» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

S5u`n120x09


Ich danke euch:)

@ Liese

Ich hab auch oft Phasen, wo ich denke, schaffe ich das? Aber dann arbeite ich da mit meiner Therapeutin dran und ich sage "JA". Du kriegst mich nicht unter. Ich lasse mir von dir nicht mein leben bestimmen. Was wäre ich ohne mein Kind/ er? Meine kleine zaubert mir jeden Tag ein lächeln ins Gesicht und auch wenn es anfangs sehr stressig wird.. der kleine (es wird diesmal ein junge) wird mir genauso viel geben. Alles andere lasse ich auf mich zukommen...

b6eglxle77


@ sun

deine einstellung ist traumhaft und du hast ja sooo recht.

ich kämpfe auch jeden tag mit meinen alltagsaufgaben..zum glück habe ich einen lieben mann und meine wohnen nebenan, das ist eine große hilfe.

manchmal wüßte ich nicht, was ich ohne meine familie tun würde.

ich bin jetzt im 4.Übungszyklus...mal sehen, vielleicht klappt es ja noch mit dem 3.kind..bin ja schon 37

E$die2w00x9


Hallo ihr lieben , eine Pille gegen Schwindel hätt ich auch gerne ... Mich denk mir auch so oft Mensch für Hefe Krankheit hat man ein Medikament und selbst schwer Krankheiten können heutzutage gut geheilt werden .. Nur wir haben mit unserem Schwindel echt die arschkarte irgendwie , dagegen gibt's nämlich nix wirkliches .. @sun , von mir auch herzliche Glückwünsche , wow du bist echt mutig , aber ich finde es toll und wahrscheinlich hast du am Anfang gut zu tun sodass du den Schwindel vergessen wirst :-) @ Schwindelliese , du musstest das Sertralin ja echt superschnell aufdosieren , kein Wunder das du schlimme Nebenwirkungen hattest .. Vielleicht versucht du es nochmal ganz langsam so wie belle ? Berichte mal wie es beim hno Arzt war , ok .. Ansonsten ganz liebe Grüße an alle ! *:)

Endie)2;00x9


Oh Mann Sorry für die Rechtschreibfehler am Anfang .. Hab mit dem handy geschrieben .. :-/

S$unZ2009


@ edie

Danke :)_

@ belle

Da hast du wohl recht. Mein Mann unterstützt mich auch, wo er nur kann. Meine Eltern wohnen zum Glück auch um die Ecke. Das ist schon viel wert. Nur den Schwindel können sie uns auch nicht nehmen. Das ist harte Arbeit. Ich würde lügen, wenn es sich so einfach gestalten würde, wie ich schreibe... es ist ein super langer und schwerer weg aber nur wir können ihn gehen. Ich bin auch für mich zur Erkenntnis gekommen, dass meine ständigen fragen, warum HST der Schwindel mich getroffen, warum gibts nichts dagegen... dass mich das einfach nicht weiterbringt. Der Schwindel wird dadurch nur schlimmer. Ich versuche ihn nun irgendwie anzunehmen. Bin zumindest auf dem weg dahin. Auch wenn es viele Rückschläge gibt. Auch wenn DU da bist, ich lass mich nicht durch dich bestimmen!!!

Ich umarme euch alle :)_

S&chwi;ndexlliese


@ sun

Mein Krümel macht mich auch mehr als glücklich. Er ist eigentlich der einzige Grund warum ich mich noch durchschlage. Sonst hätte ich mich schon in die Ecke gelegt und nichts mehr getan. Manchmal sind die Nerven aber einfach dünn. Das tut mir dann auch schrecklich leid wenn ich mal geschimpft hab oder so. Machst du denn was mit deinem Krümel allein? Also unternehmen oder so?

@ belle

wie nimmst/oder hast du denn das Sertralin genommen von der Dosierung her?

Ich werde euch heute abend informieren. Mein Mann kommt mit, zum GLück....heute ist wieder ganz krass.....da traue ich mich nicht allein hin.

LG

SEc|hwindel@liexse


Habt ihr eigentlich auch diese "Anfälle" wo es so doll dreht dass ihr euch festhalten bzw. hinsetzen müsst?

bCel(le7x7


also ich habe mehrere arten von schwindel...mein schwankschwindel mist eigentlich immer da, mel mehr mal weniger...dann habe ich auch ab und an so anfälle, die gehen ein paar sekunden ohne vorwarnung aber richtig heftig, da muss ich mich dann auch sofort irgendwo festkrallen..danach bin ich immer extrem erschöpft..

und dann kenne ich auch noch den lagerungsschwinel..manchmal nachts beim umdrehen..oder wenn ich morgens aufstehe, dann dauert es mehrere stunden bis ich den kopf anheben kann...der ist zum glück am seltensten da, sonst könnte ich ja nix mehr alleine..

beim schwankschwindel glaube ich an die psyche..bei den anderen arten bin ich mir sicher, dass es körperlich ist..und wenn es nur eine kurze durchblutungsstörung ist, die nie gefunden wird..selbst mein mann merkt den unterschied zwischen meinem psycho-angstschwindel und den anderen arten..

ich wurde auch komplett auf den kopf gestellt..bringt nur nix..alles wissen die ärzte auch noch nicht..leider

mein sertralin nehme ich immer abends gegen 22 uhr 100 mg..

schön, dass dein mann mitgeht liese, dann fühlt man sich nicht so hilflos..

ja sun, ich kann absolut mitfühlen welchen weg du jetzt gehst..weiter so!! :)^ :)=

Sbchwinde&lliesxe


So....ich war beim HNO.

Lagerungsschwindel ist es nicht und auch sonst ist HNO technisch alles i.O. Ich soll den Schwindel mal dokumentieren und zur manuellen Therapie gehen und dann in 4 Wochen nochmal wiederkommen. Zwei mal manuelle hatte ich jetzt schon. 4 x gehe ich nochmal. Mal sehen was dabei heraus kommt. Neurologische Schäden würde er auch ausschließen sagt er. Nächsten Freitag habe ich dann einen Termin beim Phsychiater/Phsychologen. Und im Dezember dann noch Endokrinologe. Das ziehe ich jetzt durch und wenn da alles i.O. ist werde ich wohl versuchen müssen die phsychische Schiene wirklich anzunehmen.

LG

Meister6K[razxy


Hallo liebe Schwindler,

vor knapp 10 Jahren hatte ich bereits knapp 1 Jahr lang starke Schwindelanfälle. Damals wurde ich neurologisch und orthopädisch untersucht. Alles ohne Befund, das MRT war ebenfalls in Ordnung. Damals wurden mir psychische Dinge erklärt, die den Schwindel verursachen und mich verspannen, so dass die HWS (Halswirbelsäule) letztendlich und gereizte Nerven der Auslöser waren. Nach über einem Jahr war ich dann endlich Beschwerdefrei, Krankengymnastik und Fangos haben mir geholfen. Da damals alles mit einem steifen Hals begann, bin ich der Meinung, dass der Schwindel von der Halswirbelsäule (HWS) kam.

Seitdem hatte ich immer mal wieder ein oder zwei Tage Schwindelig, immer wenn ich mich nicht so wohl gefühlt habe (z.B. wenn ich angespannt war vor einem Flug).

Ich habe den Eindruck, dass ich mich verspannen kann, was zu einer Blockade in der HWS führt und dann die Symptome auslöst.

Nunja, Anfang des Jahres kam der Schwindel dann für längere Zeit wieder. Die Symptome sind immer starken Schwank-Schwindel, das Gefühl das die Beine weg knicken oder in ein Loch zu fallen, manchmal ein paar Gefühlsstörungen in Armen und/oder Beinen.

Dabei wieder das ganze Programm durchlaufen: Hausarzt, Orthopäde, HNO und letztendlich Neurologe. Es wurden einige Untersuchungen durchgeführt incl. eines MRT vom Kopf. Alles ohne Befund und am Ende wurde mir gesagt, dass es psychosomatisch sein müsste.

Auch diese Schwindelphase ging dann nach knapp 3 Monaten vorüber.

Nun ist jetzt seit knapp zwei Wochen der Schwindel wieder da. Jetzt will ich den Mist ein für alle Mal weg bekommen.

Einerseits denke ich wirklich, dass der Schwindel psychosomatisch ist und ich zur Entspannungsschule gehen müsste oder gar zum Psychiater.

Andererseits denke ich dass der Schwindel von der Halswirbelsäule kommt oder andere Ursachen hat.

Habt ihr Erfahrung mit den Symptomen oder der Problematik und Tipps für mich? %:|

b^ellex77


hallo ihr lieben,

@ mistercrazy

kommt mit alles bekannt vor, nur dass ich solche langen beschwerdefreiene zeiten leider nicht kenne. ich denke auch, dass es bei mir viel mit den vespannungen an der hws zusammenhängt. durch die angst verkrampft man immer so und das ist sicher nicht förderlich.

bin gespannt, was du noch so berichtest.

heute geht es es mir besonders schlecht, alles ist nur am wackeln und ich habe ständig das gefühl wegzukippen.

es geht schon über 4 wochen wo es mir wirklich extrem schlecht geht. jder tag ist eine herausforderung. komischerweise iste mir schon aufgefallen, dass wenn ein urlaub naht, es mir vorher besonders schlecht geht. ich freu mich zwar total aber unterbewußt habe ich tierische angst. wie gehts mir im flieger, wie vertrage ich den klimawechsel, was ist wenn ich dort dauerschwindel habe usw...die kack gedanken fressen einen auf...

@ liese

nun bist du auch nicht viel schlauer aber mit der diagnose des hno hast du sicher gerechnet.

welche untersuchungen wurden gemacht?

hat jemand von euch schonmal diese untersuchung machen lassen, wo man luft oder warmes wasser in das ohr gespült bekommt? ich habe so dermassen angst davor, dass ich das nicht machen lasse..auch mit dem drehstuhl niccht...

ich grusel mich schon vor morgen..immer diese angts, dass man alles schafft..ach man, ich bin eigentlich ein positiver mensch, zur zeit überfordert mich das aber alles.

habt noch ein schönes restwochenende! und kopf hoch, lasst uns gegenseitig mut machen..auch grüße an eddie und sun!! @:)

Smun2x009


@ belle

Huhu @:) ich habe die Untersuchung mit dem warmen Wasser vor ca 2 Monaten machen lassen... in der Schwindelambulanz. Ich fand es furchtbar. Da merkt man aber erstmal wie einem richtig schwindelig werden kann. Puh!!! Sollte so was bei dir gemacht werden? Beim Hno?

S#chwi)nd{elqliese


Also der HNO hat ins Ohr geguckt, habe so einen Test mit Kopfhörern und Pieptönen gemacht und so einen wo einem in die Augen geschaut wird und dann wird man nach links oder rechts umgeworfen und dann wird nochmal geguckt. Gibt es noch andere Tests?

Irgendwie habe ich schon damit gerechnet dass nichts bei raus kommt. Ich kann ja Fahrrad fahren und so, da kann es wohl nichts mit dem Gleichgewicht sein.

LG

EKdie`200x9


Hi Leute , oh Mann muss mich heute echt mal ausheulen , bei mir war heut echt kein guter Tag :-( obwohl ich ca 8 Stunden geschlafen habe bin ich schon Mega benommen aufgewacht hab s gleich gespürt als ich die Augen aufgemacht habe , finde das so schrecklich und es deprimiert mich so wenn ich dann direkt schon weiß wie Mies der Tag wird .. War dann trotzdem brunchen mit m Mann und meiner Tochter und danach war ich sogar noch mit meiner kleinen auf einem kinderflohmarkt wo es auch total schlimm war , total schwindelig , Mega Kopfdruck und total benebelt , als ich im Auto saß hab ich erstmal geheult weil mich dieser Zustand so dermaßen ankotzt , habe alle Mamas dort so beneidet die sich einfach gut fühlen und einen schönen Nachmittag mit ihren Kindern verbringen ohne diese scheiß Benommenheit ..Sorry Leute musst mich echt mal ausheulen bei euch ! Bis bald wieder .. Liebe Grüße edie :-(

E<diex2009


ach ja und diesen test mit luft und wasser in die ohren habich schon zweimal gemacht bekommen.. da merkt man aber auch was "richtiger" schwindel ist %-| , ist aber nicht sooo schlimm, keine angst !! wisst ihr ich hab ja auch noch das citalopram hier liegen und habe es immer noch nicht genommen.. wisst ihr auch warum? ich habe ehrlich gesagt so schiss davor das , wenn ich es nehme die Beschwerden davon vielleicht gar nicht weggehen.. und was ist dann?? dann muss ich mich damit abfinden und so leben? für immer ? bei dem Gedanken wird mir ganz schlecht... :(v :(v so denk ich mir immer, naja wenn s gar nicht mehr geht kannst du es ja immer noch mit dem ad versuchen.. das ist sozusagen meine "Notlösung" quasi der letzte Hoffnungsschimmer.. wisst ihr was ich meine..? ich habe ja schon n paar tage paroxetin genommen und gar nicht vertragen und 7 Wochen cipralex , war auch nicht toll und der schwindel ging davon auch nicht wirklich weg.. tja wenn ich also vielleicht ad s gar nicht vertrage irgendwie was dann?? ":/ ":/ oh mann mach mir echt heute so viele blöde Gedanken zieht mich alles total runter , naja gute nacht ihr lieben :)_ :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH