es zu bezweifeln das die mir da helfen können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH